Seite 12 von 20 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 199

Thema: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

  1. #111

    Standard AW: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

    Zitat Bezug auf die Nachricht von dillem Beitrag anzeigen
    Ich denke es gibt nicht wenige User, die bei einem entsprechenden R Gehäuse ungerne mit Adaptern hantieren. Klar funktioniert das, aber ein Adapter ist immer ein zusätzlicher Schwachpunkt.
    Der Schwachpunkt sitzt dann aber im Kopf des User - weil er ihn sich einbildet. Jedes Zoom-Objektiv mit beweglichem Tubus hat extrem viel empfindlichere Schwachstellen im Vergleich zum Adapter. Ich selbst mag "feste" Zooms wie das EF 70-200 und würde mich vermutlich mit diesem Objektiv (per Adapter mit einer R verbunden) wohler fühlen als mit dem RF 70-200. Und dabei habe ich in meiner lokalen Nische in der Regel keine Feindberührung und werde auch nicht abgeschossen. In den letzten 30 Jahren habe ich als einzigen Schaden eine Gegenlichtblende zu beklagen.
    Geändert von Thomas Madel (24.01.2020 um 19:35 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  2. #112
    Free-Member
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    763

    Standard AW: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

    Es geht auch um das Handling. Gerade bei Supertele ist es mitunter deutlich fummeliger einen TC anzusetzen, wenn es noch zusätzlich einen Adapter gibt.

    Und natürlich ist das bei vielen auch eine Kopfsache. Aber es gibt sicher nicht wenige die argumentieren das sie auf so eine "Frickelei" keine Lust haben bei einer 15.000€ Kombi.

  3. #113

    Standard AW: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

    Zitat Bezug auf die Nachricht von dillem Beitrag anzeigen
    Aber es gibt sicher nicht wenige die argumentieren, dass sie auf so eine "Frickelei" keine Lust haben bei einer 15.000€ Kombi.
    Klar ist das ein Argument. Für mich würde die Verwendbarkeit eines Superteles an beiden System das Argument "Frickelei" total ausstechen. Man kann sich an der 1DX MKII/MKIII und beispielsweise der 5DS R bedienen und Kameras aus dem RF System verwenden.

    Wenn es denn eine R mit 50+X Megapixel und "Speedmodell" mit einer Performance auf Augenhöhe mit der 1DX MKIII gibt, sieht die Sache sicher anders aus.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  4. #114
    Free-Member
    Registriert seit
    21.12.2018
    Beiträge
    99

    Standard AW: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Ich selbst mag "feste" Zooms wie das EF 70-200 und würde mich vermutlich mit diesem Objektiv (per Adapter mit einer R verbunden) wohler fühlen als mit dem RF 70-200.
    Bin derselben Meinung und verzichte beim jetzigen Stand der Technik gern auf RF. Derzeit ist EF für meine Art der Fotografie besser. Würde mich allerdings freuen, wenn mein 100-400 II eine feste Länge hätte wie die ganzen EF-70-200.

  5. #115
    Free-Member
    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    160

    Standard AW: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

    Dann wäre es aber wohl IMMER so lang wie im ausgefahrenen Zustand bei 400 mm. Würde Dir das tatsächlich gefallen?
    Karl

  6. #116

    Standard AW: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

    Mir würde das tatsächlich besser gefallen. Das 100-400 habe ich, weil es verhältnismäßig günstig ist. Wenn jetzt keine 1 DX MKIII erscheinen würde, hätte ich mir das 4/200-400 angeschafft.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  7. #117
    Free-Member Avatar von ray10
    Registriert seit
    20.09.2018
    Beiträge
    209

    Standard AW: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

    Mit der Einführung des RF-Mounts 2018 ist EF-Mount sicherlich nicht tot - schon die 140mil Objektive (dabei sind 80% davon in den letzten 10J produziert worden also bereits für digitale Cams) und 100mil Bodys verhindern das. Allerdings ist die Zukunft bei Canon RF (auch um wettbewerbsfähig gegenüber der Konkurrenz zu sein) und abgesehen von Bodys (1dxmk3, 5mk5 usw.) erwarte ich keine neuen EF-Objektive. Es ist auch die Frage ob viele noch (neue) EF-Objektive kaufen würden oder bereits Richtung RF sich orientieren...

  8. #118

    Standard AW: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Karlo Beitrag anzeigen
    Dann wäre es aber wohl IMMER so lang wie im ausgefahrenen Zustand bei 400 mm. Würde Dir das tatsächlich gefallen?
    Karl
    Das kann man sicher so konstruieren. Dass es aber auch anders geht zeigt Sony mit seinem 200-600er, das im Gegensatz zum 100-400er von Canon oder den Pendants von Sigma eben keinen ausfahrbaren Tubus hat, sondern über den gesamten Brennweitenbereich seine rund 31cm beibehält. Und damit ist es 5cm länger als z.B. das Sigma 150-600mm (Contemporary) bei 150mm Brennweite.
    Beste Grüße,
    Marcel

    - aka 'Spacehead' -

    www.wildlifefotografie.net

  9. #119

    Standard AW: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

    Aus meiner Sicht als jemand, der gerne weiterhin mit (D)SLR und damit dem EF-System arbeiten möchte finde ich die Entwicklung in der Tat bedauerlich. Das EF-System ist ohne Frage sehr umfangreich und bietet für nahezu alle denkbaren Anwendungsgebiete hervorragende Optiken an. Trotzdem sehe ich das Potential im Lineup als (noch) nicht ausgeschöpft an. Canon könnte durchaus noch das ein oder andere Update für vorhandene Linsen bringen oder "Lücken" im Portfolio schließen.

    Als Updatekandidat fällt mir da z.B. spontan das mittlerweile recht betagte 3,5/180mm Macro ein, das ich mir gut mit einem (Hybrid-)IS vorstellen könnte. Das von mir auch sehr geschätzte (und leider viel zu selten eingesetzte) 1,2/50er hat ja ein update bekommen, nur "leider" als RF.
    Auch fehlt (mir) ein Pendat zu den im vorausgehenden posting erwähnten 150/200-600ern in Canon-L-Qualität. Oder zum Sigma 2,8/120-300mm, gern auch mit eingebautem 1,x Schwenkkonverter. Oder DO-Varianten der Supertele 500/600/800, bzw. alternativ diese Linsen in Neuauflage mit Schwenkkonverter. Ich habe bei der Neuerscheinung der IIIer-Serie des 600ers tatsächlich nicht schlecht gestaunt, dass man diesen "Evolutionsschritt" liegen gelassen hat.

    Das sind für mich alles Linsen, die ich an einer DSLM mit den derzeitigen Gehäusen nur schlecht im praktischen Handling vorstellen mag... da sind die 5er und 1er Bodies von der Haptik einfach eine andere Liga. Aber vielleicht, bzw. sicher zieht Canon da im DSLM-Bereich nach, mal abwarten. Und vielleicht kommt bis dahin ja doch noch was für die aussterbende Spezies der DSLR-Freunde
    Beste Grüße,
    Marcel

    - aka 'Spacehead' -

    www.wildlifefotografie.net

  10. #120
    Free-Member
    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    62

    Standard AW: Zeitenwechsel bei Canon: EF-Mount ist wohl tot

    Insgesamt finde ich, können Canon EF-Nutzer sich auf einer sehr breiten Basis ausruhen, bis neue Systeme sie wirklich dazu zwingen, umzusatteln. Zum Vergleich: Ich bin von Minolta über in das Sony A-Mount System gekommen. Man konnte gar nicht so schnell Objektive kaufen, wie klar wurde - dieses System wird allein nur noch auf Stand by gehalten, damit A-Nutzer auf E umsteigen können. Und irgendwann wird ihnen dann gesagt werden, wir stellen es ganz ein, weil es ja keiner mehr kauft (man hatte es ja vorher auch unattraktiv ausgedünnt).
    Da hat man es mit EF deutlich besser. Viele gute Objektive, sei es aus dem Hause oder von anderen Herstellern, gut dokumentierte Kameras, Fremdliteratur en masse. Fein abgestufte Modellpalette an Gehäusen. Im A-Mount gibt es eine Highend-Kamera und drei weitere. Ende.
    Wer wie ich ein DSLR-Mensch ist, der durch einen klaren optischen Sucher ohne Playstation-Einblendungen und Unterstützung zahlloser Assistenzsysteme einfach nur fotografieren und dabei seine Sinne benutzen möchte, ist bei Sony raus und sucht Alternativen. EF ist eine für mich. Zur Zeit noch mit zwei alten 1ern aber mit drei L-Linsen, eines davon das wunderbare 85 1.2 II, (wie kommt man eigentlich auf die Idee, mit dem Teil Hallensport fotografieren zu wollen?), das ich bei Calumet vor ein paar Wochen für knapp 750,- erworben habe. Keines meiner Zeiss-A-Mount-Objektive (50, 85, 135) erreicht diesen Charme.
    Macht nicht den gleichen Fehler, der bei den Sonyusern gerade gemacht wird - redet Euer System jetzt nicht in Klump und Boden. A-Mount wurde auch von den eigenen Usern rasant totgeredet - ratzfatz. Wer in einschlägigen Foren seine Bilder nicht mit der A7x gemacht hat, ist "völlig veraltet". Das führt mit dazu, dass der Preisverfall nur schneller vorangeht und freut Leute wie mich, die das Zeug dann günstig aufkaufen und damit ihre zweite Lebenshälfte fotografisch bestreiten.
    Beste Grüße

Seite 12 von 20 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •