Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Thema: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

  1. #31

    Standard AW: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Walter Götte Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt, wie Canon verhindert, das ein LP-E6 in den neuen Blitz eingesetzt werden kann.
    Da wird es im Blitz oder Akku einen Steg geben, welcher ohne die passenden Aussparung am Gegenstück mechanisch verhindert, dass der Akku eingeschoben werden kann. Das hat bei den LP-E19 Akkus und den alten LC-E4 Ladegeräten auch funktioniert.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  2. #32
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    3.157

    Standard AW: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Loricaria Beitrag anzeigen
    @Jan: DAs Blitzen mit der R5 und meinen EX600/EX430III funktioniert, selbst in Verbindung mit dem ST-E3 einwandfrei.
    Kann ich nach wie vor nicht bestätigen. Die Blitzbelichtung scheint eine Herausforderung zu sein.

  3. #33

    Standard AW: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

    Ich habe von 3 mal 580 und 1mal 430 auf 3X 600, 1X 430 neues Modell und ST E3 umgerüstet wegen dem Funksystem. Jetzt die Frage kann man diesen Blitz in das 600er System integrieren oder sind die Kanäle und Frequenzen so verteilt dass man sich wieder ein neues System zulegen muss.

  4. #34

    Standard AW: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Richard Fritz Braun Beitrag anzeigen
    Ich habe von 3 mal 580 und 1mal 430 auf 3X 600, 1X 430 neues Modell und ST E3 umgerüstet wegen dem Funksystem. Jetzt die Frage kann man diesen Blitz in das 600er System integrieren oder sind die Kanäle und Frequenzen so verteilt dass man sich wieder ein neues System zulegen muss.
    Ist bei genau so. Habe im Moment auch 3x 600RT und zum Auslösen einen 430RT. Bin damit super zufrieden, auch an der R5. Da ich zur Zeit meinen Objektivpark auf RF umstelle (heute kommt von AC-Foto das RF 15-35), muss ich mich aus finanztechnischer Sicht aus der EL-1 Diskussion erstmal raushalten.

  5. #35

    Standard AW: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Dirk Wächter Beitrag anzeigen
    Ist bei genau so. Habe im Moment auch 3x 600RT und zum Auslösen einen 430RT.
    Ich habe auch 3x 600 RT und einen 580 II, welcher mit dem Yongnuo YN-E3-RX "auch zum 600er wird". Gesteutert werden die mit einem originalen ST-E3-RT und einen Yongnuo Klon davon. Falls notwendig, habe ich auch noch zwei CP-E3 und einen Transistor Pack E für den 580er.

    Eine weiter unten regelbare Leistung war bei mir noch nie das Thema, von daher stellt sich die Frage, was mit dem neuen Blitz entscheidend besser werden könnte. Momentan kann ich mir nicht vorstellen, dass es der Blitz etwas leisten kann, was für mich eine Investion in einer solchen Größenordnung rechtfertigen würde.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  6. #36
    Full-Member
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    667

    Standard AW: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

    geht mir wie meinem Namenskollegen, wenn ich alle 3 benutze, benutze ich entweder 1xMaster 600EX RT und 2x Slave oder 3xSlave mit Canon ST E3 RT. Ich kann beim neuen absolut keinen Mehrwert erkennen (außer die Zoomfunktion bis über 200mm die für mich nicht von Relevanz ist)

  7. #37

    Standard AW: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TommiP Beitrag anzeigen
    geht mir wie meinem Namenskollegen, wenn ich alle 3 benutze, benutze ich entweder 1xMaster 600EX RT und 2x Slave oder 3xSlave mit Canon ST E3 RT. Ich kann beim neuen absolut keinen Mehrwert erkennen (außer die Zoomfunktion bis über 200mm die für mich nicht von Relevanz ist)
    Mir geht es ähnlich. Ich bin zwar schon jemand, dem es einfach Spaß macht, neue Sachen auszuprobieren, aber es muss bezahlbar sein. Überzeugt mich jedoch etwas, was wirklich unerwartet viel Mehrwert bringt, dann bin ich auch bereit, wieder zu investieren. Beim R-Sytstem incl. RF-Linsen war das bei mir ganz klar der Fall. Heute kommt das RF 15-35 und mein EF 16-35 L wird wohl demnächst einen Neubesitzer finden. EF 2.8/24-70 L: weg! EF 2.8/70-200 L: weg!

    Meine 600RT-Blitze hingegen machen genau das, was sie sollen und ich komme damit super zurecht. Bin inzwischen auch massiver HENSEL-Studio-Blitzer und habe auch LED-Dauerlicht im Fotoeinsatz. Aber die kompakten 600er habe ich für kleine Sachen immer dabei und das wird wahrscheinlich so auch erstmal eine ganze Zeit bleiben.

  8. #38
    Full-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    3.157

    Standard AW: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    ...von daher stellt sich die Frage, was mit dem neuen Blitz entscheidend besser werden könnte. Momentan kann ich mir nicht vorstellen, dass es der Blitz etwas leisten kann, was für mich eine Investion in einer solchen Größenordnung rechtfertigen würde.
    Ganz profan: ich hoffe er löst in kurzer Zeit, also bei Serienbildern, auch relativ verlässlich aus.
    Mit dem 600er fehlt mir mit normalen Mitteln (AA Batterien oder selbst eneloop pro) bei 5 von 8 Bildern der Blitz.

    Mir ist es lieber, der Blitz feuert in 10 Sekunden 20x, als dass er mit einer Akkuladung 500 Auslösungen schafft, aber das nur Blitz -> 3 Sekunden Pause -> Blitz -> 3 Sekunden Pause.

  9. #39

    Standard AW: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Jan Beitrag anzeigen
    Ganz profan: ich hoffe er löst in kurzer Zeit, also bei Serienbildern, auch relativ verlässlich aus.
    Mit dem 600er fehlt mir mit normalen Mitteln (AA Batterien oder selbst eneloop pro) bei 5 von 8 Bildern der Blitz.
    Das Problem erschlage ich mit dem CP-E3. Damit hat man nicht nur mehr Kapazität durch die zusätzlichen Akkus/Batterien sondern versorgt der Blitz schon mit hochtransformiertem(?) Strom und sorgt so für deutlich verkürzte Ladezeiten. Wenn man nicht allzu viel Leistung braucht, gibt es damit überhaupt keine Aussetzer. Ich blitze in der Regel bei Veranstaltungen und verwende den Blitz dann als Aufhellblitz, sprich der ISO-Wert ist so eingestellt, dass auch ohne Blitz etwas auf den Bildern ist. Je nach dem, wie konstant die Beleuchtung ist, mache ich das komplett manuell oder mit der Zeitautomatik. In der Konstellation schafft der Blitz in der Regel auch bei Serienaufnahmen mit 6 Bildern/Sekunde die Anzahl der Bilder, welche ich als Serie mache, problemlos ohne Aussetzer. Wenn ich den Blitz mitnehme, liegt normalerweise auch ein CP-E3 in der Tasche.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  10. #40
    Free-Member
    Registriert seit
    14.03.2020
    Beiträge
    99

    Standard AW: Canon Speedlite El-1 vorgestellt

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Das Problem erschlage ich mit dem CP-E3. Damit hat man nicht nur mehr Kapazität durch die zusätzlichen Akkus/Batterien sondern versorgt der Blitz schon mit hochtransformiertem(?) Strom und sorgt so für deutlich verkürzte Ladezeiten. Wenn man nicht allzu viel Leistung braucht, gibt es damit überhaupt keine Aussetzer. Ich blitze in der Regel bei Veranstaltungen und verwende den Blitz dann als Aufhellblitz, sprich der ISO-Wert ist so eingestellt, dass auch ohne Blitz etwas auf den Bildern ist. Je nach dem, wie konstant die Beleuchtung ist, mache ich das komplett manuell oder mit der Zeitautomatik. In der Konstellation schafft der Blitz in der Regel auch bei Serienaufnahmen mit 6 Bildern/Sekunde die Anzahl der Bilder, welche ich als Serie mache, problemlos ohne Aussetzer. Wenn ich den Blitz mitnehme, liegt normalerweise auch ein CP-E3 in der Tasche.
    Verbleiben auf der Haben-Seite, abgesehen von den schon genannten Features, lediglich Verbesserungen hinsichtlich:

    • Lichtqualität und Farbreproduktion
    • Lichtintensität und Belichtungsstabilität
    • Wiederholbarkeit der Belichtung
    • Lichtverteilung
    • Längere Haltbarkeit der Blitzröhre
    • Detaillierte Akkuanzeige
    • Bedienkonzept (Joystick)
    • ...und ein Akkuladegerät weniger im Koffer (für LP-E6 ff.) Nutzer



    und die folgenden Leistungswerte:
    • Ca. 335 Blitze bei voller Leistung (680 mit CP-E4N), zum Vergleich: 600EX II-RT: ca. 100 Blitze (ca. 300 mit CP-E4N)
    • Ca. 2.345 Blitze bei 1/8.192 Leistung
    • Ca. 160 Blitzaufnahmen in Serie (1/1 Leistung, bis Hitzewarnung) - mit deaktiviertem Lüfter: ca. 50, zum Vergleich: 600EX II-RT: ca. 60
    • 1/1 Ladezeiten: 0,9 Sek. (0,4 Sek. mit CP-E4N), 600EX II-RT: 3,5 Sek. (1,5 Sek. mit CP-E4N)



    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass einige der "Brüllaffen" am red carpet -wie ich sie immer liebevoll nennte- ganz heiß sein könnten, auf das neue Gerät.

    OttoS

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •