Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: AF der M6 II

  1. #1

    Standard AF der M6 II
    Thread-Eröffner

    Wer hat eine M6 II und kann mir etwas zum AF sagen? Wie schnell und treffsicher ist er im Vergleich z.B. zu einer 5D III, 5D IV, R oder RP ?

    Und welche Minuspunkte habt ihr bisher bei der M6 II gefunden?

  2. #2
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    616

    Standard AW: AF der M6 II

    An diese Frage würde ich mich gerne anschließen.

    Hat jemand die M6 II als "kleine Ergänzung" zur DSLR-Ausrüstung und kann einen Vergleich ziehen?

    Mich interessiert die M6 II a) als "leichte Immerdabei-Kamera", die schnell mal mitgenommen werden kann (inkl. M-Objektiv), die mir b) auf Wanderungen das Schleppen der DSLR erspart, die aber c) evtl. sogar bei Fototouren die Vollformat-DSLR als Notfall-Gehäuse ergänzt (M6 II statt 7D II, hier dann mit EF-Adapter).

    Ist das sinnvoll? Bringt die M6 II wirklich die Leistung, die alle Besprechungen (Traumflieger usw.) so loben? Und wo hat Euch die M6 II ggf. enttäuscht?

  3. #3
    Full-Member
    Registriert seit
    24.11.2003
    Beiträge
    138

    Standard AW: AF der M6 II

    Früher gab es die "eine" Kamera, mit der alles auf Dia-Film aufgenommen wurde. Da wurde stundenlang über Kodak, Fuji und Ilford diskutiert...
    Heute habe ich eine 1DX II mit 2,8/400 II für Sport, und eine 5D IV mit viel L-Glas für den Rest.

    Schon früh bin ich für das "kleine Besteck" für Mopedfahren, Wanderungen oder mal nur so zwischendurch in die M-Reihe eingestiegen.
    Von M über M3 bis einschl. M5. Die Bild-Qualität hat mich aber nie restlos überzeugt. Einzig das 22er war ein Kompromiss. Das 18-55 er Zoom war zwar schön handlich, aber die Ergebnisse nicht wirklich gut. Den Adapter habe ich so gut wie nie genutzt, weil es keinen Sinn macht, eine kleine Kamera mit einem Kilo Glas zu verbinden.
    Deswegen hatte ich mir in 2018 die 6D II gekauft. Die Kamera ist schön handlich und mit dem 4,0/70-200 dem 2,8/28 und 2,0/35 noch gut zu handhaben. Aber auch noch zu schwer und zu unhandlich für meinen Geschmack.
    Mit Erscheinen der M6 II habe ich mir die Kamera sofort mit dem 32er von Canon, dem 16er und dem 56er von Sigma gekauft und das 18-55 Zoom von Canon verschenkt.

    Im letzten Urlaub habe ich parallel mit 5D IV und M6 II fotografiert. Zu Hause musste ich dann oft an meinem 27er Mac in die Daten schauen, um zu wissen welche Kamera es denn war.

    Die M6 II ist handlich, macht Spass und die Bildqualität ist richtig gut...vorausgesetzt, man verschenkt oder verkauft die M-Zoom Objektive von Canon und nutzt die o.g. Festbrennweiten.
    Kommt man mit den vier Festbrennweiten...26, 35, 50 und 90...umgerechnet auf KB...klar? Durch die 32 Megapixel und die ausgezeichnete Qualität des 56er Sigma vermisse ich auch bei der M6 II kein längeres Tele. Zudem habe ich bei der Art der Fotografie mit der M6 II auch die Zeit mit Festbrennweiten zu gestalten...zugegeben...das Wechseln der Objektive nervt manchmal.
    Die Objektive sind...vielleicht das 16er Sigma mit Abstrichen...klein, leicht und handlich...haben alle eine Lichtstärke von 1,4 (das 22er von 2,0), die auch absolut offenblendtauglich sind und kosten nur ein Bruchteil von vergleichbaren Vollformat Objektiven.

    Macht die M6 II mit Adapter Sinn...? Schon mit dem 4,0/70-200 ist die Kombi kopflastig und schwer zu händeln. Geschweige denn, ich schraube die 2,8er Version auf die M& II.
    Der AF der M6 II hat mich bislang nie enttäuscht. Sport oder Action habe ich damit aber noch nicht fotografiert. Warum auch...?...dafür habe ich meine 1DX II....
    Die M6 II hat (wie die 6D II) nur einen Kartenschacht...aber in 15 Jahren Digitalfotografie hatte ich noch nie einen Ausfall.

  4. #4

    Standard AW: AF der M6 II
    Thread-Eröffner

    Danke für die ausführlichen Infos.

    Auch ich würde mir ein paar L-Gläser für die M wünschen denn Bedarf für Vollformat hab ich gar nicht wirklich. So gesehen wäre ich schon längst auf Fuji umgestiegen, wenn die nicht ein paar Nachteile hätten die ich leider gar nicht gebrauchen kann.

    Neben meiner R hätte ich 2 Hauptanwendungen für die M:
    1) Größere Wanderungen oder Motorradtouren wo die R mit den Ls schlicht zu schwer und voluminös ist aber wegen Tierfotos hätte ich da gerne auch ein längeres Tele dabei. Und da Tiere auch mal laufen oder fliegen, wäre ein guter AF wünschenswert.
    2) Wegen Auflösungsgewinn. Da die Pixel der M6 II sehr klein sind, müsste ich nicht so ein großes Tele wie mit der R schleppen.

    Neben der M6 II finde ich auch die Sony A6600 ganz interessant und ich glaub dafür gäbe es auch ein paar gute Linsen ... !?!?
    Geändert von PitWi (03.05.2020 um 11:09 Uhr)

  5. #5
    Free-Member
    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    1

    Standard AW: AF der M6 II

    Ich habe aktuell eine M3 und eine M6II neben einer 6D und einer 5DsR. Zu beiden Systemen habe ich recht viele gute und teure Objektive. Beruflich fotografiere ich überwiegend mit der 5DsR, aber privat (und teilweise beruflich, das lässt sich nicht immer klar trennen) eigentlich fast nur noch mit der M-Serie. Für ganz private Sachen (Familienfotos) auch mit den Zooms, die nicht so furchtbar schlecht sind, aber gerade an der M6II machen Festbrennweiten mehr Spaß. Hier habe ich: Samyang 2,8/8 mm Fisheye (für sphärische Panoramas), LAOWA 2,8/9 mm, Samyang 2/12 mm, Canon 2/22 mm, Sigma 1,4/16 mm, Canon 1,4/32 mm, Sigma 1,4/56 mm und Samyang 1,8/85 mm. Mindestens 30 % wenn ich mehr der Aufnahmen entstehen übrigens mit dem Laowa 2,8/9 mm. Es ist zwar manuell, was aber nicht schlimm ist. Vor allem bei entfernteren Aufnahmen (ab 5 m) stellt man einfach auf unendlich und alles ist super-scharf. Einziger Nachteil ist die starke Vignettierung, was oft jedoch auch gut ausssieht, sowie dass keine Exif-Daten übertragen werden, wie auch bei den Samyangs. Jedem M6II-Besitzer kann ich das Laowa wärmstens empfehlen. Es ist klein und leicht, verzeichnet fast nicht und die Bildschärfe ist super! Darüberhinaus nutze ich häufiger das EF 2,8/200 L II mit Adapter. Das ist noch eingermaßen leicht und hat ne tolle Schärfe, auch mit dem 1,4 x III Extender.

  6. #6
    Free-Member
    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    218

    Standard AW: AF der M6 II

    Der TO fragt ausdrücklich nach dem Autofokus der Kamera und Du redest ausführlichst über manuelle Objektive... Muss man nicht verstehen
    Karl

  7. #7

    Standard AW: AF der M6 II
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Karlo Beitrag anzeigen
    Der TO fragt ausdrücklich nach dem Autofokus der Kamera und Du redest ausführlichst über manuelle Objektive... Muss man nicht verstehen
    Karl
    Ist schon ok, aller Erfahrungen sind interessant. Ich will ja nicht eine Menge Geld ausgeben um nachher festzustellen, dass ein paar Dinge nicht dem entsprechen was ich mir vorgestellt hatte.

  8. #8
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    616

    Standard AW: AF der M6 II

    Dank! wirklich sehr spannende und hilfreiche Informationen von Aichbus. Ich hätte sonst zu den Fremd-Linsen nochmal einen neuen Thread aufgemacht.

  9. #9
    Full-Member Avatar von Walter G.
    Registriert seit
    25.11.2007
    Beiträge
    620

    Standard AW: AF der M6 II

    Gehört nicht ganz zum Thema, aber durchaus interessante Betrachtungen zum Shutter Shock bei der M6 II bei verschiedenen Brennweiten/Objektiven.

  10. #10
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    616

    Standard AW: AF der M6 II

    Hallo PitWi,
    ich habe gestern meine M6 II bekommen und heute mal bei unseren Haubentauchern mit dem 500er vorbeigeschaut.
    Erster Eindruck: Der AF erscheint mir sehr schnell und treffsicher. Ich bin beim ersten Sichten der Bilder sehr zufrieden. Durch den Klapp-Bildschirm habe ich mir beim bodennahen Arbeiten heute die Nackenstarre erspart, die ich sonst mit der 1DXII oft bekomme (wenn ich den Winkelsucher mal wieder vergessen habe).
    Interessant finde ich auch den Pre-Burst-Modus, wo 0,5 Sekunden vor Drücken des Auslösers schon aufgenommen werden und man so den sonst verpassten Moment noch mit auf dem Bild hat:
    KK_20200510_CSI_0039_09.jpg
    KK_20200510_CSI_0028_15.jpg

    Die Kamera sollte für mich eine Ergänzung für Wanderungen / Familie sein, sie könnte für mich ggf. aber sogar meine 7DII als Crop-2.Kamera ablösen. Ich kann ja in zwei Wochen nach ausgiebigerem Testen nochmal berichten.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •