Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II

  1. #21

    Standard AW: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Chickenhead Beitrag anzeigen
    Da muss man also im Bedarfsfall wirklich testen ob es passt.
    Sorry, nein.
    Das schickt man zu Canon nach Willich und lässt es ordentlich justieren.

  2. #22
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    3.814

    Standard AW: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II

    Zitat Bezug auf die Nachricht von port Beitrag anzeigen
    ...Da manche mit dem 600 III hochzufrieden sind, könnte es auch ein Problem der Serienstreuung sein, das wäre aber in dieser Preisklasse heftig!...
    Ich glaube, Du machst hier gleich mehrere Fehler. Es sind nicht "manche" zufrieden, sondern fast alle. Naturgemäß melden sich natürlich die Leute Hilfe suchend, wo was nicht passt. Alle anderen fotografieren einfach. Dass die teuerste Canon Linse aller Zeiten Serienstreuungen hat, wage ich zudem zu bezweifeln.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Extender (der ja nicht wenige optische Elemente enthält) des Pudels Kern ist, ist wesentlich höher. Und auch eine Kamera kann ein Problem haben. All das ist aus meiner Sicht wahrscheinlicher, als dass es tatsächlich am EF 600 III liegt. Und falls es tatsächlich nicht passen sollte, justiert das Willich.

    Mein Tipp wäre daher: Bestelle beim Händler Deines Vertrauens dieses Teil und teste es bei ihm ausgiebig vor Ort. So ist das ohne jedes Risiko.


    Oder Du behältst einfach Dein 500 II. Das ist allersicherste Methode.
    Geändert von JensLPZ (29.06.2020 um 20:49 Uhr)
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  3. #23
    Full-Member
    Registriert seit
    12.11.2010
    Beiträge
    43

    Standard AW: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II
    Thread-Eröffner

    Hallo Frank,

    Deine Bilder sind absolut top, das liegt natürlich vor allen an Deinem Können, aber da bekomme ich doch mächtig Lust auf das 600 III !! Ich werde es mit meinen Konvertern ausgiebig testen!

    Gruß port

  4. #24

    Standard AW: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Ich glaube, Du machst hier gleich mehrere Fehler. ... Dass die teuerste Canon Linse aller Zeiten Serienstreuungen hat, wage ich zudem zu bezweifeln.
    Aber natürlich gibt es bei diesem Teil ( wie bei jedem anderen Objektiv, Konverter oder Kamera) eine Serienstreueung. So etwas nennt man Toleranzen. Das ist ja genau der Grund warum es bei manchem passt und beim anderen nicht.
    Deswegen bietet Canon doch die Justage an.
    Wer die Justage nicht in Anspruch nehmen will bestellt sich z.B. 20 Konverter und probiert die so lange durch bis er einen findet der aufgrund der Toleranzen zu seiner Kombi passt.
    Wenn dieser "Spezialist" dann den Konverter verkauft betitelt er ihn noch als "speziell beim Händler selektiert" und hebt ihn damit auf ein Niveau das er nicht verdient.

    Und die teuerste Canon-Linse aller Zeiten ist das 600er auch nicht. Das 800er liegt im Preis darüber und das 1200er, naja, das ist ne ganz andere Preisklasse
    Geändert von Holger Leyrer (29.06.2020 um 21:40 Uhr)

  5. #25
    Free-Member
    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    157

    Standard AW: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II

    Und im Übrigen soll das EF 600/III das meist verkaufte Teleobjektiv bei Canon sein. Von daher wird es schon recht gut sein.

  6. #26
    Free-Member
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.452

    Standard AW: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Holger Leyrer Beitrag anzeigen
    Sorry, nein.
    Das schickt man zu Canon nach Willich und lässt es ordentlich justieren.
    Und bekommt die Aussage das es innerhalb der Toleranz liegt und man hat das gleiche Problem wie vorher. Alles schon mitgemacht.

    Und wenn du meinen Beitrag gelesen hast, dann wüsstest du das man beim Extender mit dem Zusatz "extra selektiert" nichts erreicht. Weil man eben nie weiß ob es am anderen Tele auch so passt.

  7. #27
    Free-Member
    Registriert seit
    01.06.2019
    Beiträge
    5

    Standard AW: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Frank Schauf Beitrag anzeigen
    Nach dem ich mit beiden Linsen und allen Konverterkombinationen tausende Bilder gemacht habe, würde ich sagen das beide Linsen identische optische Leistung auf absolutem Topniveau liefern.
    Gerade bei schlechten Lichtbedingungen liefert die Linse, in Verbindung mit der 1DX II oder III Topergebnisse, hier muss ich allerdings sagen, da kann die 5DMIV hinten dran nicht mithalten, das liegt aber nicht am Objektiv.
    Deine Fotos gefallen mir auch sehr gut. Das liegt aber nicht nur an der technischen Perfektion, sondern besonders im Hinblick auf Licht, Perspektiven, Motive und Gesamtkomposition.
    Aber auch, wenn die 5er mit den 1ern nicht mithalten kann, sollte sie - bei richtiger Handhabung - mit diesem Objektiv plus Tk zumindest im Vergleich mit dem 500er mithalten können. Das kann ich "nur" weiter unter möglichst gleichen Bedingungen testen und weiter auf Ursachenforschung gehen.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von port Beitrag anzeigen
    Allerdings vermisse ich bei etlichen Bildern die Schärfe, die ich von meinem 500 II gewohnt bin, Du schreibst ja selbst, dass Dir das manchmal Kopfzerbrechen bereitet.
    Nachdem mir nun zwei hilfsbereite User anhand ihres workflows bei der Entwicklung demonstriert haben, dass meine gezeigten Fotos durchaus schärfer bearbeitet werden können, werde ich den meinen sicherlich noch einmal verbessern, vl. auch hier in einem eigenen Thread zur Diskussion stellen. Das ändert aber nichts an meinem bisherigen Erfahrungen und den schon beschriebenen Problemen bei den Aufnahmen an sich, denn erstere sind ja schon selektiert.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von port Beitrag anzeigen
    Ich weiß natürlich nicht, wie das Einstellen der Bilder die Qualität verändert. Leider hast Du wahrscheinlich nicht die Kombi 600 III + 2x TV canon III im Vergleich zu 500 II+2x TV canon III testen können, auch wenn es im Forum angezweifelt wird, verblüfft mich immer wieder die performance beim 500 II mit 2x TV. Ich bin nach wie vor verunsichert, ob ich soviel Geld ausgeben soll,
    für vielleicht etwas schlechtere Bildqualität. Da manche mit dem 600 III hochzufrieden sind, könnte es auch ein Problem der Serienstreuung sein, das wäre aber in dieser Preisklasse heftig! Ich bin mir auch nicht sicher, wie weit die Kameras eine Rolle spielen, ich hatte noch nie Probleme, sowohl bei der 1DX II als auch bei der R sitzt der AF
    Dazu kann ich in der Tat nichts wirklich aussagekräftiges sagen. Ich habe den 2er getestet, aber unter denkbar schlechten Bedingungen, die Ergebnisse waren entsprechend. Gleichwohl würden mich auch entsprechende Fotos interessieren, die mit dieser Deiner Kombi stimmen. Hast Du da Beispielbilder?
    Jens hat da ja Beispielbilder mit dem 600er gezeigt (Bienenfresser), da bin ich bei seiner Einschätzung des massiven Qualitätsverlustes und würde diese Kombi nicht benutzen. Das wäre aber jetzt für mich persönlich kein Ausschlusskriterium, da ich eine Konverternutzung ohne jeglichen Qualitätsverlust auch nicht erwarten würde.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Chickenhead Beitrag anzeigen
    Meiner Erfahrung nach liegt das an den Extendern. Hatte schon den Fall, das mein damaliger 2x II an meinem 600/4 IS nur sehr mäßige Ergebnisse brachte. Am 500er eines Freundes war er fantastisch. Sein 2x II, brachte sowohl bei ihm als auch bei mir sehr gute Ergebnisse. Da muss man also im Bedarfsfall wirklich testen ob es passt.
    Das waren auch meine ersten Gedanken, da ich schon öfters über die Qualitätsunterschiede oder "Montagsmodelle" von Konvertern gelesen habe. Partout ausschliessen - wie Holger - würde ich das nicht und ich behalte mir auch noch vor, verschiedene Konverter selber zu testen.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Holger Leyrer Beitrag anzeigen
    Sorry, nein.
    Das schickt man zu Canon nach Willich und lässt es ordentlich justieren.
    Wie geschrieben, meine Kombi war zweimal beim cps. Meine Frage wäre, wenn es sich um einen fehlerhaften Konverter handeln sollte, inwieweit lässt der sich justieren? Sorry, ich bin da nicht so technikaffin, aber es interessiert mich.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Ich glaube, Du machst hier gleich mehrere Fehler. Es sind nicht "manche" zufrieden, sondern fast alle. Naturgemäß melden sich natürlich die Leute Hilfe suchend, wo was nicht passt. Alle anderen fotografieren einfach. Dass die teuerste Canon Linse aller Zeiten Serienstreuungen hat, wage ich zudem zu bezweifeln.
    Warum macht der TO mehrere Fehler, wenn er mehrere Meinungen und Erfahrungen gegeneinander abwägt? Und wie kommst Du zu Deiner Schlussfolgerung, das "fast alle" mit diesem Obi zufrieden sind? Ich für meinen Teil musste lange im Netz suchen, um die wenigen Erfahrungen und Praxistests zu finden. Damit meine ich jetzt weniger die Tests in Laborbedingungen, die sicherlich auch wichtig sind. Sondern praxisnahe Berichte, Vergleiche und "Feldversuche", die mir weiterhelfen könnten. Und warum sollten bei der Herstellung keine Fehler passieren können, respektive schliesst der Preis menschlcihes oder technisches Versagen aus, das erschliesst sich mir nicht...?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Extender (der ja nicht wenige optische Elemente enthält) des Pudels Kern ist, ist wesentlich höher. Und auch eine Kamera kann ein Problem haben. All das ist aus meiner Sicht wahrscheinlicher, als dass es tatsächlich am EF 600 III liegt. Und falls es tatsächlich nicht passen sollte, justiert das Willich.
    Und wenn's dann immer noch nicht klappt, liegt es zwingend hinter der Kamera? Verstehe mich nicht falsch, ich schliesse weitere Bedienungsfehler bei mir nicht komplett aus. Ich hab das Fotografieren ja nicht in die Wiege gelegt bekommen und lerne gerne dazu. Aber wie auch beim Fotografieren, gibts' bei der dazugehörigen Technik m. E. nicht nur schwarz-weiss, sondern viele Graustufen in der Ursachenforschung auftretender Probleme.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Mein Tipp wäre daher: Bestelle beim Händler Deines Vertrauens dieses Teil und teste es bei ihm ausgiebig vor Ort. So ist das ohne jedes Risiko.
    Oder Du behältst einfach Dein 500 II. Das ist allersicherste Methode.
    Bei ersterem stimme ich zu, bei zweiterem widersprichst Du Dir aber ein wenig.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von T70 Beitrag anzeigen
    Und im Übrigen soll das EF 600/III das meist verkaufte Teleobjektiv bei Canon sein. Von daher wird es schon recht gut sein.
    Ist das so...?!

  8. #28

    Standard AW: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Chickenhead Beitrag anzeigen
    Und wenn du meinen Beitrag gelesen hast, dann wüsstest du das man beim Extender mit dem Zusatz "extra selektiert" nichts erreicht. Weil man eben nie weiß ob es am anderen Tele auch so passt.
    Brauch ich nicht lesen weil ich das selbst auch geschrieben habe.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Frieda2019 Beitrag anzeigen
    Wie geschrieben, meine Kombi war zweimal beim cps. Meine Frage wäre, wenn es sich um einen fehlerhaften Konverter handeln sollte, inwieweit lässt der sich justieren? Sorry, ich bin da nicht so technikaffin, aber es interessiert mich.
    Mein letzter Stand ist das der Konverter nur auf die Kombination von Kamera und Objektiv justiert wird. Deswegen muss alles zum CPS und an meinem Equipment hat Canon bisher top Arbeit geleistet.
    Eventuell hat Willich nicht genau gearbeitet eventuell liegt es aber auch an was Anderem. Es spielen so viele Faktoren mit rein die zu einer Unschärfe im Foto bei dieser Brennweite führen das es für mich schwierig ist am PC dazu was zu sagen.

    Noch was zur Justage in Willich.
    Hier im Forum sind Fälle beschrieben wo die Justierung in Willich nicht korrekt war weil die AF-Micro-Justage in der Kamera nicht auf 0 gestellt war.
    Ich setzte meine Kamera immer komplett zurück bevor ich diese einschicke.

  9. #29

    Standard AW: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Holger Leyrer Beitrag anzeigen
    Mein letzter Stand ist das der Konverter nur auf die Kombination von Kamera und Objektiv justiert wird.
    So kenne ich das vom Hörensagen auch.

    Wenn drei Teile kombiniert werden, gibt es drei Mal Fertigungstoleranzen. Die Chancen, dass da etwas nicht passt, sind deutlich höher als bei bei zwei Teilen. Hinzu kommt, dass der Konverter mögliche Probleme noch verstärkt.

    Ich persönlich würde nicht zwingend etwas zu Justage schicken sondern erst einmal selbst praxisgerecht testen. Bei Zweifeln dann aber sicher auf die Justage bei Canon zurückgreifen. Fertigungstoleranzen gibt es in allen Preissegmenten, möglicherweise sind sie sie im Hochpreissegment durch eine genauere Prüfung oder gegebenfalls händische Montage/Justage geringer, aber toleranzfrei produzieren geht nicht.

    Objektiv/Konverter-Kombination sind eine spannenden Sache. Mein 400er passt ohne Konverter (ich habe nur den 1,4x III) an allen 4 Kameras absolut perfekt. Mit Konverter an 2 davon, eine braucht für die Kombination über die Mikrojustage eine Pluskorrektur, eine eine Minuskorrektur. Die an einer Kamera perfekt funktionierende Kombi kann also bei der zweiten Kamera deutlich daneben liegen. Ich würde mal vermuten, dass diese Problematik auch bei einer in Willich justieren Kombination möglich ist.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  10. #30

    Standard AW: Erfahrungen mit EF 600 III im Vergleich zu EF 600 II

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Die an einer Kamera perfekt funktionierende Kombi kann also bei der zweiten Kamera deutlich daneben liegen. Ich würde mal vermuten, dass diese Problematik auch bei einer in Willich justieren Kombination möglich ist.
    Das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen / Erfahrungen. Meine beiden Konverter (IIIer) harmonieren erfreulicherweise zu meiner Zufriedenheit am 600er (vII) iVm. meinen beiden letzten 1ern, aber z.B. am 100-400er (vII, zwei verschiedene Exemplare) oder am 4/300er waren die Ergebnisse im Zusammenspiel mit dem 1,4er Extender sichtbar weniger gut. Und dass der 2er Extender das Bild in aller Regel immer etwas weicher macht ist kein Geheimnis. Mit zunehmender Entfernung zum Motiv tritt dieser "Effekt" natürlich auch stärker in Erscheinung.

    Aber es stimmt in der Tat schon etwas bedenklich, dass es jedenfalls in meiner Wahrnehmung beim 600er v.III subjektiv mehr Berichte von schlechterer Performance im Zusammenspiel mit den 2er-Extender (v.III) gibt das das nach Markteinführung des 600er v.II der Fall war. TOP-Linse hin oder her, es wurde zur Gewichtsreduzierung auch etwas am optischen System geändert, da kann ich mir durchaus vorstellen, dass sich das auch die Kombination mit Extendern auswirkt.
    Geändert von Marcel Denkhaus (30.06.2020 um 09:07 Uhr)
    Beste Grüße,
    Marcel

    - aka 'Spacehead' -

    www.wildlifefotografie.net

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •