Seite 26 von 30 ErsteErste ... 16222324252627282930 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 297

Thema: Eos R5 Beispielfotos

  1. #251
    Free-Member
    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    749

    Standard AW: Eos R5 Beispielfotos

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Olaf G. Beitrag anzeigen
    Nehmen wir mal als Beispiel ein laufendes Eichhörnchen. Da würde mich brennend die Sache mit dem Tier Eye AF interessieren, denn ich denke mal, damit sollte es doch wesentlich einfacher sein. Es sind halt solche Aufnahmen, die mich sehr interessieren.
    Zum einen hat man mit dem Tier AF viel weniger Ausschuss, zum anderen sind die neuen Kameras ja auch in der Isoleistung besser geworden, und mit den lautlosen 20 Bildern/Sek. produziert man zwar viel Datenmüll, aber man hat eben auch genug Auswahl.
    1/1250 Iso 20000
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 20k.jpg (198,7 KB, 385x aufgerufen)

  2. #252
    Full-Member
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    501

    Standard AW: Eos R5 Beispielfotos

    Danke Michael, so etwas meinte ich. ISO 20000 ist aber schon heftig.
    Viele Grüße
    Olaf

  3. #253
    Full-Member Avatar von Hans Harms
    Registriert seit
    01.02.2005
    Beiträge
    1.443

    Standard AW: Eos R5 Beispielfotos

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Michael Fengler Beitrag anzeigen
    mit dem Tier AF viel weniger Ausschuss, [/U]
    Moin!
    Der [Tier]Augen-AF ist z.B. eine Features welches nicht unbedingt sofort in selbiges sticht,
    den Gebrauchswert einer Kamera aber wesentlich erhöht ...

    ...

    Dohle-R-11-800-8278-dslr.jpg

    Einen habe ich noch - ISO 20.000 unbearbeitet/bearbeitet ...

    Dohle-R-11-800-8273-003.jpg
    -----> Flickr

  4. #254

    Standard AW: Eos R5 Beispielfotos

    Die R5 ist ja auch im höheren ISO Bereich sehr ordentlich.
    Was ich interessant finde, aber leider nicht testen kann: Entrauschen mit Topaz und mit dem neunen DXO Photolab 4 Deep Prime Noise Filter. DXO hab ich gestestet, für mich schaut es sehr ordentlich aus.
    DXO gibt es für 30 Tage kostenlos zum Test. Und viele haben ja schon Topaz im Einsatz. Ein direkter Vergleich von einem High-ISO Bild mit beiden Entrauschern wäre da interessant.

  5. #255
    Free-Member
    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    749

    Standard AW: Eos R5 Beispielfotos

    Das hätte mich auch interessiert, bis ich erfahren habe das Topaz ja kein RAW kann.

  6. #256

    Standard AW: Eos R5 Beispielfotos

    Ich nutze DXO 4.0. Mache damit aber keine RAW-Verarbeitung. Die mache ich ausschließlich in LR. Bilder mit hohen ISO-Werten übergebe ich aber nach DXO und lasse dort nur Entrauschen. Anschließend übergebe ich die Datei dann als DNG nach LR (sehr Zeitintensiv). Wenn in LR die XMP-Datei vorhanden ist, werden alle Bearbeitungen in LR auf dieses DNG angewendet.
    Der neue Deep Prime Noise Filter ist der Hammer. Habe mal mit Topaz verglichen und finde subjektiv die Ergebnisse in DXO besser.

  7. #257

    Standard AW: Eos R5 Beispielfotos

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Michael Fengler Beitrag anzeigen
    Das hätte mich auch interessiert, bis ich erfahren habe das Topaz ja kein RAW kann.
    Naja, ganz richtig ist das nicht. Derzeit kann Topaz nicht nicht mit .cr3-Datein von allen Kameras die dieses RAW-Format ausgeben, umgehen, siehe hier. Andere RAW-Formate und auch .cr3-Dateien aus bestimmten Kameras lassen sich mit Topaz DeNoise sehr wohl "nativ" entrauschen. Es dürfte dem thread nach nur eine Frage der Zeit sein, bis auch die .cr3 aus den R5/R6 in der LibRAW aufgenommen sind und nach einem update von Topaz DeNoise unmittelbar entrauscht werden können.
    In diesem Kontext und im Kontext von LibRAW wäre interessant zu erfahren, ob Adobe PS / ACR auch auf LibRAW zurückgreift. Das wäre dann ggf. eine Erklärung, warum ACR nach wie vor die R5 nicht gescheit unterstützt.

    Die eigentliche "Krücke" bei der Anwendung von Topaz DeNoise auf das native RAW ist m.E. aber der folgende Schritt. Denn es "beisst" sich m.E. die Empfehlung von TopazLabs, DeNoise möglichst am Anfang des postprocessings anzuwenden mit dem Umstand, dass ein weiteres Postprocessing in einem RAW-Entwickler wie LR oder ACR danach nur noch über das Format DNG möglich ist. Oder man speichert das entrauschte .cr3 als TIFF und lädt das z.B. dann in ACR, was aber zu Einschränkungen führt.
    Ideal wäre eine Übergabe des upfront mit Topaz DeNoise entrauschten .cr3 in den RAW-Entwickler. So ähnlich ist ja derzeit auch der workflow in LR, das aus dem RAW-Processing eine Übergabe nach Topaz DeNoise ermöglicht, allerdings eben mit der Einschränkung, dass auch dort eine "Zwischenspeicherung" in einem anderen Format erfolgt und man daher die eigentliche Nachbearbeitung der RAW-Datei schon vor dem Entrauschen mittels Topaz DeNoise vorgenommen haben sollte, bzw. hat.

    So bleibt, wenn man denn die Umwandlung nach DNG vermeiden möchte nur der Weg, Topaz DeNoise nach der Übergabe z.B. nach PS als erstes anzuwenden - was im Übrigen auch zu sehr sehr guten Ergebnissen führt. Zumindest verglichen zu dem, was ich bis dahin so an Erfahrungen gesammelt habe. Was ich noch näher austesten muss ist die Auswirkung der Empfehlung von Topaz, bei dieser Vorgehensweise in der RAW-Entwicklung die Regler für das Entrauschen und für das Schärfen auf "Null" zu setzen. Ich habe da so meine Zweifel, ob das gerade bei der Schärfe eine wirklich gute Empfehlung ist.

    Zu meinen Erfahrungen bislang zählt aber auch, dass auch die R5 keine Wunder vollbringen kann (suprise, suprise ). Die Verwertbarkeit von High-ISO Raws aus der R5 auf Pixelebene hängt wie bei allen anderen Kameras massiv vom Motiv und - insbesondere bei Tieren mit feinsten Strukturen in Fell oder Gefieder - von der Motivdistanz iVm. der Auflösung des Objektivs ab. Mit High-ISO Bildern der R5 (>ISO 3200) von weiter entfernten Motiven, die ein stärkeres croppen erfordern, werde zumindest ich auch trotz der guten Fähigkeiten von Topaz DeNoise nicht glücklich. Aber so oder so ist die R5 in punkto Verwertbarkeit der Bildergebnisse auch mit höheren ISO ein deutlicher Schritt nach vorn, den ich nicht mehr missen möchte
    Geändert von Marcel Denkhaus (25.10.2020 um 11:37 Uhr)
    Beste Grüße,
    Marcel

    www.wildlifefotografie.net

  8. #258
    Full-Member Avatar von Hans Harms
    Registriert seit
    01.02.2005
    Beiträge
    1.443

    Standard AW: Eos R5 Beispielfotos

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Marcel Denkhaus Beitrag anzeigen
    [...]
    Mit High-ISO Bildern der R5 (>ISO 3200) von weiter entfernten Motiven, die ein stärkeres croppen erfordern, werde zumindest ich auch trotz der guten Fähigkeiten von Topaz DeNoise nicht glücklich.
    Moin!
    Entspricht auch meinen Erfahrungen.

    Ich verarbeitete meine CR2s/CR3s zunächst in Adobes CameraRAW [ACR] ...
    Format, Tonwerte, evtl. Korrektur für Optik, Schärfe auf »0« und evtl. Korrektur von Farbrauschen.

    Übergabe einer Kopie an Photoshop [PS 2021].

    Hier entrauschen und Schärfen mit Topas
    und evtl. sonstige Bearbeitungsschritte mit PS.
    Festlegen der Ausgabegröße.

    mfg hans
    -----> Flickr

  9. #259

    Standard AW: Eos R5 Beispielfotos

    Licht war gestern nicht so toll, aber diesmal bin ich vor den Gämsen dort gewesen und konnte gegen den Wind wenigstens bis auf 80 bis 100m ran. Im September gings nicht näher wie 300m, da wusste ich noch nicht wo sie grasen und war zuerst am falschen Platz und konnte nicht gegen den Wind anschleichen.

    Belichtungseinstellung an Cam mit ISO 6400, -1EV (dh schlussendlich ISO 12800), 1/125s bei 560mm und nachher noch etwas beschnitten.

    Kindergarten:
    lg
    Andreas
    ___________________________________

    Homepage | imTheater

  10. #260
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.486

    Standard AW: Eos R5 Beispielfotos

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Marcel Denkhaus Beitrag anzeigen
    ...insbesondere bei Tieren mit feinsten Strukturen in Fell oder Gefieder - von der Motivdistanz iVm. der Auflösung des Objektivs ab. Mit High-ISO Bildern der R5 (>ISO 3200) von weiter entfernten Motiven, die ein stärkeres croppen erfordern, werde zumindest ich auch trotz der guten Fähigkeiten von Topaz DeNoise nicht glücklich. Aber so oder so ist die R5 in punkto Verwertbarkeit der Bildergebnisse auch mit höheren ISO ein deutlicher Schritt nach vorn, den ich nicht mehr missen möchte
    Nun ist die Kamera lediglich die eine Seite der "Medaille" und da bietet die R5 aktuell mit das beste am ganzen Markt. Die Qualität des Objektivs ist mindestens genau so wichtig. Welches verwendest Du denn da?

    Wenn ich so an meine Erfahrungen mit Topaz Denoise AI denke, ergibt das praktisch immer nochmal ein WOOOW - und zwar genau dort an den Stellen, worauf es ankommt. (Dabei habe ich noch nie das Maskieren in Topaz Denois AI benutzt, auch das wäre noch möglich.)

    Kurz was zu meinem Workflow: Entwickeln mit C1 > Export in Photoshop CC. Dort entrausche ich als erstes mit dem Denoise-Plugin. Da stelle ich auf "Auto" um (hab leider noch keinen Knopf gefunden, bei dem das Plug "Auto" als Standard behält) und schaue mir die Vorschau an den wichtigen Stellen an. Meine Erfahrungen sind mittlerweile, dass die Auto-Entstellung wirklich gut bei den meisten Bilder klappt. Danach geht mit einer restlichen Bearbeitung in PS CC weiter.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

Seite 26 von 30 ErsteErste ... 16222324252627282930 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •