Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 80 von 80

Thema: Olympus Tele-Zoom

  1. #71
    Full-Member
    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    333

    Standard AW: Olympus Tele-Zoom

    Wem gefällt das Bokeh?

  2. #72
    Full-Member Avatar von Axel Kottal
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    2.396

    Standard AW: Olympus Tele-Zoom

    Zitat Bezug auf die Nachricht von notaufnahme Beitrag anzeigen
    Wem gefällt das Bokeh?
    Hast du die Frage als Dauerschleife abgespeichert?????

    Gruss
    Axel

  3. #73
    Full-Member
    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    333

    Standard AW: Olympus Tele-Zoom

    Das sind jetzt andere Bilder.

    Bei der vorhergehenden Frage wurde die Qualität des Bokeh vom Bildersteller erörtert.

  4. #74
    Full-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.042

    Standard AW: Olympus Tele-Zoom
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von notaufnahme Beitrag anzeigen
    Das sind jetzt andere Bilder.
    Bei der vorhergehenden Frage wurde die Qualität des Bokeh vom Bildersteller erörtert.
    Dann mache ich das hier noch einmal zu den aktuellen Fotos....
    wenn Du das Reh meinst, dann gebe ich dir recht. Mit einem 400/2,8 oder einem 500/4 sieht das besser aus! Aber auch natürlicher? Ich habe gestanden und das Reh in einer Wiese unterhalb. Bokeh somit Hühnerkacke. Ich hätte mich nur hinknien müssen und Du hättest dein Bokeh gehabt. Mir gings nur um Schärfetest, also darum, was der vielgepriesene IBIS der Oly kann. Fazit: er kann.
    zu den Makros aus der Tele-Linse....ich weiß jetzt nicht, ob Du Naturfotografie betreibst. Wenn Ja, bist Du nicht auf Höhe der Zeit, wenn Nein, sage ich dir, warum.
    Bis vor einigen Jahren wurde erwartet, dass der HG absolut monoton sein musste. Glattgebügelt wie eine einfarbig gestrichene Wand. Das ist nicht mehr! Heute werden auch in der Naturfotografie im HG Strukturen ertwartet oder zumindest abgestufte Ton-in-Ton-Farben. Besser noch, wenn zusätzlich zu den Strukturen Lichtspiele eingebaut werden. Am besten, durch die aufgehende oder untergehende Sonne. Ob jetzt am oberen Bildrand, direkt mit Sonnenball oder Lichtreflexe im Habitat. Letzteres habe ich hier bewusst gemacht. Aber auch das war nur ein Test mit wenigen Fotos.
    Jetzt fehlt nur noch die Fernauslösung und dann habe ich meine Kaufliste abgeschlossen. Eine Entschuldigung habe ich keine mehr, da ich ausschließlich die Pro-Serie gekauft habe. Wenn ich nun Mist zeige, liegt das an mir und nicht am Equipment!
    Geändert von Wilhelm FW (07.05.2020 um 17:26 Uhr)
    "Passe dich dem Schritt der Natur an. Ihr Geheimnis heißt Geduld." (Ralph Waldo Emerson, 1803-1882)

    http://www.naturfotografie-waltermann.de

  5. #75
    Full-Member
    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    333

    Standard AW: Olympus Tele-Zoom

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wilhelm FW Beitrag anzeigen
    Dann mache ich das hier noch einmal zu den aktuellen Fotos....
    wenn Du das Reh meinst, dann gebe ich dir recht. Mit einem 400/2,8 oder einem 500/4 sieht das besser aus! Aber auch natürlicher? Ich habe gestanden und das Reh in einer Wiese unterhalb. Bokeh somit Hühnerkacke. Ich hätte mich nur hinknien müssen und Du hättest dein Bokeh gehabt. Mir gings nur um Schärfetest, also darum, was der vielgepriesene IBIS der Oly kann. Fazit: er kann....
    .
    Na gut: "Wem gefällt die Schärfe des Rehes bzw das nachschärfen"
    .
    .
    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wilhelm FW Beitrag anzeigen
    ...
    zu den Makros aus der Tele-Linse....ich weiß jetzt nicht, ob Du Naturfotografie betreibst. Wenn Ja, bist Du nicht auf Höhe der Zeit, wenn Nein, sage ich dir, warum....
    .
    Ich betreibe Naturfotografie. Ich sehe mir viele Arbeiten an die von "Vintage" bis "ihrer Zeit voraus" reichen. Darum war die Frage nicht ist das Bild auf höhe der Zeit sondern: "Wem gefällt es"
    .
    .
    Zitat Bezug auf die Nachricht von Wilhelm FW Beitrag anzeigen
    ... Eine Entschuldigung habe ich keine mehr, da ich ausschließlich die Pro-Serie gekauft habe. Wenn ich nun Mist zeige, liegt das an mir und nicht am Equipment!
    .
    Ich verstehe nie warum man Bilder einstellt die irgendwas zeigen sollen aber das Gezeigte muß man dazu erklären.

  6. #76
    Full-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.042

    Standard AW: Olympus Tele-Zoom
    Thread-Eröffner

    Hier mal ein Versuch 300/4 plus MC20 = Bildwinkel von äquivalent 1.200mm. Eins zeigt den Dachfirst vom übernächsten Nachbarn ca 40 M entfernt. Das andere zeigt den First vom direkten Nachbarn, ca 12 M und auf die Metallkrampe gehalten. Freihändig fotografiert. Kein Beschnitt.
    Da muss sich das angesagte Tele-Zoom aber anstrengen, denke ich.

    Die kommende Frage nach dem Bokeh beantworte selbst: Hühnerkacke, wenn die Bäume direkt dahinter stehen ;-) So nem ollen Amateurknipser wie mir reicht das. Ich verkaufe nix, Wettbewerbe brauche ich nicht und den "Titel" eines GDT-Mitglieds brauche ich auch nicht. Spaß, ich brauche Spaß(nun ja...hin und wieder auch ein Bier, wenn Eric das bezahlt)!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Passe dich dem Schritt der Natur an. Ihr Geheimnis heißt Geduld." (Ralph Waldo Emerson, 1803-1882)

    http://www.naturfotografie-waltermann.de

  7. #77

    Standard AW: Olympus Tele-Zoom

    Hallo Wilhelm, die Frage nach dem Bokeh hast du schon umfassent beantwortet.
    Gruß aus Zypern, Albert

    Mehr Infos über Zyperns Vogelwelt findet ihr auf meiner Homepage.
    http://www.nature-of-cyprus-photogra.../blog-deutsch/

  8. #78
    Full-Member Avatar von j.f.
    Registriert seit
    01.02.2005
    Beiträge
    2.525

    Standard AW: Olympus Tele-Zoom

    Hallo Wilhelm,

    die Ergebnisse mit dem MC 20 sind in der Tat mehr als erstaunlich...ich würde mal sagen meine wirklich gute Kombi aus EF 100-400L II+TC 1.4xIII kommt da nicht ganz ran
    Gruß Jürgen

  9. #79
    Free-Member
    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    896

    Standard AW: Olympus Tele-Zoom

    Bei welcher ISO ist das Reh denn aufgenommen? Würdest du davon mal das RAW zur Verfügung stellen?

  10. #80
    Full-Member
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.042

    Standard AW: Olympus Tele-Zoom
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von dillem Beitrag anzeigen
    Bei welcher ISO ist das Reh denn aufgenommen? Würdest du davon mal das RAW zur Verfügung stellen?
    ORF kann ich hier anscheinend nicht hochladen. ISO800, f7,1, 1/500sec. Die Ricke hatte ich plötzlich vor mir und sprang nach ca 10sec ab. Noch muss ich überlegen, an welchem Rad ich drehen muss. f7,1 lasst, bei der Situation, Fragen zum Bokeh natürlich zu ;-)
    EBV: verkleinert, mittlere Tonwerte ganz leicht nach rechts gezogen und eine S-Kurve von +3 -4. mehr nicht!
    Mein Problem ist, dass CapturOne die Mk3 noch nicht supportet hat. Olympus Workspace fange ich erst garnicht mit an. Sobald C1 die Mk3 mit drin hat, sieht die Sache, zumindest für mich, ganz anders aus.
    "Passe dich dem Schritt der Natur an. Ihr Geheimnis heißt Geduld." (Ralph Waldo Emerson, 1803-1882)

    http://www.naturfotografie-waltermann.de

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •