Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Verschluss - elektronisch vs mechanisch vs mixed-mode

  1. #11
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    2.579

    Standard AW: Verschluss - elektronisch vs mechanisch vs mixed-mode

    Der Artikel zeigt ganz deutlich, wie komplex und wichtig der Bildsensor bei den DSLMs geworden ist.
    Ging es bei DSLR am Ende vorwiegend um MP, Dynamik und Bildrauschen, so spielt das Ausleseverhalten nun zusätzlich eine wesentlichen Rolle.

    Canon hinkt hinterher, hat aber aufgrund deren Möglichkeiten als großer Marktführer gute Chancen.
    Bei Nikon sieht es langfristig nicht ganz so rosig aus, bei diesen Entwicklungsrennen oder Materialschlachten gut auszusteigen.

  2. #12
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    313

    Standard AW: Verschluss - elektronisch vs mechanisch vs mixed-mode
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von sting_ Beitrag anzeigen
    Canon hinkt hinterher, hat aber aufgrund deren Möglichkeiten als großer Marktführer gute Chancen.
    Als Eletronikentwickler weist Du genauso gut wie ich, je genauer (im Sinne von mehr Bittiefe) ich die A/D-Umwandlung vornehme, desto länger dauert der Prozess pro Pixel.
    Das ist in einer DSLR sogar positiv, wenn die Auslesezeit - verglichen mit der Konkurenz - deutlich länger ist. Im Gegenzug wird hier genauer gewandelt (theoretisch).

    Die Auslesezeit lässt sich auch nicht beliebig verkürzen (Stichwort Einschwingzeit), nur für den voll-elektronischen (lautlosen) Verschluss wandelt sich ein langsames, aber genaues Auslesen in einen Nachteil um.

    Meine Idee wäre:
    ein Zweischichten Sensor: unter der lichtempfindlichen Schicht befindet sich die gleiche Sensorschicht ein weiteres Mal. Jedes Pixel der oberen Schicht wird in einem Schalter mit der unteren Schicht verbinden. Die Belichtung würde damit beendet, das Ladungen der oberen Schicht in die untere Lichtempfindliche Schicht transferiert werden. Währen die Obere Schicht weiterhin das Sucherbild bedient, könnte das aufgenommene Foto ganz in Ruhe aus der Unteren Sensorschicht ausgelesen werden. Soweit meine hypothetische Theorie.

    In wie weit das Physikalisch machbar ist und sich in der Halbleiterfertigungstechnik umsetzen lässt, weiss ich nicht, da müsssten die CMOS-Chip-Entwickler von Canon sich äüssern.

    Gruß Walter

  3. #13
    Free-Member
    Registriert seit
    12.08.2018
    Beiträge
    8

    Standard AW: Verschluss - elektronisch vs mechanisch vs mixed-mode

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Walter Götte Beitrag anzeigen
    Nein, die 1/1000s bleibt normalerweise relevant, weil der mechan. 2. Vorhang den Sensor abdeckt. So lange der Sensor vorm Lichteinfall geschützt ist, könnte das Auslesen auch 10 Minuten oder 1 Stunde dauern, das hat keinen Einfluss mehr auf die bestehende Belichtung des Sensors.
    Also wenn ich das beim mechanischen Verschluss richtig verstanden, dann wird doch bei 1/1000s nur ein kleiner Teil des Sensors jeweils belichtet. Der ganze Vorgang dauert dann immer ungefähr der Syronisationszeit (z.B. 1/200s).
    Der Unterschied zwischen 1/1000s und 1/4000s ist dann doch nur die Breite des Schlitzes. Zwischen dem Teil des Sensors der zuerst Licht bekommt und dem Teil, der zuletzt Licht bekommt bleiben doch immer ungefähr 1/200s. Das der Sensor dann im dunklen ausgelesen wird, hat damit doch überhaupt nichts zu tun.
    Also wenn die Kamera jetzt z.B nach unter wegkippt, dann wären doch im Wesentlichen 1/200s relevant.

  4. #14
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    313

    Standard AW: Verschluss - elektronisch vs mechanisch vs mixed-mode
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von C_joerg Beitrag anzeigen
    Also wenn ich das beim mechanischen Verschluss richtig verstanden, dann wird doch bei 1/1000s nur ein kleiner Teil des Sensors jeweils belichtet. Der ganze Vorgang dauert dann immer ungefähr der Syronisationszeit (z.B. 1/200s).
    Der Unterschied zwischen 1/1000s und 1/4000s ist dann doch nur die Breite des Schlitzes. Zwischen dem Teil des Sensors der zuerst Licht bekommt und dem Teil, der zuletzt Licht bekommt bleiben doch immer ungefähr 1/200s.
    Richtig !
    Deshalb gab es auch zu Analogzeiten bereits den "Rolling Shutter Effekt" (Verformte Propeller z.B.)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rolling-Shutter-Effekt

    Zitat Bezug auf die Nachricht von C_joerg Beitrag anzeigen
    Das der Sensor dann im dunklen ausgelesen wird, hat damit doch überhaupt nichts zu tun.
    Also wenn die Kamera jetzt z.B nach unter wegkippt, dann wären doch im Wesentlichen 1/200s relevant.
    Also zwischen 1/13s und 1/200s kann schon ein bedeutender Unterschied sein.

    Gruß Walter

  5. #15
    Free-Member
    Registriert seit
    12.08.2018
    Beiträge
    8

    Standard AW: Verschluss - elektronisch vs mechanisch vs mixed-mode

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Walter Götte Beitrag anzeigen
    Also zwischen 1/13s und 1/200s kann schon ein bedeutender Unterschied sein.
    Aber zwischen 1/200s und 1/1000s auch...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •