Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie

  1. #1

    Standard Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie
    Thread-Eröffner

    Liebe ForistInnen,

    da es hier im Forum - und bedauerlicherweise auch sonst im www. - doch relativ wenig Informationen, Ideen und Tipps zu Floating Hide Fotografie gibt, möchte ich hier einen Sammelthread eröffnen, der alle Nutzer und Interessierte dazu einlädt, sich auf Augenhöhe mit unseren Motiven zu begeben und die Begeisterung zu teilen, ihnen auf diese Art und Weise zu begegnen. Deswegen zu Beginn auch etwas mehr Text...

    Seit knapp 3 Monaten besitze ich ein FH und war von der "ersten Taufe" an einfach begeistert, wie sich die Perspektive und überhaupt das Fotografieren aus einem Schwimmversteck heraus anfühlt. Bei meinen ersten Wassergängen war ich noch ziemlich ängstlich, die eingeschränkte Sicht (trotz Sichtfenstern), das Eingewöhnen an die Wathose (schon komisch, wenn sich das Neopren durch den Druck um die Beine legt), das Hantieren mit dem Stativkopf und der langen Linse, die Bewegungen des FH bei Wellen und vor allem das Waten im Gewässer (echt doof, wenn sich nach einem flachen Einstieg urplötzlich ein Abgrund auftut...) und auf schlammigen moorigen Untergrund will geübt sein. An all das kann man sich gewöhnen und vorausschauend planen, aber Vorsicht und lieber einen Schritt zurück als ins unbekannte Voraus bleiben meine Devise. Mittlerweile wähne ich meine Ausrüstung relativ sicher, das FH ist bequem zu transportieren, in knapp 10 min aufgebaut und es kann losgehen.

    Ursprünglich wollte ich damit just in Skandinavien Taucher und andere Wasservögel fotografieren, dass verschob sich aus bekannten Gründen auf das nächste Jahr. Zeit zum Üben und Testen ist also da. Etwas langwieriger gestaltet sich die Suche nach Gewässern mit geeigneten Bedingungen und nicht zuletzt natürlich auch den Hauptdarstellern. Gleichwohl es hier rund um Berlin ja reichlich Wasser gibt, braucht es viel Zeit und Suche nach entsprechenden Locations. Die Jahreszeiten sind ja auch nicht unwichtig, Zugvögelrast, Balzzeit und Brut bieten unterschiedliche Möglichkeiten und Vorausetzungen. Zur Zeit sammle ich mehr Infos, auch wenn ich viel lieber endlich loslegen möchte...

    Langer Text - meine Intention:
    Ich würde mich freuen, mehr über Eure Erfahrungen und Euer Handling mit dem FH zu erfahren. Selbstgebaut oder gekauft?! Wathose und stacksen - oder auch Neopren und schwimmen?! Gefahren und Vorsichtsmaßnahmen?! Wie sucht ihr nach entsprechenden Gewässern und Motiven?! Stadtpark oder Waldsee - was ist machbar, erlaubt oder nicht?! Wie erlebt ihr die Interaktion und das Verhalten der Vögel auf das FH? Ect. pp...

    Persönlich würde ich mich auch freuen, wenn hier Kontakte entstehen und gemeinsame Fototouren möglich werden. Das nicht nur im Austausch über Locations, sondern insbes. auch, um sich sicherer zu fühlen. Wenn mal etwas passiert, ist jemand sofort in der Nähe und kann ggfs. helfen oder Hilfe holen - die Sicherheit steht über allem. Und - wie ich finde - es macht einfach viel mehr Spaß, gemeinsam loszuziehen. Ich weiss, dass jeder da andere Prioritäten setzt und Orte im Netz mit Vorsicht öffentlich gemacht werden sollten. Deswegen auch gerne detaillierteren Austausch per PN. Wie geschrieben - ich stehe noch am Anfang dieses Abenteuers und freue mich über rege Beteiligung.

    Ausdrücklich auch erwünscht - Erfahrungen und Fotos derjenigen, die alternative Fotopraktiken nutzen. Ich weiss, dass hier einige User fantastische Wasservögel "auf Augenhöhe" zeigen und keine Mühen dafür scheuen. Eure Erfahrungen und Fotos sind eine Bereicherung und stehen der FH-Fotografie in nix nach.

    Nicht zu vergessen - das hier ist ja die Galerie - also Fotos Eurer Motive und Arbeitsbilder. Ich hoffe, dieser Mix aus Infos und Fotos sind hier "erlaubt".

    Ich fange dann mal an, mein erster Ausflug mit dem FH war der bislang "ergiebigste". Nicht im Hinblick auf die Motive, Nähe oder Erfolge, sondern das Erleben zählt. Es war ein wunderschöner Morgen, der Nebel kämpfte sich durch die Morgensonne und die Wassertemperatur war schon "Wathosen-freundlich". Ich fand die Stimmung und das erste Mal im FH einfach großartig.






  2. #2

    Standard AW: Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie
    Thread-Eröffner

    Ich lege noch ein Bild nach, das die Perspektive, wie ich finde, besonders schön wiedergibt.

    Knapp an der Kante, aber mit der Wasserfontäne...


  3. #3
    Free-Member Avatar von cemetery
    Registriert seit
    10.04.2016
    Beiträge
    834

    Standard AW: Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie

    Spannendes Thema und zwei sehr schöne Fotos. Schwan habe ich ehrlich gesagt so noch nie gesehen. Natürlich wäre etwas mehr Platz zu den Seiten noch schön gewesen aber ich weiß selbst wie schwer das ist wenn die unvermittelt durchstarten. Das muss man dann erst mal so treffen. Von daher top.

  4. #4
    Full-Member Avatar von Matthias L
    Registriert seit
    10.04.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie

    Hallo Andrea,

    Besten dank für deinen Beitrag . Der schwan ist klasse, es fehlt für meinen Geschmack ein wenig Luft in Flugrichtung (wahrscheinlich warst du hier zu nah drann) Ein Floating Hide (FH) macht süchtig , jedoch hat mein FH in der letzten Zeit kein Wasser unter dem fehlenden Kiel gesehen. Hauptgrund ist die starke Unruhe an den Schweizer Gewässern, die ich bisher mit dem FH nutzte. Durch die aktuelle Situation mit all den Reisebeschränkungen und die Ferienzeit sind die Schweizer Binnengewässer der Ausweichort für all die Touristen die Normalerweise im Ausland Ferien machen würden.

    Meine FH Bilder sind mit ein paar anderen Bildern die vom Ufer entstanden im Beitrag Am-Wasser präsentiert.

    Ich hatte schon immer mal diese Art von Fotografie/ Tarnung ausprobieren wollen, jedoch hat mich der Neupreis lange abgeschreckt. Ein Bastelkeller und die dafür benötigte Zeit standen mir leider nicht zur Verfügung und somit war ein Selbstbau ausgeschlossen. Von einem derzeit nicht aktiven Forenmitglied hatte ich dann einen gebrauchten Floating-Hide in besten Zustand ergattert. Somit hatte ich leider noch nicht das vergnügen den Hersteller persönlich kennenzulernen.

    Zum Handling, der Hide passt gut zusammengeklappt bei mir in den großen Kombi. Ich habe mit einer Neopren Wathose angefangen aber, für den zu meist tieferen See bin ich nun bei einem "abgetauchten" 7mm Trockentauchanzug (Ebay-Kleinanzeigen) angekommenen. Für den großen See die in der regel einen schmalen Niedrigwasserbereich haben holte ich mir noch Taucherflossen. Die ich mit einem großen Karabiner vor mir im Wasser angebracht werden. Bei Bedarf, kann ich diese im Hide anziehen und fühle mich damit auch sicherer ausgestattet. Des Weiteren trage ich noch eine Schwimmweste aus dem Paddel bedarf. Vor gut einem Monat kam noch ein sehr günstiger gebrauchter Eckla Handwagen dazu, damit kann ich dann in Zukunft den Hide auch über etwas längere Distanzen vom Parkplatz befördern. Dies sollte mir auch mein Nutzungsradius etwas erhöhen ( meine bisherigen Einsatzgebiete mussten alle unmittelbar mit dem Auto direkt zugänglich sein.

    Ein Hauptgrund für einen Trockenanzug war mein Wunsch auch im Winter den FH zu benutzen und die Wathose ist für Tiefe / und unbekannte Gewässer zu gefährlich. Läuft die einmal voll mit Wasser dann hast du zusätzlich zum Problem, das du gegen das Absaufen kämpfst, noch ein Kälteschock der dich sicher auch nach kurzer Zeit auch einholen wird.

    Probleme:
    - Die Suche nach Gewässer, die nicht unter Naturschutz stehen, aber trotzdem einen ausreichenden Schilfgürtel besitzen.
    - ein großer See entwickelt beim kleinsten Lüftchen wellen, die das Fotografieren mit dem FH unmöglich machen
    - Mein Gerödel ist nicht sehr Mobil und relativ sperrig im Vergleich zu einem aufblasbaren FH
    - Bis jetzt habe ich noch keinen platzt an dem ich den FH mal ein paar Tage vor Ort stehen lassen kann damit sich die Tiere noch etwas mehr daran gewöhnen könnten.
    - Man kommt eben auch nicht so dicht über die Wasseroberfläche wie man es vom Ufer aus schaffen kann
    - Potenzielle interessante Gewässerabschnitte sind auch bei Anglern heißbegehrt und der die jammern dann, wenn du ihnen den Fang verscheucht.


    Grüße
    Matthias
    Wenn es interessiert hier der link zu meinem Flickr

  5. #5

    Standard AW: Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie
    Thread-Eröffner

    Danke, Cemetery. Ja, ich hätte auch gerne mehr Raum nach vorne gehabt, aber wie Du schreibst, das geht ruck zuck beim Landen und Starten der Schwäne. Man hört sie ja schon von weitem, wenn sie angeflogen kommen, aber der Blick nach oben ist im FH ja beschränkt. Ich hänge noch eins von kurz vorher unten dran.

    Danke Matthias, für Deine ausführlichen und hilfreichen Erfahrungen, ich freue mich sehr darüber.
    Und jaaaa... - einmal FH macht definitiv süchtig. Sehr schöne Fotos in Deinem Wasser-Thread und ich hoffe, Du kannst bald wieder mit einsteigen...

    Ich habe mir nach intensiver, einjähriger Recherche diese FH zugelegt - ich hoffe, ich darf das verlinken... - https://mrjangear.com/shop/floating-hide-ii/ und bin sehr zufrieden damit. Grund für diese Investition war, dass wir sehr viel mit dem WoMo unterwegs sind und Platz darin immer fehlt... Mit meinen 50 Kilo muss ich das FH und Kameraausrüstung auch von A nach B transportieren können und das klappt gerade - es ist zusammengepackt und mit gut 5kg wirklich ein Platz- und Gewichtswunder. Wenn das Gimbal draufsteckt, bin ich ca. 20 cm über der Wasserfläche (mit Neiger noch etwas tiefer...), das ist schon fein. Das könnte natürlich immer weniger sein - und vom Ufer aus geht das sicherlich auch, aber solche Plätze sind ja auch nicht einfach zu finden.

    Deinen Wunsch, auch im Winter loszuziehen, verstehe ich gut, ein Trockenanzug ist dann wohl die einzige Alternative, wenn man nicht "einfrieren" möchte. Ich suche auch schon danach, gebraucht zu kaufen hätte ich Bedenken, ob er dicht ist. Die Preise sind ja exorbitant, mal schauen... - wenn man ehrlich ist, wird das "Drumherum" wohl letztendlich ähnlich kostspielig, wie das FH selbst und das sollte man mit einplanen. Eine Schwimmweste ist in der Tat sinnvoll, sie vermittelt mehr Sicherheit, gerade bei Wellengang - gut, dass Du das erwähnst.

    Die extreme Leichtigkeit meines FH hat den Nachteil, wie Du schreibst, dass schon bei leichten Wellengang das "Fixieren" des Motivs ein Lottospiel wird - und das schon, wenn ich noch Grund unter den Füßen habe. Wie sich das beim "Schwimmen" auswirkt, das wird sich zeigen. Kein Wind ist optimal, in kleinen Teichen wohl weniger das Problem. Ich war hier mehrmals in der Havel an einem sehr flach absteigenden Uferbereich (optimal), aber sobald der Schiffs- und Bootsverkehr losgeht, wird's schwierig.

    Gewässer mit Schilfbereichen, auch außerhalb von NSG's, gibts hier wirklich reichlich. Problematischer sind hier, einen Eingang zu finden und die sehr moorigen Untergründe. Ich war zweimal an sehr vielversprechenden Gewässern mit Tauchern, bin aber nach den ersten Schritten tief eingesunken und sofort zurück. Wenn ich quasi aus dem Wattanzug rutsche und die Stiefel kaum mehr hochziehen kann, ist Schluss. Insofern denke ich, dass ich bei milderen Wassertemperaturen nicht umhin komme, einen Neoprenanzug zu tragen und zu schwimmen, auch wenn ich theoretisch stehen könnte. Flossen - auch ganz wichtig.
    Wir bin bis jetzt immer zu zweit unterwegs gewesen, das gibt Sicherheit. Insofern war immer jemand da, der auf Rucksack und ähnliches achtet, wenn einer ins Wasser geht. Daran ist auch zu denken, wenn das Auto weiter weg steht. Ich habe auch schon zwei Akkus in der Tasche des Wathose versenkt , sinnvoll ist eine wasserdichte Tasche oder ein Gefrierbeutel mit zip, den man innen am Zelt befestigt. Das FH draussen liegen zu lassen, würde ich mich auch nicht getrauen. Ich erlebe die Vögel zu Beginn auch vorsichtig, aber je länger man präsent ist und je weniger man "rumrödelt" (diese anfängliche Unruhe und Aufregung legt sich hoffentlich mit der Zeit...), desto unbefangener werden sie. Das ist eine der schönsten Erfahrungen, so nah kommen sie ohne Tarnung kaum. Dann muss man aber auch soweit sein und abdrücken... daran übe ich noch...

    Und die Angler - ja, das habe ich auch erlebt, besonders in Polen gab es sie an jedem freien Uferbereich, da hatte es wenig Sinn. Hier sind sie auch weit verbreitet, da muss wohl man irgendwie ein Miteinander finden...

    Ein allgemeineres Problem - das Luftflimmern, so niedrig über dem Wasser nochmal ausgeprägter, hat mir schon zwei Shootings fast gänzlich vers****. Besonders jetzt im Sommer, wenn morgens die Temperaturen noch niedrig sind, das Wasser aber wärmer als die Luft, ist das echt schwierig. Und gut, wenn man das gleich zu Anfang kontrolliert und nicht erst beim Einpacken und in Erwartung toller Szenen...

    Alsoooo - die Umstände und Herausforderungen, die Du beschreibst, kann ich uneingeschränkt teilen und sie machen es gewiss nicht leichter. Es ist und bleibt wohl eine besondere Art der Fotografie - die Ergebnisse sind aber gleichermaßen besonders und alle Mühen wert, denke ich. Insofern hoffe ich auch, dass dieser Thread mit Euch und "den Fortschritten" mitwächst.

    In diesem Sinne und eher ein NMZ, nochmal der Schwan im Anflug (... oder Abflug, ich weiss es garnicht mehr...). Hier auch das Luftflimmern-Problem gut erkennbar.


  6. #6

    Standard AW: Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie

    Schöner Thread mit klasse Bildern. Die Perspektive macht's halt!

    Bisher hatte ich nicht den Mut und die Motivation, den Aufwand eines Floating Hides zu betreiben. Zumal es bei uns in der Gegend auch kaum Seen gibt, wo man damit ungestört seine Kreise ziehen könnte ...

    Ich behelfe mir immer mit einem Bodenstativ (NSN Skimmer). Die Perspektive ist auch ganz gut und man bleibt trocken. Wichtig ist nur, dass man gut ans Ufer des Sees herankommt und keine Böschung im weg ist.



    So kann das dann aussehen:

    Geändert von ChriMi (18.07.2020 um 14:09 Uhr)
    Viele Grüße,
    Christoph


  7. #7

    Standard AW: Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie
    Thread-Eröffner

    Ich glaubte die FH Saison diesen Sommer ja fast schon zu Ende, doch man soll nie aufgeben...

    Ich habe ein großartiges WE an der Ostsee genossen. Zwei Wünsche sind in Erfüllung gegangen - mein Floating Hide (Ich liebe es...) hat sich endlich richtig bezahlt gemacht und ich habe einen meiner Wunschvögel ganz nah, teils zu nah und völlig angstfrei erleben und fotografieren können - den großen Brachvogel. Unglaublich, ein tolles Erlebnis, da sie sonst schon bei weiten Entfernungen auffliegen. Heute morgen bin ich dann nochmal los. Erst war es sehr ruhig, dann bei bewölkten Himmel kamen doch wieder ein paar Vögel. Regenbrachvogel, Schnepfen und Mornellregenpfeifer waren da, (leider) kiten und surfen die Leute am WE dort. Zeitweise musste ich über Sandbänke robben, meistens auf den Knien in kniehohem Wasser. Die Bucht führt über 300m weit immer extremes Niedrigwasser, deswegen überwintern die Brachvögel auch dort. Ich wäre nie nicht auch nur ansatzweise an Fotoentfernung herangelangt, wenn nicht durchs Wasser und mit FH. Heute wollten sogar 2 Eisvögel auf meinem Zelt landen... Wäre mir nicht nach 3 h eiskalt geworden, würde ich sicher jetzt noch dort rumrobben...
    Es warten noch unzählige RAWs auf Durchsicht, da ich mich aber wie Bolle freue, jetzt zwei auf die Schnelle bearbeitete Fotos...





  8. #8
    Free-Member Avatar von pmplayer
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    7.744

    Standard AW: Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie



    Zwei wunderbare Bilder Andrea !
    Toll das du dein F-Hide so "gewinnbringend" einsetzten kannst.

    Grüsse
    Mario

  9. #9

    Standard AW: Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie

    Klasse auch deine Infos..
    mach ruhig weiter....

    Gruss Eric !

    PS: Konstruktive Kritik erhalte ich immer gerne !
    Eric bei Flickr

  10. #10
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Sammelthread: Auf Augenhöhe - Floating Hide Fotografie

    Schöne Nachschläge. Besonders das erste davon sticht für mich heraus.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •