Seite 1 von 33 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 329

Thema: R5 Speicherkarten

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    26.12.2008
    Beiträge
    44

    Standard R5 Speicherkarten
    Thread-Eröffner

    Wo habt ihr Eure Speicherkarten gekauft und zu was für einem Preis?

    Bei Fotokoch kostet die Karte 499€
    https://www.fotokoch.de/SanDisk-CF-E...-GB_34430.html

    und bei https://www.foto-erhardt.de/speicher...ard-256gb.html
    369 €

    Die Spanne ist ja wahnsinn .. würde daher gerne wissen wo ihr die Karten bezogen habt

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    314

    Standard AW: R5 Speicherkarten

    Ich plane mir eine Delock CFExpress-Karte zu kaufen (wenn meine R5 denn mal geliefert wird). Für 256GB wären das aktuell schmale 163,38 EUR im großen Fluß. Ob die wirklich was taugen, auch hinsichtlich Zuverlässigkeit, da bin ich mir noch nicht so sicher. Andere User haben zumindest was die Performance angeht scheinbar schon ganz gute Erfahrungen gemacht.

  3. #3
    Free-Member
    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    338

    Standard AW: R5 Speicherkarten

    Habe meine Karten immer direkt mit der Kamera gekauft. Im Februar zur EOS 1DX MKIII waren die CFastexpress Karten noch deutlich teurer. Bei den Karten tut sich im Moment einiges da es weitere Anbieter gibt und immer mehr Endgeräte. Die beiden Händler in deinem Post scheinen die Karte nicht verfügbar zu haben - deswegen sind beide für mich nicht gangbar.

  4. #4

    Standard AW: R5 Speicherkarten

    Ich habe mir eine Wise CFexpress 512GB in einem Angebot für unter 398€ zugelegt. Derzeit ist sie bei idealo.de für ca. 450,-€ gelistet.

    Bei den CFexpress Karten kommt es, wenn man in 8K RAW filmen will, auf die Dauer-Schreibgeschwindigkeit an, da haben gerade kleinere (bis 128GB, teilweise auch 256GB) Karten ein Defizit, das sich dann im frühzeitigen Aufnahmeabruch manifestiert, wenn der Karten-Puffer voll ist. Größere Karten haben halt mehrere Flash-Baustein, auf die gleichzeitig verteilt geschrieben werden kann. Auch die Delock-Karten sind wohl nicht die schnellsten, ich abe da aber selbst keine Erfahrung. Mit der Wise 512GB ist das kein Problem, ich kann damit filmen, bis die Überhitzung zuschlägt ;-), ich kann sie daher sehr empfehlen. Ich habe gerade nocheinmal die 8K RAW Aufnahme getestet, nach 16:31 Minuten wurde die Aufnahme wegen Überhitzung gestoppt, die Datei hatte dann eine Größe von 300GB!

    Wenn nur fotografiert wird, funktionieren alle CF-Express Karten, nur das wegschreiben des vollen Puffers dauert natürlich bei den langsamen Exemplaren länger.

  5. #5
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.687

    Standard AW: R5 Speicherkarten

    Zitat Bezug auf die Nachricht von SaschaGL Beitrag anzeigen
    Ich plane mir eine Delock CFExpress-Karte zu kaufen (wenn meine R5 denn mal geliefert wird). Für 256GB wären das aktuell schmale 163,38 EUR im großen Fluß. Ob die wirklich was taugen, auch hinsichtlich Zuverlässigkeit, da bin ich mir noch nicht so sicher. Andere User haben zumindest was die Performance angeht scheinbar schon ganz gute Erfahrungen gemacht.
    Eine Sandisk oder Sony kostet bereits mit 128 GB Kapazität um die 300 Euro. Da würde es mir zu denken geben, wenn die doppelte Kapazität gerade mal die Hälfte kostet, das GByte sozusagen nur ein Viertel.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  6. #6
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.886

    Standard AW: R5 Speicherkarten

    Zitat Bezug auf die Nachricht von surgeon Beitrag anzeigen
    Ich habe mir eine Wise CFexpress 512GB in einem Angebot für unter 398€ zugelegt. Derzeit ist sie bei idealo.de für ca. 450,-€ gelistet.

    Bei den CFexpress Karten kommt es, wenn man in 8K RAW filmen will, auf die Dauer-Schreibgeschwindigkeit an, da haben gerade kleinere (bis 128GB, teilweise auch 256GB) Karten ein Defizit, das sich dann im frühzeitigen Aufnahmeabruch manifestiert, wenn der Karten-Puffer voll ist. Größere Karten haben halt mehrere Flash-Baustein, auf die gleichzeitig verteilt geschrieben werden kann. Auch die Delock-Karten sind wohl nicht die schnellsten, ich abe da aber selbst keine Erfahrung. Mit der Wise 512GB ist das kein Problem, ich kann damit filmen, bis die Überhitzung zuschlägt ;-), ich kann sie daher sehr empfehlen. Ich habe gerade nocheinmal die 8K RAW Aufnahme getestet, nach 16:31 Minuten wurde die Aufnahme wegen Überhitzung gestoppt, die Datei hatte dann eine Größe von 300GB!

    Wenn nur fotografiert wird, funktionieren alle CF-Express Karten, nur das wegschreiben des vollen Puffers dauert natürlich bei den langsamen Exemplaren länger.
    Man sollte denken, dass wenn es für die Geschwindigkeit so entscheidend ist, auf mehrere Bausteine verteilt zu schreiben, dass man auch die Karten mit geringerer Kapazität dann mit unterteilten Flashspeichern aufbaut. So dass auch da gleichzeitig auf mehrere Bausteine geschrieben werden kann.
    Nehmen wir mal an auf einer 512GB Speicherkarte sind 8 Bausteine mit 64GB verbaut, dann könnte man doch auf eine 64GB Speicherkarte statt nur einem 64GB Baustein auch 8 Stück mit 8GB unterbringen. Der Platz für die Anzahl der Bausteine an sich ist ja auch bei der Karte mit größerer Kapazität vorhanden.
    Aber das wird dann wohl aus Kostengründen nicht so gemacht.

    Gruß Frank

  7. #7
    Free-Member
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    314

    Standard AW: R5 Speicherkarten

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Eine Sandisk oder Sony kostet bereits mit 128 GB Kapazität um die 300 Euro. Da würde es mir zu denken geben, wenn die doppelte Kapazität gerade mal die Hälfte kostet, das GByte sozusagen nur ein Viertel.
    ... oder anders herum: mir gibt es zu denken, wenn die gleiche Kapazität bei anderen Herstellern das vierfache kostet.

    Da ich nicht oder nur peripher filme und auch reiner Hobby-Anwender bin, wüßte ich nicht, was dagegen sprechen sollte. Ich habe selbst in meinem Beitrag angemerkt, dass ich nicht überzeugt bin, ob diese Karten das Gelbe vom Ei sind, aber auf zumindest eine halbwegs positive Erfahrung verlinkt. Daher: was möchtest Du uns neues mitteilen, lieber Jens?

  8. #8

    Standard AW: R5 Speicherkarten

    Zitat Bezug auf die Nachricht von SaschaGL Beitrag anzeigen
    ... oder anders herum: mir gibt es zu denken, wenn die gleiche Kapazität bei anderen Herstellern das vierfache kostet.

    Da ich nicht oder nur peripher filme und auch reiner Hobby-Anwender bin, wüßte ich nicht, was dagegen sprechen sollte. Ich habe selbst in meinem Beitrag angemerkt, dass ich nicht überzeugt bin, ob diese Karten das Gelbe vom Ei sind, aber auf zumindest eine halbwegs positive Erfahrung verlinkt. Daher: was möchtest Du uns neues mitteilen, lieber Jens?
    Nun, gerade für Fotografen dürfte der 8k-RAW-Modus interessant sein, ermöglicht er doch Serienaufnahmen mit 32 Megapixeln bei bis zu 30 Bildern/Sekunde. Dafür muss die Karte aber eben schnell genug sein, da Video nicht intern gepufftert wird. Das können die kleineren Karten nicht und auch bei den sehr günstigen Delock-Karten weiß ich nicht, ob die Geschwindigkeit reicht. Meine Empfehlung steht ja weiter oben: eine Wise 512GB kostet nicht mehr als eine 256GB SanDisk und die kann das.

  9. #9
    Full-Member Avatar von febrika3
    Registriert seit
    28.04.2006
    Beiträge
    2.245

    Standard AW: R5 Speicherkarten

    Ich hatte gestern dazu was im Erfahrungsthread gepostet, ich zittere mich mal selber:

    @ CFexpress für die R5

    Da ich weiter oben schon auf die Geschwindigkeit der CFE Karten angesprochen wurde, habe ich gerade mal getestet. Elektronischer Auslöser und klick, klick, klick, (nee, kein klick, flackert ja nur noch ) … bis es stockt. Dann noch kurz eins, zwei drei Bilder weiter, bis wirklich nichts mehr geht. Deshalb auch nicht wissenschaftlich, auf das Bild genau gezählt, kann immer leicht unterschiedlich sein. Mir war die Tendenz wichtig:

    - Delock 128 GB, gut 60 Bilder, auch das Wegschreiben dauert…
    - Delock 512 GB, ebenso wie die kleine. Die 500er hatte ich auch nur gekauft, weil die so unverschämt günstig war, man weiß ja nie, ob nicht mal 10.000 RAW's geschrieben werden müssen…
    - Agfa 256 GB, knapp 90 Bilder, schreiben der Restdaten OK
    - SanDisk 128 GB, knapp 100 Bilder, schnell wieder frei (die SanDisk 64 GB habe ich nicht getestet, die ist langsamer)
    - Integral 256 GB, knapp 110 Bilder, schreibt fix den Rest weg

    Sony, Lexar ProGrade und Wise kenne ich nicht. Ich kaufe meist nach Preis und Leistung, würde nicht für 10 Bilder mehr das doppelte bezahlen wollen. Die günstigen Delock sind mir aber meist zu langsam. Mit Integral habe ich schon bei den CFast Karten sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch bei CFExpress mein Favorit. Leider sind die Integral CFE Karten im letzten halben Jahr fast doppelt so teuer geworden. AGFA gefällt mir vom Namen, auch wenn ich zu Filmzeiten eher Fuji und Kodak genutzt hatte. Im Labor schwamm dafür das eine oder andere Papier in deren Chemie.


    Mit den CFast Karten von SanDisk habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Technisch zwar OK, bröselt der Kunststoff der Führungsschienen aber bei allen drei Karten nach jetzt vier/fünf Jahren weg. Die CFE Karten sind in den letzten Wochen teurer geworden. Die 256 GB Integral hatte ich vor einem halben Jahr noch für rund 150 € gekauft, aktuell über 100 € teurer.
    Grüße aus der Region der Industriekultur
    Karsten

  10. #10

    Standard AW: R5 Speicherkarten

    Zitat Bezug auf die Nachricht von ice2506 Beitrag anzeigen
    Wo habt ihr Eure Speicherkarten gekauft und zu was für einem Preis?

    Bei Fotokoch kostet die Karte 499€
    https://www.fotokoch.de/SanDisk-CF-E...-GB_34430.html

    und bei https://www.foto-erhardt.de/speicher...ard-256gb.html
    369 €

    Die Spanne ist ja wahnsinn .. würde daher gerne wissen wo ihr die Karten bezogen habt

    Bei der 256Gb Version von Sandisk wäre ich derzeit vorsichtig mit dem Kauf. Ich habe keine guten Erfahrungen damit gemacht. Mir ist die Kamera 3 mal abgeschmiert und nur Akku raus hat was gebracht.
    Meine Aufstellung zeigt auch deutlich, dass die Sandisk wärmer im Betrieb ist, als eine Delock.
    2020-08-13 15_34_27-test.xls - Excel.png
    delock.png

Seite 1 von 33 1234511 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •