Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Reflexionen Valle Verzasca

  1. #1

    Standard Reflexionen Valle Verzasca
    Thread-Eröffner

    Hi Leute,

    dieses Jahr war im Valle Verzasca besonders schön, der Wasserstand war perfekt und es gab richtig tolle Reflexionen beim Workshop.

    Mehr neue Bilder und Informationen gibt es wie immer in meinem Blog: http://naturfotocamp.de/blog/post/va...20-reflexionen

    Die Aufnahmen wurden alle mit der Canon EOS R5 + RF 4 24-105mm L IS oder RF 100-500mm L IS gemacht. Dazu kam immer Stativ und Polarisationsfilter, teilweise auch Graufitler zum Einsatz.

    Ich freue mich auf eure Kommentare.

    2020454.jpg2020463.jpg2020445.jpg2020471nw.jpg2020446.jpg2020460.jpg2020470.jpg

  2. #2
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    7.495

    Standard AW: Reflexionen Valle Verzasca

    Wieder ganz stark Radomir.

    Man hat echt Schwierigkeiten da ein Bild heraus zu heben.
    Moin

  3. #3

    Standard AW: Reflexionen Valle Verzasca

    Die Aufnahmen sind wieder im positiven Sinn sehr speziell.
    Es sind einige Bilder dabei, bei denen ich länger verweilt und mir Gedanken darüber gemacht habe, wie sie wohl entstanden sind. Gefallen mir wirklich sehr gut.
    Viele Grüße Erik
    -----------------------------------------------
    Man sollte die Meinung der anderen respektieren, auch wenn sie nicht mit der eigenen übereinstimmt ...
    Hier gibt es mehr von mir zu sehen. Und hier findet Ihr meine meine Tischtennisfotos.

  4. #4
    Full-Member Avatar von Cani68
    Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    1.084

    Standard AW: Reflexionen Valle Verzasca

    Moin.,
    sehr schöne, aber auch knallige Serie. Mit gefallen a) die Wasserstrukturen und b) die Farben & Reflexionen.
    Schönes Spiel von Wasser = Blau und Sonne / Herbst = Gold/Gelb
    Das UFO im Blog ist klasse und mein Fav.

    Cool, dass immer ein Blatt da, wenn man es für`s Foto braucht.😉
    Schöne Jrooß
    Uwe

    Mein Flickr-Fotostream

  5. #5

    Standard AW: Reflexionen Valle Verzasca
    Thread-Eröffner

    Danke für eure Kommentare. Schön dass euch diese Ausschnitte gefallen.
    Die Lichtstimmungen waren schon toll, jeden Tag.


    Zitat Bezug auf die Nachricht von Cani68 Beitrag anzeigen
    Cool, dass immer ein Blatt da, wenn man es für`s Foto braucht.��
    Kommentare mit einem solchen Argwohn kann man sich auch verkneifen Uwe, vor allem wenn man genau hinschaut. Ich finde diese nicht angebracht, wozu eine solche Unterstellung, auch wenn das Wording durchaus positiv ist. Chapeau dafür.
    Es ist kein hingelegtes Blatt, was du hier unterstellst. Dies fällt dem geübten Betrachter auf.
    Das erkennst du an zwei einfachen Details, es ist kein schönes Ahornblatt, die Pose ist suboptimal und das Blatt ist komplett mit Morgentau benetzt. Das heißt ich habe dieses nicht irgendwo eingesammelt, sondern es lag da. Sonst wären die Tautropfen verwischt oder nicht vorhanden. Mein Vorteil ist, wenn ich 4 Tage von morgens bis abends einfach nur Details fotografiere, dann finde ich eben auch genau solche Motive, zumal das Tal dicht bewaldet ist und der Fluss durch den Wald läuft ist eh alles voll Laub. Das Ufo in meinem Blog habe ich ja auch nicht hingelegt. ;-) Von solchen Kommentaren bin ich einfach genervt, vor allem weil ich solche Manipulationen sogar deklariere.
    z.B. http://www.naturfotocamp.de/wp/wp-co...0/2015-272.jpg
    ganz unten: https://naturfotocamp.de/bohnensack/...valle-verzasca gekennzeichnet als Captive, also in Gefangenschaft lebendes Blatt.

  6. #6
    Full-Member Avatar von Cani68
    Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    1.084

    Standard AW: Reflexionen Valle Verzasca

    Moin,
    Zitat Bezug auf die Nachricht von Radomir Jakubowski Beitrag anzeigen
    Kommentare mit einem solchen Argwohn kann man sich auch verkneifen Uwe, vor allem wenn man genau hinschaut.
    Ich glaube da haben wir uns missverstanden bzw. ich habe mich nicht ganz so klar ausgedrückt.
    Und ein Daumen hoch Emoji wäre besser gewesen...mein Fehler.
    Unterstellen wollte ich dir da nichts, ich finde solche Blätter in Bildern meist gut und suche sie bei solchen Fluss-/Bachbildern auch immer wieder selber.
    Und hier finde ich es auch gut und fand es cool, dass du solche Details suchst, findest und einbaust.
    Hier auf den grauen Steinen wirken sie dann ja auch noch plakativer als dies z.B. auf Bildern von der Hoegne zu sehen ist.

    BTW: Ich finde das Blatt + Position nicht so unfotogen wie du, es muss ja nicht immer Ahorn sein.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Radomir Jakubowski Beitrag anzeigen
    ganz unten: https://naturfotocamp.de/bohnensack/...valle-verzasca gekennzeichnet als Captive, also in Gefangenschaft lebendes Blatt.
    Den Ausdruck habe ich ja so noch nicht gelesen oder gehört, muss ich mal mehr nach schauen.
    Schöne Jrooß
    Uwe

    Mein Flickr-Fotostream

  7. #7

    Standard AW: Reflexionen Valle Verzasca
    Thread-Eröffner

    Hi Uwe,
    Danke für die Richtigstellung Ich spreche sowas gerne einfach offen an.
    Captive bezieht sich normalerweise eher auf die Tierfotografie und nicht auf Blätter
    herzliche grüße
    Radomir

  8. #8

    Standard AW: Reflexionen Valle Verzasca

    Das sind großartige Aufnahmen mit tollen Farben und Strukturen. Die Bildern laden wirklich zum längeren Betrachten ein.
    Viele Grüße,
    Christoph


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •