Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60

Thema: Sammelthread DAS und RAID Systeme

  1. #31

    Standard AW: Sammelthread DAS und RAID Systeme

    Hallo Thomas.

    Von den Kosten her, hättest du mit einer DS418 natürlich besser gelegen, auch sind 3,5 Zoll Platten günstiger, aber das wusstest du ja auch schon. Ich möchte dich aber auf einen Aspekt hinweisen, der dir vielleicht nicht klar ist. Ein Raid1 Volume ( oder Raid5 oder SHR ) kann mehrere Volumes (Laufwerke ) enthalten ! Es wäre also nicht nötig gewesen, mehrere Platten zu kaufen, sondern zB. 2x 6TB in 3,5 Zoll und dort jeweils mehrere Volumes drauf zu legen. Noch ein kurzes Wort zu den Raidlevel : Ich habe das bei jedem meiner Bekannten so gehalten, das kein Raid5 gemacht wurde. Das hat im (Hardware ) Fehlerfall den einfachen Vorteil, das man die Platten an einem Linux PC einfach kopieren könnte auf ein neues System/NAS......... Ein Raid5 musste du erstmal wieder "zusammenbasteln" mit viel Knowhow und das können nur die wenigsten auf der cmd.

  2. #32
    Full-Member
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    675

    Standard AW: Sammelthread DAS und RAID Systeme

    Hallo Christoph,
    Das mit den Kosten wusste ich, der zweite Teil ist/war mir nicht klar. Für die beiden 1TB Platten vom Verein (werden auch von diesem bezahlt) hatte ich vor jeweils bei Ausfall 1 Sicherheitsplatte zu haben und auch dort nur die ganzen Buchungs und Finanzdaten zu sichern. Hatte als Idee das Raid 1 im Hinterkopf. Für meine Privatplatten (3-4, aktuell 2) Raid 5. Wirklich gesichert gegen Ausfall langt mir die aktuell bestellte Kombi 2x5TB, d.h. 5TB sind gesichert.

    Wenn ich dich richtig verstehe sollte ich Raid 5 vermeiden, Alternativ Raid 1?

    Mein Rechner ist übrigens Windows 10 und ich verwende die Synology Software für die NAS.

    Gruß
    Thomas

  3. #33

    Standard AW: Sammelthread DAS und RAID Systeme

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TommiP Beitrag anzeigen
    Wenn ich dich richtig verstehe sollte ich Raid 5 vermeiden, Alternativ Raid 1?
    Ich sehe das im Fehlerfall als Vorteil, da ich ohne fremde Hilfe an meine Daten komme. Es ist aber wie immer, jeder wie er will....

    Gruß Christian

  4. #34
    Free-Member Avatar von cemetery
    Registriert seit
    10.04.2016
    Beiträge
    836

    Standard AW: Sammelthread DAS und RAID Systeme

    Raid 5 ist ein guter Kompromiss aus Sicherheit, Performance und nutzbarer Kapazität. Aber die lange Rebuild-Dauer nach einem Plattenausfall ist ein nicht zu unterschätzender Nachteil. In dieser Zeit werden die Platten relativ stark beansprucht und die Wahrscheinlichkeit das genau dann noch eine zweite Platte ausfällt ist doch relativ hoch. Deshalb sollte man auf jeden Fall die Daten regelmäßig sichern (sollte man grundsätzlich, egal bei welchem Raid). Nach einem Ausfall einer Platte die neuen/veränderten Daten seit dem letzten Backup zu sichern geht immer viel schneller als ein Rebuild und man kann dann deutlich ruhiger schlafen. Bei Raid 1 oder 10 geht das Rebuild wesentlich schneller als bei Raid 5 oder 6 aber dafür steht auch leider nur die Hälfte der installierten Plattenkapazität zur Verfügung.

  5. #35
    Full-Member
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    675

    Standard AW: Sammelthread DAS und RAID Systeme

    Sorry Christian für den falschen Vornamen,

    Was ist der Vorteil Raid 10 gegenüber Raid 1?

    Gruß
    Thomas

  6. #36
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    2.880

    Standard AW: Sammelthread DAS und RAID Systeme

    Vor einem Kauf lohnt es sich, etwas tiefer in die Materie einzusteigen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/RAID

    Wenn man diese externen Datenspeicher nur als Backup und nicht als Arbeitslaufwerk verwendet, würde ich auf einen RAID-Verbund sowieso verzichten und lieber in kürzeren Intervallen eine Differenzial- und eine Komplettsicherung erstellen, möglichst automatisiert. Eine geeignete Sicherungsstrategie halte ich für viel extrem wichtig, und einiges könnte man auch in eine Cloud sichern (z.B. Differenzen).

  7. #37

    Standard AW: Sammelthread DAS und RAID Systeme

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TommiP Beitrag anzeigen
    Was ist der Vorteil Raid 10 gegenüber Raid 1?
    Der Vorteil ist, ein höherer Datendurchsatz mit gleichzeitiger Redundanz, es werden mindestens 4 Platten benötigt. In der Praxis kommt das aber eher selten vor, im privaten kenne ich das nur von einem Videobearbeiter, der hat dann aber auch ein 10 Gbit Interface + passende Infrastruktur Also nichts für den "Normalo" zu Hause^^

  8. #38
    Full-Member
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    675

    Standard AW: Sammelthread DAS und RAID Systeme

    Ich denke damit ist für mich Raid10 oversized.
    Das mit der Backup Strategie weiß ich, und nur deshalb haben wir den NAS nicht gekauft, das machen wir weiterhin über eine externe USB Festplatte. Eventuell hängen wir diese an den Server...

  9. #39

    Standard AW: Sammelthread DAS und RAID Systeme

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TommiP Beitrag anzeigen
    ......... das machen wir weiterhin über eine externe USB Festplatte. Eventuell hängen wir diese an den Server...
    Noch ein Gedanke zu dem Thema Backup:

    In Zeiten von Verschlüsselungstrojanern, würde ich dem Thema Backup meine volle Aufmerksam schenken! Wenn es möglich ist, würde ich mit 2 externen Backupplatten arbeiten + intern "über Kreuz" sichern

    - TÄGLICH würde ich intern über Kreuz sichern bei verschiedenen Raidsystemen. Also 1. Raid aufs 2. sichern, das 2. auf erste.......
    - Wöchentlich die externe Platte anschalten und sichern lassen, nach Beendigung wieder ausschalten
    - Monatlich die 2. externe Platte anstecken und sichern lassen, danach wieder abbauen und weg schließen!

    nur mal so.............

  10. #40
    Free-Member Avatar von cemetery
    Registriert seit
    10.04.2016
    Beiträge
    836

    Standard AW: Sammelthread DAS und RAID Systeme

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TimFokus Beitrag anzeigen
    ...der hat dann aber auch ein 10 Gbit Interface + passende Infrastruktur Also nichts für den "Normalo" zu Hause^^
    Da meine NAS in der Nähe meiner Workstation steht habe ich neben der normalen 1 Gbit Infrastruktur noch eine 10 Gbit Direktverbindung zum NAS. Das wollte ich ehrlich gesagt nicht mehr missen.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TommiP Beitrag anzeigen
    ...eine externe USB Festplatte. Eventuell hängen wir diese an den Server...
    Wenn die dann aber dauerhaft am Server hängt kann es passieren, dass dir z.B. bei einer Überspannung die Backup-Platte direkt mit hops geht.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TimFokus Beitrag anzeigen
    Noch ein Gedanke zu dem Thema Backup:

    In Zeiten von Verschlüsselungstrojanern, würde ich dem Thema Backup meine volle Aufmerksam schenken! Wenn es möglich ist, würde ich mit 2 externen Backupplatten arbeiten + intern "über Kreuz" sichern

    - TÄGLICH würde ich intern über Kreuz sichern bei verschiedenen Raidsystemen. Also 1. Raid aufs 2. sichern, das 2. auf erste.......
    - Wöchentlich die externe Platte anschalten und sichern lassen, nach Beendigung wieder ausschalten
    - Monatlich die 2. externe Platte anstecken und sichern lassen, danach wieder abbauen und weg schließen!

    nur mal so.............
    Je nach Datenmenge und Upload kann man die Daten alternativ auch verschlüsselt in der Cloud sichern. Ein paar Terabyte kosten da nicht die Welt. Dann sind die Daten auch noch da wenn zum Beispiel die Bude abbrennt oder jemand einbricht.

    Für das lokale Backup nehme ich einfach eine Platte für gerade und eine für ungerade Kalenderwochen.

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •