Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

  1. #21
    Free-Member
    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    166

    Standard AW: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

    "dem ein oder anderen genügt" - wie gnädig von Deinem hohen Ross herab.

    Wenn die Bildqualität gleich dem EF 100-400 II ist, ist es wohl ein sehr gutes, wenn auch recht lichtschwaches Objektiv.
    Klar, ein 500mm/4.0 bietet mehr Lichtstärke, Gewicht, Maße - aber wieviel höher ist die Bildqualität?

    Karl

    Und jemanden, den die existierenden R Kameras nicht ansprechen, kann die Linse doch sowieso am Popo vorbeigehen ohne dass er sich dabei erregen muss.

  2. #22

    Standard AW: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Karlo Beitrag anzeigen
    "dem ein oder anderen genügt" - wie gnädig von Deinem hohen Ross herab.
    (...)
    Und jemanden, den die existierenden R Kameras nicht ansprechen, kann die Linse doch sowieso am Popo vorbeigehen ohne dass er sich dabei erregen muss.
    Tja, der eine akzeptiert andere Meinungen, anderen muss man wohl noch erklären dass Niveau keine Creme ist...
    Beste Grüße,
    Marcel

    - aka 'Spacehead' -

    www.wildlifefotografie.net

  3. #23

    Standard AW: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

    Ich gebe Marcel komplet recht.. egal ob für R oder sonst was.. aber Canon bewirbt dieses Dunkelzoom ja sogar explizit für "uns":

    Zitat:
    bietet neue optische Technologien und einen optimierten Bildstabilisator und richtet sich besonders an Wildlife- und Actionfotografen.
    Und man darf nicht vergessen, sie haben es auch (marketingmässig) mit der neuen R5 zusammen vorgesetellt, dazu auch noch die neuen Konverter.

    jemand der Action oder Naturfotografie betreibt und Canon nutzt, kennt tolle Linsen: Festbrenner wie ein 300/2.8L IS, ein 500/4L IS etc.., wie eben auch gute Zooms, wie zB das 100-400 II.

    aber 500/7.1 will niemand haben sorry.. mit Konverter schon gar nicht, selbst wenn das dann toll funktioniert, technisch

    selbst jedes Tamron oder Sigma 150-600 bietet zumindest 600/6.3, das Nikkor 200-500 hat 5.6,

    Ein Sony 200-600 hat zumindest 6.3 bei 600mm und ist (noch) die Spiegellose Kleinbild Benchmark und die linse geht auch bei der a9 wunderbar mit dem 1.4 TC (sogar mit dem 2.0TC technisch),
    das mache ich aber so gut wie nie.. weil blende 9 (mit 1.4) bedeutet volles rohr licht muss her.
    Aber solche bilder sehen dann aber nicht mehr gut aus.
    gut es mag situationen geben, wo so etwas sinn macht.. zur dokumentation in der natur (da wäre aber eine p900 sinnvoller), kitesurfing weit draussen bei grellen licht.. sieht in der tageszeitung s/w keiner mehr..
    aber sonst ? NEIN dafür ist man heute zu sehr verwöhnt von gutem EF Glas oder eben von Mitbewerbern , ihmo.

    PD: gut ich vermute die konverter werden später eigentlich für tele-festbrenner sein, aber die sind ja noch nichtmal angekündigt, unabhängig von corona, für welchen tauglichen body auch

  4. #24
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

    Hallo Eric,

    vergleichst Du da nicht Äpfel mit Birnen?
    Ein Sony 200-600, ein Nikon 200-500, ein Sigma 150-600. Was wiegen die denn alle und wie groß bauen die.

    Das 100-500 ist im Bereich RF Mount nichts weiter, als ein längeres 100-400, damit soll und will es verglichen werden.
    Marketing Sprüche hauen doch alle Hersteller raus, ich erinnere da nur an das m43 300mm f/4, dass ja einem 600er bei Vollformat entsprechen soll.

    Also da solltet Ihr doch alle wissen, dass man die Objektive anhand Ihrer technischen Eigenschaften (Gewicht und Transportierbarkeit gehören da genauso dazu) bewertet und nicht nachdem was der Hersteller dazu schreibt. Außerdem ist Wildlife immer auch Interpretationssache und besteht nicht nur aus Vögel im Flug. Wenn ich mir die ganzen Afrika Threads so ansehe, dann ist man dort im Wildlife Bereich mehr als zufrieden mit dem 100-400. das das 100-500 bei 500mm eben 7.1 hat liegt an der Entwicklungsvorgabe kompakt und bezahlbar auch für jemanden, für den die 300 2,8, 400 DO 600 f4 usw unerschwinglich bleiben.

    Ich habe übrigens kein Interesse an dem Objektiv, will nur darauf hinweisen, dass man es nicht "nur" wegen der einen Zahl 7.1 von vielen Seiten her so schlecht machen muss. Wenn jemand dazu schreibt, dass es für ihn! persönlich nicht in frage kommt, ist das in Ordnung. Marcel zum Beispiel hat kein Interesse an kompakt, dann passt das ja. Andere brauchen dagegen kompakt und erschwinglich und nehmen den Kompromiss dann bewusst in Kauf, weil ihnen auch nichts anderes übrig bleibt.

    Frank
    Bitte recht freundlich!

  5. #25

    Standard AW: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

    ich gehe davon aus, dass die qualität (fast zwangsläufig) auf der strecke bleibt.. gerade auch im ef vergelich , nehmen wir ruhig das 100-400 II;
    nicht falsch verstehen, scharf wird die linse können, aber das ist ja nicht ganz alles..

    ich rede auch nicht von bif, alleine schon eine ricke am morgen am waldrand, ein hase im schönen licht, bei tollem bokeh und das mit 500mm bei 7.1 offenblende ?? NEIN

    zudem glaube ich nicht, dass diese linse günstig wird, sie wird irgendwo beim 200-600 preislich liegen,
    behaupte ich mal ohne es zu wissen und da diese Linse nunmal die akuell einzige spiegellose Kleinbild Vergleichbarkeit darstellt., nehme ich das gerne dazu.
    Und warum klein ??
    dann kaufe ich mir ne olympus mit dem von dir genanten 300/4 , was zwar die bildwirkung von blende 8 hat, aber die lichtmenge von 4 reinlässt.

    dslm hat nur bedingt etwas mit klein zu tun (marketing),
    ein 70-200/2.8 ist nur mit kompromissen kleiner als das ef pendant. dieses 100-500/7.1 zeigt das ja auch deutlich.
    nicht jeder will dslm wegen KLEIN, sondern zB wegen der af problematik der anderen DSLR autofocustechnik, zumindest was den telebereich angeht oder dem wysiwyg am sucher/bildschirm

    wenn ich klein will muss ich konsequent den kleineren sensor wählen, meine meinung

  6. #26
    Free-Member
    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    166

    Standard AW: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Eric D. Beitrag anzeigen
    ,... wie zB das 100-400 II.

    aber 500/7.1 will niemand haben ….
    DU weißt also für ALLE anderen, was niemand will - Respekt!

    ein Nikkor 200-500 nutzt zunächst mal an einer Canon R gar nichts, ist ca. 50 % schwerer, Riesenfilterdurchmesser (95 gegenüber vermutlich 77). Und ist erstaunlich preisgünstig.
    Das Sony kenne ich nicht, ist mir auch egal da es nicht an meine Kamera passt.
    Die Unterschiede zu den 150-600 Sigrons sind bereits genannt.
    Entscheidend wird die Bildqualität sein. Und da erhoffe ich mir Vergleichbares zum EF 100-400 II.

    ich kann sicher jeden verstehen, für den diese Linse eben nicht in Betracht kommt. Aber es ist doch kein Grund, dafür andere nieder zu machen. Aber auf diesem Hautcreme-Level möchte ich nicht mit anderen diskutieren.
    Karl

  7. #27
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.594

    Standard AW: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Eric D. Beitrag anzeigen
    ich rede auch nicht von bif, alleine schon eine ricke am morgen am waldrand, ein hase im schönen licht, bei tollem bokeh und das mit 500mm bei 7.1 offenblende ?? NEIN
    Ich habe BIF auch nur deswegen erwähnt, weil es speziell da natürlich auf kürzeste Belichtungszeiten ankommt, dafür taugt f/7.1 natürlich nicht, aber anderes wildlife, wie zum Beispiel Großkatzen in Afrika, die nicht gerade in rasanter Action unterwegs sind oder auch der Hase in schönem Licht können auch mit langsameren Verschlusszeiten gut abgelichtet werden, da muss es nicht unbedingt f/4 oder noch offener sein.
    Was das Bokeh betrifft, das ist ja nicht alleine von der Blende abhängig, sondern auch vom Fokusabstand und der Brennweite.
    Ohne jetzt Sony Bashing betreiben zu wollen:
    In Bezug auf Bokeh ist mir schon bei Deinen Fotos aufgefallen, dass ich finde, Deine Bilder früher mit Nikon und Canon Ausrüstung hatten das "bessere" Bokeh.
    Ich will damit nur andeuten, in dem Punkt taugt der Vergleich zwischen 100-500 f/7.1 zur Sony Linse nicht unbedingt. Nicht dass ich wüsste, wie das Bokeh beim neuen Canon sein wird, ich beziehe mich nur auf die Aussage von Dir dass mit 7.1 bei Offenblende es nicht so weit her sein kann mit tollem Bokeh.
    Ich will damit auch nicht Deine Bilder schlecht reden oder Dir Deine Sony Ausrüstung schlecht reden und schon gar nicht neiden, die Bilder von Dir sind erste Sahne, mir fällt nur auf, dass eben das Bokeh nicht auf dem gleichen Niveau ist wie bei den Nikon und Canon Bildern früher.

    Ein 100-400 (I/II) ist bzw. war nie klein im Sinne von (Wenn klein, warum dann nicht gleich die kleine Sensorgröße), sondern kompakt im Vergleich zu den von Dir genannten Objektiven. Darum ging es mir. Nicht darum, absolut am Vollformat auf Faktor Klein zu kommen. Da bin ich Deiner Meinung, wenn es "Klein" sein soll, dann Technik mit kleinerem Sensor.
    Beispiel: Würde Marcel ein Sigma 150-600 mit auf Reisen nehmen, wenn er verreisen würde? Er bevorzugt das Objektiv, weil er bei mehr Brennweite mehr Lichtstärke hat. Würde er es auch auf eine Reise mitnehmen oder in dem Fall doch lieber ein kompakteres mit Kompromissen behaftetes Objektiv?
    Marcel, die Frage soll einfach nur verdeutlichen, was ich mit dem Begriff "kompakt in Vollformat Qualität" meine. Deine Präferenz teilen bestimmt auch andere Fotografen, ich erwähne Dich nur deshalb weil Du deine Meinung dazu hier vertreten hast.

    Frank
    Bitte recht freundlich!

  8. #28

    Standard AW: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

    echt bokeh früher besser, hmm muss ich mal checken..

    ABER Nicht dass ich so verstanden werde, ein sony 200-600 oder canon 100-400 hätte ein tolles im sinne von besseres Bokeh und ein canon 100-500 wird mies..
    nein, das sind alles keine Bokehbringer konstruktionsbedingt..
    dafür braucht es grössere Blenden und bessere Linsen, siehe Portraitfotografen,
    die sowas vermutlich noch nicht mal mit der Kneifzange anpacken würden, maximal ein 70-200/2.8 noch eventuell. ;-)

    Ich will und kann auch keine absolute meinung vertreten, ich gehe immer von meiner sichweise aus.
    man lernt ja hinzu oder auch nicht.. ausserdem hey ich bin reiner Hobbyist

  9. #29
    Free-Member
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    813

    Standard AW: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

    Zitat Bezug auf die Nachricht von FrankD Beitrag anzeigen
    Ich will damit nur andeuten, in dem Punkt taugt der Vergleich zwischen 100-500 f/7.1 zur Sony Linse nicht unbedingt. Nicht dass ich wüsste, wie das Bokeh beim neuen Canon sein wird, ich beziehe mich nur auf die Aussage von Dir dass mit 7.1 bei Offenblende es nicht so weit her sein kann mit tollem Bokeh.
    Man muss dazu sagen das man bezüglich Bokeh eher das 100-400 GM heranziehen sollte. Das 200-600 ist in einigen Punkten doch schlechter als das 100-400. Unter anderem beim Bokeh. Das 200-600 ist aber auch günstiger als das 100-400

  10. #30

    Standard AW: RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM + EXTENDER RF 1.4x + EXTENDER RF 2x

    wobei ich das 100-500/7.1 eher im bereich des 200-600 vermute.. in allem, aber eben leicht darunter.
    Nur Behauptung, abwarten ich weiss

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •