Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Tansania 2019

  1. #1
    Free-Member Avatar von schlattm
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    315

    Standard Tansania 2019
    Thread-Eröffner

    Hallo Miteinander


    Unsere Tansania-Reise ist nun zu Ende und die erste Ladung an Fotos ist bearbeitet. Gerne werde ich eine kleine Auswahl davon hier im Forum zeigen mit einem kleinen Bericht dazu.


    Nach Ankunft in Daressalam übernachteten wir erst eine Nacht in einem Hotel in der Nähe des Flughafens. Am nächsten morgen früh ging es dann mittels Inlandflug weiter nach Kigoma am Tanganjikasee. Dieser ist mit 1470 Metern tiefe der zweittiefste See der Welt und gilt als ausserordentlich sauber. Unser Ziel war der Mahale Mountain National Park. Für die 195 Kilometer lange Autofahrt brauchten wir rund 6.5 Stunden. Die afrikanischen Strassen lassen grüssen! ;-) Am Gate angekommen wartete bereits das Motorboot welches uns dann nach 30 Minütiger Bootsfahrt bei unserer Unterkunft abgeladen hat. Ziel der Strapazen: Schimpansen


    Die nächsten 2 Tage verbrachten wir mit Schimpansentrekkings. Wir hatten das Glück, an beiden Tagen Schimpansengruppen zu treffen. Dies hatte ein bisschen etwas magisches. Für uns war es das erste Mal, einen Affen der Hominiden-Gattung in freier Wildbahn anzutreffen. Der Weg zu Ihnen war jedoch ziemlich beschwerlich. Unser Guide hat uns den Weg mit seiner Machete freischlagen müssen und wir kraxelten uns so langsam den Berg hoch. Der Fotorucksack mit angehängtem Einbeinstativ erleichterte die Wanderung nicht unbedingt. An jedem zweiten Ast blieb ich hängen :-). Oben angekommen war die Schimpansengruppe mit ihrer Siesta beschäftigt und hat sich kein bisschen an unserer Anwesenheit gestört.

    Der dicht bewachsene Wald erschwerte jedoch das fotografieren deutlich. Hier nun erstmals einige Bilder:

    #1 etwas Sonne im Gesicht


    #2 nachdenklich :-)


    #3 den Nachwuchs durch die Büsche. Leider war es da doch schon ziemlich dunkel


    noch zum zeigen, so waren wir einige Zeit unterwegs:


    Gruss
    Marco

  2. #2
    Free-Member Avatar von schlattm
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    315

    Standard AW: Tansania 2019
    Thread-Eröffner

    Auf dem Rückweg hatten wir dann das Glück, dass einige der Schimpansen direkt an uns vorbeispazierten und einige davon konnten wir noch auf den Trampelpfaden finden wo dann weniger Äste und Sträucher dazwischen waren welche das Blickfeld störten.




    Auge in Auge :-)


    Der Nachwuchs befand sich etwas weiter oben


    Hier das Alpha-Männchen gemeinsam mit der Nummer 2






    Gruess
    Marco

  3. #3

    Standard AW: Tansania 2019

    Die Strapazen haben sich wirklich gelohnt. Sehr schöne Fotos.
    Gerne noch mehr Bericht und Foto.

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    1.138

    Standard AW: Tansania 2019

    Für das erste Bild haben sich die Strapazen doch schon gelohnt! (Sorry, Holger, ich weiß nicht, warum ich Deine Wortwahl quasi wiederhole - wohl, weil sie zutrifft?)

  5. #5
    Free-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.982

    Standard AW: Tansania 2019

    Hallo Marco,

    bin dabei.

    VG Helmut

  6. #6
    Free-Member Avatar von schlattm
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    315

    Standard AW: Tansania 2019
    Thread-Eröffner

    Danke für das Feedback :-)

    Hier noch die letzten Bilder aus dem Mahale Nationalpark, danach gehts weiter auf Safari. Text gibt es hier aktuell nicht mehr viel dazu. :-)



    Vervet Affe



    Yellow Baboon (glaube ich, bin ich mir nicht mehr 100% sicher)




    Nochmals Schimpansen. Eine Gruppe hat sich bei den Felsen versammelt um diese abzuschlecken. Darüber beziehen sie gewisse Mineralien als Nahrungsergänzung. Das Baby war jedoch gelangweilt und turnte in den Ästen und auf den Rücken der Erwachsenen rum. :-)




    In kürze geht es hier dann weiter mit Zebras, Warzenschweinen, Löwen, Geparden usw. :-)

    Gruess
    Marco

  7. #7

    Standard AW: Tansania 2019

    eine grandiose Serie, vielen Dank fürs teilhaben lassen.

  8. #8

    Standard AW: Tansania 2019

    Will mich dem bereits gesagtem uneingeschraenkt anschliessen. Einzigartige Gelegenheit unsere Verwandten ohne Glass/Gitter/Wassergraben als Barriere zu beobachten und zu fotografieren.

  9. #9
    Free-Member Avatar von schlattm
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    315

    Standard AW: Tansania 2019
    Thread-Eröffner

    Danke euch für das Feedback! Es kann weitergehen!

    Nach unserer guten Zeit im Mahale Nationalpark hiess es nun wieder 6 Stunden Autofahrt für die 200 Kilometer bis nach Kigoma. Da die fahrt ziemlich unberechenbar ist verbrachten wir noch 1 Nacht in Kigoma bevor wir uns am nächsten Tag auf den Weg nach Arusha machten. Einen Direktflug gibt es leider nicht, so hiess es Arusha -> Dar es Salaam (mit 6h Wartezeit am Flughafen da der gebuchte Flug storniert wurde) -> Flughafen Kilimanjaro -> Danach noch 1 Stunde mit dem Taxi bis nach Arusha.
    Arusha selbst ist nicht für viel. Glücklicherweise hatten wir nur einen Tag dort eingeplant bevor dann unsere Safari startete. Die nächsten 7 Tage war die Bewegung dann Mangelware. Wir sassen grösstenteils im Auto und wurden von der "African Massage" verwöhnt. Dies ist der schöne Ausdruck unserer Guides für die holprigen fahrten :-)

    Am ersten Tag trafen wir uns in Arusha für ein Breefing bevor es dann los ging. Uns wurde die genaue Route nochmals erklärt und das Verhalten auf den Campingplätzen. Diese sind in Tansania nicht eingezäunt. Wer also Nachts auf die Toilette muss, soll unter keinen Umständen alleine gehen. :-)

    Etwas später ging es dann auch schon los. Nach einem kurzen Stop im Supermarkt um etwas Snacks und Bier einzukaufen, fuhren wir weiter zum Tarangire Nationalpark. Dieser ist bekannt für die hohe Dichte an Elefanten.

    Für die komplette Gruppe in unserem Fahrzeug (4 Personen) war es die erste Safari. Kurz nach dem durchqueren der Gates waren wir schon völlig überwältigt und wussten kaum wo wir hinschauen sollten. Hier ein Pumba (Warzenschwein), dort ein Zebra, weiter weg eine Giraffe! Alles Tiere die man nur aus dem Fernseher kennt.
    Nach einem kurzen Stop beim Camp ging es raus auf die erste Pirschfahrt. Wir hatten Glück und sahen bereits Geparden, Löwen, dutzende Elefanten, Giraffen und zum Schluss sogar noch Hyänen.

    Aber genug des Textes, jetzt kommen endlich mal einige Bilder.


    Steppenlandschaft im Tarangire-Nationalpark


    Ein Lovebird, gemäss google heissen die zu Deutsch "Unzertrennliche"


    Pumba, was in Suaheli so etwas wie "Dummerchen" bedeutet. Die seien offenbar sehr vergesslich. Gemäss unserem Guide werden sie manchmal von Grosskatzen gejagt, vergessen es während der Flucht und bleiben einfach stehen! Die Pumbas wurden ein bisschen zu unseren Lieblingstieren.


    WOW. Das erste Mal Elefanten in freier Wildbahn. Die grösse der Tiere ist schon sehr eindrücklich. Die Herde war auf dem Weg zu einem kleinen Wasserloch um ein Schlammbad zu nehmen.






    Ich will euch nicht zu stark überladen mit der Anzahl der Bilder. Die nächsten folgen dann in 1-2 Tagen.


    Bis dann :-)

  10. #10
    Free-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    6.982

    Standard AW: Tansania 2019

    Das Wetter ist eher bescheiden, da kommen die Bilder doch gerade richtig.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •