Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Erfahrungen mit BenQ SW321C

  1. #1

    Standard Erfahrungen mit BenQ SW321C
    Thread-Eröffner

    Hallo zusammen,

    hat jemand schon Erfahrungen mit dem Monitor von BenQ (SW321C) gemacht - eventuell im Betrieb auch an einem 15" MacBook Pro Late 2017?
    Mein 26" NEC kommt langsam in die Jahre und ich würde ihn parallel zu meinem 24" Eizo 4K Monitor betreiben.

    Gruß,
    Peter

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    901

    Standard AW: Erfahrungen mit BenQ SW321C

    Ich habe seit gestern einen SW271. Bisher sehr gut. Allerdings ist schwarz eher grau. Mein Eizo 24" der abgelöst werden soll und derzeit direkt daneben steht ist deutlich schwarzer.

  3. #3

    Standard AW: Erfahrungen mit BenQ SW321C
    Thread-Eröffner

    Danke Dir erstmal für den Beitrag. Das mit dem "Grau" anstelle Schwarz klingt erstmal komisch. Da der 321 eh nicht lieferbar ist, werde ich noch ein wenig recherchieren.

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    18.03.2012
    Beiträge
    91

    Standard AW: Erfahrungen mit BenQ SW321C

    Ich wurde vor ca. vier Jahren bei BenQ fündig. Bei mir wurde es der SW2700PT. Zumindest bei diesem ist schwarz schwarz. Farben und Kontrast passen zu meinen Ausdrucken. Bisher gibt es keine toten Pixel oder Kompatibilitätsprobleme.
    Die mitgelieferte Lichtschutzhaube hat eine Öffnung für Kalibriergerätschaften und es lassen sich drei Tasten der Fernbedienung mit Profilen belegen, die sich in sämtlichen für das Bild relevanten Einstellungen unterscheiden können. Haptisch wirkt er auch sehr hochwertig.

    Negativ würde ich bei BenQ hingegen den Begrüßungsbildschirm erwähnen. Dieser ist wirklich um einen gutes Stück zu hell. Hier hätte man ruhig auch an jene denken können, die nicht zwingend bei Tageslicht arbeiten. Nachts haut einem dieser buchstäblich die Augen ein. Mit dem habe ich mich bis heute nicht anfreunden können, auch wenn sich das jetzt nicht direkt auf die Arbeit mit dem Gerät auswirkt.

    Ich entschied mich damals bewusst für den 27"er mit WQHD, weil ich ohne Skalierung noch etwas erkennen wollte. Aber selbst bei dieser Kombination ist z.B. das unskalierte Lesen im dforum nicht so einfach. Und ich spreche hier von 109dpi. Dein SW321C hat sogar 138dpi. Aber diesen Gedanken hattest du vermutlich bereits .

    In den Jahren 2012 bis 2016 kam bei mir ein 24" Eizo zum Einsatz über welchen der neuere BenQ erhaben ist. Anfangs wollte ich zwar wieder einen Eizo, aber ein gleichwertiges Pendant kostete damals über das doppelte. Außerdem nahm ich meinen alten, leider defekten auseinander und stellte fest, dass selbst Eizo das Display wo anders einkauft. Das ist aber 1. lange her und 2. kann ich nicht ausschließen, dass das bei anderen Herstellen nicht auch Usus ist. Die Rechtfertigung bzw. die Bereitschaft mehr dafür auszugeben fiel jedenfalls damit.

    Prinzipiell zeigt in puncto BenQ bei mir also der Daumen nach oben, wobei ich mir in dieser Preisklasse nicht mehr sicher bin, ob du da nicht sogar bei Eizo oder einem der anderen, "qualitativ hochwertigeren" Konsorten fündig wirst.

    LG, Robert

  5. #5

    Standard AW: Erfahrungen mit BenQ SW321C
    Thread-Eröffner

    Hallo Robert,

    danke für Deine Erfahrungen. Mir ist es letztendlich relativ egal, ob Eizo Displays zukauft oder selbst fertig. Solange sie nach meinen Wünschen funktionieren passt das. Der Support funktioniert großartig. Mein CG 248-4K hatte nach rund 3 Jahren einen Defekt mit dem internen Kalibiergerät und innerhalb von zwei Tagen war der Monitor ausgetauscht.
    Ich hatte lange mit einem 27" Eizo geliebäugelt, Platz habe ich jedoch auch für den 32" BenQ. Preislich in der 4K Klasse bei 31" und größer reden wir von 4700 Euro bei Eizo gegenüber 1800 von BenQ.
    Das mit dem nicht ganz so knackigen Schwarz habe ich nun auch bei ein paar anderen Testberichten lesen können.

    Danke,
    Peter

  6. #6

    Standard AW: Erfahrungen mit BenQ SW321C

    Ich habe auch seit 2016 den BenQ SW2700PT und bin absolut zufrieden. An meinem Arbeitsplatz habe ich einen EIZO und habe somit einen Vergleich, wenn auch natürlich räumlich getrennt.

    Mein SW2700PT war damals kurzfristig bei Amazon im Angebot und hat nur 699 € gekostet. Für den Preis ist der Monitor wirklich sensationell. Sollte ich einen Monitor kaufen, wäre BenQ aufgrund der positiven Erfahrungen ganz sicher mit in der Verlosung.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  7. #7

    Standard AW: Erfahrungen mit BenQ SW321C
    Thread-Eröffner

    So, meine Entscheidung ist gefallen und Morgen im Laufe des Tages sollte der BenQ bei mir eintreffen und das zu einem nicht billigen, aber passenden Kurs. Schade, daß es bei den Fachhändlern nicht geklappt hat. Entweder lange Lieferzeit oder deutlich über UVP. Ich hätte da gerne meine Solidarität gezeigt.
    Ich werde auf jeden Fall berichten.

    Gruß,
    Peter

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •