Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Thema: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

  1. #21

    Standard AW: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

    Na, ich weiss noch, wie ich anno... äh... 2005? Von Crop 1.6 zu 1.3 gewechselt bin und es damals ja nur das 28-80L und danach 28-70L gab. Das war schon schön. Richtig gut wurde es für mich dann aber erst ab 24mm. Die Verzeichnung als auch Vignettierung ist mir dabei komplett wumpe. :-)
    Ich würde auch definitiv das 24-70 mit einer der 5D3 verkloppen. Das Gewicht finde ich zwar nicht so gut, aber... Blende 2 und kein überstrahlen mehr ist schon ein Wort. ICh glaube, ich muss mal ein Wörtchen mit meinem Händler schnacken. :-)

  2. #22
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.503

    Standard AW: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

    Das interessante ist ja, dass man, sofern man neben einer Spiegellosen noch seine DSLRs behält, irgendwann feststellt, die seit der Zeit der Spiegellosen nicht mehr zu benutzen. Und das ist dann auch bei Objektiven so, die man in gleichem oder ähnlichen Brennweiten- und Blendenbereichen als RF- und EF-Versionen hat.

    Ich merkte das bei mir auch und hab dann sukzessive meine EF gegen RF getauscht. Nun bin ich ohnehin für Portraits und so ein Festbrennweiten-Fan. Und da ich auch 85mm recht gern einsetze (grandios das neue RF 85mm DS), wäre ein 24-70er außerhalb des Bereichs.

    Ein 24-70mm f2, 8 II hatte ich als Immerdrauf auf meinen 5D Mark IV auch gern im Einsatz. Bei einem Shooting hatte ich das aber tatsächlich nur ein einziges Mal verwendet. Als Immerdrauf leistete es ganz treue Dienste - eine klasse Linse. Jedoch fehlten mir am langen Ende im Urlaub nicht selten ein paar Millimeter und Blende 2,8 nutzte ich im Urlaub praktisch nie. Als dann Canon das RF 24-105 f/4 rausbrachte, probierte ich das aus. Nach ein paar Tagen stand fest: DAS wird mein neues Immerdrauf.

    Aber klar, eine Hochzeit, wo permanent Bewegung in den Leuten ist, lässt sich sicherlich mit einem klasse Zoom besser begleiten. Dort ist ja der der Fotograf häufig der im Hintergrund und unsichtbar Arbeitende - im Gegensatz dann zum Shooting mit dem Brautpaar.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  3. #23

    Standard AW: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Das interessante ist ja, dass man, sofern man neben einer Spiegellosen noch seine DSLRs behält, irgendwann feststellt, die seit der Zeit der Spiegellosen nicht mehr zu benutzen.
    Hat das wirklich etwas mit spiegellos zu tun?

    Wenn man eine neue Kamera kauft, benutzt man diese und die alte Kamera bleibt liegen, das war schon zu analogen Zeiten so und hat meiner Ansicht nach überhaupt nichts spiegellos zu tun. Bei den Digitalkameras ist dieses Verhalten noch viel ausgeprägter, weil es meist einen deutlichen technischen Fortschritt und bessere Bildqualität bei den neuen Kameras gibt. Wer nicht mehrere Kameras und darunter ausgewiesene "Spezialisten" (Auflösung, High-ISO, Geschwindigkeit) hat, wird immer zur neuen Kamera greifen, es sei denn, die neue war ein absoluter Fehlkauf.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  4. #24
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    3.158

    Standard AW: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

    Ich finde, dieses Objektiv muss man mehr als alle anderen Objektive ausgiebig probieren und in seine Arbeit integrieren um zu sehen, ob es für einen selbst im Speziellen taugt.
    Es ist nach wie vor eins meiner absoluten Traum-Optiken im Zoom Bereich.
    Allerdings für mich in meiner Praxis zu umständlich:
    - 28mm am kurzen Ende passt sehr oft nicht -> muss man herausfinden.
    - 95mm Filtergewinde ist zu groß, unhandlich und bedarf bei mir einer riesen (auch teuren) Umstellung im Workflow. -> man stellt erstmal fest wenn man es einsetzt, wie viel doch im eigenen Bestand auf 77/82 abgestimmt ist.
    - es ist schwer, dick und sehr frontlastig für ein Standard-Zoom. Nichts wenn man wie ich meist mobil sein muss. -> findet man auch erst heraus wenn man ein ganzes Wochenende damit an der Kamera verbringt

    Für Studio oder On-Location Shootings ein Traum. Für Reportage leider für mich too much und daher kam leider die Trennung. :-(

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Hat das wirklich etwas mit spiegellos zu tun?
    Doch Thomas, bei spiegellos ist das besonders.
    Man stellt relativ schnell fest, dass viele vermurkste Aufnahmen (vornehmlich Personen, offenblendig) in der Vergangenheit eben doch keine eigenen (Bedien-)Fehler waren, sondern einfach aufgrund technischer Schwächen des (D)SLR Systems fabriziert wurden.
    Sowas will man einfach nicht weiter nutzen, wenn man die Wahl zwischen "die kann das" und "die kann das zu oft nicht" hat.
    Spiegellos ist ein wenig wie vor 20 Jahren Analog-Digital. Man geht bewusst die (noch) Schwächen des Neuen ein, um die riesen Nachteile des Alten endlich hinter sich zu lassen.

  5. #25

    Standard AW: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jan Beitrag anzeigen
    Doch Thomas, bei spiegellos ist das besonders.
    Das glaube ich eben nicht. Unbestritten ist spiegellos die Technologie der Zukunft und es gibt in manchen Bereichen, wie bei Personenaufnahmen mit hochlichstarken Objektiven und Offenblende oder dem Tracking von bewegten Objekten auch Quantensprünge. Nicht umsonst nutze ich die 1DX MKIII auch mit einer Displaylupe im LiveView.

    Das eine alte Kamera nicht mehr genutzt wird, wenn eine neue da ist, ist aber für mich absolut kein Alleinstellungsmerkmal von spiegellosen Kameras. Das liegt daran, dass das Bessere ist des Guten Feind ist. Darum ging es mir bei meiner Aussage, nicht um den Vergleich der Kamerasysteme.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  6. #26
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.503

    Standard AW: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

    Ich schließe mich da Jan an: Spiegellos ist besonders: Trifft praktisch immer, löst praktisch geräuschlos aus, viel viel mehr Cropvermögen als jede 1er - das waren die wichtigsten Gründe, mich nach der R5 von meiner 1DX II zu trennen.

    Aber keine Frage: Wer mit seiner DSLR zufrieden ist, soll das nutzen und weiterhin damit arbeiten.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  7. #27
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.503

    Standard AW: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

    Aber Thomas, ich denke, für das, was Du fotografierst (Sport und Action für Zeitungen und gleich die JPG senden), ist die 1DX III die wohl auch zukünftig perfekte Kamera.

    Bei mir gibt's nur RAWs und da schätze ich die mehr als doppelt so vielen mPixel mittlerweile sehr.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  8. #28

    Standard AW: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Aber Thomas, ich denke, für das, was Du fotografierst (Sport und Action für Zeitungen und gleich die JPG senden), ist die 1DX III die wohl auch zukünftig perfekte Kamera.
    Ihr versteht mich nicht!

    Es ging mir nie darum, Kamerasysteme oder -Technologien zu vergleichen oder zu werten. Sondern allein um die Aussage, dass man, wenn man eine spiegellose Kamera hat, sein DSLR nicht mehr verwendet:

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Das interessante ist ja, dass man, sofern man neben einer Spiegellosen noch seine DSLRs behält, irgendwann feststellt, die seit der Zeit der Spiegellosen nicht mehr zu benutzen.
    Die Aussage stimmt sicher zu 100%, sie hat aber nichts oder nur sehr bedingt mit "spiegellos" zu tun. Wer eine 1DX MKIII kauft, nimmt seine MKII oder gar wie seine beide 1DX auch nicht mehr, es sei denn, er braucht mehrere Kamera gleichzeitig. Wenn die R5 MKII herauskommt, erleidet die R5 dasselbe Schicksal wie eine DSLR. Das hat nichts mit der Technologie zu tun sondern mit dem Reiz des Neuen und den damit verbundenen Fortschritten. Die Fortschritte gab es schon zu analogen Zeiten und die wird es auch in der Ära der spiegellosen Kameras geben.

    Ich habe weder etwas gegen spiegellose Kamera noch schiele ich neidisch auf die Besitzer von solchen Kameras, weil ich für meine Arbeit mit dem derzeitigen Equipment mehr als zufrieden bin.
    Geändert von Thomas Madel (12.09.2020 um 16:10 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  9. #29

    Standard AW: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Aber klar, eine Hochzeit, wo permanent Bewegung in den Leuten ist, lässt sich sicherlich mit einem klasse Zoom besser begleiten. Dort ist ja der der Fotograf häufig der im Hintergrund und unsichtbar Arbeitende - im Gegensatz dann zum Shooting mit dem Brautpaar.
    Das muss ich verneinen. Früher habe ich eigentlich nur das 16-35, ab und an 70-200 genutzt und ansonsten nur Festbrennweiten. Das geht einwandfrei. Aber irgendwann wurde ich auch faul und lief nur noch mit drei Kameras an mir rum mit 16-35, 24-70 und 70-200. Die Bilder wurden schlechter, ist mir aber nicht mehr so wichtig...

    Was mich aber interessiert da Du es erwähnt hast: Das RF 24-105. Im Normalfall für mich ein No-Go-Objektiv. ABER... Wenn es wirklich gut auch bei Offenblende ist, könnte es bei den Babyfotos eine Kamera vergessen lassen. Dann bräuchte ich wirklich nur noch eine Kamera. Also... Hat es noch was mit dem EF 24-105 zu tun oder ist es endlich WIRKLICH eine höhere Liga geworden?


    Ansonsten zu Spiegellos vs DSLR: Ich nutze beide Systeme gleichzeitig seit vielen Jahren. Erst Olympus dazu und dann irgendwann Fuji X-T1 bis heute die X-T3 dazu. Mit der T3 und dem 10-24 (Bildwinkel wie 15 bis 36mm) und keinem Gewicht kriegt man abgefahrene Sachen hin. Dass aber der Fokus praktisch immer trifft möchte ich verneinen. Das ist aber hoffentlich bei der R5 der Fall. :-)

  10. #30
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.503

    Standard AW: Canon RF 28-70 f/2L USM im Vergleich zu EF 24-70 f/2.8L II USM

    @ Stefan

    Thema RF 24-105 f/4 L - schau mal hier ins Forum: https://www.dforum.net/showthread.ph...-Beurteilungen
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •