Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    2.257

    Standard Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?
    Thread-Eröffner

    Kann mir jemand einen guten Batteriegriff für die Canon 5d Mark III empfehlen?

    Muss es der Originale sein?

  2. #2

    Standard AW: Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Motivklingel Beitrag anzeigen
    Muss es der Originale sein?
    Muss nicht. Wenn du einmal kaufen und Ruhe haben willst, ist das Original in jedem Fall zu empfehlen. Ich habe seit 2001 Canon DSLRs und an allen Batteriegriffe und nutze die Kameras durchaus intensiv und teilweise auch unter schlechteren Bedingungen (Nässe, Dreck...) und habe in der Zeit mit keinem der jeweils originalen Batteriegriffe auch nur ansatzweise ein Problem gehabt.

    Ich kenne einige, die mit den Billiggriffen keine Probleme habe, aber auch welche, die massive Problem damit hatten.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  3. #3
    Free-Member
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.452

    Standard AW: Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?

    Ich habe noch nie einen original BG verwendet. Auch nicht an der 5DIII. Ich hatte bisher immer Glück mit den Nachbauten und keinerlei Probleme damit. Ich kenne aber auch Fälle wo das anders war.

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    2.257

    Standard AW: Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?
    Thread-Eröffner

    Die Fremdhersteller Teile kosten nur ca. 1/10 der Originalen. Wie kann das sein?

    Habe mir jetzt einen für 35 statt den auf
    https://www.teltec.de/canon-bg-e11.html
    für € 367,71 bestellt.
    Geändert von Motivklingel (17.06.2020 um 13:16 Uhr)

  5. #5

    Standard AW: Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?

    Ein bisschen Plastik und ein paar Köpfe und ein paar Zentimeter Kabel, mehr ist da nicht drin. Der Materialwert dürfte im einstelligen Eurobereich liegen. Hinzu kommt, dass die Fremdhersteller vermutlich sehr geringe Entwicklungskosten haben, weil einfach nachgebaut wird.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  6. #6

    Standard AW: Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Motivklingel Beitrag anzeigen
    Habe mir jetzt einen für 35 statt den auf
    https://www.teltec.de/canon-bg-e11.html
    für € 367,71 bestellt.
    Den originalen BG-E11 bekommt man auch bei seriösen Händlern für 270 €. Aber auch da ist die Differenz zu 35 € natürlich mehr als riesig.

    Ein Stück weit spielt auch die Haptik eine Rolle. Das Original fühlt sich gut an und knarzt auch bei schwereren Objektiven nur wenig. Ich hatte mal einen Nachbau in der Hand, der war spürbar instabiler und hat beim Halten ständig deutliche Geräusche von sich gegeben. Mich würde das nerven. Ich hatte meine zwei BG-E11 mit den 5D MKIII Bodies abgeben und mir dann für die später angeschaffte 5DS R wieder einen gekauft. Das ist ein Original, war neu und originalverpackt für 199 €, im Internet bei einen Händler für Mobiltelefone gekauft. Notfalls hätte ich aber auch einen höheren Preis bezahlt, weil nur das Original in Frage gekommen ist.
    Geändert von Thomas Madel (17.06.2020 um 13:45 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  7. #7
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    3.851

    Standard AW: Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?

    Bei betagten Kameras wie der 5D Mark III sinkt auch bei den chinesischen Kopien der Marktpreis. Vermutlich verkaufen die davon weltweit kaum noch welche. Bei aktuellen Kameras wie der EOS R (da ist der originale übrigens absolut TOP) gibt es gleich gar keinen. Und selbst bei der 5D Mark IV kostet er schon ein paar Euro mehr als Deine 35 Euro.

    Fast immer ist es so, dass die originalen BG's excellent passen und über lange Zeit zuverlässig arbeiten. Gerade die Passgenauigkeit ist bei den China-Kopien nicht immer optimal und schwankt selbst innerhalb eines Herstellers beträchtlich.

    Da Du aber einen nicht gut funktionierenden retournieren kannst, hast Du freie Auswahl - und unsere Meinungen dazu zu Deiner Frage.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  8. #8
    Free-Member
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.452

    Standard AW: Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?

    Das kritischste in meinen Augen ist der Druckpunkt des Auslösers. Da kann es beim Nachbau schonmal einen deutlichen Unterschied zur Kamera geben.

    Abdichtung ist natürlich auch ein Punkt. Die Nachbauten sind in der Regel nicht abgedichtet.

  9. #9
    Free-Member
    Registriert seit
    11.07.2007
    Beiträge
    62

    Standard AW: Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?

    Ich habe an meiner 5D mk lll einen BG von Phottix - keine ?Probleme; weder technisch noch mechanisch.

  10. #10
    Full-Member Avatar von F.B.
    Registriert seit
    31.07.2004
    Beiträge
    616

    Standard AW: Batteriegriff von Fremdhersteller empfehlenswert?

    Ich hatte an meiner 10D damals einen originalen BG. Prima, aber teuer. Bei der 40D (mein persönlicher Nachfolger der 10D) wollte ich dann nicht mehr so viel Geld ausgeben und entschied mich für einen BG von Phottix. Der war erstaunlich gut, was Haptik und Funktion anging; kaum ein Unterschied zum Original festzustellen. Leider hatte er die unangenehme Eigenschaft, dass eingelegte Akkus sich innerhalb gewisser (relativ kurzer) Zeit selbst entluden, egal ob der BG ein- oder ausgeschaltet war. Bei der 6D (mein persönlicher Nachfolger der 40D) und jetzt bei der EOS R (für die es eh noch keine Nachbauten gibt) habe ich dann doch wieder zum Original gegriffen. Bei keinem Original-Griff ist je das beim Phottix beobachtete Selbstentladungsproblem aufgetreten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •