Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Akkus für Blitzgerät

  1. #1
    Free-Member Avatar von viola
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    64

    Standard Akkus für Blitzgerät
    Thread-Eröffner

    Hallo zusammen ...
    ich suche hochwertige Akkus für meine Canon Blitzgeräte 430 Ex II und 600 EX - RT ... nach Suche im Internet bin ich auf folgende interessante Produkte gestoßen :

    1. Panasonic eneloope , weiß, 1.900 mAh, 1,2 V
    2. Panasonic eneloope , schwarz , 2.450 mAh , 1,2 V
    3. Ansmann NiZN, 2.500 mAh , 1,6 V
    4. Ansmann Lithium, 2.850 mAh , 1,5 V
    5. Ansmann NiMH , 2.850 mAh , 1,2 V

    welche von denen könnt ihr mir empfehlen bzw. habt ihr gute Erfahrungen gemacht.

    Beste Grüße Harry

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    18.09.2020
    Beiträge
    8

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Das mit den Akkus war für mich so ein murks, dass ich auf Godox V1 umgestiegen bin, der Akku ist nicht leer zu kriegen. Seither liegen 4, 600 RT ungenutzt im Schrank. Für jemand der viel Blitzt kann ich den Wechsel empfehlen. Sorry ansonst hab ich keine Antwort zu Deiner Akku Frage. Für mich hat der Wechsel gelohnt, dazu kam dann noch ein AD 400 pro mit richtig power bei Sonnenlicht und gutem Akku.

  3. #3

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Lange Zeit hatte ich den Hype um die Eneloops für übertrieben gehalten, seit ich selbst welche habe, sehe ich das anders.

    Die weißen sind in der Regel ausreichend und wenn ich mit recht erinnere, mit angegebenen 1000 Ladezyklen gegenüber 500 bei den schwarzen, deutlich langlebiger, sofern das für dich eine Rolle spielt. Ich habe zwei 4er Sätze schwarze und fünf oder sechs 4er von den weißen. Mit dem jetzigen Wissen um die sehr geringe Selbstentladung und die Leistung der Eneloops, würde ich derzeit nichts anders mehr kaufen.

    Ich habe in der Regel in den Blitzen schwarze und im Transistorpack weiße. Selbst wenn einen Blitz wochenlang nicht benutzt habe, ist er superschnell geladen und ich merke kaum etwas von der Selbstentladung. Zuvor hatte ich Ansmann und Aldi Akkus, die waren, wenn sie vollgeladen waren und direkt benutzt wurden auch nicht wirklich schlecht, aber wenn die letzte Ladung eine zeitlang zurücklag, ziemlich schnell leer.

    Ich würde mir definitiv Eneloops kaufen. Meine sind von Amazon, da gibt es Anbieter, die liefern die Akkus gleich in Kunststoffboxen. Ich habe alle Akkus in diese Kunststoffboxen, weil es a) für Ordung sorgt und man b) durch entsprechendes Einlegen in die Boxen auch leere von vollen Akkus unterscheiden kann. Volle liegen bei mir mit dem Pluspol in Richtung Verschuß der Box, solche die geladen werden sollen, lege ich andersherum ein. So kann ich sie zusammen in der Tasche transportieren und weiß trotzdem, welche voll und welche leer sind.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  4. #4
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.490

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Die schwarzen Eneloops hab ich in meinen Blitzen drin, die kann ich daher auch empfehlen.

    Wichtig zum Laden ist aber auch ein ordentliches Ladegerät, also keines der 10 Euro klasse. Damit beendet man das Leben der Akkus zum Teil deutlich schneller.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  5. #5
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    2.875

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Eneloop, Panasonic oder Fujitsu "low self discharge", wichtig ist die Bauart mit niedriger Selbstentladung.
    Habe bei mir den gesamten Haushalt auf diese Type umgestellt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/NiMH-A...elbstentladung

  6. #6
    Free-Member
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    80

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Ich habe die weißen und schwarzen Eneloops allerdings sind meine Favoriten aktuell die Akkus von IKEA.

  7. #7

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Ich kann Thomas' Aussagen nur unterstützen - einmal eneloop, immer eneloop!

  8. #8
    Free-Member
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    80

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Hier Mal ein Test zu den IKEA Ladda https://techtest.org/12x-aa-akkus-en...beste-aa-akku/
    Vom Preis-Leistungsverhältnis ist der Ikea Akku für mich der klare Favorit.

  9. #9

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Zitat Bezug auf die Nachricht von pixelwasser Beitrag anzeigen
    Vom Preis-Leistungsverhältnis ist der Ikea Akku für mich der klare Favorit.
    Die Frage ist eben, ob in allen Packungen der ikea Akkus auch die drin sind, welche im Test gut abgeschnitten haben. Ich würde nicht zwingend annehmen, dass ikea nur Akkus eines Herstellers verkauft, bzw. das sich der Hersteller bei der nächsten Bestellung ein anderer ist.

    Ich habe keine extremen Langzeiterfahrungen mit den Eneloops, aber zumindest unter meinen Bedingungen (unregelmäßiger Einsatz mit längeren Pausen) hat noch kein Akku so lange, so gut funktioniert, wie die Eneloops. Ich habe AAA Eneloops auch in Fernbedienungen, was bei mir bislang mit anderen Akkus nicht zufriedenstellend funktioniert hat.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  10. #10
    Free-Member Avatar von Duke_Do
    Registriert seit
    02.09.2003
    Beiträge
    330

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Das die Ansmann Akkus sehr schnell schwächeln und abbauen kann ich leider bestätigen.
    Auch die schwarzen Enneloops haben stark abgebaut. (beides über Jahre hinweg, also nicht nach Monaten)
    Die weißen Enneloops halten extrem lange und selbst nach 10 Jahren mäßiger Nutzung haben sie nur 1/3 der Kapazität verloren.
    Auch die Ready now Akkus von Aldi oder Lidel haben sich bis jetzt sehr gut geschlagen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •