Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 61

Thema: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

  1. #11
    Free-Member
    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    307

    Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

    Zitat Bezug auf die Nachricht von surgeon Beitrag anzeigen
    Bei der Sony A9 hätten mir die 24 Megapixel nicht gereicht, unter 40 Megapixel kommt mir keine Kamera mehr ins Haus ;-).
    Ich habe mich zu sehr an die Crop-Möglichkeiten gewöhnt. Die R5 ist da sozusagen eine a9 und a7r in einem. Schnell wie die a9, der Autofokus sogar noch besser (Augenautofokus auch bei Vögeln), dabei eine Auflösung wie bei der a7r3.

    www.neukamp.de
    Und was für mich ein deutliches Plus bei der R5 ist sind die 12fps mit dem mechanischen Verschluss (A9 5fps, A9II 20fps) und der schnellere Prozessor / Speicherkarte. Ich werde wohl kein Bild mehr verpassen weil der Buffer voll ist oder die Kamera auf die Karte schreibt. Der kombinierte Bildstabilisaror ist ebenfalls großartig gerade bei der Makro Fotografie und dem Schwenk/Klappbaren Display.

  2. #12
    Free-Member
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.470

    Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

    Zitat Bezug auf die Nachricht von surgeon Beitrag anzeigen
    Die AF Feldabdeckung ist mit dem Objektiv nur minimal eingeschränkt (Handy-Snapshot des AF-Bereichs vom Monitor):
    Danke für die Antwort.

    Das die Linse an der R5 deutlich mehr Spaß macht als an Sony kann ich verstehen. Adaptierte Telelinsen machen da wenig Spaß.

  3. #13

    Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

    Sigma 150-600 C funktioniert an der R und M6 II tadellos. (Neueste Firmware ist drauf.) Auch mit der AF-Geschw. bin ich zufrieden, reicht sogar für Vögel im Flug.
    Beim Sigma 150/2,8 OS Macro stockt der AF bei AF-C immer wieder. Sehr ärgerlich. Die Kamera löst aber aus wenn das Bild beim hin- und herbewegen scharf wird, also quasi eine Schärfenfalle.

  4. #14

    Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

    Hallo zusammen,

    inzwischen habe ich mir ein zweites Fremdanbieter Objektiv zugelegt:

    das Samyang/ Rokinon AF 14mm f/2.8.

    Ich hatte es bereits mit der Sony Alpha 7R III gerne eingesetzt. Da meine Sony zugunsten der R5 aber zwischenzeitlich gehen musste, habe ich auch das Samyang 14mm verkauft.

    Das Objektiv ist ein echter Geheimtip. Die Abbildungsqualität ist für den Preis unglaublich gut, sie kommt sogar an die Bildqualität des Canon EF 14mm f/2.8L II heran (siehe den direkten Vergleich auf the-digital-picture.com), übertrifft diese sogar teilweise - und das zu weniger als einem Viertel des Preises.

    Ich hatte nun die Wahl, entweder die EF- oder die RF-Version zu nehmen, das Objektiv wird mit beiden Anschlüssen verkauft. Da ich es aber auch an der 5DS R nutzen kann und ich ein Angebot zum Hammerpreis von 400,-€ gefunden habe, wurde es nun die EF-Version.

    Das Objektiv funktioniert an der R5 problemlos, auch der Augen-Autofokus klappt wunderbar. Als Testobjekt musste dazu unser Hauskater Tom herhalten:





    Der Autofokusbereich ist leicht eingeschränkt und entspricht in etwa dem beim Sigma 60-600 (etwa je 80% horizontal und vertikal, den habe ich weiter vorne gezeigt).

    Eine Einschränkung gibt es mit dem Samyang aber doch:

    Aus mir unerklärlichen Gründen funktioniert bei der EOS R5 mit dem Samyang 14mm AF der Sensor-Bildstabilisator nicht. Im Kamera-Menu wird angezeigt, dass das Objektiv die Stabilisierung nicht unterstütze. Dabei funktioniert diese ja sogar mit rein manuellen Objektiven nach Eingabe der Brennweite. Die korrekte Brennweite von 14mm übermittelt das Objektiv auch an die Kamera, wie die EXIF-Daten zeigen. Nun, bei 14mm Brennweite kann ich wahrscheinlich auf die Stabilisierung gut verzichten, vielleicht reicht SAMYANG diese ja auch in einem Firmware-Update nach.

    Viele Grüße

    Gerd-Uwe

    www.neukamp.de

  5. #15
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.525

    Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

    Hallo Gerd-Uwe,

    Das klingt schon sehr sehr interessant mit diesem UWW, Dankeschön für Deinen ausführlichen Bericht.

    Nun nutze ich - gerade bei diesen Brennweiten - fast immer Filter, manche als Schraub-, andere als Rechteckfilter. Klappt sowas mit dem Samyang auch oder ist die Gegenlichtblende fest verbaut?
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  6. #16

    Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

    Hallo Jens,

    beim Samyang ist die Gegenlichtblende, wie bei allen mir bekannten 14mm UWW, fest verbaut. Du benötigst daher einen Adapter.

    Ich muss gestehen, dass ich außer Polfiltern und starken ND-Filtern für Langzeitbelichtungen überhaupt keine Filter mehr einsetze. Dank des großen Dynamikumfangs der aktuellen Sensoren lässt sich ein Verlauf für meine Zwecke meist auch in der Nachbearbeitung erzielen. Bei zu starken Kontrasten nutze ich Belichtungsreihen. Mein Rechteckfilter-Set liegt seit Jahren ungenutzt in einer Schublade.

    Einzig der Polfiltereffekt lässt sich nachträglich natürlich nicht mehr erreichen. Daher liebäugele ich mit dem EF-R Mount Adapter mit Polfilter und ggf. auch ND-Filtern - auch ein Grund dafür, dass ich vom Samyang die EF-Version gewählt habe .

    Viele Grüße

    Gerd-Uwe

    www.neukamp.de

  7. #17

    Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

    Hi Gerd-Uwe,
    das Objektiv klingt tatsächlich sehr interessant.
    Ich wusste nicht, dass es dies auch mit RF-Mount gibt.
    Das wäre ja tatsächlich eine Super Ergänzung zum 24-105/4L auf Reisen.
    Ich werde mich mal schlau lesen zum Samyang.

    Vielleicht geht mit der RF-Version ja auch der IBIS.

    Danke für den Denkanstoß
    Gruß Wolfram

    flickr - Eine Auswahl

  8. #18
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.525

    Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

    Zitat Bezug auf die Nachricht von surgeon Beitrag anzeigen
    .. Einzig der Polfiltereffekt lässt sich nachträglich natürlich nicht mehr erreichen. Daher liebäugele ich mit dem EF-R Mount Adapter mit Polfilter und ggf. auch ND-Filtern - auch ein Grund dafür, dass ich vom Samyang die EF-Version gewählt habe ..
    Schau mal, ob Du den Adapter ohne Polfilter kriegst, da hätte ich nämlich noch einen übrig. Hatte mir das alles mal vor einem guten Jahr gekauft (hatte da noch viele EF Linsen - der Adapter mit Grauverlaufsfilter ist weg, der Polfilter dafür noch übrig bei mir.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  9. #19
    Free-Member Avatar von TXLRudi
    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    662

    Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

    Hallo,

    auch von mir nur gute Erfahrungen:

    Sigma 16mm, 35mm und 85mm jeweils ART an der EOS R völlig unproblematisch.

    Beste Grüße

    Rudi

  10. #20

    Standard AW: Praxiserfahrung Canon EOS R-System mit Fremdanbieter-Objektiven

    Zitat Bezug auf die Nachricht von surgeon Beitrag anzeigen
    Aus mir unerklärlichen Gründen funktioniert bei der EOS R5 mit dem Samyang 14mm AF der Sensor-Bildstabilisator nicht. Im Kamera-Menu wird angezeigt, dass das Objektiv die Stabilisierung nicht unterstütze. Dabei funktioniert diese ja sogar mit rein manuellen Objektiven nach Eingabe der Brennweite. Die korrekte Brennweite von 14mm übermittelt das Objektiv auch an die Kamera, wie die EXIF-Daten zeigen. Nun, bei 14mm Brennweite kann ich wahrscheinlich auf die Stabilisierung gut verzichten, vielleicht reicht SAMYANG diese ja auch in einem Firmware-Update nach.
    Ich habe gestern daher diesbezüglich eine EMail an Samyang geschrieben und das Problem geschildert.

    Bereits heute kam bereits die Antwort:

    Thank you for reaching out to Samyang.

    We’re very sorry for your inconvenience with our lens. Unfortunately, the lens has a functional problem with the latest Canon R5 and R6 cameras which has recently been released after the launch of Samyang AF14/2.8 EF. As you mentioned, we’re working on the development of new firmware to fix the current issue with the newest Canon camera version. We hope it will be informed to customers as soon as possible. Thanks for choosing Samyang lens.

    Best regards,

    Samyang

    Ich bin sehr davon angetan, dass Samyang so schnell reagiert und hoffe auf ein baldiges Firmware-Update, das das hervorragende Objektiv an der R5 noch besser machen wird. Falls jemand die RF-Version des Objektivs hat: funktioniert die Stabilisierung der EOS R5 damit?

    Viele Grüße

    Gerd-Uwe

    www.neukamp.de

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •