Seite 30 von 69 ErsteErste ... 2026272829303132333440 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 689

Thema: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...

  1. #291

    Standard AW: Todesfälle durch Covid-19 werden sichtbar

    Der methodische Ansatz, die gesamte Zahl aller Gestorbenen nach dem Corona-Effekt zu durchsuchen, führt zum jetzigen Zeitpunkt zu einer krassen Unterschätzung der Mortalitätsrate - das ist ein systematischer Fehler des Ansatzes.
    Der methodische Ansatz, allein aus den Fällen von Erkrankten mit Symptomen die Mortalitätsrate zu schätzen führt zu einer krassen Überschätzung der Mortalitätsrate - auch ein systematischer Fehler.

    Wissenschaftler sind sich der Grenzen ihrer Erkenntnismöglichkeiten oft sehr bewußt. Das Konvergieren der beiden Ansätze mit Über- und Unterschätzung wird hier im Chart 13 ganz gut dargestellt:
    https://medium.com/@tomaspueyo/coron...e-f4d3d9cd99ca

    Ein weiterer guter Artikel ist dieser:
    https://medium.com/@tomaspueyo/coron...e-be9337092b56

  2. #292

    Standard AW: Todesfälle durch Covid-19 werden sichtbar

    Ein hervorragender sehr gut verständlicher Beitrag, warum Wodarg und Schiffmann falsch liegen und warum COVID-19 leider nicht ebenso wenig gefährlich ist, wie eine saisonale Grippe:

    https://www.kinder-verstehen.de/mein...#comment-37957

  3. #293
    Free-Member
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    599

    Standard AW: Todesfälle durch Covid-19 werden sichtbar

    Hallo Hank,
    Ich würde gnädig sein mit anderen Forums Kollegen da wir hier sicher kein mathematisches Forum sind. Was momentan im Internet bzw in den Medien herumschwirrt dient sicher nicht einer sauberen Aufklärung.
    Sachlich stimme ich deinen Kommentaren zu, aus der Schweizer Statistik kann man derzeit sicher noch nicht die Signifikanz herauslesen. Ich spreche hier von der Behauptung dieses aus den Daten mit hoher Wahrscheinlichkeit herausrechnen zu können. Daraus lässt sich nicht schlussfolgern dass der Effekt nicht da ist, aber auch nicht das Gegenteil mit Sicherheit...
    Konvergenz klingt sicher nett und sieht auf dem Chart gut aus, setzt aber voraus dass man zu Ende misst um es wirklich überprüfen zu können. Ich habe meine Zweifel dass das jemals in der Praxis erfolgen wird und damit bleibt es wohl ein Modell.

    Was ich gut bei Robert Koch finde ist, dass sie einfach nur nackte Zahlen weiterleiten, dagegen Prognosen, Hochrechnungen, Trends und Modelle anderen überlassen, siehe hier Hopkins university.

    Man sehe mir nach dass ich jetzt nicht erkläre was Konvergenz etc bedeutet.... man sehe mir auch nach dass ich aus zeitgründen keine wilde Diskussion starten möchte, ist nicht böse gemeint!

  4. #294

    Standard AW: Todesfälle durch Covid-19 werden sichtbar

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hank Beitrag anzeigen
    Hast Du mal wissenschaftlich mit Statistik zu tun gehabt? - Ich bezweifel das.

    Statistik ist nichts anderes, als beste Schätzungen abzuleiten. Ein "nur" ist deshalb nur bedingt sachgerecht - die Frage ist eher, welche Genauigkeiten erreicht werden können (und damit, welche Unsicherheiten in Kauf genommen werden müssen).

    Zu statistische Wahrscheinlichkeiten wird gemeinhin ein Signifikanz-Niveau zugewiesen. Desto größer die Abweichung ist, die man vom wahren Wert zuläßt, desto größer die Sicherheit, dass man den Bereich richtig geschätzt hat, in dem der wahre Wert liegt. Und wie kommst Du auf "z.B. 100'000"?

    Das mit dem "an" oder "mit" dem Virus sterben ist eine scheinbar feinsinnige Unterscheidung - sagt aber meiner Beobachtung mehrheitlich aus: Derjenige, der diese Formulierung verwendet will hauptsächlich die Gefahr der Epidemie herunterspielen, ohne sich konkret darauf einzulassen, wie besser Schätzwerte für das Risiko erreicht werden können.

    Leider Quatsch, dass man den Corona-Effekt "deutlich" sieht. Statistisch ist das bei dem Gezitter der Kurve nicht signifikant. Der random walk der Kurve zeigt jedem Statistik-Verständigen, dass eine Modellierung/statistische Erfassung des Corona-Effekts auf dieser Datengrundlage nicht möglich ist.

    Ja - und wohl lieber jetzt ein bißchen vorsichtig sein, als in ein paar Monaten ein bitteres Nachsehen zu haben.
    In der Tat, im Studium hatten wir nur ein paar Grundlagen der Statistik, zum Thema Fehlerfortpflanzung mussten wir mehr lernen, das geht ganz grob in die Richtung. Die 100'000 waren nur ein beliebiger Wert, was ich sagen wollte ist, dass die aktuelle Stichprobe eher schlecht ist - u.a. auch weil die getesteten Personen nicht zufällig aus der Gesamtheit ausgewählt sind. An manchen Orten werden nur Personen mit Symptomen getestet, anderswo gibt es Drive-In Tests oder eine Firma (z.B. ABB Schweiz) testet alle ihre Angestellten. Mit dieser nicht einheitlichen Datenlage ist eine gute Schätzung kaum möglich.

    Ich möchte die Gefahr der Pandemie überhaupt nicht herunterspielen. Menschen sterben auch ohne Corona. Wie viele Menschen durch Corona mehr gestorben sind, werden wir genauer in ein paar Monaten wissen wenn die Anzahl der Todesfälle mit Zahlen aus der Vergangenheit verglichen werden. Ich finde schon, dass man den Corona-Effekt sieht, ob nun deutlich oder nicht darüber kann man meiner Ansicht nach streiten. Aber ich stimme dir natürlich zu dass eine Modellierung/statistische Erfassung des Corona-Effekts mit diesen Daten noch nicht möglich ist.

    In den Artikel wo ich die Grafik her habe heisst es: Das Bundesamt für Statistik (BFS) beobachtet aber in den letzten Tagen einen Anstieg der Todesfälle. Die ersten Schätzungen seien noch sehr unsicher, sodass keine exakten Zahlen publiziert werden können. Das BFS schreibt aber, die zunehmende Tendenz stehe mit grosser Wahrscheinlichkeit im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Coronavirus-Pandemie.

    Ich würde mal sagen, das kann man so stehen lassen.

  5. #295
    Free-Member
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    599

    Standard AW: Todesfälle durch Covid-19 werden sichtbar

    Gelöscht

  6. #296
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    7.267

    Standard AW: Todesfälle durch Covid-19 werden sichtbar

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TommiP Beitrag anzeigen
    da wir hier sicher kein mathematisches Forum sind.
    Es macht auch wenig Sinn die Mathematik als die einzige Wahrheit aufzuführen. Bei der Mathematik gibt es Eingangsgrößen, die können eintreten, vielleicht sind diese weniger, vielleicht aber auch deutlich mehr. Letztendlich ist derzeit eine Kettenreaktion im Gang, die keiner genau berechnen/beurteilen kann.

    Ganz ohne Mathematik ist momentan eine uralte menschliche Verhaltensweise angebracht: ducken, in Deckung bleiben, warten bis der Sturm vorüber ist.

  7. #297
    Free-Member
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    599

    Standard AW: Todesfälle durch Covid-19 werden sichtbar

    Da hast du sicher recht, Mathematik kann definitiv nicht alles...

  8. #298

    Standard AW: Todesfälle durch Covid-19 werden sichtbar
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TommiP Beitrag anzeigen
    Da hast du sicher recht, Mathematik kann definitiv nicht alles...
    Gibt es hier eigentlich RUBIKON-Leser?
    https://www.rubikon.news/artikel/die-meister-der-zahlen

  9. #299

    Standard AW: Todesfälle durch Covid-19 werden sichtbar

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wernfried Beitrag anzeigen
    Ich würde mal sagen, das kann man so stehen lassen.
    Ok - ich hatte Dich etwas falsch verstanden muß ich zugeben - und kann das sehr gut stehen lassen, was Du geschrieben hast.

    Der Argumentation aus dem verlinkten Rubikon-Geschwurbel " [(Unter Faschismus-Alarmismus machen die es nicht in dem von Dirk verlinkten Artikel -
    Zitat Bezug auf die Nachricht von Rubikon-Schwurbel
    „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‚Ich bin der Faschismus‘. Nein, er wird sagen: ‚Ich bin der Antifaschismus‘“ (Ignacio Silone)
    - eine sachliche Auseinandersetzung sieht wirklich anders aus!] muß man einfach mal als Beispiel die grausamen Daten aus Bergamo gegenüber stellen:

    "We compared the number of deaths over the first three months of this year with the average figure of the last three years, in order to verify the increase in mortality across Bergamo’s territory - explains Aldo Cristadoro, founder of InTwig and professor in Digital methods for social research at Bergamo University -. Our evaluation, carried out with great accuracy by means of the official data provided by each local administration, tells us that during the month of March more than 5.400 people have died, and approximately 4.500 of these are ascribable to coronavirus. One year ago, in March, the total deaths were almost 900."

    https://www.ecodibergamo.it/stories/...of_1347414_11/

  10. #300
    Free-Member
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    114

    Standard AW: Hier können wir uns über das Corona-Virus und Covid-19 unterhalten...

    Hallo
    Mein Beitrag ist jetzt in diesem Off-Topic Thread ein wenig off-Topic.
    Die Corona-Krise gibt mir auch zu denken. Auf meinem kurzen Weg ins Büro musste ich wieder feststellen, dass sich wirklich die wenigstens an die Abstandsregeln halten. Das gleiche sehe ich in erschreckender Weise auch, wenn ich mit meiner Colliehündin unterwegs bin.
    Jetzt ist gerade noch eine Schönwetterphase die über mehrere Tage anhält. Die Zahlen werden demzufolge weltweit in die Höhe schnellen ...

    Was mich aber ebenso beunruhigt ist der "Raketenmann" Kim aus dem fernen Osten. Der macht da uneingeschränkt seine Raketenstarts und man liest davon nicht eine Zeile in den Medien. Das war bisher noch nie so ....
    Selbst von Trump kommen keine Sprüche mehr ...

    LG Rene

Seite 30 von 69 ErsteErste ... 2026272829303132333440 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •