Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Sensorreinigung 1dDx MkII

  1. #21

    Standard AW: Sensorreinigung 1dDx MkII

    Nun gut, ich kann jetzt verstehen, das man öfters reinigen will. Dessen ungeachtet, wechsel ich sehr häufig auch draußen die Objektive und hatte bisher keine Probleme mit Flecken. Was nicht richtig ist, das es den Check & Clean inkl. Sensorreinigung nicht mehr gibt. Die Quelle dazu wäre interessant!

    Ich habe explizit bei CPS nachgefragt, es gibt selbstverständlich ein Mal im Jahr die kostenfreie Reinigung. Ich mache das, seit ich weis nicht wie vielen Jahren, immer bei Foto März in Hamburg. Niemals auch nur ein Problem.

  2. #22

    Standard AW: Sensorreinigung 1dDx MkII

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Christopher K. Beitrag anzeigen
    Dessen ungeachtet, wechsel ich sehr häufig auch draußen die Objektive und hatte bisher keine Probleme mit Flecken.
    Nach meinen persönlichen Erfahrungen (18 Jahre digitale Canon DSLRs) ist der entscheidenste Faktor für Verschmutzung die maximale Bildfrequenz. Eine 1DX oder 1DX MKII welche ständig mit 12 bzw. 14 Bilder in der Sekunde eingesetzt wird, ist eine Dreckschleuder, welche haufenweise ölige Flecken aufs Sensorglas zaubert. Die deutlich langsameren Kameras machen viel weniger Dreck.
    Meine erste digitale Kamera war eine EOS D30 und ich hatte über einen sehr langen Zeitraum keine gleichewertigen Kameras paralllel im Einsatz, was bedeutet, dass ich früher extrem viel Objektive gewechselt habe. Heute wechsle ich selten, weil ich eigentlich immer 2 identische Kameras dabei habe. Trotzdem sind die Kameras viel häufiger zu reinigen. Abgesehen davon ist der Staub welcher bei Objektivwechsle ins Gehäuse kommen könnte, in der Regel auch mit den Blasebalg entfernbar, während die "Highspeed"-Kameras in der Regel ölige oder fettige Flecken verursachen, welche nur nass zu entfernen sind. Bei der 1DX funktioniert das mit "Smear Away" mit Abstand am besten.
    Geändert von Thomas Madel (15.10.2019 um 14:00 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  3. #23
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    2.641

    Standard AW: Sensorreinigung 1dDx MkII

    Das mit der Bildfrequenz klingt plausibel.

    Da ich keine schnellen 1er Modelle und keine 7er habe, kann ich nur ergänzen, dass bei meinen gemütlicheren Kameras die Verschmutzung nach ca. 10.000-20.000 Auslösungen stark nachlässt und danach fast gegen null geht, es dürfte dann das meiste an Öl und Abrieb weg sein. Eine "eingefahrene" und womöglich bereits abgeschriebene Kamera hat was.

    Zum Thema ganz oben: Isopropylalkohol und ähnliche hygroskopische Lösungsmittel würde ich zum Reinigen nicht verwenden (hinterlässt unter Umständen Wasserflecken) und schon gar keine normalen Q-Tips/Wattestäbchen (nur spezielle aus der Medizintechnik), weil der Faserbruch mehr Rückstände erzeugen kann als man zu entfernen hat.

  4. #24

    Standard AW: Sensorreinigung 1dDx MkII

    Wenn der Spiegel ständig 12 oder 14 mal in der Sekunde hoch und runterklappt, wird im Spiegelkastenauch ganz schön "Wind" gemacht. Jedenfalls deutlich mehr, wie wenn man Einzelaufnahmen macht.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  5. #25
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    2.641

    Standard AW: Sensorreinigung 1dDx MkII

    OT zu den enormen Bildraten: als ich vor 18-19 Jahren das erste Mal eine schnelle Bildfolge einer EOS-1V HS gehört hatte, dachte ich erst einmal an einen Defekt.
    Obwohl ich da sicher schon mehr als 20 Jahre mit SLR fotografierte, konnte ich mir eine derart hohe Bildfrequenz im Spiegelkasten einfach nicht vorstellen.

  6. #26

    Standard AW: Sensorreinigung 1dDx MkII

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Christopher K. Beitrag anzeigen
    ...Was nicht richtig ist, das es den Check & Clean inkl. Sensorreinigung nicht mehr gibt. Die Quelle dazu wäre interessant!

    Ich habe explizit bei CPS nachgefragt, es gibt selbstverständlich ein Mal im Jahr die kostenfreie Reinigung. Ich mache das, seit ich weis nicht wie vielen Jahren, immer bei Foto März in Hamburg. Niemals auch nur ein Problem.
    Quelle CPS Willich, Clean ja, Check nein, der kostet je nach Gahäuse.

  7. #27
    Full-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    2.936

    Standard AW: Sensorreinigung 1dDx MkII

    Zitat Bezug auf die Nachricht von sting_ Beitrag anzeigen
    Zum Thema ganz oben: Isopropylalkohol und ähnliche hygroskopische Lösungsmittel würde ich zum Reinigen nicht verwenden (hinterlässt unter Umständen Wasserflecken) und schon gar keine normalen Q-Tips/Wattestäbchen (nur spezielle aus der Medizintechnik), weil der Faserbruch mehr Rückstände erzeugen kann als man zu entfernen hat.
    Habe ich ca 10 Jahre lang mit Canon bis hin zur 1DMk4 genau so gemacht und das mit sehr guten Ergebnissen. Wichtig dabei ist es wohl, reinen 2-Isopropanol unvergällt zu nehmen und dazu das, was Du zu Wattestäbchen sagst. Minimum sind Original Q-Tipps oder eben medizinische.
    Das wichtigste für mich aber ist ein(kein) Objektivwechsel im Freien. Als Naturfoto-Fuzzy meide ich das, außer im Winter, wie die Pest. Macht das mal bei Pollenflug(Millionen/m³), dann würdet ihr über Öl garnicht mehr reden.
    "Passe dich dem Schritt der Natur an. Ihr Geheimnis heißt Geduld." (Ralph Waldo Emerson, 1803-1882)

    http://www.naturfotografie-waltermann.de

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •