Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Thema: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

  1. #11

    Standard AW: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

    Also ich vermeide 24-26mm bei dem EF wie auch RF 24-105. Die Objektivkorrektur bei der Kamera und beim C1 macht ihre Sache gut, aber im unbehandelten RAW finde ich es nicht so Top wie das 16-35/4 L IS, wobei ich das 16-35 auch selten bei 24mm brauche.
    Es ist allerdings auch Entfernungsabhängig. Ab etwa 6m Distanz zum Objekt wird das Objektiv bei 24mm merklich besser, bei Reportagen in Innenräumen ist dies allerdings nicht immer möglich.

  2. #12

    Standard AW: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

    Ich bin ebenfalls sehr an den praktischen Erfahrungen derjenigen interessiert, die das RF 24-105 an der R5 (!)nutzen, - noch besser, wenn zusätzliche Vergleichserfahrungen mit dem EF 24-105/f4 IS, RF 24-70/2.8 IS oder EF 24-70/2.8 II vorliegen. Derzeit habe ich noch keine R5, erwäge aber die Beschaffung bis Jahresende und evtl des RF 24-105 als Allroundoption. Wie Jens dies schreibt, ist der Telebereich da schon ein gewichtiges Argument für ein Immerdraufobjektiv. Bei meinen DSLRs (u.a der 5DsR/ 5D IV) muss häufiger vom 24-70 zum 70-200mm hin und her gewechselt werden, weil die 70mm mitunter dann doch zu kurz sind, wobei der Anschluss bei 70mm auch nicht bei den beiden Objektiven übereinstimmt .
    Allerdings gibt es hinsichtlich des RF 24-105 in der Tat schon auch mehrere weniger positive Berichte. So wird beim Test im aktuellen c't Sonderheft "Fotografie" die deutliche Unschärfe im Weitwinkelbereich, besonders in den Ecken betont - auch abgeblendet ändert sich da wenig an den Messkurven-, im neuesten Colorfoto 10/2020 wird andererseits wegen des Randabfalls im Telebereich keine Empfehlung ausgesprochen. Sicher muss man sich nicht sklavisch an die Messkurven oder Bildbeispiele klammern, eine Orientierung können die Tests aber schon sein. Hilfreich sind aber eben in jedem Fall auch die Anwendererfahrungen (sofern sie selbstkritisch sind).
    Fakt ist ja immerhin, dass das EF 24-105 im Ggs zum EF 24-70 II von Canon nicht für die 5DsR empfohlen wird - was auch meinen Erfahrungen entspricht. Das legt nahe, dass zumindest das EF 24-105 Objektiv mit Adapter auch für die R5 schlecht/nicht geeignet wäre - trotz der um 5 MP geringeren Auflösung gegenüber der 5DsR. Weiterhin stellt sich dann auch die Frage, ob das RF 24-105 an der R5 nicht ebenfalls deutlich unter den Möglichkeiten des Sensors bleibt - selbst wenn es (nur) geringfügig "besser" als die EF- Version ist, wie vielfach zu lesen ist. Die bisherigen Berichte über das RF 24-105 beziehen sich auch meist auf die EOS R. Da mag das Auflösungsvermögen eher ausreichen - aber selbst da sind einige Urteile nicht so toll. Jedenfalls möchte man ja sinnvollerweise beim Erwerb einer relativ hochauflösenden R5-Kamera nicht deutliche Abstriche beim Objektiv machen - zumindest, wenn man nicht primär Familienfotos oder Katzenbilder damit plant ;-)
    Insofern bin ich mir unsicher, ob das RF 24-105 für Reise, Landschaftsfotografie etc eine gute/ausreichende Lösung für die R5 unter den genannten Voraussetzungen ist, was ich mir wie gesagt aufgrund des Brennweitenbereichs sehr wünschen würde - oder eben doch die Adapterlösung mit dem EF 24-70 II vorzuziehen ist. Das RF 24-70/f 2.8 IS ist- wenigstens zufolge der Tests wohl in punkto Auflösung merklich besser, aber die Dublette mit dem EF 24-70, zumal mit dem deutlich höheren Preis und dem wiederum limitierten Brennweitenbereich wäre für mich sehr zu hinterfragen. Da ich meine DSLR- Ausrüstung ebenfalls beibehalten will, kommt ein Verkauf des EF 24-70mm eigentlich derzeit nicht in Betracht. Vorab jedenfalls danke für eure Erfahrungen unter den o.g. Gesichtspunkten - soweit noch nicht geschrieben

    Wolfgang
    http://www.wjaekel-foto.de

  3. #13
    Free-Member
    Registriert seit
    29.08.2020
    Beiträge
    7

    Standard AW: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

    Zitat Bezug auf die Nachricht von WJaekel Beitrag anzeigen
    ...Insofern bin ich mir unsicher, ob das RF 24-105 für Reise, Landschaftsfotografie etc eine gute/ausreichende Lösung für die R5 unter den genannten Voraussetzungen ist, was ich mir wie gesagt aufgrund des Brennweitenbereichs sehr wünschen würde - oder eben doch die Adapterlösung mit dem EF 24-70 II vorzuziehen ist. Das RF 24-70/f 2.8 IS ist- wenigstens zufolge der Tests wohl in punkto Auflösung merklich besser, aber die Dublette mit dem EF 24-70, zumal mit dem deutlich höheren Preis und dem wiederum limitierten Brennweitenbereich wäre für mich sehr zu hinterfragen. Da ich meine DSLR- Ausrüstung ebenfalls beibehalten will, kommt ein Verkauf des EF 24-70mm eigentlich derzeit nicht in Betracht. Vorab jedenfalls danke für eure Erfahrungen unter den o.g. Gesichtspunkten - soweit noch nicht geschrieben
    ...
    Dann hast Du nur eine option, zumindest in meinen Augen. Öfters das Objektiv wechseln. Also das RF 24-70 f/2,8 und wenn Du mehr Brennweite brauchst, entweder das RF 70-200 f/2,8 oder dasRF85 f/1,2, falls nicht so viel mehr Brennweite benötigt wird. Je höher die Auflösung der Kamera ist, sollte man neuere Objektive verwenden. Also mit neuerer Konstruktion.

  4. #14

    Standard AW: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

    Zitat Bezug auf die Nachricht von D A U Beitrag anzeigen
    Je höher die Auflösung der Kamera ist, sollte man neuere Objektive verwenden. Also mit neuerer Konstruktion.
    Mein Tessar bedient heute noch den Sensor der EOS R ohne Probleme wie auch das alte EF 200L/1.8 und EF 300/2.8L IS.
    Auflösung ist nicht das Kriterium für neue Objektive, schon eher das Zusammenspiel AF und IS. Eine EOS 50D hatte bereits die "Pixel"-Grösse von 4.7um wie heute die EOS R5 mit 4.4um. Die Olympus 20MP-Sensoren haben gar 3.3um, da liegt also noch etwa Auflösung drin.
    Ein RF 24-240 hat eine neue Rechnung, aber durch die notwendigen Korrekturen verliert es einiges an Auflösung dafür ist es klein und leicht.
    Ich für meine Wenigkeit habe lieber ein altes Objektiv, welches mit wenig Linsen gut auskorrigiert ist und ohne viel Computerberechnungen gute Bilder liefert.
    Ich kann anhand der Bilder heute ein Sony 24-105/4 nicht von einem EF 24-105 oder RF 24-105 unterscheiden wenns aus Cap One rauskommt, ein Nikon 25-50/4 AiS kann ich von einem 28-50/3.5 AiS unterscheiden, es hat eine ganz andere Bildanmutung und beide können um eine Stufe abgeblendet einen Sony 42MP-Sensor bedienen.

  5. #15

    Standard AW: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

    Zitat Bezug auf die Nachricht von D A U Beitrag anzeigen
    Dann hast Du nur eine option, zumindest in meinen Augen. Öfters das Objektiv wechseln. Also das RF 24-70 f/2,8 und wenn Du mehr Brennweite brauchst, entweder das RF 70-200 f/2,8 oder dasRF85 f/1,2, falls nicht so viel mehr Brennweite benötigt wird. Je höher die Auflösung der Kamera ist, sollte man neuere Objektive verwenden. Also mit neuerer Konstruktion.
    Genau den ständigen Objektivwechsel wie mit den EF-Varianten an den DSLRs hätte ich eben gerne vermieden - deshalb die Nachfrage nach weiteren Erfahrungen der R5-Besitzer. Wenn das RF 24-105 an dieser Kamera ein deutlicher Kompromiss hinsichtlich der Auflösung/Schärfe bzw. wesentlich schlechter als das RF 24-70/2.8 ist, würde ich dann eben doch die Adapterlösung mit den vorhanden EF- Objektiven vorziehen. Ein Neukauf des RF 24-70 UND RF 70-200 ist angesichts des Preises und den vorhandenen EF-Objektiven keine sinnvolle Option für mich.

    Wolfgang

  6. #16
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.673

    Standard AW: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

    Ich glaube, für diese Tests ist die R5 einfach noch zu kurz am Markt. Ich hab die zwar am ersten Tag bekommen, nutze jedoch das RF 24-105 f/4L auch nicht ständig - und habe auch keinen Vergleich (mehr) zum EF 24-70 f/2,8 II. Für mich war schon zu EOS R - Zeiten klar: Blende 2,8 hab ich als Immerdrauf beim EF praktisch nie genutzt. Das RF 24-105 f/4L hat einen Stabi (der jetzt mit dem IBIS der R5 noch besser arbeiten soll), mein RF Exemplar hatte eine absolut vergleichbare Qualität zum EF 24-70 - alles an der EOS R. Da stand für mich fest, das EF 24-70 kann gehen.

    Selbst TDP hat die RF Linsen noch nicht mit der R5 getestet. Ich denke, mehr als er hat wohl keiner an verschiedenem Equipment.

    Eines jedoch: Dass das RF 24-105 f/4L nicht die vollen 45 mPixel der R5 ausreizen kann, halte ich für ausgeschlossen.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  7. #17

    Standard AW: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen

    Eines jedoch: Dass das RF 24-105 f/4L nicht die vollen 45 mPixel der R5 ausreizen kann, halte ich für ausgeschlossen.
    Danke, Jens. Wahrscheinlich muss man in der Tat noch etwas warten, bis ggf. mehr fundierte Vergleiche der Objektivleistung an der R5 verfügbar sind. Wenn man sich die Tests im aktuellen c't Sonderheft ansieht, so liegen die Auflösungskurven allerdings teilweise SEHR deutlich unter der Sensorauflösung der R5, - bei 24mm offenblendig 62% der Sensorauflösung in der Bildmitte, 59% in den Ecken (abgeblendet bei f8 in der Mitte 83%, in den Ecken 70% - Letzteres wäre für 24mm noch so einigermaßen akzeptabel). Für die längeren Brennweiten liegt der gemessene Wert in der Bildmitte immerhin bei 89% , die Ecken aber bei 55% und diese profitieren lt. c't nur leicht von der Abblendung.
    Nun erreichen selbst die besten Linsen die theoretische Sensorauflösung nicht - Werte zwischen 80-90 % sind sicher ok für eine gute Optik. Wie ich ja schrieb, darf man sich zwar sicher nicht nur an die Messkurven klammern - entscheidend ist die bildmäßige Darstellung. Trotzdem sind 55-60% der Sensorauflösung nach meinem Dafürhalten schon recht schlecht und sicherlich auch in der Bildpraxis bei Schärfe und Auflösung sichtbar. Da stellt sich dann schon die Frage, ob die RF-Version abgesehen von dem direkten R-Anschluss und dem verbesserten IS ein merklicher Gewinn gegenüber dem EF 24-105 L IS bzw. zumindest vergleichbar mit dem EF 24-70 II ist. TDP führt (bezogen auf die EOS R !) ja auch nur eine leicht gegenüber dem EF 24-105 verbesserte Schärfe und geringere Verzerrung bei stärkere Vignettierung der R- Version an.
    Allerdings kenne ich die Testmethodik von c't nicht - auch da gibt es bei den verschiedenen Zeitschriften bzw. im Netz veröffentlichten Daten ja des Öfteren deutliche Unterschiede - wenn man bspw. nur mal die mitunter praxisfernen DxO-Ergebnisse für Objektive betrachtet. Deshalb meine Frage nach den Praxiserfahrungen.

    Wolfgang
    http://www.wjaekel-foto.de

  8. #18

    Standard AW: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Ivko2016 Beitrag anzeigen
    Das RF 24-105/4 wird an verschiedenen Orten ziemlich kontrovers berurteilt. Von begeisterter Bejubelung über die tadellose Abbildungsleistung bis zum Stänkern über Randunschärfe und CA‘s gibt es ziemlich widersprüchliche Einschätzungen.
    Muss man da von Serienstreuung ausgehen? Wie sind eure Erfahrungen?
    Ich habe heute mein RF 24-105 mit meinem EF 24-105 II verglichen. Das RF ist schon deutlich besser. Ich habe einen kurzen Bericht über den Vergleich für Interessierte auf meine Website gestellt.

    Viele Grüße

    Gerd-Uwe

    www.neukamp.de

  9. #19
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.673

    Standard AW: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

    Dankeschön für Deine Mühen, Gerd-Uwe.

    Ich denke, das beantwortet die Frage nach dem Gewinner und auch nach der Qualität des RF 24-105 f/4L.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  10. #20
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    3.179

    Standard AW: RF 24-105/4: Kontroverse Beurteilungen

    Wenn ich mal Zeit finde, würde es mich interessieren mal mein EF 24-70/4 gegen das RF 24-105 antreten zu lassen.
    Das galt ja eh als das qualitativ bessere Standardzoom im f4 Bereich und sollte eher Maßstab sein.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •