Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Canon stoppt Kompatibilität für Fremdblitze bei neuen Einsteiger-DSLRs

  1. #1
    Moderator Avatar von Andreas Koch
    Registriert seit
    21.05.2003
    Beiträge
    5.239

    Standard Canon stoppt Kompatibilität für Fremdblitze bei neuen Einsteiger-DSLRs
    Thread-Eröffner

    Es sieht so aus, als hätte Canon die Unterstützung für Blitze von Drittherstellern bei seinen neuen Einsteiger-DSLRs EOS 250D und 2000D abgeschafft, es fehlt der entsprechende PIN im Blitzschuh.

    Ein entsprechender Bericht mit Video wurde auf Petapixel veröffentlicht/verlinkt:

    Link zum Bericht

    The removal of the central pin means that pretty much all non-Canon flash accessories will not be compatible with the cameras since the camera can no longer trigger them through that standardized circuit system, and this forces Canon users to buy Canon flashes and accessories rather than cheaper options on the market.
    Meine Bilder bei flickr

    “Der Sinn einer Kamera ist nicht, glatte und unverrauschte Pixelmengen mit bester Schärfe in den Rändern zu produzieren, sondern BILDER.“
    (J. Denter)



  2. #2
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    2.605

    Standard AW: Canon stoppt Kompatibilität für Fremdblitze bei neuen Einsteiger-DSLRs

    Geht es dabei nicht eher um den Wegfall der Auslösemöglichkeit von nicht-ETTL-Blitzen, also auch alten Canon Blitzen.
    Das Wort Kompatibilität ist bei diesen manuellen Blitzen ohnehin übertrieben, es geht nur um die Auslösung.

  3. #3

    Standard AW: Canon stoppt Kompatibilität für Fremdblitze bei neuen Einsteiger-DSLRs

    Zitat Bezug auf die Nachricht von sting_ Beitrag anzeigen
    Geht es dabei nicht eher um den Wegfall der Auslösemöglichkeit von nicht-ETTL-Blitzen, also auch alten Canon Blitzen.
    Genau darum gehts. Es werden nur noch Blitze ausgelöst, welche über die 4 ETTL Pins gesteuert werden. Das dürften vermutlich nur ETTL Blitze sein.

    Das wird eine Sparmaßnahme sein, denn der Mittenkontakt wird normalerweise über einen Schalter am Verschlußmechanismus mechanisch ausgelöst. Das ist auch der Grund, warum im Liveview im leisen Modus kein Blitz ausgelöst wird. Alte Blitze ohne TTL werden eher weniger das Thema werden, weil die eh noch kaum jemand verwendet. Allerdings geht es ohne Mittenkontakt auch nicht, Nicht-ETTL-Funkauslöser zu benutzen, welchen den Mittenkontakt brauchen. Wer eine Blitzanlage oder manuelle Yongnuos auslösen möchte, hat mit solchen Kameras dann ein Problem.
    Geändert von Thomas Madel (05.05.2019 um 13:15 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    1.119

    Standard AW: Canon stoppt Kompatibilität für Fremdblitze bei neuen Einsteiger-DSLRs

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Andreas Koch Beitrag anzeigen
    Ein entsprechender Bericht mit Video
    Zitat Bezug auf die Nachricht von Petapixel
    Michael Andrew (AKA Michael the Maven) made the 3-minute video above to warn photographers after he discovered that Canon has removed the important central pin on the hot shoes of the $600 Canon SL3 (announced in April 2019) and the $450 Canon T7/2000D/KissX90/1500D (announced in February 2018).
    (Quelle)

    Krass, wozu man nicht alles Beiträge mit Video machen kann. Das ist doch ein inzwischen altbekannter Kritikpunkt, hier zuletzt geäußert bei der 250D und auch in einem eigenem Thread.

  5. #5
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.431

    Standard AW: Canon stoppt Kompatibilität für Fremdblitze bei neuen Einsteiger-DSLRs

    Um dann trotzdem noch die Möglichkeit zu haben entfesselt Blitze auszulösen bleiben einem nur noch die Canon Möglichkeiten in preislich aufsteigender Reihenfolge:
    a) Speedlite 90EX auf die Kamera (der ist masterfähig, falls der interne Blitz das nicht sein sollte) und per herkömmlicher Lichtsignaltechnik die weiteren Canon Blitze ansteuern
    b) Jeden anderen größeren masterfähigen Blitz auf die Kamera (vermutlich ab 430EX aufwärts)
    c) die Canon RT fähigen Blitze verwenden

    Alternativ sollten vermutlich auch die Yongnuo YN622C Systeme oder die Yongnuo RT Geräte passen, die sollten denke ich auch über die 4 ETTL Kontakte ansprechbar sein.

    Aber das sind natürlich alles Lösungen, die teurer sind als die einfachen Funkauslöser, die gerne von den sog. Strobisten benutzt werden. Und im Falle von per Lichtsignal Steuerung auch etwas an Flexibilität gegenüber Funk einbüßen (Reichweite, Sichtverbindung zwischen Auslöser und Blitz nötig).
    Und diese Lösungen sind unter Umständen nicht im Budget von jemandem vorgesehen, der sich für eine EOS250D, EOS2000D oder EOS4000D entscheidet.

    Frank
    Bitte recht freundlich!

  6. #6

    Standard AW: Canon stoppt Kompatibilität für Fremdblitze bei neuen Einsteiger-DSLRs

    Zitat Bezug auf die Nachricht von FrankD Beitrag anzeigen
    Und diese Lösungen sind unter Umständen nicht im Budget von jemandem vorgesehen, der sich für eine EOS250D, EOS2000D oder EOS4000D entscheidet.
    Anderseits kann man durchaus annehmen, dass mehrere Blitze und/oder eine Blitzanlage nicht im Budget und auch nicht im Fokus des Großteils der Käufer von Einsteigerkameras sind. Ich würde vermuten wollen, dass nur ein Bruchteil der Käufer diese Kameras überhaupt bemerkt, dass es keinen Mittenkontakt gibt.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  7. #7
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    2.605

    Standard AW: Canon stoppt Kompatibilität für Fremdblitze bei neuen Einsteiger-DSLRs

    Zitat Bezug auf die Nachricht von FrankD Beitrag anzeigen
    Um dann trotzdem noch die Möglichkeit zu haben entfesselt Blitze auszulösen bleiben einem nur noch die Canon Möglichkeiten in preislich aufsteigender Reihenfolge:
    a) Speedlite 90EX auf die Kamera (der ist masterfähig, falls der interne Blitz das nicht sein sollte) und per herkömmlicher Lichtsignaltechnik die weiteren Canon Blitze ansteuern
    b) Jeden anderen größeren masterfähigen Blitz auf die Kamera (vermutlich ab 430EX aufwärts)
    c) die Canon RT fähigen Blitze verwenden

    Alternativ sollten vermutlich auch die Yongnuo YN622C Systeme oder die Yongnuo RT Geräte passen, die sollten denke ich auch über die 4 ETTL Kontakte ansprechbar sein.

    Aber das sind natürlich alles Lösungen, die teurer sind als die einfachen Funkauslöser, die gerne von den sog. Strobisten benutzt werden. Und im Falle von per Lichtsignal Steuerung auch etwas an Flexibilität gegenüber Funk einbüßen (Reichweite, Sichtverbindung zwischen Auslöser und Blitz nötig).
    Und diese Lösungen sind unter Umständen nicht im Budget von jemandem vorgesehen, der sich für eine EOS250D, EOS2000D oder EOS4000D entscheidet.

    Frank
    Zur weiteren Nutzung manueller Blitze ohne ETTL-Funktionalität braucht man kein komplettes ETTL-Funksystem, sondern nur den Sender mitsamt PC-Sync-Buchse (mit welcher man dann auslösen kann).
    Das kostet wirklich nicht viel und ist speziell gebraucht ab ca. 15-20 EUR zu haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •