Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Befestigung von Acrylbildern

  1. #1
    Full-Member Avatar von Sgt. Pepper
    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    1.034

    Standard Befestigung von Acrylbildern
    Thread-Eröffner

    Hallo Gemeinde,

    ich hab' vor, mir erstmals ein Acrylbild anfertigen zu lassen; - vermutlich 40 x 60 cm.
    Diese schwebende Wirkung (also mit ein paar mm Abstand zur Wand) gefällt mir gut aber solche Metallstöpsel (entweder durch's Bild gebohrt oder am Bildrand anliegend wie bei einer Spiegelhalterung) möchte ich eigentlich nicht als Befestigung.
    Bleiben vermutlich nur selbstklebende Aufhänger; - aber hält das die rückseitige Schicht des Acrylbildes? Auch was die Langzeitfestigkeit einer solchen Klebeverbindung angeht bin ich skepisch.

    Wie macht ihr das? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Gibt es weitere Alternativen?

    Vielen Dank schonmal.


    P.S.: @Dirk: Wäre generell das Thema "Wiedergabe von Fotos auf nichtelektronischen Medien" also z.B. Druck, Abzüge, Poster, Acryl, etc. nicht evtl. eine Unterrubrik im Bereich "Bildverarbeitung und -wiedergabe" wert?
    Gruß,
    Matthias

  2. #2
    Full-Member
    Registriert seit
    18.03.2012
    Beiträge
    132

    Standard AW: Befestigung von Acrylbildern

    Was ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann, ist das Montageband Power aus dem Hause Würth. Wenn es runter fällt, dann nur samt der Wand bzw. mit teilen davon. Wir haben damit auch Warnhinweise im Außenbereich auf Metall angebracht. Das war vor ca. zwei Jahren. Leider ist es je nach Ausführung nur 1-1,2mm stark - Weiß nicht ob dir das reicht. Ich kann dir aber anbieten zu testen wie gut es gestapelt hält, wenn du magst.

    LG, Robert

  3. #3
    Full-Member Avatar von Sgt. Pepper
    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    1.034

    Standard AW: Befestigung von Acrylbildern
    Thread-Eröffner

    Hallo Robert,

    vielen Dank für Deine Antwort bzgl. Deinen Erfahrungen mit dem Montageband.
    Ich vergaß zu erwähnen daß das Bild im Innenbereich aufgehängt werden soll; - an eine Wand mit Rauhfasertapete im Schlafzimmer.
    Gruß,
    Matthias

  4. #4

    Standard AW: Befestigung von Acrylbildern

    Ich habe zwei solcher Bilder von Poster XXL, welche ich beide mit Aufhängungssytem bestellt habe. Es ist dann ein Alurahmen auf der Rückseite angebracht, da a) als Aufhängevorrichtung genutzt werden kann und b) dafür sorgt, dass durch die vielleicht 7-8 mm Stärke für die "schwebende Wirkung" sorgt. Der Rahmen ist deutlich kleiner als das Bild und definitiv nicht zu sehen. Auf der Produktseite kannst du dir das ganz mal ansehen, einfach noch unten scrollen zu "Zubehör Acrylglas". Ich würde nichts anderes wollen, denn damit ist das Aufhängen der Bilder genauso einfach, wie normalen Bilderrahmen. Kleben ist in der Wohnung, insbesondere auf Rauhfasertapeten oder direkt auf dem Putz eher suboptimal, weil das Bild vermutlich nicht ohne eine Beschädigung der Wand entfernt werden kann.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  5. #5
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    2.856

    Standard AW: Befestigung von Acrylbildern

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Sgt. Pepper Beitrag anzeigen
    ... aber solche Metallstöpsel (entweder durch's Bild gebohrt oder am Bildrand anliegend wie bei einer Spiegelhalterung) möchte ich eigentlich nicht als Befestigung.
    Es gibt für Spiegel und Glasbilder auch selbstklebende Aufhängebleche/Klebebleche für die Rückseite, die man dann nicht mehr sieht und das Bild hat so nur 2-3mm Abstand zur Wand.
    Gibt es online und in stationären Baumärkten.

  6. #6
    Full-Member Avatar von Sgt. Pepper
    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    1.034

    Standard AW: Befestigung von Acrylbildern
    Thread-Eröffner

    Danke, Thomas und Andreas, auch für eure Antworten.

    Direkt kleben ziehe ich nicht in Betracht; - das ist wohl eher was für den von Robert genannten Anwendungsfall.

    Das mit den von Thomas erwähnten Alurahmen hatte ich auch schon gesehen, es war mir aber nicht klar daß die "auch nur" geklebt sind.
    Aber ich werde die mal im Hinterkopf behalten.

    Die von Andreas genannten "selbstklebenden Aufhängebleche" wären eigentlich mein Favorit; aber wie in meinem Eingangsbeitrag geschrieben, beschäftigt mich die Frage ob/wie die rückseitige Schicht des Acrylbildes mit diesem partiellen Stress klarkommt.

    Ist die Farbe derart fest mit dem Acrylglas verbunden daß sie nicht wegbrechen oder abreißen kann (ähnlich einem gut lackierten Blech)?
    Gruß,
    Matthias

  7. #7

    Standard AW: Befestigung von Acrylbildern

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Sgt. Pepper Beitrag anzeigen
    Das mit den von Thomas erwähnten Alurahmen hatte ich auch schon gesehen, es war mir aber nicht klar daß die "auch nur" geklebt sind.
    Aber ich werde die mal im Hinterkopf behalten.
    Dir Rückseite meiner Bilder hat eine weiße Beschichtung. Abgesehen davon, gehe ich davon aus, dass der Hersteller der Bilder am besten Wissen sollte, was den Bildern schadet und was nicht. Ansonsten würde ihm die Bilder bei Reklamationen um die Ohren fliegen. Von daher ist der Kauf der Bilder mit Aufhängevorrichtung in jedem Fall der sicherste und einfachste Weg, möglicherwiese aber nicht der billigste. Das Aufhängesystem war bei meinen Bilder übrigens bereits angebracht.

    Ob mit "selbstklebenden Aufhängeblechen" etwas ähnliches gemeint, weiß ich nicht, aber auch das gibt es beim Hersteller der Bilder:

    Unbenannt.JPG

    Etwas vergleichbares wird es sicher bei anderen Hersteller solcher Bilder auch geben.
    Geändert von Thomas Madel (16.10.2020 um 18:36 Uhr)
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  8. #8
    Free-Member
    Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    463

    Standard AW: Befestigung von Acrylbildern

    [QUOTE=Sgt. Pepper;2285289]Hallo Gemeinde,

    ...bleiben vermutlich nur selbstklebende Aufhänger; - aber hält das die rückseitige Schicht des Acrylbildes? Auch was die Langzeitfestigkeit einer solchen Klebeverbindung angeht bin ich skepisch.
    ...

    Ja das hält.
    Die Klebeaufhänger haben eine recht große Auflage-/Klebefläche, welche ja quer (auf Schub) belastet wird. Da verrutscht nix.
    Für das andere Ende gab's bei meinem Anbieter selbstklebende Abstandhalter so daß die Bilder in ca. 5mm Abstand von der Wand "schweben"
    mfG schwarzvogel

  9. #9
    Full-Member Avatar von Sgt. Pepper
    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    1.034

    Standard AW: Befestigung von Acrylbildern
    Thread-Eröffner

    Danke Ulrich, und auch nochmal an Thomas.
    Dann werde ich vermutlich die Metallhalter(bleche) probieren.
    Zunächst stehen noch ein paar Renovierungsarbeiten an und dann werde ich mich um das Bild kümmern und hier berichten.
    Bis dann.
    Gruß,
    Matthias

  10. #10
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.397

    Standard AW: Befestigung von Acrylbildern

    Ich würde einfach mal den Hersteller der Bilder fragen. Wer soll besser es wissen und geeignete Befestigungsmöglichkeiten empfehlen als der Hersteller des betreffenden Bilder.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •