Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Meine neue Hochzeits Objektiv Kombi

  1. #11
    Full-Member
    Registriert seit
    01.07.2018
    Beiträge
    106

    Standard AW: Meine neue Hochzeits Objektiv Kombi

    Zitat Bezug auf die Nachricht von kaiserm Beitrag anzeigen
    … zu 99.9% habe ich dann … das 28-70 und das 135/1,8 montiert. … Keine Wechselei, insgesamt weniger Gewicht.
    Habe die R5 erst seit ein paar Tagen und dabei den 1,6-Crop-Modus entdeckt. Der würde, quasi auf Knopfdruck, aus dem 28-70er f2.0 am langen Ende ein 112er f2.0 machen. Freilich ginge das nur um den Preis, Pixel zu verlieren. Aber dafür würde die zweite Kamera entfallen. Also: noch weniger Wechselei, noch weniger Gewicht. – Was haltet ihr von dieser Möglichkeit?
    Beste Grüße, Hans-Peter

  2. #12
    Full-Member
    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    543

    Standard AW: Meine neue Hochzeits Objektiv Kombi

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hape_ishootraw Beitrag anzeigen
    Habe die R5 erst seit ein paar Tagen und dabei den 1,6-Crop-Modus entdeckt. Der würde, quasi auf Knopfdruck, aus dem 28-70er f2.0 am langen Ende ein 112er f2.0 machen. Freilich ginge das nur um den Preis, Pixel zu verlieren. Aber dafür würde die zweite Kamera entfallen. Also: noch weniger Wechselei, noch weniger Gewicht. – Was haltet ihr von dieser Möglichkeit?
    Die Brennweite bleibt die Selbe man braucht nur weniger Speicherplatz. Wenn der Speicherplatz kein Problem darstellt ist nachträglicher Beschnitt vorzuziehen.

  3. #13
    Full-Member
    Registriert seit
    01.07.2018
    Beiträge
    106

    Standard AW: Meine neue Hochzeits Objektiv Kombi

    Zitat Bezug auf die Nachricht von notaufnahme Beitrag anzeigen
    Die Brennweite bleibt die Selbe man braucht nur weniger Speicherplatz. Wenn der Speicherplatz kein Problem darstellt ist nachträglicher Beschnitt vorzuziehen.
    Das stimmt natürlich. Man wünscht sich für Portraits eine gewisse Komprimierung, die ein kleines Tele bietet. Das macht den Objektivwechsel notwendig. Die Komprimierung als gestalterisches Element bietet der Crop-Modus an der R5 natürlich nicht. Wenn man dann noch die Zeit in der Nachbearbeitung hat, kann man dort in Ruhe den besten Bildausschnitt wählen und kommt sicher zu einer optimalen Bildsprache. Aber ist die optimale Bildsprache immer nötig? Sieht der spätere Betrachter eines Fotoabzuges, ob der Fotograf ein kleines Tele oder nur den 1,6-Crop-Modus verwendet hat?

    Ich könnte mir darüber hinaus vorstellen, dass der eine oder andere Hochzeitsfotograf schon während der Hochzeitsfeier eine Präsentation laufen hat, etwa auf einem großen Monitor oder auf einem ipad. Der Hochzeitsfotograf also könnte durchaus Interesse haben, JPGs sofort zeigen zu können, ohne vorher umständlich croppen zu müssen. Der würde sich mit dem 1,6-Crop-Modus etwas Bildbearbeitung sparen.
    Beste Grüße, Hans-Peter

  4. #14
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    4.692

    Standard AW: Meine neue Hochzeits Objektiv Kombi

    Dann nimm doch RAW (eventuell sogar cRAW) auf der einen und JPG auf der anderen Karte auf.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr und den Flickr-Alben, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •