Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wird die Bildstabilisierung vom Kamerabody beeinflusst?

  1. #1
    Free-Member Avatar von MichaOL
    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    87

    Frage Wird die Bildstabilisierung vom Kamerabody beeinflusst?
    Thread-Eröffner

    Hallo Leute,
    kürzlich habe ich die Bildstabilisierung meines 60-600 Zooms an verschiedenen Kamarabodys getestet (200D, 7Dii und 5D iv) und dabei eine sehr merkwürdige Entdeckung gemacht:
    Mit der kleinen 200D hatte ich durchweg die besten Ergebnisse, gestochen scharfe Bilder bis runter auf 1/40s bei 600 mm (Bildwinkel wie 960 mm KB!).
    Auf eine vergleichbare "Schärfequote" bin ich mit der 7D ii erst ab 1/100s gekommen. Selbst mit der 5D iv war die Stabilisierung trotz des fehlenden Verlängerungsfaktors weniger gut als mit der 200D.

    Am geringeren Gewicht der 200D kann es eigentlich nicht liegen, zumal das Handling mit der kleinen Kamera am dicken Zoom gewöhnungsbedürftig ist.
    Ich habe das ganze dann aber auch nochmal mit dem deutlich leichteren 150-600 C probiert - mit dem selben Ergebnis.
    Die Stabilisierung blieb mit der 200D eindeutig und reproduzierbar besser.
    Es spielte auch keine Rolle, ob ich den Silent Modus der Kameras genutzt habe oder nicht.
    Ich kann es mir nur mit einem besser abgestimmten "Timing" von Stabilisierung und Kameraverschluss bei Verwendung der 200D erklären.

    Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Würde mich auch sehr interssieren, ob solche Unterschiede auch mit modernen Canon-Teles (IS ii oder iii) auftreten.

    Besten Gruß,
    Michael

  2. #2
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.294

    Standard AW: Wird die Bildstabilisierung vom Kamerabody beeinflusst?

    Hi,

    ich denke schon, dass es sowas gibt, wie ein kameraspezifisches Resonanzverhalten, dass sich bei manchen Belichtungszeiten nachteilig auf die Bildschärfe auswirken kann.
    Da sind dann alle möglichen Faktoren, wie Gehäusegröße und Form oder Spiegelgröße (APS-C vs. Vollformat) und Gewicht im Spiel. Ein kleines Gehäuse, dass Du mit Deiner Hand mehr umschliesen kannst, kann dabei etwas besser gedämpft werden, als ein großes Gehäus, ...

    Frank
    Bitte recht freundlich!

  3. #3
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    2.515

    Standard AW: Wird die Bildstabilisierung vom Kamerabody beeinflusst?

    Interessantes Ergebnis, ich hätte ein umgekehrtes Ergebnis erwartet zugunsten der schweren Gehäuse.

  4. #4

    Standard AW: Wird die Bildstabilisierung vom Kamerabody beeinflusst?

    Ich denke, daß diese Ergebnisse sehr personenbezogen sind. Ich habe festgestellt, daß ich mit leichten Kameras deutlich eher Bilder verwackle, als mit schweren Kombinationen. Ich denke, daß es aber auch einen deutlichen Einfluß hat, wann ich mit welcher Kombination fotografiere. Am Beginn einer Session werde ich sicherlich mit der schweren Kombination noch sehr gut arbeiten können, während am Ende ich den Ausschuß mit einer etwas leichteren Kombination höher halten kann. Ein weiterer Einfluß ist das Halten der Kombination (Frauen/Männergriff am Objektiv).
    Um ein solches Verhalten wirklich bestätigen zu können, ist aus meiner Sicht, ein Test mit mehreren Personen notwendig. Gerade bei den langen Brennweiten spielt der Schwerpunkt der Kombination, sowie die Muskulatur des linken Armes eine große Rolle.

  5. #5

    Standard AW: Wird die Bildstabilisierung vom Kamerabody beeinflusst?

    Nun, die Härte des Spiegelschlages ist bei diesen Belichtungszeiten wohl auch nicht zu unterschätzen. Eine 1ser erzeugt da schon wesentlich mehr Vibrationen als z.B. eine 5er.

  6. #6
    Free-Member Avatar von MichaOL
    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    87

    Standard AW: Wird die Bildstabilisierung vom Kamerabody beeinflusst?
    Thread-Eröffner

    Danke für eure Einschätzungen.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von sting_ Beitrag anzeigen
    Interessantes Ergebnis, ich hätte ein umgekehrtes Ergebnis erwartet zugunsten der schweren Gehäuse.
    Ging mir genau so.
    Den mit Abstand leisesten Spiegelschlag der drei Bodys hat übrigens die 7D II im Silent Modus. Das hatte überraschenderweise aber keinen positiven Effekt auf die Verwacklungsquote.
    Möglicherweise spielt auch das Gehäusematerial eine Rolle, vielleicht dämpft das Plastik bei der 200D einfach besser die Vibrationen als das Magnesium bei den größeren Modellen.
    Ich denke aber auch dass es einen individuellen, personenbezogenen Einfluss gibt.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •