Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: gigantische 120 Megapixel: Höhepunkt des DSLR Interesse am 23.05.2016 im Dforum

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    2.197

    Standard gigantische 120 Megapixel: Höhepunkt des DSLR Interesse am 23.05.2016 im Dforum
    Thread-Eröffner

    Mit 4.976 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (23.05.2016 um 19:08).

    Da die Anzahl an Postings im Dforum deutlich abgenommen hat haben wir wohl den Zenit des Interresse an DSLR Kameras längst überschritten. Deshalb würde ich gerne mal die Frage stellen warum am 23.05.2016 Abends so viele Leute hier online waren?

    "Canon hat auf der der 2016 Shanghai Canon Expo erstmals eine DSLR gezeigt, deren Sensor gigantische 120 Megapixel auflöst. Demonstriert wurde auf der Messe vor allem das „Crop-Potential“, das in vielen Fällen ein langes Tele oder ein Makro-Objektiv obsolet machen könnte.*"

    https://www.photoscala.de/2016/05/23...apixel-sensor/

    War es diese Nachricht?

    "Sicher scheint indes zu sein, dass Canon bald eine EOS 5D Mark IV auf den Markt bringen könnte. Canon Rumors will jedenfalls*erfahren haben, dass sie bereits von ausgesuchten Fotografen getestet wird. Demnach könnte die EOS 5D Mark IV 4K-Videos aufzeichnen und bei Full-HD-Auflösung eine Bildwiederholrate von bis 120 fps bieten."

    Oder ging es um die 5D Mark IV?

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    70

    Standard AW: gigantische 120 Megapixel: Höhepunkt des DSLR Interesse am 23.05.2016 im Dforum

    Also bei mir ging es definitiv um die 5D Mark IV.

    Warum die Nutzerzahlen abnehmen, na wenn hier nur noch leidenschaftlich über Preise diskutiert wird, wundert mich das nicht. Das ist ein Fotoforum, da erwarte ich dass hauptsächliche über das entstehen von Bildern diskutiert wird und was dazu gebraucht wird, um so atemberaubende Ergebnisse wie hier einige Mitglieder regelmäßig beweisen, hinzubekommen.

  3. #3
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    2.197

    Standard AW: gigantische 120 Megapixel: Höhepunkt des DSLR Interesse am 23.05.2016 im Dforum
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von thilo19 Beitrag anzeigen
    Also bei mir ging es definitiv um die 5D Mark IV.
    Danke. Es lohnt sich immer mal zurück zu blicken um ein Gefühl für die Zukunft zu bekommen.

    2016 wurde damals nur als Gerücht über die Kamera diskutiert die dann über 4000 Euro gekostet hat. Nur drei Jahre später wird sie für 1799€ Effektivpreis verramscht. So schnell kann es gehen. Und die 5D Mark II ist inzwischen sogar out of Service.

    Aber man kann auch, wie viele dforum Leser beweisen, mit älteren oder preiswerten Kameras hervorragende Bilder machen.

    Diese Erkenntnis nimmt den Druck immer technische auf den neuesten Stand sein zu müssen bzw. für gute Bilder viel Geld ausgeben zu müssen.

    Oft sind Geduld, Kreativität, Bildgestaltung und Interresse am Motiv wichtiger für beeindruckende Fotos als eine teure Ausrüstung.

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    18.03.2012
    Beiträge
    62

    Standard AW: gigantische 120 Megapixel: Höhepunkt des DSLR Interesse am 23.05.2016 im Dforum

    Ich muss dabei sehr stark an jene Konsorten denken die gerne fotografieren uns sich eine DSLR aus Prestigegründen angeschafft haben. Leider ging damit selten die Bereitschaft einher, sich mit der Materie zu beschäftigen was wiederum relativ schnell zu der Erkenntnis führt, dass die JPG's der DSLR jener vom Smartphones hinterherhinken. Bestes Beispiel ist dafür der Umgang mit Gegenlicht sowie dem deutlich besseren dynamischen Bereich der kleinen Sensoren. Von der Möglichkeit das geschossene Material einfach zu verteilen mal vollkommen abgesehen.
    Ich kenne nicht nur eine Person der es so erging. Bis auf ein paar wenige haben jetzt alle eine mittlerweile verstaubte EOS oder ein vergleichbares Pendant im Schrank liegen.

    Der DSLR Markt hat irgendwann einen Punkt erreicht, an dem es einer Vielzahl der Interessenten möglich war, preisgünstig in die Materie einzutauchen. Allen voran Hochzeitsfotografen oder andere selbsternannte "Profis" schossen, bewaffnet mit ihren Crop Kameras, für wie Löwenzahn aus dem Boden. Dass diese sich nach einiger Zeit wieder von der Thematik entfernen haben, war dann irgendwo zu erwarten.

    Dass der DSLR-Markt rückläufig ist, ist kein Geheimnis. Für mich konkretisiert sich allerdings nur der Markt. Die sprichwörtliche Trennung der Spreu vom Weizen. Viele wussten bzw. wissen im Nachhinein nicht, warum sie zur Spiegelreflex gegriffen haben. Man hat sie sich halt eingebildet. Weiters erkenne ich keine Notwendigkeit mehr für einen Otto Normalverbraucher in die Materie einzutauchen wenn einem die Systemkamera bzw. das Smartphone auch genügt.

    Ich bin ja auch schon länger hier und war damals vermutlich zur Blütezeit mit dabei. Auch wenn ich nicht gerade ein viel-poster bin. Bei mir ging es aber stets um das generelle Interesse an der Fotografie, euren Erfahrungen mit neuen Produkten sowie der ein oder anderen, durchaus wertvollen Meinung hier im Forum. Den hier herrschenden Diskurs lobe ich, bis auf wenige Ausnahmen, noch immer sehr.

    LG, Robert

  5. #5

    Standard AW: gigantische 120 Megapixel: Höhepunkt des DSLR Interesse am 23.05.2016 im Dforum

    Zitat Bezug auf die Nachricht von thilo19 Beitrag anzeigen
    Das ist ein Fotoforum, da erwarte ich dass hauptsächliche über das entstehen von Bildern diskutiert wird und was dazu gebraucht wird, um so atemberaubende Ergebnisse wie hier einige Mitglieder regelmäßig beweisen, hinzubekommen.
    Hi,

    ich fürchte, das ist ein eher frommer Wunsch.

    Ich würde eher sagen:

    Dies ist ein Fototechnikforum, und es hat Canon und seine Produkte über viele Jahre gut begleitet. Lange Zeit war Canon Innovations- und Marktführer. Derzeit ist es wahrscheinlich noch letzeres, aber nicht mehr ersteres.

    Spät, sehr spät, schließt Canon nun zum aktuellen Stand der Technik auf. Kann gut sein, dass die nächsten spiegellosen Modelle Bewegung in den Markt bringen – und damit auch in das Forum. Das ist heute aber eher eine Hoffnung, weniger eine Gewissheit.

    Die technische Seite der Fotografie ist eigentlich aber die eher weniger interessante. Viel spannender ist tatsächlich die Fotografie selbst, die Entwicklung, Umsetzung und Präsentation von fotografischen Projekten. Und da spielt die jeweils verwendete Kameramarke fast nie eine Rolle.

    Viele Grüße

    Christian

    Mein neues Buch ist erschienen: "Corporate- und Industriefotografie".

    www.beruf-fotograf.de
    www.ahrens-steinbach-projekte.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •