Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: canon compact battery pack cp-e4n

  1. #1
    Full-Member
    Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    111

    Standard canon compact battery pack cp-e4n
    Thread-Eröffner

    hallo,
    ich möchte zu meinem Canon 600 EX II-RT Blitzgerät, einen Canon compact battery pack cp-e4n mir zulegen.
    Dazu hätte ich eine Frage, der Battery pack, fasst 8 Batterien, wenn ich den benutze sind die Batterien im Blitzgerät außer betrieb, oder stehen mir dann 12 Batterien zur Verfügung.

    VG

    Mietek

  2. #2

    Standard AW: canon compact battery pack cp-e4n

    Jein. Du kannst über Custom Funktionen des Blitzgerätes einstellen, ob der Blitz die Energie für das Blitzen nur aus dem CPE4N ziehen soll oder ob die Batterien im Blitz auch mit dazu genommen werden. Die Energie für die Blitzsteuerung wird in jedem Fall aus den 4 Batterien im Blitz genommen. Es müssen also immer funktionsfãhige Batterien im Blitz sein, auch wenn der Batteriepack angeschlossen ist. Ob das nun der Anzahl an Blitzen entspricht, was 12 im Blitz genutzten Batterien hergeben würden, kann ich nicht sagen, vermutlich aber nicht ganz, weil die schnellere Ladezeiten Energie kosten würde und vermutlich nie vorkommt, dass die Batterien im Blitz und Batteriepack zur selben Zeit leer sind. Mit dem Batteriepack hast du in jedem Fall deutlich verkürzte Ladezeiten.
    Geändert von Thomas Madel (04.01.2019 um 01:15 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  3. #3

    Standard AW: canon compact battery pack cp-e4n

    Noch etwas ergänzt und fehlerbereinigt, da ich nicht so der begnadete Schreiber am Smartphone bin und mich gerne von der Autokorrektur übertölpeln lasse:

    Jein. Du kannst über Custom Funktion "C.Fn-12" des Blitzgerätes einstellen, ob der Blitz die Energie für das Blitzen parallel aus den Batterien im Blitz und dem CP-E4N ziehen soll oder nur aus dem CP-E4N. Die Energie für die Blitzsteuerung wird in jedem Fall aus den 4 blitzinternen Batterien gezogen. Es müssen also immer funktionsfãhige Batterien im Blitz sein, auch wenn der CP-E4N Batteriepack angeschlossen ist. Ob das Ergebnis nun der Anzahl an Blitzen entspricht, was 12 im Blitz genutzten Batterien hergeben würden, kann ich nicht sagen, vermutlich aber nicht ganz. Ich gehe davon aus, dass die deutlich schnelleren Ladezeiten mit dem CP-E4N etwas mehr Energie verbrauchen und es vermutlich nie vorkommt, dass die Batterien im Blitz und Batteriepack zur selben Zeit leer sind. Ich habe bei mir an allen Blitzen eingestellt, dass die Energie nur aus dem CP-E4N gezogen wird. Dadurch halten die Batterien/Akkus im Blitz natürlich sehr lange und notfalls reicht es, den Stecker des CP-E4N zu ziehen um weiterarbeiten zu können. Mit dem Batteriepack hast du in jedem Fall deutlich verkürzte Ladezeiten und Power für jede Menge Blitze.

    Ich verwende den Blitz mit dem CP-E4N wenn ich Pressefotos mache. Dabei verwende ich relativ hohe ISO-Werte um auch vom Umgebungslicht viel im Bild zu haben und brauche entsprechend eher weniger Blitzpower. Mein Vorteil ist dann, dass ich auch mit Serienbildfunktion mal 4 oder 5 Bilder in Folge blitzen kann, weil der CP-E4N genügend Leistung zur Verfügung stellt. Wenn du den Blitz beispielsweise als mobile Lichtquelle, beispielsweise mit einer Softbox verwenden willst, musst du bedenken, dass hohe Leistungen in der Nähe der maximalen Leistung des Blitzes diesen sehr schnell warm werden lassen und dann die Sicherheitsabschaltung zuschlägt. Das schafft man mit dem CP-E4N deutlichst schneller als ohne. Das ist keine eigene Erfahrung, aber die eines Freundes, dem ich meine beiden CP-E4N schon einmal ausgeliehen hatte.
    Geändert von Thomas Madel (04.01.2019 um 08:39 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  4. #4
    Full-Member
    Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    111

    Standard AW: canon compact battery pack cp-e4n
    Thread-Eröffner

    Hallo Thomas,
    vielen Dank für Deine ausführliche Erläuterung.
    Was ich in der ersten Linie erreichen wollte, ist die kurze Ladezeit. Vor kurzem, habe ich zum ersten Mal mit Blitz fotografiert und musste schnell feststellen, dass wenn ich Serienbilder mache, schon bei zweiten Bild, der Blitz nicht ausgelöst wurde. Ich glaube die Ladezeit beträgt 3 sec, also kein Wunder.
    Hast Du auch Erfahrung mit dem Quantum Turbo SC Battery Pack?

    VG

    Mietek

  5. #5

    Standard AW: canon compact battery pack cp-e4n

    Wie schon erwähnt, wenn du sehr viel Blitzleistung entnimmst, helfen auch die verschiedenen Batteriepacks nur bedingt. Wenn die Kondensatoren leer sind, dauert es einfach sein Zeit, diese wieder zu laden. Selbst wenn der Batteriepack das schafft, geht das nicht lange gut, dann greift die Sicherheitsabschaltung, weil die Blitzröhre zu heiß wird. Man kann so unter Umständen seinen Blitz auch "grillen" und vorzeitig in die ewigen Jagdgründe schicken.

    Ich hatte mal vor vielen Jahren eine Quantum Turbo Batterie für einen Metz CT45 Blitz für eine Veranstaltung ausgeliehen. Das Ding hat die 6 Bilder/Sekunde der Canon F1 durchgezogen. Für den Canon 300TL Systemblitz (erster TTL-Blitz für die T90) hatte ich selbst mal eine Quantum irgendwas Batterie, die hatte gar keinen Stecker (der Blitz hatte keinen solchen Anschluß) sondern einen Kunststoffeinsatz, welchen man anstelle der Batterien ins Batteriefach einsetzte. Das Teil war auch wirklich gut.

    Ich bin nicht so der Mega-Blitzer weiß aber von Bekannten, dass die Canon Blitze immer empfindlicher geworden sind, was Abschaltung und Defektanfälligkeit bei Überlastung anbelangt. Der letzte relative stressfeste Blitz soll der 550EX gewesen sein, weshalb der beispielsweise bei Pressefotografen sehr beliebt war/ist.

    Wenn dein Blitz schon bei zweiten Bild nicht mehr ausgelöst hat, hast du viel Energie entnommen. Da wird ein Batteriepack schon helfen, aber Dauerfeuer geht dann damit auch nicht und eben nicht lange, wegen der Sicherheitsabschaltung. Wenn du also vor hast, mit viel Leistung (Studio + Lichtformer) mit den Systemblitzen zu blitzen, wird Dauerfeuer nicht funktionieren, noch nicht einmal ein große Anzahl von Bildern mit ein paar Sekunden Abstand werden funktionieren. Wenn du beispielsweise beim Kindergeburtstag mit indirektem Blitz fotografiert hast, hilft es den ISO-Wert zu erhöhen, dann brauchst du nur einen Bruchteil der Blitzleistung und es funktionert auch mit den Batterien im Blitz. Mit einer halbwegs aktuellen Vollformatkamera kann man für die allermeisten Einsatzzwecke auch auf ISO 1000 oder 2000 gehen, dann kann man mit dem Blitz bei einer weißen Decke auch eine Turn- oder Festhalle ausleuchten.
    Geändert von Thomas Madel (04.01.2019 um 10:49 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  6. #6
    Full-Member
    Registriert seit
    09.06.2015
    Beiträge
    111

    Standard AW: canon compact battery pack cp-e4n
    Thread-Eröffner

    Thomas, vielen Dank. Das hilft mir.

    VG

    Mietek

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •