Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Akkus für Blitzgerät

  1. #21

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Zitat Bezug auf die Nachricht von viola Beitrag anzeigen
    Euch allen vielen Dank für eure konstruktiven Beiträge. Es werden wieder Eneloop ... nun fehlt nur noch ein neues, gutes Ladegerät ! ... welches ist euer Favorit ?

    Beste Grüße Harry
    Ich hab die selektierten Fujitsu Eneloops und das AV4m+ von Mössinger und bin mit beidem sehr zufrieden
    Ladegerät wurde auch schon repariert und auf neueste Hardware upgedated

    Viele Grüsse
    Werner

  2. #22

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Vermutlich dürften für den meisten hier im Forum manche aufgezählten Maßnahmen (selektierte Akkus, superspezielle, modifizierte Ladegeräte) eher übertrieben sein. Die Akkus für Blitzgeräte oder anderes Zubehör sterben sicher bei den wenigsten einen ähnlichen Tod, wie der Akku eines Smartphones, welcher ständig in Gebrauch ist.

    Die Nutzung dürfte bei sehr vielen, wie bei mir auch, eher sporadisch sein. Dadurch ist die maximale Lebensdauer und Ausnutzung der maximalen Ladezyklen der Akkus eh schon utopisch. Außerdem gehen die Kosten der Akkus im Grundrauschen der Ausgaben für die Fotografie völlig unter.

    Mit ist in Sachen Akkus eigentlich nur eines wichtige, dass einsatzfähig sind, wenn sie gebraucht werden und dann auch Leistung liefern. Da machen meine Eneloops tadellos, jedenfalls besser, als alles andere, was ich davor hatte. Meine beiden Ladegeräte sind von Feinkost Albrecht und machen genau das, was sie sollen. Sie erkennen den Ladezustand der Akkus und regeln mikroprozessorgesteuert den Ladestrom, bzw. die Abschaltung des Ladestroms. Mehr brauche ich nicht.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  3. #23
    Free-Member Avatar von Roger
    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    2.137

    Standard AW: Akkus für Blitzgerät

    Zitat Bezug auf die Nachricht von viola Beitrag anzeigen
    ... nun fehlt nur noch ein neues, gutes Ladegerät ! ... welches ist euer Favorit ?

    Beste Grüße Harry
    Nachdem zwei Exemplare des Technoline BC700 jeweils kurz nach Garantieende mit mysteriösen Defekten den Geist aufgegeben haben und ich mittlerweile hier den Verdacht geplanter Obsoleszenz hege, habe ich nun zu einem Gerät von Panasonic höchst persönlich gegriffen, dem Panasonic eneloop pro BQ-CC65E.

    Es bedient sich etwas weniger sperrig als das BC700, hat ein besseres, beleuchtetes Display und lädt AA mit 750mA (AAA bekommen 275mA). Zudem ist noch ein USB-Ausgang mit 1A vorhanden, der aber nicht zeitgleich mit der Ladefunktion genutzt werden kann.

    Es startet bei AAs automatisch mit 750mA, im Gegensatz zum BC700, wo man dafür immer erst den Strom manuell hochsetzen musste.

    Nachteile:

    - Bei nur 2 eingesetzten Akkus wird mit einem höheren Strom geladen, also Schnellladung betrieben (Höhe des Stroms habe ich noch nicht herausbekommen). Da ich aber immer 4er Sets einlege, ist mir das egal

    - Ladestrom nicht einstellbar

    - geladene Kapazität nur in Refresh-Funktion anzeigbar

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •