Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

Thema: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

  1. #31

    Standard AW: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jan Beitrag anzeigen
    Aber mal Hand aufs Herz, wieviele eurer Bilder mit den Langen Tüten, wären am Ende auch nahezu identisch mit einem 4er bzw. 5.6er Objektiv möglich gewesen?
    Anfang 2018 habe ich für mich mal die letzten 10 Jahre ausgewertet und das hat ergeben, dass mit den langen Tüten >90% >ab Blende 4 entstanden sind. Davon mehr als die Hälfte sogar mit 5.6 und aufwärts.
    Wie schon gesagt, die Schärfe ist nicht alles, wobei die langen weissen Tüten doch noch einen Ticken mehr auflösen und höheren Kontrast haben als die guten Telezooms. Was halt traumhaft ist, ist die Freistellung und das Bokeh bei 400mm f/2.8. Ich habe eben in meiner Lightroom-Datenbank nachgesehen: von 28.000 Aufnahmen mit dem 400er habe ich immerhin 14.000 bei Blende 2.8, 5.000 bei 3.2 und 2000 bei 3.5 aufgenommen, zusammen also 75% aller Aufnahmen mit Blenden kleiner als 4.

    Ausserdem ist die Lichtstärke doch manchmal sehr nützlich. Anfang Januar haben wir z.B. in der Masai Mara in Kenia vor Sonnenaufgang eine Serval-Katze entdeckt. Mit dem 400er war bei Blende 2.8 und ISO 6.400 so noch eine Verschlusszeit von 1/250 sek möglich:
    Kenia2018--8404.jpg

    Als die Sonne aufging, war die Katze bereits wieder verschwunden. Bei Blende 5.6 hätte ich 1/60 sek oder ISO 25.600 wählen müssen. Auch wenn ich ein Fan der neuen langen Zooms bin - manchmal haben die Festbrennweiten doch noch ihre Berechtigung.

  2. #32

    Standard AW: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jan Beitrag anzeigen
    Aber mal Hand aufs Herz, wieviele eurer Bilder mit den Langen Tüten, wären am Ende auch nahezu identisch mit einem 4er bzw. 5.6er Objektiv möglich gewesen?
    Max. 5%.

  3. #33

    Standard AW: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von wahrmut Beitrag anzeigen
    max. 5%.
    dito..mag bis 10% gehen

  4. #34
    Free-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    3.048

    Standard AW: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

    Wie geschrieben, die, die häufig bis grundsätzlich Offenblende für ihre Bildsprache nutzen - klar die kommen nicht drum herum.
    Es gibt aber auch die, die bei ausreichend Licht, durchaus Dynamik ins Bild bringen wollen. Da sind dann schnell mal Zeiten von 1/250 und länger gar nicht anders möglich, als abzublenden.

  5. #35

    Standard AW: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jan Beitrag anzeigen
    Es gibt aber auch die, die bei ausreichend Licht, durchaus Dynamik ins Bild bringen wollen. Da sind dann schnell mal Zeiten von 1/250 und länger gar nicht anders möglich, als abzublenden.
    Dynamik und Offenblende schließt sich nicht aus.

  6. #36
    Full-Member Avatar von stecko
    Registriert seit
    27.07.2016
    Beiträge
    52

    Standard AW: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jan Beitrag anzeigen
    Wie geschrieben, die, die häufig bis grundsätzlich Offenblende für ihre Bildsprache nutzen - klar die kommen nicht drum herum.
    Es gibt aber auch die, die bei ausreichend Licht, durchaus Dynamik ins Bild bringen wollen. Da sind dann schnell mal Zeiten von 1/250 und länger gar nicht anders möglich, als abzublenden.
    und dann gibts noch die, die die Offenblende eigentlich bräuchten aber leider das nötige Kleingeld für die großen weißen Tüten (noch) nicht haben
    Klar kann ich viele meiner Bilder auch mit dem 150-600 machen aber im direkten Vergleich, wenn andere Fotografen direkt neben dir im Ansitz hocken, sind die Bilder vorallem bei schwierigen Bedingungen einfach klar besser (z.b. schon getestet bei der Hirschbrunft im dunklen Wald). Da hilf die 2.8er oder 4er Blende schon enorm.

    Grüße Timo

  7. #37
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    2.046

    Standard AW: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Frank Schauf Beitrag anzeigen
    Wartet mal ab wenn die tollen neuen RF-Linsen kommen. Dann geht es bestimmt lustig weiter.
    Wie sind denn die Preise für das RF 15-35 mm 1:2,8L IS USM, das RF 24-70 mm 1:2,8L IS USM und das RF 70-200 mm 1:2,8L IS USM sowie das RF 24-240 mm 1:4-6,3 IS USM und die beiden 85er?

  8. #38
    Full-Member Avatar von Loricaria
    Registriert seit
    27.02.2006
    Beiträge
    1.657

    Standard AW: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

    Leute, Optik ist Physik und diese kann man nicht wirklich überlisten. Wer mehr zahlt und die bessere Technik benutzen kann, wird rein "technisch" auch mehr bessere Bilder erzielen, wie "wir" "Dunkelzoomer".
    Aber es hat nun mal nicht jeder mehrere 1000er für ein solches Objektiv übrig bzw. möchte dieses Geld dafür ausgeben. Bei mir ist es ein Hobby. Die Prioritäten sind bei Jedem andere.
    Als man mit Fleiß und etwas Talent noch Geld mit seinen Bildern verdienen konnte (Diazeiten+Artikel), habe ich auch anders darüber gedacht. Heute muss man das Beste mit dem machen, was man hat. Das nützt nix...
    ...Mike (Loricaria)!

  9. #39

    Standard AW: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Loricaria Beitrag anzeigen
    Heute muss man das Beste mit dem machen, was man hat. Das nützt nix...
    Ich bin im Prinzip ein "Wochenendprofi", sprich ich bin mehr oder weniger ausschließlich an den Wochenende neben meinem Hauptberuf als Sportfotograf auf lokaler Ebene unterwegs. Das zwar sehr regelmäßig an wahrscheinlich 48 Wochenenden im Jahr, weil ich der einzige Sportfotograf der Zeitung bin, aber eben nicht in einem Umfang, von dem man leben könnte.

    Deshalb verwende ich beispielsweise noch das 2,8/400 L IS. Das Objektiv limitiert mich nicht, ich bekomme damit alles zum meiner Zufriedenheit hin, was ich zu machen habe. Das es megaschwer ist, ist für mich erträglich, weil ich es nie weit tragen muss. Im Zweifelsfall würde ich mich nach einem IIer Modell umsehen, da ich den Neupreis für das IIIer nicht bezahlen möchte. Es ist übrigens sehr erstaunlich, wieviele Profis, die von der Sportfotografie leben, noch das EF 2,8/400 L IS benutzen. Ich gehe davon aus, dass diese ähnlich wie ich denken, solange das vorhanden Objektiv nicht limitiert, kaufen sie kein neues. Wenn alte kaputt geht, steht dann eben ein Neu- oder Gebrauchtkauf an.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  10. #40
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    2.756

    Standard AW: Canon EF 400 mm f/2.8L IS III USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Loricaria Beitrag anzeigen
    ...Aber es hat nun mal nicht jeder mehrere 1000er für ein solches Objektiv übrig bzw. möchte dieses Geld dafür ausgeben. Bei mir ist es ein Hobby. Die Prioritäten sind bei Jedem andere.
    Als man mit Fleiß und etwas Talent noch Geld mit seinen Bildern verdienen konnte (Diazeiten+Artikel), habe ich auch anders darüber gedacht. Heute muss man das Beste mit dem machen, was man hat. Das nützt nix...
    Warum immer ein solcher weltfremder Vergleich?

    Kommt jemand auf die Idee, ernsthaft auszurechnen,wie viel ihn tatsächlich jeder morgendlich zur Arbeit gefahrene km mit seinem neuen SUV oder Kombi kostet? Und dass man sich dann natürlich nie ein Auto kaufen sollte? (Da denke ich noch nicht mal an die Umwelt.)

    Oder ein Motorradfreak, der sich eine Wahnsinns-Maschine kauft und dabei in rasanten Kurvenfahrten sogar noch sein Leben riskiert?


    Auch ich fotografiere nur als Hobby, es macht Spaß und dafür zahle ich auch was. So einfach ist das, wenn man mal das eine mit dem anderen vergleicht. Oder eben nicht.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, die aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •