Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Stativ ~2m Erfahrung, Empfehlung, Hinweise, Denkanstoß

  1. #21
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    2.197

    Standard AW: Stativ ~2m Erfahrung, Empfehlung, Hinweise, Denkanstoß

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Hi_Chris Beitrag anzeigen
    Im Moment stehen das Gitzo 5543XLS das Sirui R-5214XL sowie das Rollei Rock Solid Alpha mk2 welches 10cm kürzer ist auf meiner Liste
    Warum ist das nur 3 kg schwere Cartoni Stabilo auf
    https://www.cartoni.com/products/tri...tabilo-100-mm/
    herausgefallen? Mit einem Preis von Brutto € 1.047,20 ist es gar nicht so viel teuer als das Gitzo, das aber mit 198 cm statt 182,50 cm etwas höher ist. So gesehen würde ich zum Gitzo raten, welches aber mit 3120 g leicht schwerer ist.

    Mit einem Transportmaß von 64cm passt das Cartoni StabilO in die meisten Koffer und kommt auf 183 cm Höhe – im unteren Bereich auf 23 cm. Dies wird durch den neuen 3fach-Auszug mit Drehverschlüssen erreicht. Durch die drei Positionen des Spreizwinkelbegrenzer kommt dieses Leichtgewicht unter den Kohlefaserstativen ohne Spinne aus und wiegt dadurch nur 3kg.

    Das Cartoni 640/C1 ist ein 3-fach ausziehbares Stativ aus Carbon (Kohlefaser) mit 100mm Halbschale und einer Taglast von bis zu 40 Kilogramm.


    Technische Daten
    Traglast 40kg
    Gewicht 3kg
    Höhe minimum 63,5cm
    Höhe maximal 182,50 cm
    Material Carbon Fiber
    Halbschale 100mm
    Auszüge 3-fach
    Low Modus Höhe 22,5cm

  2. #22
    Free-Member
    Registriert seit
    22.10.2015
    Beiträge
    12

    Standard AW: Stativ ~2m Erfahrung, Empfehlung, Hinweise, Denkanstoß
    Thread-Eröffner

    Hallo Hendrik,
    danke für den Hinweis, soweit ich das überblickt habe liegt das an der 100mm Halbschale die nicht getauscht oder schlicht mit einer Platte mit 3/8" schraube versehen werden kann,
    möglich wäre evtl ein Nivellierteller von einer Fremdfirma?
    Das System ist wohl rein auf Video abgestimmt, fällt daher raus, auch wenn es Stabil aussieht.
    Bitte korrigiere mich wenn ich das falsch sehe, danke Dir

    sehe gerade es gibt einen Reduzierring auf 75mm

  3. #23
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    2.197

    Standard AW: Stativ ~2m Erfahrung, Empfehlung, Hinweise, Denkanstoß

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Hi_Chris Beitrag anzeigen
    100mm Halbschale die nicht getauscht oder schlicht mit einer Platte mit 3/8" schraube versehen werden kann,
    möglich wäre evtl ein Nivellierteller von einer Fremdfirma?
    Für die Anwendung Wildlife mit 600mm f/4 GM, 200-600 G, 100-400 GM usw. ist ein Videostativ mit Halbschale 100 oder 75mm eigentlich sinnvoll. Dafür gibt es reichlich Zubehör auch von anderen Herstellern.
    Die Manfrotto FTT 645 / 635 sind neue Videostative erstmalig mit 1-fach Schließung pro Schenkel. Vielleicht ist das ja auch etwas für das häufige Auf- und Abbauen?

    Das 635 Videostativ ist in Carbon erhältlich und verfügt über den bereits bei den Befree Reisestativen eingeführten M-Lock Drehverschluss. Das 635er verfügt über eine 75-mm-Halbkugel und ist zusätzlich mit einem 60-mmHalbkugel-Adapter (separat erhältlich) kompatibel. Darüber hinaus sind Easy Link-Anschlüsse mit 3/8-Zoll-Gewinde vorhanden, über die sich Zubehör befestigen läßt. Ist aber nur 171 cm hoch und fällt damit wahrscheinlich aus.

    https://www.calumetphoto.de/product/...iv/MANMVTSNGFC

  4. #24
    Free-Member
    Registriert seit
    22.10.2015
    Beiträge
    12

    Standard AW: Stativ ~2m Erfahrung, Empfehlung, Hinweise, Denkanstoß
    Thread-Eröffner

    Danke Dir für den Hinweis Hendrik, ja so eine Halbkugel oder Schale ist definitv was wert und die Höhe ist mir wichtiger als Minimalhöhe, also wohlgemerkt mir.
    Für Bodenaufnahmen nehme ich ohnehin einen Bohnensack oder den Gimbal mit spezial Umbau zu Hilfe, sprich runter komme ich immer.
    Das Manfrotto bietet in der Tat einen praktischen Ansatz aber die Höhe...

    Danke Dir und gerne weiterhin alles her was geht

  5. #25
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    2.197

    Standard AW: Stativ ~2m Erfahrung, Empfehlung, Hinweise, Denkanstoß

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Hi_Chris Beitrag anzeigen
    die Höhe ist mir wichtiger als Minimalhöhe
    Du meinst sicher das Packmass?

    Das R-5214XL und das Gitzo sind vom Preis , der Höhe von ca 2m und den anderen Daten sehr ähnlich und wahrscheinlich beide für Dich geeignet. Muss Du wirklich selbst anschauen und entscheiden was dir besser gefällt.

  6. #26
    Free-Member
    Registriert seit
    22.10.2015
    Beiträge
    12

    Standard AW: Stativ ~2m Erfahrung, Empfehlung, Hinweise, Denkanstoß
    Thread-Eröffner

    Danke an alle für ihre Erfahrungen und Hinweise, jetzt stehen erstmal die Feiertage an und andere Prioritäten drängen sich vor.
    Anfang des Jahres werde ich dann wohl konkret werden und dann hier berichten.

    In Summe werde ich mir tatsächlich das Sirui R-5214XL zusenden lassen und mal testen, als Referenz habe ich ja mein Gitzo.
    Übrigens, das Sirui habe ich im Titelthread als zu schwer bezeichnet, was definitiv nicht stimmt denn es hat eben 40mm Beindurchmesser genau wie das Gitzo welches etwas schwerer ist laut Datenblatt.

    Soweit vielen Dank an alle, schöne besinnliche Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr,
    so weit...

  7. #27

    Standard AW: Stativ ~2m Erfahrung, Empfehlung, Hinweise, Denkanstoß

    Nicht billig aber sehr flexibel - Novoflex -Tripod Pro75. Der lässt sich frei konfigurieren und man kann ihn auch mit sehr schwerem Zeug nutzen - muss man aber nicht. Es gibt dafür eine kurbelbare Mittelsäule und einen Haufen unterschiedlichste Beine und Kopfoptionen.
    Ich nutze die Carbon-Beine C2830 als auch ein 5er Beinset für leichte Sachen. Sehr kurze Beine für Tisch oder für Bodennahe Aufnahmen.

    Dieses Stativ nutze ich für alles und konfiguriere es nach Bedarf. Die Mittesäule nutze ich nicht wenn ich Unterwegs bin und lasse die daher im Auto oder sogar Zuhause.

    Es ist kompromisslos und lässt kaum Wünsche offen. Zum Transport zerlege ich es einfach in dem ich die Beine abschraube.

    Mit den Köpfen von Novoflex bin ich nicht so ganz zufrieden. Die Friktion fehlt oder wirkt nicht gut.

    Wie gesagt - es ist nicht günstig - es ist ein Baukasten, der sich nach eigenem Bedarf zusammenstellen lässt. Man kauft eben nur noch ein Stativ.

  8. #28
    Full-Member Avatar von cemetery
    Registriert seit
    10.04.2016
    Beiträge
    730

    Standard AW: Stativ ~2m Erfahrung, Empfehlung, Hinweise, Denkanstoß

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Juppeck Beitrag anzeigen
    Es ist kompromisslos...
    Sehr flexibel ja, kompromisslos nein. Die maximale Arbeitshöhe wäre mir mit 154cm insbesondere am Berg sehr oft zu wenig. Ich müsste da also die Mittelsäule nutzen und auf die Halbschale verzichten oder die Stativbeinverlängerungen die ich dann jedes mal an-/abschrauben muss weil ich sonst deutlich über einen Meter Transportlänge habe. Das wäre für mich nicht nur ein Kompromiss sondern ein gewaltiger Rückschritt.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •