Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes

  1. #21

    Standard AW: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes

    Zitat Bezug auf die Nachricht von fuchselino Beitrag anzeigen
    Mein Vorschlag wäre auch für bestehendes Segment(1D.., 5D.., u.s.w.) Firmwareupdates heraus zu bringen, so wie bei anderen Herstellern, und damit bestehendens Segment immer wieder zu verbessern.
    Canon ist in der Beziehung sehr zurückhaltend!
    Ich wäre auch bereit für relevante Verbesserungen zu bezahlen!
    Aber was soll mit Firmwre-Updates groß verbessert werden ? Aus einer 70D kann man keine 1Dx MK II machen.
    Der Fortschritt geht, egal ob mit oder ohne Spiegel, nur über die Hardware.

  2. #22
    Free-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.924

    Standard AW: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Holger Leyrer Beitrag anzeigen
    Der Fortschritt geht, egal ob mit oder ohne Spiegel, nur über die Hardware.
    Sehe ich nicht ganz so. Natürlich kann man mit Softwareupdates bestehende Harware pimpen, allerdings verdient damit der Hersteller nicht genügend (oder gar kein) Geld.

  3. #23

    Standard AW: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hs Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht ganz so. Natürlich kann man mit Softwareupdates bestehende Harware pimpen.
    Richtig, aber die Grenze des machbaren oder pimpens setzt dabei auch die Hardware.
    Stellt sich die Frage inwieweit die Software, durch Canon gewollt, die Hardware absichtlich ausbremst.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hs Beitrag anzeigen
    allerdings verdient damit der Hersteller nicht genügend (oder gar kein) Geld.
    Ja, das sehe ich ebenso.

  4. #24
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    2.560

    Standard AW: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Loricaria Beitrag anzeigen
    Wie haben die das nur früher gehandelt vor der Digitalzeit?! Da sind die Gewinne sicherlich nicht so gesprudelt wie heute. Da kam nicht alle zwei Jahre ein neues Modell in allen Segmenten. Heute reichen die Gewinne nur keinem mehr aus, es ist immer zu wenig!
    Die heute sehr kurzen Modellzyklen erfordern verkürzte und intensivierte Entwicklungszeiträume und ergeben extrem kurze Produktlebenszyklen.
    Also höhere Kosten bei kürzeren Erntezeiten, deshalb sprudeln die Gewinne auch nicht bei allen und nur die Großen können sich das leisten, weil sie Entwicklungen und Einmalkosten auf größere Stückzahlen umlegen können. Den kleineren Anbietern bleibt nur übrig, in Kooperationen zu flüchten oder aufhören.

    Das betrifft viele Bereich der Industrie in ähnlicher Weise.

  5. #25
    Moderator Avatar von Andreas Koch
    Registriert seit
    21.05.2003
    Beiträge
    5.187

    Standard AW: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hs Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man mit Softwareupdates bestehende Harware pimpen, allerdings verdient damit der Hersteller nicht genügend (oder gar kein) Geld.
    Klar. Wenn die Kunden aber letztlich dann zu anderen Marken wechseln, die ihnen eben das bieten, verdient der Hersteller auch kein Geld mehr.

    “Der Sinn einer Kamera ist nicht, glatte und unverrauschte Pixelmengen mit bester Schärfe in den Rändern zu produzieren, sondern BILDER.“
    (J. Denter)


  6. #26

    Standard AW: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes

    Im Prinzip trifft die Meldung primär nicht die Bestands-Besitzer, sondern eher die Investoren. Wie mich, der halt sein Geld mit Aktien macht.
    Man kann dann halt ganz gut shorten, denn die Aktie an sich kostet ja nicht viel. (Mit Optionen machste immer Gewinn (Poor mans call) bzw kaufst zur Not halt dann in 100er-Paketen was bei etwa 28 Euro pro Aktie gut machbar ist.)
    Canon schüttet mit etwa 5% eine ganz nette Dividende aus, mit der man arbeiten könnte.

  7. #27
    Free-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.924

    Standard AW: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Holger Leyrer Beitrag anzeigen
    Stellt sich die Frage inwieweit die Software, durch Canon gewollt, die Hardware absichtlich ausbremst.
    Das habe ich noch nicht mal gemeint, die Belichtungmessung auf Spot ist sicher so eine Beschränkung. Ich dachte da eher an Bracketing bei HDR, Timerfunktionen, Ansteuerung von Schrittmotoren im Makrobereich, etc..

  8. #28
    Free-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.924

    Standard AW: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes

    Zitat Bezug auf die Nachricht von sting_ Beitrag anzeigen
    Den kleineren Anbietern bleibt nur übrig, in Kooperationen zu flüchten oder aufhören.

    Das betrifft viele Bereich der Industrie in ähnlicher Weise.
    ISO 9001, Zertifizierung, etc., ... überall das selbe Spiel. Wer nicht liefern kann ist aus dem Rennen. Oft macht das Spiel nur Sinn für die Platzhirsche ... und natürlich die Auditoren.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Andreas Koch Beitrag anzeigen
    Klar. Wenn die Kunden aber letztlich dann zu anderen Marken wechseln, die ihnen eben das bieten, verdient der Hersteller auch kein Geld mehr.
    Das entbindet Canon aber nicht von dem Problem Geld für eine Armada von (fest angestellten) Mitarbeitern verdienen zu müssen. Die können sich nicht zurücklehnen und sagen "Machen wir einfach mal nur ein paar Softwareupdates um abzuwarten".

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Stefan Redel Beitrag anzeigen
    Im Prinzip trifft die Meldung primär nicht die Bestands-Besitzer, sondern eher die Investoren. Wie mich, der halt sein Geld mit Aktien macht.
    Ich gebe dir Recht, die Bestands-Besitzer sind (fast) nicht betroffen, da das Equipment über Jahre i.a. wartungsfrei funktioniert. I.a. betrifft es aber die Mitarbeiter mehr als die Investoren, bei der Frage "kein Job oder keine Dividende" würde ich lieber auf die Dividende verzichten.

  9. #29

    Standard AW: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes

    Zitat Bezug auf die Nachricht von fuchselino Beitrag anzeigen
    Mein Vorschlag wäre auch für bestehendes Segment(1D.., 5D.., u.s.w.) Firmwareupdates heraus zu bringen...
    Wenn eine Kamera erst einmal auf dem Markt ist, ist deren Entwicklung für den Hersteller, mit Ausnahme der Fehlerbereinigung, abgeschlossen. Die vorhandenen Entwicklungsressourcen fließen dann in neue Modelle. Das dürfte besonders für Canon gelten, wenn man beispielsweise wie bei den spiegellosen System Nachholbedarf in Sachen Entwicklung hat.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  10. #30

    Standard AW: Canon erwartet starken Einbruch des Kameramarktes

    Mit den Objektiven wird bei Canon vermutlich weiterhin noch gut Geld verdient, die kaufen auch Altkunden nach.
    Der Kamerapreis ist gegenüber der Objektivsammlung häufig deutlich niedriger, zumindestens bei mir.
    Gruß, Rainer

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •