Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?

  1. #1
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    568

    Standard unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?
    Thread-Eröffner

    Hallo zusammen,
    mir ist beim Auswerten meiner Fotos vom letzten Einsatz aufgefallen, dass bei Bilderserien oft nur das 1. Bild richtig scharf ist und die nachfolgenden deutlich flau und höchstwahrscheinlich verwackelt sind.
    Hat von Euch auch jemand diese Erfahrung gemacht? Liegt das am harten Spiegelschlat der Kamera? Oder ist bei mir der Sensor locker und kommt in Schwingung? ;-)

    Folgende Eckpunkte:
    - 1DX II im Hochformat
    - 2,8/70-200 II mit eingeschaltetem IS
    - 1/125 - 1/200 Sekunde (bei kürzeren Belichtungszeiten tritt es nicht so auf)
    - 14 Bilder/sec.
    - stabiles Stativ

    Kennt Ihr das Problem? Gibt es Lösungsmöglichkeiten? Z.B. Bildfrequenz runtersetzen bei diesen Belichtungszeiten? Auf geräuscharme Auslösung umschalten? Der IS scheint das nicht kompensieren zu können.

    Danke und viele Grüße!

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    18.09.2020
    Beiträge
    8

    Standard AW: unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?

    Sieh mal im Menu ob Du Du den Fokus auf Priorität Auslösen oder Schärfe eingestellt hast, das kann man für das erste Bild und die nachfolgenden Bilder separat einstellen.

  3. #3
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    568

    Standard AW: unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?
    Thread-Eröffner

    Danke, schonmal ein guter Tipp. AF war in beiden Fällen in der Mitte eingestellt - ausgewogen Schärfe & Geschwindigkeit (Standard?). Ich habs mal in beiden Fällen auf Schärfe verändert. Das ist mir aktuell wichtiger als Geschwindigkeit.

    Trotzdem sieht es tlw. verwackelt aus? Aber ggf. zieht der Nachführ-AF nach dem ersten (scharfen) Bild nochmal nach und ist dann beim 2. Bild kurz unscharf? Das Motiv war statisch (Portrait), also keine Probleme mit Motivbewegung.

    Am 500er mit 2x Konverter hab ich ja Verständnis für Verwackelung durch Spiegelschlag, da hab ich das auch schon gehabt. Beim 70-200 aber noch nicht. Ich teste mal mit der geänderten AF-Einstellung, ob es jetzt besser wird.

  4. #4

    Standard AW: unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?

    Hast du den IS mal AUSgeschaltet? Der kann durchaus auf dem Stativ zu solchen Störungen führen.

  5. #5

    Standard AW: unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?

    Ich kenne das Problem nur iVm. wirklich langen Brennweiten (insbes. 600mm + 2x Extender), da habe ich mir auch schon so manche Serie versaut. Wie Du es beschreibst: Bild 1 ist prima, die folgenden erstmal nicht und im Laufe der Serie "stabilisiert" sich das Ganze mehr oder weniger zuverlässig.

    Ich denke nicht, dass es am Nachführ-AF liegt, aber sicher weiss ich es auch nicht. Für mich scheint das eher durch den Spiegelschlag bedingt zu sein. Die Bildfrequenz habe ich ohnehin auf 10B/s reduziert und "geräuschlose" Serienaufnahmen ist bei mir ebenfalls der Standard. Aber das Problem tritt bei dieser Kombi selbst im Liveview und Verwendung eines Funkauslösers auf, d.h. es reicht bei bestimmten Umgebungsbedingungen anscheinend schon der "Spiegelschlag" des AF-Hilfsspiegels, um auf einem Gitzo Carbon Serie 5 mit einem Sachtler FSB8 um die von Dir beschriebenen Probleme hervorzurufen.

    Der IS bietet beim Spiegelschlag nach meiner Erfahrung auch keine Abhilfe. Grds. wirkt ein aktivierter IS auf einem stabilen Stativ wohl eher kontraproduktiv (jedenfalls schaltet die Cam den IS nicht ab, wenn ein Stativ verwendet wird). Ich habe dazu vor längerem mal ein (unprofessionelles) Video gemacht: Youtube.

    Eine echte Lösung habe ich nicht, ich hoffe vielmehr darauf, dass mit der R-Serie bei rein elekronischen Verschluss damit Schluss ist. Da sollte sich ja bei der Aufnahme wirklich nichts mehr im Inneren der Kamera bewegen.
    Beste Grüße,
    Marcel

    www.wildlifefotografie.net

  6. #6
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    568

    Standard AW: unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?
    Thread-Eröffner

    Danke schonmal für Eure Antworten. Als Stativ habe ich aktuell ein Rollei Lionrock 30 + RRS BH 55 im Einsatz. Daran liegt es jedenfalls nicht. ;-)

    Ich habe jetzt auch nochmal eine Serie mit kürzeren Verschlusszeiten geprüft (so 1/500er ca.): Da tritt das Problem so gut wie nicht auf. Ein paar wenige Bilder sind eindeutig fehlfokussiert (Schärfe liegt sichtbar woanders). Verwackelte Bilder sind nicht dabei. Ich vermute also hier tatsächlich Spiegelschlag oder IS, um es einzugrenzen.

    Ich hoffe, dass ich mit dem nächsten "Maßnahmenpaket" das ganze minimiert bekomme:
    - IS aus
    - Bildfrequenz runter, ggf. auf leise Aufnahme

    Beim 500er mit 2x Konverter habe ich es auch nicht anders erwartet mit dem Spiegelschlag. Da habe ich schon deutlich bessere Fotos mit der M6 Mark II machen können bei langen Verschlusszeiten im Vergleich zur 1DX II. Trotzdem ist die 1DX II eine tolle Kamera. Eine R5(?) als Ergänzung wird bei mir vermutlich im nächsten Jahr trotzdem den Weg in den Fotorucksack finden...

    Viele Grüße
    Klemens

  7. #7

    Standard AW: unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?

    Hast du schon einmal ausprobiert, was passiert, wenn du mit denselben Einstellung aus der Hand fotografierst?

    Ich habe früher, bei grenzwertigen Verschlusszeiten und eher statischen Motiven Serienaufnahmen gemacht, weil ich dadurch eine deutlich erhöhte Chance auf ein scharfes Bild hatte. Durch die Bewegung beim Drücken des Auslösers ist die Gefahr, dass die ersten Bilder verwackelt sind bedeutend höher als bei den späteren in der Serie. Ich habe diese Technik auch zu Zeiten des IS noch beibehalten. Das würde dagegen sprechen, dass der Spiegelschlag die Kamera in Schwingungen versetzt, welche sich stark negativ auswirken. Das sollte zumindest dann gelten, wenn die Brennweite im Bereich von 70-200 mm liegt. Bei 500 oder 600 mm, womöglich noch mit Konverter, ist der Spiegelschlag sicher ein Thema, beim 70-200 würde ich das nicht erwarten, zum dann nicht, wenn die Kamera 20 MP hat. Bei 50 MP sieht das sicher auch schon wieder anders aus.

    Mein Ausgangsfrage zielt dahin, dass möglicherweise doch das Stativ eine negative Rolle spielt.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  8. #8
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    568

    Standard AW: unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?
    Thread-Eröffner

    So, alles am Bücherregal nochmal grob durchgetestet (keine Laborbedingungen):
    Alle Eure Hinweise scheinen mindestens teilweise zu helfen:

    - AF-Priorität beseitigt gelegentliche Fehlfokussierung, yeah!
    - Stabi aus bringt relativ wenig, ich hatte beim Test von 150 Bildern (Hälfte mit Stabi) nur einen Ausreißer, der so verzogen war, dass ich ihn eindeutig auf den Stabi zurückführe.
    - Seriengeschwindigkeit runter auf 10 Bilder pro Sekunde: kein merkbarer Effekt, 1. Bild scharf, Nachfolgebilder in einer Ebene verwackelt (in der Schwingungsebene des Spiegels).
    - Serienbiler auf leise Aufnahme (max. 5 Bilder / sec.): ja, es wird deutlich besser. Aber 5 B/sec. :-( - manchmal braucht man mehr...
    - aus der Hand ohne Stativ mit IS: naja, mit Stativ ist doch minimal besser. Immerhin hatte ich keinen IS-Ausreißer...

    Mein Fazit:
    Es bleibt wohl ein leichter Schwingungseinfluss des Spiegels merkbar (bei Hochformat wohl stärker als im Querformat, da wird das durch Hand auf Kamera und Objektiv besser gedämpft), der sich erstaunlicherweise doch schon bei 200mm und 1/125 Sekunde zeigt. Dass muss man wohl berücksichtigen und möglichist mit höheren Zeiten arbeiten. Dank Eurer Tipps wir der nächste Fotoeinsatz aber sicher mehr astrein scharfe Bilder produzieren.

  9. #9

    Standard AW: unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?

    Hast du die Option, ein anderes Stativ auszuprobieren?

    Es wäre schon höchstinteressant zu wissen, ob möglicherweise das Stativ der Grund für die Problematik ist. Das Rollei Lionrock 30 sollte man zumindest aus Sicht des Preises als hochwertig einzuschätzen, vielleicht zeigt die Praxis aber, dass dem gar nicht so ist. Für dich wäre das eventuell eine schmerzhafte Erkenntnis, aber vielleicht auch der Weg zu einer Lösung der Problematik...
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  10. #10
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    2.864

    Standard AW: unscharfe Bilder mit 1DX II - Spiegelschlag?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Hast du die Option, ein anderes Stativ auszuprobieren?
    Oder zumindest ordentlich Gegengewicht an den Haken des Stativs hängen.
    Gewichtsoptimierte (Carbon) Stative können unabhängig vom Preis auch nicht die Physik überlisten.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •