Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Blitzgerät für Serienbilder

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    11.08.2003
    Beiträge
    2.232

    Standard Blitzgerät für Serienbilder
    Thread-Eröffner

    hallo, eine Frage an die Blitzspezialisten:
    gibt es ein Gerät, entweder Canon oder Fremdhersteller, dass so stark ist, für jedes Bild einer HS-Serie mit der 5DMK IV, also rund 6 Bilder pro sec., sofort die nötige Blitzleistung zu generieren? Es sollte aufsteckbar sein, nichts fürs Studio.
    Danke für Hinweise.
    Otto

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    84

    Standard AW: Blitzgerät für Serienbilder

    Das ist sicherlich eine Frage der abgerufenen Leistung. Godox z.B. gibt für seinen AD200 (der zwar nicht aufsteckbar, aber sicherlich transportabel ist) eine recycle time von 0,01-2,1 Sekunden an.
    Dann ist noch die Frage, wie lang die Sequenz dauern soll, bzw. nach wieviel Blitzen der Überhitzungsschutz zuschlägt.

  3. #3

    Standard AW: Blitzgerät für Serienbilder

    Es kommt auf die geforderte Blitzleistung an. Wenn man nur eine geringe Energiemenge entnimmt geht das mit fast jedem halbwegs professionellen Blitzgerät. Bei einem Canon Blitz hilft ein Batteriepack da weiter, aber nur eingeschränkt.

    Wenn viel Leistung gefragt ist, geht das aber mit keinem normalen Blitzgerät, weil man die Leistung nicht herbekommt. Wenn doch, würde der Blitz relativ schnell abschalten, weil die Blitzröhre überhitzt.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    11.08.2003
    Beiträge
    2.232

    Standard AW: Blitzgerät für Serienbilder
    Thread-Eröffner

    hallo Thomas, hallo bml.
    die Entfernung ist rund 2,50 m, ISO kann bis 800 sein, Blende etwa 8 bei 35 mm, die 5DMK IV schafft rund 6 Bilder in der Sekunde. Mehr als 1 Sekunde ist für jeden Vorgang nicht erforderlich. Der große 600er Blitz von Canon hat doch eine Aufladezeit lt. Datenblatt im günstigsten Fall von 0,1 sec., dann müsste das eigentlich zu schaffen sein?

    Gruß
    Otto

  5. #5

    Standard AW: Blitzgerät für Serienbilder

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Otto Behrens Beitrag anzeigen
    ...die Entfernung ist rund 2,50 m, ISO kann bis 800 sein, Blende etwa 8 bei 35 mm, die 5DMK IV schafft rund 6 Bilder in der Sekunde. Mehr als 1 Sekunde ist für jeden Vorgang nicht erforderlich.
    Ohne das ich damit große Erfahrung habe, würde ich annehmen, dass es mit den internen Batterien eher nicht zuverlässig funktioniert. Mit einem Batteriepack könnte es schon gehen, damit steht schon deutlich mehr Leistung zur Verfügung. Im Zweifelsfall hilft ausprobieren unter den originalen Bedingungen. Es ist ja nicht nur die Entfernung sondern auch das Motiv entscheidend. Im Grenzbereich kann es schon entscheidend sein, wieviel Licht das Motiv verlangt. 5 oder 6 Blitze in Folge könnte funktionieren und der Blitz sollte das, wenn zwischen den Aufnahmeserien Pausen sind auch abkönnen.

    Die Ladezeiten in den Datenblättern sind Theorie, die 0,1 Sekunden gelten sicher für die geringsmögliche Leistungsentnahme. Ich könnte mir auch vorstellen, dass die manuelle Blitzeinstellung (welche ich sowieso verwenden würde) Vorteile bringt, weil der Blitz dann keinen TTL-Vorblitz abfeuern muss, welcher auch schon wieder Leistung benötigt.

    Wenn ich Blitze ist es meist bei Presseterminen, das verwende ich gerne den CP-E4N, weil ich den in der Regel eh dabei habe. Für diese Termine habe ich an der 1DX die Serienbildgeschwindigkeit auf 6 Bildern/Sekunde und da gehen bei etwas größeren Entfernungen als 2,5 m schon mehrer Blitze hintereinander, mitunter ist dann aber auch mal eines ohne Blitz dabei.
    Geändert von Thomas Madel (08.01.2019 um 10:49 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  6. #6

    Standard AW: Blitzgerät für Serienbilder

    Habe mir mal die Daten den Canon Speedlite 600 EX II RT angeschaut. Für Deine Angaben 35 mm Objektiv bei Blende 8 und 2,5 m Entfernung brauchst Du bei ISO 800 etwa 1/4 Leistung. Laut Herstellerangaben schafft der Blitz im Multimodus bei 1/4 Leistung 7 Blitze in einer Sekunde. Sollte also gehen.
    Nachteil ist halt, dass viel Leistung pro Zeit zu einer kräftigen Erwärmung des Gerätes führt. Die Canon-Blitze schalten dann ab und machen Pause, bis die Temperatur gesunken ist.

  7. #7

    Standard AW: Blitzgerät für Serienbilder

    Es wird nicht funktionieren! Ich habe gerade einen 600EX-RT genommen, den Reflektor auf 35 mm gestellt und ermittelt, welche Leistung ich bei ISO 800 und 2,5 Metern Entferung brauche. Laut Blitzbelichtungsmesser brauche 1/8 Leistung (bzw. eigentlich sogar ein Drittel weniger, als 16 2/3). Ohne CP-E4N mit frischen Eneloop Pro (die schwarzen) schafft der Blitz bei 6 Bilder/Sekunde 4 Blitze in Folge. Das 5. Bild war ohne Blitz, dann schafft er ein noch drei Bilder mit jeweils einem Aussetzer dawischen. Mit dem CP-E4N schafft er 5 Bilder in Folge, das 6. war also ohne Blitz. Danach schafft er immer mal wieder 2 Bilder in Folge, ohne Pause fürs Nachladen allerdings nicht mehr als 2 Bilder in Folge.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jörx Beitrag anzeigen
    Habe mir mal die Daten den Canon Speedlite 600 EX II RT angeschaut. Für Deine Angaben 35 mm Objektiv bei Blende 8 und 2,5 m Entfernung brauchst Du bei ISO 800 etwa 1/4 Leistung. Laut Herstellerangaben schafft der Blitz im Multimodus bei 1/4 Leistung 7 Blitze in einer Sekunde.
    Da hast du dich leider vertan, in der Tabelle steht, dass der Blitz bei 1 HZ (also einem Blitz pro Sekunde!) und 1/4 Leistung 7 Blitze in Folge schafft. Wenn du weiter hinten in der Tabelle bei 6-7 HZ nachsiehst, was der gewünschten Frequenz entspricht, steht dort 3 Blitze.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  8. #8

    Standard AW: Blitzgerät für Serienbilder

    Vielleicht noch eine Anmerkung zu einem Batteriepack wie dem CP-E4N: Der Blitz wird damit schneller geladen, als ohne. Das Problem bei den Serienaufnahmen ist jedoch, dass die auf bei nur teilweise Entnahme der Leistung irgendwann die Kondensatoren so leer sind, dass es für die nächste Aufnahme nicht mehr reicht und der Blitz eine "Nachladung" braucht. Dann entsteht zwingend eine Pause, auch mit einem angeschlossenen CP-E4N. Die Pause ist dann zwar kürzer als ohne, aber trotzdem vorhanden und sie reicht aus, um für Aussetzer bei Serienaufnahmen zu sorgen.

    Du wirst also die Blende öffnen oder den ISO-Wert noch schieben müssen. Alternativ ginge es wohl auch mit mehreren Blitzen, weil man dann die Leistung wiederum reduzieren könnte.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  9. #9
    Free-Member Avatar von TXLRudi
    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    644

    Standard AW: Blitzgerät für Serienbilder

    Hi,

    den ProFoto A1 solltest Du mal näher ins Auge fassen, bestenfalls mit Deinen Ansprüchen testen. Meiner Erfahrung nach sollte der die geforderte Leistung locker bringen, wenn auch zu einem äußerst happigen Preis. Und fallen lassen solltest Du ihn auch nicht ;-) Ich warte auf den Kostenvoranschlag....

    Viele Grüße

    Rudi

  10. #10

    Standard AW: Blitzgerät für Serienbilder

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Da hast du dich leider vertan, in der Tabelle steht, dass der Blitz bei 1 HZ (also einem Blitz pro Sekunde!) und 1/4 Leistung 7 Blitze in Folge schafft. Wenn du weiter hinten in der Tabelle bei 6-7 HZ nachsiehst, was der gewünschten Frequenz entspricht, steht dort 3 Blitze.
    Danke für die Korrektur. Theorie und Praxis...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •