Seite 36 von 70 ErsteErste ... 2632333435363738394046 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 695

Thema: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...

  1. #351
    Free-Member
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    283

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...

    Hier ein gutes Video zum Thema:


  2. #352

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hank Beitrag anzeigen
    Jau, das ist genau das, worin Verschwörungstheoretiker die Weltmeister drin sind: Im "zwischen den Zeilen" lesen.
    Und Du kommst noch mal mit Wodarg? Im Ernst?
    Bitte immer nett bleiben, OK? Ich bin doch auch nett zu dir, oder etwa nicht?
    Nenne mich bitte (auch indirekt) nicht Verschwörungstheoretiker! Danke.
    Denn dieser Begriff ist ohne jede intellektuelle Substanz, da er nur noch als
    Diffamierungsbegriff verwendet wird. Das Gute daran aber ist, dass man die
    freiwilligen Bannwarte der Macht daran erkennt, da sie von ihm rege Gebrauch
    machen (...könnte ich nämlich sonst schreiben...frei nach Mausfeld).

    Ich komme hier mit gar nichts! "Zwischen den Zeilen lesen" war früher mal eine hohe Kunst.
    Du aber kommst mit Correktiv und weiter unten geht es mit Wikipedia und Psiram weiter. Alles klar.
    Darfst du. Dürft ihr. Hab ich kein Problem damit.

    Ich hingegen sehe zwei sich streitende Gruppen von Fachleuten, A und B, die zu einer nie dagewesenen,
    weltumspannenden Krise zueinander gegenteilige Aussagen machen. Das ist doch so, oder? Ich sage
    bewusst "Gruppen", weil es nicht nur Drosten und Wodarg gibt. Ich bin jetzt natürlich total verwirrt und
    weiß nicht mehr, wem ich glauben kann. A oder B? Deswegen höre ich mir die Argumente BEIDER Gruppen
    an. Also nicht das, was man über sie sagt, sondern was sie selber zu sagen haben. Machst
    du das auch so?

    Ich kann mich aber einfach nicht entscheiden, wem ich mich nun zuwenden soll, weil ich von der
    Materie absolut keine Ahnung habe. Du sicher auch nicht. Oder? Falls doch, lass hören!

    Und jetzt kommt die große Entscheidungsfrage: Welcher Fachleutegruppe schenke ich nun meinen Glauben
    und damit mein Vertrauen? A oder B? Kann ich mich an irgend etwas festklammern, das die Argumente der Gegenseite
    wirksam entkräftet? Kann ich das? Kannst du das? Könnt ihr das? Fernsehbilder, YT-Videos? Da sind einfach
    zu viele Fakes unterwegs und auch schon entdeckt worden! Also brauche ich eine andere Hilfestellung.
    Gibt es die? Hast du eine für mich?

    Es gäbe natürlich noch die Administration Merkel, Spahn, Laschet & Co. Helfen die mir wirklich bei meiner für
    mich so wichtigen Entscheidungsfindung? Eher nicht, denn sie sagen (vereinfacht) eigentlich nur: Das, was von
    Wieler und Drosten kommt (Gruppe A), ist die Wahrheit. Warum? Na weil die es sagen. Glauben sie nur den
    "offiziellen Quellen"! So hieß es. Aha. Wer aber sind die offiziellen Quellen? Die, die von sich behaupten, dass nur
    sie die offiziellen Quellen sind? Und wer sind dann die inoffiziellen Quellen? Alle anderen? Also Gruppe B?

    Junge Junge, ganz schön verzwickt für einen 53-Jährigen wie mich, der schon mal einen echten Systemwechsel
    und 2 Währungsumstellungen mitgemacht hat. Halleluja. Was hat man uns nicht alles erzählt!

    Also bleibe ich mit ein paar Hanseln (gefühlt 4,5%) in der Mitte stehen, ratlos, unaufgeklärt, verwirrt und gemieden.
    Links von mir die übergroße Masse (gefühlt 95%), die dermaßen eingeschüchtert und verängstigt scheint, dass sie alles
    diskussionslos hinnimmt, was ihnen die Administration befiehlt. Selbst die Beschneidung ihrer Grundrechte nehmen
    sie willfährig hin. Grenzen zu - Regale leer - willkommen in der DDR...frotzelt es in den sozialen Medien seit Tagen.
    Rechts von mir steht das Grüppchen der Hardcore-Virus-Leugner, gefühlt 0,5%. Denen ist selbst Wodarg noch
    zu Lesch...äh zu lasch.

    So, und nun? Was mache ich jetzt? Bin ich deswegen ein böser Mensch? Bin ich nur zu dumm, verantwortungslos oder stur?
    Soll ich zum Arzt gehen oder in die Parteischule? Soll ich einfach zur großen Masse rüberspringen? Dort winken viele Freunde.

    Wer hat vor diesem Hintergrund jetzt noch gute Argumente, ohne mir mit einer mathematischen Hochrechnung zu versuchen,
    Dummheit zu unterstellen? Wer kann mir Garantien geben, dass die Maßnahmen des weltweiten Abwürgen des Wirtschaftsmotors
    wirklich genau die richtigen sind? Wer erklärt mir, dass (u.a.) Öffnungsverbote von Geschäften wirksamer sind, anstatt an ALLE
    Menschen Mundschutz und Desinktionsmittel zu verteilen? Wer kann mit voller Überzeugung sagen, dass es der milliardenschweren
    Pharmaindustrie eigentlich nur darum geht, dass wir alle schön gesund bleiben?

    Danke, wer es geschafft hat, bis hierhin zu lesen. Ich werde euch in mein Nachtgebet einschließen. :-)

  3. #353

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TommiP Beitrag anzeigen
    Du musst nur zu uns nach München Umland kommen, derzeit kein großes Thema ...
    Wenn wir irgendwo ein Bier trinken könnten wäre ich die 300 km zum Klopapier kaufen gefahren

    Zitat Bezug auf die Nachricht von SaschaGL Beitrag anzeigen
    Hier ein gutes Video zum Thema:
    Habe habe nach 6 Minuten abgeschaltet wegen akuter Lebenszeitverschwendung.
    Diese Videos sind doch nur BlaBlaBla.
    Habe dann eine Freundinn angerufen. Die hat sich total gefeut das ich anrufe und ich mich geärgert das es 6 Minuten gedauert hat bis ich endlich abgeschaltet hatte.

  4. #354

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Dirk Wächter Beitrag anzeigen
    Danke, wer es geschafft hat, bis hierhin zu lesen. Ich werde euch in mein Nachtgebet einschließen. :-)
    Dann mach das Mal. Habe alles gelesen und mir geht es wie Dir.
    Habe es schon ein paar Posts weiter vorne geschrieben zum Mundschutz. Die sind sich nicht mal da einig. Und das ist doch etwas wo man klar sagen kann
    ob es nützt oder nicht.
    Ich stehe momentan auch irgendwie in der Mitte und Glaube weder denen von der einen noch denen von der anderen Gruppe etwas bzw. versuche
    irgendwie ein bisschen Wahrheit herauszufiltern. Zwischen den Zeilen zu lesen versuche ich auch aber klappt auch nicht so richtig

  5. #355

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...

    Ich habe Deinen ganzen Post gelesen, greife davon mal folgenden Absatz heraus:
    Zitat Bezug auf die Nachricht von Dirk Wächter Beitrag anzeigen
    ...
    Ich hingegen sehe zwei sich streitende Gruppen von Fachleuten, A und B, die zu einer nie dagewesenen,
    weltumspannenden Krise zueinander gegenteilige Aussagen machen. Das ist doch so, oder? Ich sage
    bewusst "Gruppen", weil es nicht nur Drosten und Wodarg gibt. Ich bin jetzt natürlich total verwirrt und
    weiß nicht mehr, wem ich glauben kann. A oder B? Deswegen höre ich mir die Argumente BEIDER Gruppen
    an. Also nicht das, was man über sie sagt, sondern was sie selber zu sagen haben. ...
    Das ist doch bei vielen Dingen heutzutage so: für jede These gibt es einen Experten, und jeder Experte hat die Wahrheit für sich gepachtet. Das aktuelle, alles beherrschende Thema hat bei einer Fehlentscheidung möglicherweise verheerendere Folgen. Ob die aktuellen Maßnahmen die richtigen sind, wissen wir sicher erst hinterher - wie so oft.
    Ich für meinen Teil halte es da so, dass ich mir die verschiedenen Argumente durchaus anhöre und mir für mich eine Meinung bilde. Bezüglich Corona versuche ich einigermaßen rational (in meinen Augen) zu handeln. Ich halte Abstand, bin aber auch nicht übertrieben vorsichtig. Ich gehe regelmäßig einkaufen, trage keinen Mundschutz und auch keine Handschuhe, weil ich dass für mich für überzogen halte. Auch arbeite ich noch ganz normal im Büro und durfte in verantwortlicher Position eine Kommunalwahl mit Stichwahl durchziehen - viele Personenkontakte mit eingeschlossen. Aber jeder, wie er mag bzw. darf - manche würden ja gerne, ihnen ist das Arbeiten aber verboten. Interessanterweise sind viele aus der vermeintlichen Risikogruppe (>70) eher lax mit den empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen (heute wieder an einer Fußgängerampel live erlebt: Mutter mit Kind und ich halten brav Abstand, ein älteres Ehepaar kümmert sich darum nicht und rennt an mir vorbei, um sich zwischen uns zu stellen ...).
    Gerade habe ich noch ein, wie ich finde, sehr interessantes Interview mit dem Virologen Hendrik Streeck angesehen.
    Geändert von ertho (03.04.2020 um 18:23 Uhr)
    Viele Grüße Erik
    -----------------------------------------------
    Man sollte die Meinung der anderen respektieren, auch wenn sie nicht mit der eigenen übereinstimmt ...
    Hier gibt es mehr von mir zu sehen. Und hier findet Ihr meine meine Tischtennisfotos.

  6. #356

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Holger Leyrer Beitrag anzeigen
    Dann mach das Mal. Habe alles gelesen und mir geht es wie Dir.
    Habe es schon ein paar Posts weiter vorne geschrieben zum Mundschutz. Die sind sich nicht mal da einig. Und das ist doch etwas wo man klar sagen kann
    ob es nützt oder nicht.
    Ich stehe momentan auch irgendwie in der Mitte und Glaube weder denen von der einen noch denen von der anderen Gruppe etwas bzw. versuche
    irgendwie ein bisschen Wahrheit herauszufiltern. Zwischen den Zeilen zu lesen versuche ich auch aber klappt auch nicht so richtig
    Es ist eine Tatsache, dass du all die wahren Dinge (wir setzen einfach mal voraus, dass es sowas gibt, sonst werden wir noch vollkommen irre) eigentlich
    NUR im Internet findest. Leider ist dort aber die Wahrheit wieder mal wie so oft in Krisenzeit stets mit einer Horde Lügen umgeben, sodass es ungeheuer
    viel Kraft und Zeit kostet, bis man überhaupt mal in die Nähe einer solchen gelangt. Und dann passiert es sicher oft, dass du genau daneben stehst und es
    nicht mal bemerkst. Das liebe "freie" Internet wurde in seiner kurzen Lebenszeit leider viel zu schnell vom Segen zum Fluch.

  7. #357

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von ertho Beitrag anzeigen
    ...Ich für meinen Teil halte es da so, dass ich mir die verschiedenen Argumente durchaus anhöre und mir für mich eine Meinung bilde. Bezüglich Corona versuche ich einigermaßen rational (in meinen Augen) zu handeln. Ich halte Abstand, bin aber auch nicht übertrieben vorsichtig. Ich gehe regelmäßig einkaufen, trage keinen Mundschutz und auch keine Handschuhe, weil ich dass für mich für überzogen halte. Auch arbeite ich noch ganz normal im Büro und durfte in verantwortlicher Position eine Kommunalwahl mit Stichwahl durchziehen - viele Personenkontakte mit eingeschlossen.
    So halte ich es im Großen und Ganzen ja auch.

  8. #358

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Dirk Wächter Beitrag anzeigen
    Ich hingegen sehe zwei sich streitende Gruppen von Fachleuten, A und B, die zu einer nie dagewesenen,
    weltumspannenden Krise zueinander gegenteilige Aussagen machen. Das ist doch so, oder? Ich sage
    bewusst "Gruppen", weil es nicht nur Drosten und Wodarg gibt. Ich bin jetzt natürlich total verwirrt und
    weiß nicht mehr, wem ich glauben kann. A oder B? Deswegen höre ich mir die Argumente BEIDER Gruppen
    an. Also nicht das, was man über sie sagt, sondern was sie selber zu sagen haben. Machst
    du das auch so?

    Ich kann mich aber einfach nicht entscheiden, wem ich mich nun zuwenden soll, weil ich von der
    Materie absolut keine Ahnung habe. Du sicher auch nicht. Oder? Falls doch, lass hören!
    Leute wie Wolfgang Wodarg würde ich nicht unbedingt als "Fachmann" oder "aktiver Wissenschaftler" bezeichnen.

    Wodarg wurde 1947 geboren und ist eigentlich schon im Pensionsalter. Promoviert hat er im Gebiet Psychische Krankheiten. Im Bereich Virologie hat er keine spezielle Qualifikation. Such-Treffer bei PubMed: 0

    Aktuell lehrt er als Lehrbeauftragte an der
    • Universität Flensburg, Abteilung Abteilung Europa- und Völkerrecht (Wodarg ist auch Mitglied in Europarat)
    • Alice-Salomon-Hochschule Berlin: Gesundheits- und Pflegemanagement, Soziale Arbeit


    Zum Vergleich: Dorsten ist Lehrstuhlinhaber und Institutsdirektor an der Charité, einer seiner Forschungsschwerpunkte sind neuauftretende Viren.
    Such-Treffer bei PubMed: 338

    Zumindest für mich ist klar wem ich eher Glauben schenken soll.


    Gruss

  9. #359
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...

    Hier etwas Lesenswertes:

    Eine Umfrage unter rund 200 deutschen Virologen zeigt, dass die Fachleute das Vorgehen der Bundesregierung gutheißen. Zugleich wird deutlich, wie unsicher die Experten in ihrer Einschätzung insgesamt sind.
    Hier der Beitrag Quelle: Spiegel-umfrage-unter-virologen


    Nur 4,1 Prozent halten "Herdenimmunität" für sinnvoll

    Den Ergebnissen zufolge halten 80,7 Prozent der Befragten die Social-Distancing-Maßnahmen der Bundesregierung für sinnvoll (Mehrfachnennungen waren möglich). Mehr als 41 Prozent der Befragten befürworten jedoch auch die Maßnahme, besondere Schutzmaßnahmen nur für Risikogruppen zu treffen und sonst zum öffentlichen und wirtschaftlichen Leben zurückzukehren. Nur 4,1 Prozent der Befragten halten es für sinnvoll, so weiterzuleben wie bisher, um eine "Herdenimmunität" zu erreichen. 10,7 Prozent befürworten eine scharfe Ausgangssperre und eine weitere Produktionsreduktion. 16,8 Prozent der befragten Virologen halten es für sinnvoll, das Alltagsleben wiederherzustellen und dabei weitestgehend Atemmasken aufzusetzen.

  10. #360

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Dirk Wächter Beitrag anzeigen
    Bitte immer nett bleiben, OK?
    Nein. Nettigkeit ist meine Sache nicht - zumindest nicht in jedem Fall. Ehrlichkeit ist mir wichtiger. Statt nett zu sein bin ich zu Zeiten lieber echt. Sorry. Vielleicht kannst Du auch Respekt darin sehen, dass ich Dir meine Ehrlichkeit zumute.

    Ich hingegen sehe zwei sich streitende Gruppen von Fachleuten, A und B, die zu einer nie dagewesenen,
    weltumspannenden Krise zueinander gegenteilige Aussagen machen. Das ist doch so, oder? Ich sage
    bewusst "Gruppen", weil es nicht nur Drosten und Wodarg gibt. Ich bin jetzt natürlich total verwirrt und
    weiß nicht mehr, wem ich glauben kann.
    Nein, das ist nicht so.

    Wodarg
    ist
    kein
    Fachmann.

    Zumindest nicht, was die wissenschaftliche Seite angeht - er ist Politiker. Deshalb weiß er, wie man ein Publikum erreicht.

    A oder B? Deswegen höre ich mir die Argumente BEIDER Gruppen
    an. Also nicht das, was man über sie sagt, sondern was sie selber zu sagen haben. Machst
    du das auch so?
    Auf jeden Fall.
    Ich recherchiere Aussagen nach.
    Wodarg erzählt zum überwiegenden Teil "Müll" ("Müll" = es gibt keine wissenschaftlichen Quellen, die seine Aussagen stützen - es gibt nur valide Quellen, die seine Aussagen widerlegen - und zwar im Ergebnis so, wie in correctiv oder Psiram oder wikipedia dargelegt.)

    Ich kann mich aber einfach nicht entscheiden, wem ich mich nun zuwenden soll, weil ich von der
    Materie absolut keine Ahnung habe. Du sicher auch nicht. Oder? Falls doch, lass hören!
    Mein Wissen reicht aus Quellen zu gewichten.

    Eine kleine Anekdote: lange ist es her, da wurde mir eine Promotionsstelle angeboten (die ich nicht angenommen habe) - darauf kommt es wenig an, aber worauf es ankommt ist: Der leitende Professor am Institut war ein weltweit gefragter Spezialist. Er sagte: Damit er mit einem jungen Wissenschaftler die Probleme diskutieren kann, die ihn beschäftigen, reicht eine abgeschlossene Promotion/Doktorarbeit nicht aus. Er muß auch anschließend zwei Jahre am Institut zu den speziellen Fragen gearbeitet haben, bevor er das fachliche Wissens- und Könnens-Niveau hat, um mit ihm auf Augenhöhe zu sein. Und ich kann Dir sagen: Das war keine Arroganz von ihm.

    So - und mit dem im Hinterkopf gewichte ich sehr wohl die Stimmen aus der Wissenschaft. Und höre journalistisch gerne auf wissenschaftsnahe Quellen, z.B. aus dem Spektrum-Verlag: https://scilogs.spektrum.de/klimalou...en-von-corona/

    Auf der Seite heißt es:
    "Die erste Frage, die man sich bei radikalen Außenseiterthesen immer stellen sollte ist: wie verlässlich ist die Quelle? Das Video stammt vom ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Wolfgang Wodarg, einem ausgebildeten Facharzt für Pneumologie. Im Video stellt er sich mit der Aussage vor: „Ich war Amtsarzt, ich hab ein Gesundheitsamt geleitet.“"

    Deshalb für Deinen Kompaß, wer Glaubwürdigkeit haben sollte:

    1. Bundestagsabgeordneter. (---> Hat Ahnung von Politik.)
    2. Leiter eines Gesundheitsamtes. (---> Hat Ahnung von Verwaltung.)
    3. Leiter einer Abteilung an einer Universität (---> Hat Ahnung von dem zur Rede stehenden wissenschaftlichen Fach - insbesondere, falls er international mit seinen fachlichen Veröffentlichungen anerkannt ist, sprich: zitiert wird - siehe dazu auch die Bemerkung von @Wernfried zu den Veröffentlichungen auf Pubmed)

    Qualifikation Nr. 3. ist bei Wodarg in den letzten zwei Jahrzehnten nicht vorhanden.


    Und jetzt kommt die große Entscheidungsfrage: Welcher Fachleutegruppe schenke ich nun meinen Glauben
    und damit mein Vertrauen? A oder B? Kann ich mich an irgend etwas festklammern, das die Argumente der Gegenseite
    wirksam entkräftet? Kann ich das? Kannst du das? Könnt ihr das? Fernsehbilder, YT-Videos? Da sind einfach
    zu viele Fakes unterwegs und auch schon entdeckt worden! Also brauche ich eine andere Hilfestellung.
    Gibt es die? Hast du eine für mich?
    Neben Selbst denken - siehe oben.

    Wo ich ganz klar aus eigenem Wissen die Argumentation von Wodarg zurückweisen konnte, war seine Argumentation mit EURO-Momo. Wer so einen Anfängerfehler macht, hat wirklich KEIN VERTRAUEN verdient.


    Es gäbe natürlich noch die Administration Merkel, Spahn, Laschet & Co. Helfen die mir wirklich bei meiner für
    mich so wichtigen Entscheidungsfindung?
    Wovon reden wir?
    Die Wissenschaftler liefern Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge. Fakten. Die sind einfach so - und mit Ausnahme von Wodarg und Konsorten wird insbesondere das Fakt, dass SARS-COV2 eine größere Gefahr für unsere Gesellschaft darstellt als die saisonale Grippe, anerkannt.

    Die Politiker sind dafür da, unter Unsicherheit Entscheidungen zu treffen und mit staatlichen Maßnahmen das Gemeinwesen zu organisieren.
    Momentan (heute) sieht es so aus, dass sich die Zahl der Neu-Infektionen nicht vergrößert - ein gutes Zeichen dafür, dass die Entscheidungen den Erfolg bringen, der beabsichtigt war.

    Eher nicht, denn sie sagen (vereinfacht) eigentlich nur: Das, was von
    Wieler und Drosten kommt (Gruppe A), ist die Wahrheit. Warum? Na weil die es sagen. Glauben sie nur den
    "offiziellen Quellen"! So hieß es. Aha. Wer aber sind die offiziellen Quellen? Die, die von sich behaupten, dass nur
    sie die offiziellen Quellen sind? Und wer sind dann die inoffiziellen Quellen? Alle anderen? Also Gruppe B?
    Wenn es um die medizinischen Fragen geht: Virologen und Epidemiologen der Universitäten und deren Einrichtungen. (Auch wenn der Hinweis nervt: Wodarg ist weder Virologe, noch Epidemiologe.)

    Wenn es um wirtschaftliche Fragen geht: Wirtschaftsfachleute.

    Wenn es darum geht, Maßnahmen im und für das Gemeinwesen umzusetzen: Verwaltungsfachleute.

    Und so weiter, und so fort.

    Also bleibe ich mit ein paar Hanseln (gefühlt 4,5%) in der Mitte stehen, ratlos, unaufgeklärt, verwirrt und gemieden.
    Links von mir die übergroße Masse (gefühlt 95%), die dermaßen eingeschüchtert und verängstigt scheint, dass sie alles
    diskussionslos hinnimmt, was ihnen die Administration befiehlt. Selbst die Beschneidung ihrer Grundrechte nehmen
    sie willfährig hin. Grenzen zu - Regale leer - willkommen in der DDR...frotzelt es in den sozialen Medien seit Tagen.
    Rechts von mir steht das Grüppchen der Hardcore-Virus-Leugner, gefühlt 0,5%. Denen ist selbst Wodarg noch
    zu Lesch...äh zu lasch.

    So, und nun? Was mache ich jetzt? Bin ich deswegen ein böser Mensch?
    Für mich bist Du kein böser Mensch. Warum solltest Du?

    Bin ich nur zu dumm, verantwortungslos oder stur?
    Weiß ich nicht.

    Hast Du nicht nach gefragt - aber auf mich wirkst Du tatsächlich tolerant.

Seite 36 von 70 ErsteErste ... 2632333435363738394046 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •