Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Preisverfall von EF Sachen

  1. #1
    Full-Member
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    538

    Standard Preisverfall von EF Sachen
    Thread-Eröffner

    Hi
    Geht das nur mir so, oder sind die DSLR und EF Objektive so im Preissturz?
    Wahnsinn, man bekommt eine 5D3 für ca, 500,- Euro kaum verkauft.
    Der Gebraucht Markt ist so übersättigt, man glaubt es kaum.
    Kann man damit etwa keine guten Bilder mehr machen?
    Flagschiffe wie die 1DX2 gehen fast gar nicht mehr oder weit unter Preis.

    Was denkt ihr darüber?
    Viele Grüße
    Olaf

  2. #2
    Free-Member Avatar von Hans
    Registriert seit
    08.02.2005
    Beiträge
    187

    Standard AW: Preisverfall von EF Sachen

    Hallo Olaf,
    wie kommst du zu dieser Aussage?
    Schau mal nach wieviel Auslösungen z.B eine 5D3 für 500€ hat und in welchen Zustand sie sich befindet.
    Gruß Hans

  3. #3
    Full-Member
    Registriert seit
    22.06.2016
    Beiträge
    538

    Standard AW: Preisverfall von EF Sachen
    Thread-Eröffner

    Hallo Hans,
    nur mal so als Beispiel:
    https://www.dforum.net/showthread.ph...OS-5D-Mark-III
    In meinen Augen ist das nicht normal und das liest sich woanders nicht anders.
    Viele Grüße
    Olaf

  4. #4
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    2.905

    Standard AW: Preisverfall von EF Sachen

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Olaf G. Beitrag anzeigen
    Hi
    Geht das nur mir so, oder sind die DSLR und EF Objektive so im Preissturz?
    Bei den Gehäusen verstehe ich es eher noch als bei den Objektiven, wo der Preis jetzt auch ordentlich zu bröckeln beginnt.
    Bald wird DSLR total uncool sein....der (Augen) AF der DSLM löst viele bisherige Probleme. ;-)

  5. #5

    Standard AW: Preisverfall von EF Sachen

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Olaf G. Beitrag anzeigen
    Was denkt ihr darüber?
    Ich finde es bitter zu erleben, wie nach wie vor gute, ausgereifte Technik rasant an Wert verliert, nur weil es heute allg. üblich ist nach vergleichsweise kurzer Zeit einen Nachfolger mit teils marginalen Verbesserungen (oder je nach subjektiver Bewertung: Veränderungen) auf den Markt zu schmeissen. Mit dem R-System wird es aber nicht anders sein. Wer hier den jeweiligen technischen Fortschritt "mitnehmen" möchte muss bei der derzeitigen Preispolitik von Canon wirtschaftlich schon ganz schön schmerzfrei sein.

    Derzeit steht meine 1DX II hier verkaufsbereit im Regal. Mehr als heute werde ich dafür wohl kaum kriegen, aber das was heute für eine 1DX II ein "marktgerechter" Preis zu sein scheint wird dieser Kamera echt nicht gerecht, sodass ich mich echt schwer tue, mein "Schätzchen" (tatsächlich ist diese Cam eine der wenigen, die mir echt ans Herz gewachsen ist) zu verramschen. Mal sehen.
    Auf der "Haben-Seite" könnte der EF-Preisverfall tatsächlich dazu führen, dass ich mir dann doch noch ein gebrauchtes 2,8/300 II oder 4/400 DO II zulege. Etwaige RF-Prendants werden bestenfalls optisch marginal besser, vermutlich etwas leichter und ganz sicher sehr teuer kommen und vor allem: Fokus by Wire haben. Da liegen für mich die Vorteile dann doch auf Seiten des EF-Systems.
    Beste Grüße,
    Marcel

    www.wildlifefotografie.net

  6. #6

    Standard AW: Preisverfall von EF Sachen

    Ich wart auf den Preiszerfall bis der ein zahlbares EF 200/2.0 bringt.

    Und dafür das die R5 nur in homeopathischen Dosen auf den Markt kommt bin ich echt erstaunt was an EF und Sony-Sachen auf den Gebraucht-Markt kommt.
    Geändert von aisen.ch (29.11.2020 um 19:00 Uhr)
    lg
    Andreas
    ___________________________________

    Homepage | imTheater

  7. #7
    Full-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    1.895

    Standard AW: Preisverfall von EF Sachen

    Je mehr die Kameras zu Computern wurden, desto mehr haben sie sich auch beim Preisverfall dem von Computern angepasst.

    Man kann es im Prinzip als Gebraucht Käufer nur positiv sehen. So kann man sich auch mal gutes EF Glas leisten, dass man ohne die Umstellung auf den R Mount sich nicht hätte leisten können/wollen.
    Verkäufer/Umsteiger werden wohl mit dieser Marktentwicklung leben müssen oder wer Geld mit solcher Ausrüstung verdient, kann diesen Preisverfall dann auch mit einpreisen.

    Frank

  8. #8
    Full-Member
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    240

    Standard AW: Preisverfall von EF Sachen

    Zitat Bezug auf die Nachricht von sting_ Beitrag anzeigen
    Bei den Gehäusen verstehe ich es eher noch als bei den Objektiven, wo der Preis jetzt auch ordentlich zu bröckeln beginnt.
    Bald wird DSLR total uncool sein....der (Augen) AF der DSLM löst viele bisherige Probleme. ;-)
    Ja, der Augen-AF ist auch für mich der entscheidende Faktor, grundsätzlich über die Anschaffung einer DSLM nachzudenken.
    Ansonsten kann meine 5 D MK IV alles (und mehr) was ich als Hobbyfotograf brauche.
    Der Preisverfall für DSLR's und EF-Objektive läuft, bei genauer Beobachtung des Marktes, schon länger hat aktuell aber nochmal an Schwung nachgelegt.
    Ich konnte persönlich bisher davon profitieren.
    Und ich werde meine Ausrüstung bis zum Ende nutzen, mich daran erfreuen und später wahrscheinlich vererben.

    Berufsfotografen können und müssen teilweise da sicher anders denken.
    Allerdings sind für Profis aufgrund der Abschreibungsmöglichkeiten Ihre Handwerkszeuge ja grundsätzlich auch preiswerter.
    Da kommt der Gebrauchtkauf wahrscheinlich weniger oft in Betracht.

  9. #9
    Full-Member
    Registriert seit
    18.03.2012
    Beiträge
    158

    Standard AW: Preisverfall von EF Sachen

    Ich hätte mich noch gerne an einem EF 85 1.4 versucht - Da ich für mein EF 85 1.2 jedoch heute vergleichsweise kein Geld mehr bekomme, zahlt sich dieses Vorhaben nicht mehr aus. Mehr noch: Das f/1.2 ist für mich dadurch sogar wieder zum Preis/Leistungssieger mutiert.
    Dass das dicke "alte" Glas mittlerweile um ~700€ oder sogar weniger seinen Besitzer wechselt, war aber auch irgendwo zu erwarten nachdem Canon bei der Auswahl an 85mm Linsen mit RF-Bajonett nicht gerade gespart hat.
    Ich bin schon gespannt wie sich die großen weißen verhalten werden wenn deren RF Pendants nachrücken. Ich hätte ja zugegeben liebend gern etwas Lichtstarkes ab 400mm aufwärts Zuhause .

    Das EF-Bajonett wird zumindest mich noch einige Zeit lang begleiten. Aber als Hobbyist hat man es ohnehin nur bedingt eilig immer auf den aktuellsten Stand zu sein. Obwohl natürlich sowohl R5 als auch R6 definitiv ihre Reize haben! Allen Voran wenn ich an den 20 FPS Burst mit der Libelle von Gerd-Uwe denke (@surgeon: So etwas macht Menschen GAS-Krank! ).

    LG, Robert

  10. #10
    Full-Member Avatar von Hans Harms
    Registriert seit
    01.02.2005
    Beiträge
    1.527

    Standard AW: Preisverfall von EF Sachen

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Olaf G. Beitrag anzeigen
    Hi
    Geht das nur mir so, oder sind die DSLR und EF Objektive so im Preissturz?
    Wahnsinn, man bekommt eine 5D3 für ca, 500,- Euro kaum verkauft.
    Der Gebraucht Markt ist so übersättigt, man glaubt es kaum.
    Kann man damit etwa keine guten Bilder mehr machen?
    Flagschiffe wie die 1DX2 gehen fast gar nicht mehr oder weit unter Preis.

    Was denkt ihr darüber?
    Moin!

    Es kommt doch darauf an, wann man etwas wo verkauft.

    Wird gerade auch von Canon eine neue Kamera abgekündigt,
    fliegen überall die vorgehenden Modelle aus dem Fenster,
    wie bei Ikea nach Weihnachten die Weihnachtsbäume.

    Gerade auch in Foren, gibt es kein Maß mehr für das, was Fotogerät noch für einen Wert hat.

    mfg hans
    -----> Flickr

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •