Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 137

Thema: Artikel 13 kocht hoch!

  1. #81
    Full-Member
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    1.180

    Standard AW: Artikel 13 kocht hoch!

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Uwe Johannsen Beitrag anzeigen
    ... natürlich muss einem satire (wie die von uwe ostertag und anderen) nicht gefallen. jedem gefällt irgendeine form von satire oder humor nicht.
    Satire ist kein Synonym für dümmliche Hetze (und Humor schon gleich gar nicht). Nur weil jemand „Satire“ dran schreibt, ist es noch lange keine. Ich stimme allerdings mit dir überein, dass man Leute, wie den Ostertag, nicht auf Kosten der Steuerzahler in deutschen JVAs verwöhnen, sondern im Austausch gegen Flüchtlinge nach Afghanistan, Somalia, Syrien, Äthiopien oder in den Sudan abschieben sollte.
    Für einen Strand, an dem wir gut und gerne liegen.

  2. #82
    Full-Member
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    1.180

    Standard AW: Artikel 13 kocht hoch!

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Uwe Johannsen
    verständlich. wenn man sich nicht viel in sozialen medien aufhält, bekommt man davon wenig mit.
    Du solltest dir eher Gedanken machen, was man alles nicht mitbekommt, wenn man sich nur oder hauptsächlich in „sozialen Medien“ aufhält. Du dozierst hier über die große Politik, weigerst dich aber, die Standpunkte und das Unwesen der Hauptakteure direkt zur Kenntnis zu nehmen. Mit Facebook-Filter ists dann ok?
    Für einen Strand, an dem wir gut und gerne liegen.

  3. #83

    Standard AW: Artikel 13 kocht hoch!

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Uwe Johannsen Beitrag anzeigen
    er war einfach nur ein beispiel von mir, weil mir sein name grad wieder eingefallen ist.
    Das genau ist mein Problem bei allem was hier geschrieben wird.
    Es werden scheinbar immer nur irgendwelche Beispiele genommen, in ein Post gepackt und veröffentlicht. Es wird nichts hinterfragt.
    Kommt dann ein Gegenargument zieht man sich an der Stelle wieder wieder etwas zurück und macht munter an anderer Stelle weiter indem man z.B. den Begriff "Volksverhetzung" erklärt,
    dann wieder auf Herrn Maas eingeht usw usw.

    Aber noch mal, ich finde bisher nichts was gegen Artikel 13 spricht. Sehe mich durch diesen nach wie vor geschützt falls ich mal aus versehen etwas hochlade was Lizenzrechtlich nicht in Ordnung ist.
    Auch sehe ich nach wie vor die Plattform in der Pflicht.

    Und Uwe, Zensur gibt es schon seit der Mensch sprechen gelernt hat und nicht erst seit dem er das Internet nutzt.
    Vor ein paar Wochen z. B. wurde hier im DForum einfach ein Post von Martin Achatzi gelöscht. Und das ging sogar ohne Artikel 13.

    Ebenso gibt es schon ewig Upload-Filter und deren Daseins-Berechtigung stimme ich ebenfalls zu.

    Vielleicht muss ich mich wirklich erst bei einer Social Media Plattform anmelden um zu verstehen warum ich gegen Artikel 13 sein soll.
    Oder vielleicht meldet Du Dich mal dort ab und schaust Dir meine Welt an (EDIT: Sehe gerade das Adele Dir den selben Vorschlag macht.).

  4. #84

    Standard AW: Artikel 13 kocht hoch!

    Ruft euren Abgeordneten persönlich an, und macht ihm/ihr klar, daß es eure Stimme bei der kommenden Wahl nur gibt, wenn er/sie sich gegen Artikel 13 ausspricht.

    Hier kann man sich von seinem Abgeordneten zurück rufen lassen: (kostenlos)
    https://pledge2019.eu/de

    Und bitte immer höflich bleiben! (auch, wenn es schwer fällt)
    Beschimpfungen führen zu nichts.

  5. #85

    Standard AW: Artikel 13 kocht hoch!

    Offener Brief an EU-Abgeordnete:
    https://foren-gegen-uploadfilter.eu/offener-brief/

  6. #86
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.02.2019
    Beiträge
    42

    Standard AW: Artikel 13 kocht hoch!

    Zum Ablschluss noch eine kleine Bemerkung:

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Uwe Johannsen Beitrag anzeigen
    ...dann können wir gerne darüber diskutieren. z.b. indem du diese aussage widerlegst, falls du sie für falsch hältst.
    Fehlschluss ad ignorantiam Wer ihn begeht, der fordert sein Gegenüber auf, die eigene These zu widerlegen. In dieser Hinsicht ist der Fehlschluss eine Beweislastumkehr, die zu den Tu-quoque-Argumentationen gehört: Solange die eigene Weltsicht nicht widerlegt ist, gilt sie – wer will, dass man etwas anderes denken soll, der soll das erst einmal überzeugend darlegen. Jemand fühlt sich hier in die Enge gedrängt. Er hält seine eigene Überzeugung, nur weil er sie hat, schon für ein hinreichend gültiges Argument. Weil der Fehlschluss ad ignorantiam sich so gut eignet, in Diskussionen scheinbar im Recht zu sein, wird er auch oft im Zusammenhang mit Philosophie angewendet. Denn dort werden ja überproportional viele Thesen aufgestellt, die das eigene Weltbild erst einmal verwirren oder sogar bedrohen. Wenn Philosophen also etwas schreiben, was man selbst nicht versteht, dann beruft man sich gerne auf die ‚Unverständlichkeit‘, "Worthülsen" oder die ‚Dunkelheit‘ von Philosophen, die sich mit ihrem Geraune doch nur wichtigmachen wollen.

  7. #87

    Standard AW: Artikel 13 kocht hoch!

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Holger Leyrer Beitrag anzeigen
    Aber noch mal, ich finde bisher nichts was gegen Artikel 13 spricht. ....
    Vielleicht muss ich mich wirklich erst bei einer Social Media Plattform anmelden um zu verstehen warum ich gegen Artikel 13 sein soll.
    Genau DAS ist dein Problem, und das der meisten Entscheidungsträger in diesem Punkt.

    Ihr seid zu alt, und habt nicht den blassesten Schimmer davon, was das Internet für die jungen Leute von heute bedeutet, was "Social-Media" überhaupt ist, und wie sie es nutzen.

    Die Menschen deiner Generation verstehen das Internet leider nach wie vor wie die Mailboxen, wie sie vor >30 Jahren mal waren.
    Dieser Vergleich ist nun mal grundlegend falsch, da er von vollkommen falschen Grundannahmen ausgeht.

    Eure Einstellung dazu ist auch so lange Ok, wie ihr auf diese Weise nicht in die Lebensgestaltung der jungen Leute eingreift, und ihnen mit diesem falschen Grundverständnis Steine in den Weg legt.

    Was dabei herauskommt, haben wir in GB sehen können: (Brexit)
    Da haben die Alten über die Zukunft der Jungen entschieden und diese versaut, weil ja angeblich "früher alles besser" war.

    Das sehen junge Leute -zu Recht- vollkommen anders.

    Aktuell beobachten wir das das selbe Spiel wieder bei der "friday for future"-Bewegung.
    Da sind es wieder die alten Menschen, die der Jugend die Kompetenz absprechen.

    Die Jungen sind aber in diesen Punkten viel kompetenter und -vor allem- konsequenter als ihr Alten!

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Holger Leyrer Beitrag anzeigen
    Oder vielleicht meldet Du Dich mal dort ab und schaust Dir meine Welt an (EDIT: Sehe gerade das Adele Dir den selben Vorschlag macht.).
    Jaja....sowas ist einfach nur überheblich!

    Es ist ja nicht so, daß junge Leute diese Welt nicht kennen, nur haben die diese Welt um Punkte, erweitert, die Du und die anderen deiner Generation nicht verstehen. (können?)

  8. #88
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.02.2019
    Beiträge
    42

    Standard AW: Artikel 13 kocht hoch!

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DerTrickreiche Beitrag anzeigen
    Genau DAS ist dein Problem - Ihr seid zu alt, und habt nicht den blassesten Schimmer davon - Dieser Vergleich ist nun mal grundlegend falsch, da er von vollkommen falschen Grundannahmen ausgeht.
    Das sehen junge Leute -zu Recht- vollkommen anders.
    Machst du hier deinem Namen alle Ehre? Der Trickreiche der mit schmutzigen Tricks arbeitet? Welche Grundannahmen sind denn falsch? In Bezug auf welche Grundahmen wären sie denn richtig? Auf deine? Warum sehen junge Leute es denn zurecht anders? Alles wilde Behauptungen, die du nicht begründest!! Bist du gewählter Sprecher der Jugend? Aber ich lasse mich gerne von Argumenten überzeugen - nicht aber von Unterstellungen.

  9. #89

    Standard AW: Artikel 13 kocht hoch!

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Marcus77 Beitrag anzeigen
    Machst du hier deinem Namen alle Ehre? Der Trickreiche der mit schmutzigen Tricks arbeitet? Welche Grundannahmen sind denn falsch? In Bezug auf welche Grundahmen wären sie denn richtig? Auf deine? Warum sehen junge Leute es denn zurecht anders? Alles wilde Behauptungen, die du nicht begründest? Bist du gewählter Sprecher der Jugend? Klingt alles ein wenig überheblich von dir. Aber ich lasse mich gerne von Argumenten überzeugen - nicht aber von Unterstellungen.
    Ich bitte dich!
    Du erwartest doch nicht allen Ernstes, daß ich auf so eine billige Polemik eingehe.
    Ich hab Beispiele genannt, und auch erklärt, wo die falschen Grundannahmen liegen.

    Ganz nebenbei gehöre ich selbst zu der Generation der Alten, (57) und erlebe in meinem Umfeld regelmäßig bei den gleich alten welches (Un-)Verständnis da in Punkto Internet herrscht.

    Ich bilde mir auch nicht ein, das ändern zu können, aber trotzdem darf man das Problem beim Namen nennen - auch, wenn sich dabei jemand auf den Schlips getreten fühlt, und gerade, weil ich selbst dieser Generation angehöre.

  10. #90
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.02.2019
    Beiträge
    42

    Standard AW: Artikel 13 kocht hoch!

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DerTrickreiche Beitrag anzeigen
    Ich bitte dich!
    Du erwartest doch nicht allen Ernstes, daß ich auf so eine billige Polemik eingehe.
    Es ist deine Pflicht Behauptungen die du tätigst zu begründen, ansonsten bleiben sie bloße Behauptungen und sind damit wertlos. Beispiele illustrieren nur ein Problem, sie sind aber kein Ersatz für eine Begründung.

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •