Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 68 von 68

Thema: Welches 85mm für die R6 - EF 1.2 vs. EF 1.4

  1. #61

    Standard AW: Welches 85mm für die R6 - EF 1.2 vs. EF 1.4

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hartin Beitrag anzeigen
    wenn nur bis 500,00 Euro als Paket ,dann hat man bei DHL keinen Anspruch,Sorry weil das Objektiv Canon 85mm 2.0RF ja nachweißlich über 500,00 Euro kostete,ich schreibe aus Erfahrung,hatte mal Pech in einen anderen Fall ging bis zum Anwalt,ohne Erfolg,weil die Ware 549,00 Euro gekoset hatte,ich hätte das Paket dann bis 2500,00 Euro versichert versenden müssen!
    Sorry, aber das ist falsch.
    Der Terminus in diesem Fall ist eine klassische Unterversicherung und führt dazu, dass die Auszahlungssumme prozentual (im entsprechenden Verhältnis) reduziert wird. Dies führt jedoch nicht dazu, dass kein Versicherungsschutz mehr besteht.

  2. #62
    Free-Member
    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    99

    Standard AW: Welches 85mm für die R6 - EF 1.2 vs. EF 1.4

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ist alles eh nur Spekulation, aber das wäre schon seltsam - weil die Versicherung zu niedrig war, ist gar nichts versichert? Normalerweise würde ich davon ausgehen, dass es dann so ist, wie bei anderen Versicherung. Wenn man unterversichtert ist, wird den auszuzahlende Betrag entsprechend gekürzt. Das dann gar keine Versicherungsschutz besteht, habe ich noch nie gehört.
    Hallo Thomas,

    schade Du das noch nie gehört hast: leider JA ist mir bei einem DHL Paket selber passiert ,als es unterwegs nicht mehr "auffindbar" war, ein "normales DHL Paket mit Sendungsnummer ist immer nur bis 500,00 Euro versichert und wenn der Artikel (bei eventuellen Ansprüchen muss man ja den originalen Preis nennen und dementsprechend beweisen was drinn war!) einen Euro über 500,00 Euro kostet gibt es keinen Versicherungsschutz,Basta leider ich hatte juristische Hilfe ohne Erfolg ich habe damals gar nichts von DHL erhalten,weil ich nicht100%ig beweisen konnte was im Paket war beim Versenden,ist aber schon lange her ,jetzt wird alles was rausgeht Fotografiert

    LG
    Geändert von hartin (28.10.2020 um 23:40 Uhr) Grund: Unterversicherung?

  3. #63

    Standard AW: Welches 85mm für die R6 - EF 1.2 vs. EF 1.4

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hartin Beitrag anzeigen
    ...schade Du das noch nie gehört hast: leider JA ist mir bei einem DHL Paket selber passiert...
    So schade finde ich das gar nicht, weil das immerhin bedeutet, dass ich noch nie Opfer eines verlorengegangenen Paketes wurde!

    Ein Alleinstellungsmerkmal dürfte dieses nicht vorhandene Wissen auch nicht sein, weil vermutlich die allermeisten privaten Versender von Paketen davon ausgehen, dass es eben im Verlustfall eben max. 500 € gibt. Ob es rechtens ist, das der Versicherungsschutz bei einem Wert von über 500 € sofort komplett wegfällt, wage ich trotzdem zu bezweifeln. Klar ist aber, dass es sich im Zweifelsfall nicht lohnen wird, darum zu streiten, weil dann endlos Nerven und vermutlich mehr als 500 € drauf gehen, um letztendlich die Versicherungssumme zu bekommen. Erschwerend hinzu kommt, dass der eigentlich Geschädigte nichts gegen den Versender machen kann, weil er nicht der Auftraggeber war.

    Bei anderen Versicherungen bedeutet eine Unterversicherung jedenfalls nicht den kompletten Verlust des Versicherungsschutzes. Wenn man beispielsweise bei der Fotoversicherung 20000 € Versicherungssumme für mobiles Equipment hat und es wird Ausrüstung für 40000 € aus dem Auto gestohlen, bekommt man statt den 20000 € nur 10000, weil man 50% unterversichert war.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  4. #64
    Free-Member
    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    99

    Standard AW: Welches 85mm für die R6 - EF 1.2 vs. EF 1.4

    alles Gut Thomas,das wünscht man Niemanden,oder?

    Ja das mit der Unterversicherung ist aber so nicht Pauschal zu beantworten,bei 500,00 Euro lohnt sich nicht das ganz große Anwaltpaket aufzufahren...

    Das war damals ein schönes fast neues Samsung 85mm 1.4 und bestimmt 7-8 Jahre her,ich habe den Schmerz überwunden
    Ich hatte die HUK COburg als Rechtschutzversicherung,war ganz entspannt weil ich ja nix für den Paketverlust konnte und dachte "blauäugig" alles Gut ,denkste ich mußte erst einmal 200,00 Euro überweisen für den Eigenanteil der Rechtschutzversicherung,dann ging es mit Anwalt weiter um zu Erfahren das ich keinen Anspruch habe ,weil kein 100%iger Beweis,also liess ich weitere juristische Schritte um nicht noch mehr als die bereits mittlerweile 749,00 Euro zu Verlieren,die Gegenseite hatte starken Rechtschutz,meinen habe ich im Übrigen danach gekündigt.

  5. #65

    Standard AW: Welches 85mm für die R6 - EF 1.2 vs. EF 1.4

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hartin Beitrag anzeigen
    alles Gut Thomas,das wünscht man Niemanden,oder?
    Ich hätte das Zitat anders kürzen sollen. Es soll natürlich ausschließlich bedeuten, dass ich es nicht schade finde, selbst noch keine Probleme mit Paketen gehabt zu haben. Wenn das anders rübergekommen ist, sorry!

    Den Rechtschutz hätte ich auch sofort gekündigt. Ich hatte vor vielen Jahren einmal ein Problem, mit einen ebay Kauf, bei dem mir von einer angeblich "ahnungslosen" Frau eine defekte Studioblitzlampe geliefert wurde. Sie hatte formuliert, dass sie sich mit der Lampe überhaupt nicht auskennt, aber das Ding würde leuchten und blitzen. Angekommen ist eine Lampe mit einem geplatztem Kondensator und schon deutlich angefressener Platine. Jedenfalls hat meine Rechtschutzversicherung den Anwalt bezahlt und der hat einen guten Job gemacht und das komplett Geld plus Auslagen zurückgeholt. Einen Eigenanteil gibt es bei mir da nicht, im Zweifelsfall prüft die Versicherung die Erfolgsaussichten bzw. Schadenssumme.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  6. #66
    Full-Member
    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    691

    Standard AW: Welches 85mm für die R6 - EF 1.2 vs. EF 1.4

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Madel Beitrag anzeigen
    Ein Alleinstellungsmerkmal dürfte dieses nicht vorhandene Wissen auch nicht sein, weil vermutlich die allermeisten privaten Versender von Paketen davon ausgehen, dass es eben im Verlustfall eben max. 500 € gibt. Ob es rechtens ist, das der Versicherungsschutz bei einem Wert von über 500 € sofort komplett wegfällt, wage ich trotzdem zu bezweifeln. Klar ist aber, dass es sich im Zweifelsfall nicht lohnen wird, darum zu streiten, weil dann endlos Nerven und vermutlich mehr als 500 € drauf gehen, um letztendlich die Versicherungssumme zu bekommen. Erschwerend hinzu kommt, dass der eigentlich Geschädigte nichts gegen den Versender machen kann, weil er nicht der Auftraggeber war.

    Bei anderen Versicherungen bedeutet eine Unterversicherung jedenfalls nicht den kompletten Verlust des Versicherungsschutzes. Wenn man beispielsweise bei der Fotoversicherung 20000 € Versicherungssumme für mobiles Equipment hat und es wird Ausrüstung für 40000 € aus dem Auto gestohlen, bekommt man statt den 20000 € nur 10000, weil man 50% unterversichert war.
    Hallo Thomas,
    von der Erfahrung muß ich hartin recht geben, fakt ist es ist fast unmöglich von der DHL etwas erstattet zu bekommen, außer du würdest massive juristische Maßnahmen ergreifen, was noch nicht mal Firmen machen. Postbeamte vor Ort sind nett, helfen dir, aber der Sachbearbeiter lehnt alles ab mit irgendwelchen Begründungen die viel Phantasie beinhalten (wenn ich nicht total an Demenz leide frage ich mich wo sie damals bei mir auch die Unterschrift herhatten, kein Nachbar hatte irgendwas angenommen, Beim Versender stand die Nachricht erfolgreich geliefert). Bei Unterversicherung könntest du theoretisch klagen, lohnt aber bei 500€ definitiv nicht.

    DHL windet sich im obigen Fall heraus, weil sie es einfach machen können, hat nichts mit juristischem Recht zu tun. Selbst Fotos (mache ich übrigens auch) helfen nur bedingt. Leider bin auch ich da ein Opfer.

    Unterversicherung, in deinem Fall bekommt man immer 50% der Schadensumme, bei 40tst Schaden 20tsd, bei 30tsd Schaden 15tsd, bei 2tsd 1tsd erstattet, also 50% unabhängig von der Schadensumme, Ausnahme, in der Klausel wird auf Unterversicherung verzichtet.

    Gruß
    Thomas

  7. #67

    Standard AW: Welches 85mm für die R6 - EF 1.2 vs. EF 1.4

    Zitat Bezug auf die Nachricht von TommiP Beitrag anzeigen
    ...fakt ist es ist fast unmöglich von der DHL etwas erstattet zu bekommen...
    Das ich davon ausgehe hatte ich ja geschrieben. Recht haben und Recht bekommen sind eben zwei Paar Schuhe...

    Zum einen gibt es da sicher eine kompetente Rechtsabteilung, zum anderen ziehen sie dir den Zahn durch allerlei Schikanen. Da wird man schnell die Lust verlieren, wegen 500 € den Aufwand zu betreiben.
    Grüße Thomas

    www.thomasmadel.de

  8. #68
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    421

    Standard AW: Welches 85mm für die R6 - EF 1.2 vs. EF 1.4

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hartin Beitrag anzeigen
    wenn das Paket weg ist und der Bote eine Unterschrift hat ?
    Welche Unterschrift ?
    Seit der Corona-Pandemie werden bei mir die Pakete übergeben, OHNE das ICH eine Unterschrift leiste !

    Ich finde es verständlich, das Risiko einer Infizierung des Paketboten selber mit CoVid19 auf diese Weise zu verhindern.
    Und ein infizierter Paketboten (noch bevor dieser selber Symptome bekommt) würde ja wieder zum Multiplikator.

    Nur, wenn das Paket laut Paketboten zugestellt wurde, der Empfänger nichts bekommen hat (aus welchen Gründen auch immer) ,
    dann wird es echt problematisch …

    Walter

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •