Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Interessante Info: Kameraverkäufe so schlecht wie nie, DSLRs im freien Fall

  1. #11
    Free-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.892

    Standard AW: Interessante Info,

    Zitat Bezug auf die Nachricht von blende11 Beitrag anzeigen
    Urlaub 1990: 4 Filme mit 36Bildern, 100 gute Bilder an Ausbeute. Heute: 1200 Fotos, 100 gute Bilder ;-)
    Mit deiner Ausbeute wäre ich nicht auf digital gewechselt.

    Im Ernst, digital gräbt analog sowas von das Wasser ab, aber ... das Prinzip ... das Bilder machen ... das Prinzip hat sich nicht geändert.

    Stimmt auch nicht ganz, denn heute geht einfach viel mehr (z.B. ISO, Bildbearbeitung, etc.) aber das Grund-Prinzip der Fotografie ist immer noch gültig ...

    ... der "entscheidende Moment".

  2. #12
    Free-Member
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    1.152

    Standard AW: Interessante Info,

    Die meisten Kameras sind bereits so gut, dass es vollkommen genügt, was da damit möglich ist. Und ein paar Tausender für minimale Mehrleistungen auszugeben, dazu sind die meisten nicht mehr bereit. Auch erstklassige DSLM Kameras gibt es schon seit geraumer Zeit - nur halt erst von Canon und Nikon seit kürzerer. Die Überlegung bei den beiden war sicher, neue Systeme samt neuen Optiken mit neuem Anschluss - die schon gewisse Vorteile bieten, auf den Markt zu bringen. weil das DSLR Geschäft lahmte und weiter lahmen wird. Ob die Rechnung aufgeht, das wird die Zukunft zeigen, weil die Neuinvestitionen ja nicht unbeträchtlich sind - auch wenn man den Umstieg mittels Adapter für die anderen Objektive erleichtert hat. Die Hoffnung und auch Wahrscheinlichkeit ist ja, dass irgendwann vollkommen auf die neuen Obektive umgestellt wird.Würde ich umsteigen müssen - ich muss es nicht, weil ich ein DSLM System seit längerer Zeit nutze - dann wäre es zur Zeit eine Panasonic.

    Oder ich bliebe bei meinem alten System, solange es eben funktioniert. Schliesslich sind sowohl bei Canon als auch bei Nikon die DSLRs der Spitzenklasse wirklich top und lassen mit den passenden Optiken wohl kaum einen Wunsch offen.

    Grüsse
    Heinz

  3. #13
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    2.524

    Standard AW: Interessante Info,

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Observer Beitrag anzeigen
    Die meisten Kameras sind bereits so gut, dass es vollkommen genügt, was da damit möglich ist.
    Das trifft es ganz gut. Der Mehrwert beim Umstieg ist für den Durchschnittsanwender minimal.

  4. #14
    Free-Member
    Registriert seit
    03.05.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard AW: Interessante Info,

    Nur sehr schade, dass die Weiterentwicklung der Sensoren zumindest scheinbar stagniert...

  5. #15

    Standard AW: Interessante Info,

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Joa Beitrag anzeigen
    Nur sehr schade, dass die Weiterentwicklung der Sensoren zumindest scheinbar stagniert...
    Was ist daran denn so schade? Wer wird denn vom Sensor einer aktuellen Kamera wirklich limitiert? Vermutlich nur der Technikfreak, der auf den Messwert eines Sensors schielt, der besser ist als der, der vorhandenen Kamera. Außer im Dynamikumfang gibt es doch keine wirklich großen Wünsche mehr. Die aktuellen 30 MP und erst recht die 50 MP Sensoren bei Canon bringen viele Objektive an ihre Grenzen oder zeigen schon heute schonungslos deren Schwächen auf.
    Wenn der Dynamikumfang enorm zulegt, hilft das ein paar Spezialisten, welche das regelmäßig brauchen, ansonsten nur denen, die den Dynamikumfang brauchen, weil sie nicht in der Lage sind, richtig zu belichten. Wer mit seiner Kamera umgehen kann, findet heute Werkzeuge, welchen einen nicht limitieren. 100 MP und High-ISO Bestleistungen werden sich vermutlich noch sehr lange nicht in einer Kamera kombinieren lassen. Wer nur die Mega-Auflösung oder hauptsächlich High-ISO-Performance braucht, findet das auch heute.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  6. #16

    Standard AW: Interessante Info,

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Was ist daran denn so schade? Wer wird denn vom Sensor einer aktuellen Kamera wirklich limitiert? Vermutlich nur der Technikfreak, der auf den Messwert eines Sensors schielt, der besser ist als der, der vorhandenen Kamera. Außer im Dynamikumfang gibt es doch keine wirklich großen Wünsche mehr. Die aktuellen 30 MP und erst recht die 50 MP Sensoren bei Canon bringen viele Objektive an ihre Grenzen oder zeigen schon heute schonungslos deren Schwächen auf.
    Wenn der Dynamikumfang enorm zulegt, hilft das ein paar Spezialisten, welche das regelmäßig brauchen, ansonsten nur denen, die den Dynamikumfang brauchen, weil sie nicht in der Lage sind, richtig zu belichten. Wer mit seiner Kamera umgehen kann, findet heute Werkzeuge, welchen einen nicht limitieren. 100 MP und High-ISO Bestleistungen werden sich vermutlich noch sehr lange nicht in einer Kamera kombinieren lassen. Wer nur die Mega-Auflösung oder hauptsächlich High-ISO-Performance braucht, findet das auch heute.
    Der Dynamikumfang und vor allem das Rauschverhalten sind meiner Meinung nach immer noch die entscheidenden Punkte für Anwender, die ihre Bilder professionell weiterverarbeiten und -verwerten (müssen). Das Thema "Auflösung" hat sich sicher bei 50 MP im Vollformat erschöpft. Da bleibt kein Auge trocken und die Wunschliste ist komplett grün abgehakt. Problematisch werden für mich die Dinge, wenn ich bei einem Upgrade einen unerwarteten Rückschritt hinnehmen muss. Zum Beispiel das streifige Rauschen in den Tiefen der EOS R, welche hinterher am Rechner hochgezogen werden müssen, verdirbt mir in der Tat immer wieder mal eine Aufnahme, die dann einfach nicht mehr zur Auswahl steht. Man arrangiert sich dann beim Fotografieren irgendwie, wenn man darüber Bescheid weiß, aber genau das sind die Punkte, die mich als professioneller Bildverwerter in der Bandbreite einschränken und deswegen nur nerven. Das muss besser gehen!

  7. #17

    Standard AW: Interessante Info,

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Dirk Wächter Beitrag anzeigen
    Problematisch werden für mich die Dinge, wenn ich bei einem Upgrade einen unerwarteten Rückschritt hinnehmen muss.
    Ganz genau.

    Und deswegen müssen sich bestimmte Hersteller gar nicht wundern, wenn sich Kunden von ihnen abwenden oder gar nichts mehr kaufen, über die Problematik weitgehende Sättigung des Marktsegments "Foto" hinaus.

    "Nikon Z" wie "Eos R" sind unausgegorene "Halbkameras": Die von Dir hier erwähnte Sensorproblematik, ein merkwürdiges Bedienkonzept und künstliche Funktionsbeschneidung bei der einen (kennt man ja schon von vorherigen DSLR-Modellen), Speicherkartenthema verfehlt bei beiden, Objektivpalette nicht mal halbwegs vorhanden fast ein Jahr nach Verkaufsstart. Und nein, der Adapter ist kein nachhaltiges Argument. Dazu noch bei Canon, dass die beiden derzeit verfügbaren R-Bodies wieder zwei unterschiedliche Akkus brauchen... was soll das....

    Für den normalen Erinnerungsknipser sind Handyfotos inzwischen gut genug (oft sogar erstaunlich gut), die schleppen selten noch eine extra-Kamera rum.

    Ich würde ja nocheinmal Geld ausgeben, schon allein um endlich Gewicht und Volumen zu sparen. Aber nicht für solche halbgaren Systeme, wo ich z Zt erstens nicht "ausreichend" Objektive kriege und zweitens Speicherkartenthema und drittens Bedienkonzept. Hätte zB Canon sowas wie die 5 III oder IV in eine EOS R gequetscht, zwei SD-Speicherkarten, Joystick dran und bewährtes Bedienkonszept halbwegs wie an den 5ern, für den Anfang ein paar Zooms von 15-200 und ein paar wichtige Festbrennweiten, dann könnten sie mein Geld haben. Ebenso Nikon - schöne Kameras, Bedienkonzept sehr gut übertragen, aber unvollständig, Liefertermine Objektive werden nicht kommuniziert, QXD-Schwachsinn....

    Also: ...nö.

    Irgendwas ist ja immer ;-)

  8. #18
    Full-Member Avatar von Hans Joerg Nahm
    Registriert seit
    16.02.2004
    Beiträge
    5.797

    Standard AW: Interessante Info,

    Ich mache mir da keine großen Sorgen.
    Ich kenne da jemanden der hält durch seinen nimmermüden Einsatz die Kamerahersteller ganz alleine am Leben
    Mit freundlichem Gruß
    Hans Joerg
    "Wenn euere Bilder nicht scharf genug sind, dann wart ihr nicht nah genug dran"

  9. #19
    Free-Member Avatar von SCFR
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    1.723

    Standard AW: Interessante Info,
    Thread-Eröffner

    Der Kampf um Marktanteile im Spiegellosen Segment wird immer heftiger:
    https://www.fotokoch.de/72247.html?r...erid=918042019
    Wer möchte dann noch 3500€ + für ein vergleichbares Gehäuse bezahlen.
    Ich jedenfalls nicht.
    Besonders da viele Objektive aus dem Bestand weiter verwendet werden kann und die Bildqualität kaum noch zu toppeb geht.

  10. #20

    Standard AW: Interessante Info,

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Dirk Wächter Beitrag anzeigen
    ..........Die, die heute mit dem Smartphone rumrennen und knipsen und sich die Urlaubsbilder (wenn überhaupt)
    ausbelichten lassen, sind doch sicher die, die früher ihre Pocket- oder Polaroidkamera dabeihatten.
    Und genau das ist falsch. Die waren nie Kunde einer Kamerafirma und die werden auch nie ein Kunde werden. Es ist eher so, das ein teureres Handy angeschafft wird vor allem anderen. Drücken und fertig beim Handy...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •