Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    06.10.2020
    Beiträge
    6

    Standard Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm
    Thread-Eröffner

    Hi Leute, bin neu in dem Forum, hallo erstmal .
    Ich habe nach ca 4 Jahren Kamera Abstinenz mir wieder was zugelegt .
    Ich habe mir eine R6 +24-70 2.8 II IS und direkt dabei das 85mm1.4 IS . Jetzt fehlt mir noch was in Sachen größerer Brennweite .
    ich hatte damals schon da 70-200 2.8 IS und das 70-200 2.8 IS II . Beides tolle Linsen gewesen. Ich bin mir aktuell nicht so sicher was ich möchte .

    ich habe 3 Varianten, und hoffe ihr könnt mir vllt bischen Hilfestellung geben.

    1. 70-200 2.8 is II ( schon mal gehabt , ,am weiß was man hat . Flexibel da 70-200mm) preis Mittel
    2. 200mm 2.8 II ( nicht so flexibel , tolle Schärfe ) Preis top preis Leistung
    3. 300mm 2.8 IS ( nicht so flexibel , Wahnsinns Qualität ) preis gebraucht immer noch übel.

    Hat vllt schon jemand Erfahrung mit den FB ?

    Bin gespannt auf eure Meinungen.

    LG Kevin

  2. #2
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    7.456

    Standard AW: Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm

    Ohne dein "Was will ich fotografieren - Profil " kann man gar nix sagen.

    Das Zoom ist sicher die flexibelste Teleerweiterung, die 200 FB ist schnuckelig klein und dabei doch schon einigermaßen lang. Das 300/2.8 ist schon etwas speziell, je nach fotografischen Vorlieben brauchst Du es nicht oder aber ständig.

    Die Linsen sind Werkzeuge und als solche auch zu verwenden.
    Moin

  3. #3
    Free-Member
    Registriert seit
    06.10.2020
    Beiträge
    6

    Standard AW: Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm
    Thread-Eröffner

    Oh, ok, habe ich Vergessen zu erwähnen.
    Ich möchte eigentlich grundsätzlich was mit bisschen Brennweite . Z.b Tierfotografie . Vllt hier und da bisschen Aktion digital festhalten . Z.b Modellbau Auto rennen bzw Sprünge und so .
    Garantiert auch mal hier und da paar Portraits .

    In den Sinn kam mir FB 200mm 2.8 , weil es einfach unschlagbar günstig zu bekommen ist und eine tolle Schärfe mitbringen soll. Habe aber die Bedenken das ich mich damit zu sehr einenge.

    Natürlich weiß ich auch , wenn es nur um Tierfotografie gehen würde, das 300 2.8 is wahrscheinlich unschlagbar wäre .

    Lg

  4. #4
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    7.456

    Standard AW: Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Interceptor Beitrag anzeigen
    Z.b Tierfotografie .
    Sollten die Tierchen Vögel sein sind auch 300mm zuwenig.

    Fotografier erstmal wieder mit 24-70 2.8 II IS und 85mm1.4 IS und frag dann wieder nach wenn Du genau weißt was Du willst.
    Moin

  5. #5
    Free-Member
    Registriert seit
    06.10.2020
    Beiträge
    6

    Standard AW: Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm
    Thread-Eröffner

    Also Vögel sind komplett ausgeschlossen , die geben mir gar nix. Pferde Hunde Katzen . Wir haben hier im Ort 2 Pferdehotels . Also ca 100 Pferde rund um den Ort verteilt 😀
    Also genug Models .

  6. #6
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    7.456

    Standard AW: Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm

    Ich würde trotzdem erst einmal das vorhandene Equipment ausreichend verwenden. Um auch ein Gefühl für die neue Kamera zu bekommen. (Sich bewegende) Tiere ist dann der nächste Schritt. Bei Pferden auf der Koppel sind 200mm u.U. zu kurz um schöne (Kopf-)Portraits zu bekommen. 300mm Festbrennweite sind halt recht eingeschränkt. Auch gibt es weitere Telezooms, z.B. 70-300L oder 100-400L. Eventuell sind die viel besser für dich geeignet als der kostenintensive Spezialist 300L.

    Zum günstigen Telestart kann ich dir das 70-210 USM empfehlen, sofern Du ein gutes Exemplar bekommst. Die geringe Größe macht es zudem als "doch noch dabei Telezoom" interessant. Oder das 70-200/4L, ein 70-200/2.8 ist da schon deutlich sperriger und schwerer.
    Moin

  7. #7
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.525

    Standard AW: Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm

    Das EF 70-200mm II nutze ich auch an meinen Spiegellosen. Wenn Dir 200mm Brennweite ausreichen (Pferd, Hund, Katze), wäre das - erst recht beim P/L-Verhältnis einer guten Gebrauchten - meine beste Empfehlung.

    Die 300er Festbrennweite habe ich auch, jedoch ist die Flexibilität eines Zooms nicht selten wichtiger, als die nochmals etwas bessere Qualität der Festbrennweite. Ja und falls Dir am 70-200mm II mal etwas Brennweite fehlen sollte: Mit einem 1,4er Extender III lässt sich das flink erweitern.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  8. #8
    Free-Member
    Registriert seit
    06.10.2020
    Beiträge
    6

    Standard AW: Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm
    Thread-Eröffner

    Ja super danke für eure Antworten. Das 70-200 2.8 is II war ja schon mal in meinem Besitz und war auch immer sehr zufrieden. Ich denke dann wird’s wohl wieder dahin gehen.
    Hast du ein 300 2.8 is I oder II? Wenn ja ist der Unterschied zum 70-200 2.8 is II deutlich spürbar ?
    Is die Frage in das mind. doppelte des Gebrauchtpreises sich überhaupt lohnt .
    Mit den Extendern habe ich noch nie gespielt, alles was ich immer gelesen habe zum Qualitätsverlust hat mich immer abgeschreckt.

    Lg

  9. #9

    Standard AW: Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm

    Das 300 2.8 mit in die Wahl zu dem 200 2.8 zu nehmen ist ziemlich daneben.
    Das 300er ist eine ganz andere Liga.
    Sowohl was Gewicht und Größe als auch was Bildwirkung angeht sehr verschiedene Kaliber.

  10. #10

    Standard AW: Empfehlung für mehr Brennweite 200mm oder 300mm

    Wenn du flexibel sein, lange Brennweite und wenig Gewicht haben willst - und das zu einem vergleichsweise moderaten Preis, dann probier doch mal das RF 100-500 an der R6. Die Bildqualität wird dich umhauen, soviel kann ich dir schonmal verraten. Keine Angst vor f7,1. Auto-ISO wirds richten und bei 500 mm hast du trotzdem noch genügend Freistellungsmöglichkeiten (sofern der Hintergrund nicht zu nah am Motiv ist. Mich begeistert die Kombi R5 / 100-500 gerade extrem. Habe im 100-500 Objektivthread gerade dazu was geschrieben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •