Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: 5D MKII gegen R6

  1. #31
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    498

    Standard AW: 5D MKII gegen R6

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Off Beitrag anzeigen
    Glücklicherweise besitzen beide Welten einen Phasen-AF!!
    Off
    Prinzipiell ja, doch die Umsetzung an DSLR und an Spiegellos ist dennoch etwas unterschiedlich.

    DSLR:
    Ein spezielles AF-Modul im Spiegelkastenboden besteht aus einer Strahlenteiler-Optik mit ca. Blende f/29 und projiziert vier Bilder auf den AF-Sensor.
    Wegen der Blende f/29 sind alle Bilder auf dem AF-Sensor recht scharf. Und so ist der Bereich für die Entfernungsbestimmung recht groß.

    Spiegellos:
    Ganz am Anfang (auch bei den digitalen Kompaktkameras so) konnte man nur über den Bildkontrast an Kanten focusieren. Und das sehr, sehr langsan.
    Daher hat man versucht im Aufnahme-Sensor spezielle Phasen-Sensoren anstelle der Bildpixel zu integrieren, die fehlenden Bildpunkte wurden einfach interpoliert.
    Meist werden aber beide Verfahren (Kontrast-AF und Phasen-AF) gemeinsam verwendet. Hierbei kombiniert die Kamera den Vorteil des schnelleren Phasenvergleichs im ersten Schritt mit der genaueren Kontrastkantenmessung im zweiten Schritt.

    Canons Dual-Pixel-Autofocus ermöglicht es, durch Pixelteilung und geschicktes Microlensing jeden Bildpixel als Phasen-AF-Sensor zu "missbrauchen".
    Um eine solche Phasenerkennung auf dem Bildsensor durchzuführen, braucht es eine CPU-Power, die vor 15 Jahren noch nicht zur Verfügung stand.

    Was sich also im Prospekt gleich ließt, kann in der Praxis viel komplizierter sein ...

    https://www.digitalkamera.de/Fototip...eme/10079.aspx
    https://de.wikipedia.org/wiki/Autofokus#Phasenvergleich
    https://fotoschule.fotocommunity.de/...tail-erklaert/

    Walter

  2. #32
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    498

    Standard AW: 5D MKII gegen R6

    Auch empfehlenswert:

    Autofokus - Spiegellos vs. Spiegelreflex (Stand 2018)
    https://www.youtube.com/watch?v=OUQ4g3ENek8

    Walter

  3. #33

    Standard AW: 5D MKII gegen R6

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Walter Götte Beitrag anzeigen
    Prinzipiell ja, doch die Umsetzung an DSLR und an Spiegellos ist dennoch etwas unterschiedlich.
    ...
    Walter
    Walter, mir ging es mit meinem Hinweis eher um die Technologie, nicht um die konkrete Technik.

    Trotzdem Danke Walter, für die Links.
    Die Inhalte dahinter sind aber in einigen Belangen unpräzise, mindestens aber missverständlich ausgedrückt bzw. beschrieben, teilweise sogar fehlerhaft.
    Eine weitere Auseinandersetzung würde das aktuelle Diskussionsthema aber sicherlich sprengen...

    Beste Grüße

    Off

  4. #34

    Standard AW: 5D MKII gegen R6

    Hallo zusammen,
    Zitat Bezug auf die Nachricht von Off Beitrag anzeigen
    Glücklicherweise besitzen beide Welten einen Phasen-AF!!
    der Phasenvergleich funktioniert bei DSLR und Spiegellosen unterschiedlich. Genauer habe ich das bereits hier dargestellt. Kurz zusammengefasst, haben die DSLR einige Vorteile den richtigen Fokus zu finden, wenn ein lichtstarkes Tele zuvor völlig defokussiert ist (sie arbeiten entgegen meiner ersten Annahme sogar mit einer effektiven Blendenöffnung von f/29) und die Spiegellosen kommen besser mit lichtschwachen Objektiven zurecht.

    Viele Grüße,

    Gerd-Uwe
    www.neukamp.de

  5. #35
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    498

    Standard AW: 5D MKII gegen R6

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Off Beitrag anzeigen
    Walter, mir ging es mit meinem Hinweis eher um die Technologie, nicht um die konkrete Technik.
    Olaf, mir ging es darum, das die ganze AF-Technologie noch viel komplizierter ist, als man es auf den ersten Blick als Laie vermutet...
    Da arbeiten mehrere hochgradig spezialisierte Ingenieure bei Canon daran.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Off Beitrag anzeigen
    Die Inhalte dahinter sind aber in einigen Belangen unpräzise, mindestens aber missverständlich ausgedrückt bzw. beschrieben, teilweise sogar fehlerhaft.
    Eine weitere Auseinandersetzung würde das aktuelle Diskussionsthema aber sicherlich sprengen...
    Definitiv !
    Obwohl ich selber Entwicklungsingenieur im Bereich elektron. Meßtechnik bin, ist das oben Verlinkte so mein "gefährliches" Halbwissen von dieser Technik.
    Das wird selbst mir schon teilweise zu kompliziert....

    Lediglich Anders Uschold sollte schon wissen, worüber er redet.
    Ihm und dem Team von Kroplop&Gerst, verdanke ich mit der Objektivstrecke viel Wissen über technische Optik und dem Objektivbau.

    In letzter Zeit habe ich mir einige Interviews mit Peter Karbe (Leiter der Optik-Entwicklung Leitz Wetzlar) angeschaut. Da lernt man viel über Objektiv-Bau, Entwicklungs-Strategien, virtuelle Prototypen-Fertigung usw. usw.) ... Hochgradig spannend für mich …

    Mit diesem Wissen verstehe ich heute auch, warum ein LEICA-M-Objektiv so exorbitant teuer ist und es auch sein muss bei diesem Aufwand, den Leica treibt.

    Viele Grüße
    Walter

  6. #36
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    498

    Standard AW: 5D MKII gegen R6

    Zitat Bezug auf die Nachricht von surgeon Beitrag anzeigen
    ...(sie arbeiten entgegen meiner ersten Annahme sogar mit einer effektiven Blendenöffnung von f/29) ...
    Das mit der f/29 war das, welches ich so im Gedächtniss hatte.

    Genau schreibt Buchautor Martin Schwabe:

    [Zitat]
    "Wesentliches Element der AF-Gruppe ist die Teilerlinse. …...
    Daher „nimmt“ sich der AF- Sensor jeweils Teilbilder vom Rand des Strahlengangs, die sich gegenüberliegen. Diese so isolierten (Teil-)Strahlengänge haben einen so geringen Durchmesser, dass sie wie durch eine sehr kleine Blende (große Blendenzahl) eine große Schärfentiefe haben. Im Ergebnis ist der AF-Sensor in der Lage selbst dort „scharf“ zu sehen, wo im Sucher aufgrund der Offenblende nur diffuse Farbflächen zu erkennen sind. …
    Konkrete Blendenwerte habe ich in keiner Dokumentation gefunden, sie dürften geschätzt im Bereich f/22 bis f/36 liegen.
    Zwar tritt bei diesen Blenden schon die Beugungsunschärfe ein, allerdings geht es bei der AF-Messung selbst nicht um maximale Schärfe der Messstrahlen, sondern – jetzt kommen wir zu einem Schlüsselpunkt im Verständnis der AF-Funktion – um die Auswertung der Lage der (identischen) Teilbilder zueinander auf den zusammengehörigen Sensorpaaren.
    [Ende Zitat]

    Martin Schwabe hat selber diese Infos vom User NightShoot Reiner Hönle, der eine Kamera-Reparatur-Werkstatt hat, und aus Neugier mal den AF-Sensor-Chip durch einen Bildsensor ersetzt hat, weil er gern wissen wollte, wie das Bild aussieht das die TeilerLinse(n) auf den AF-Sensor-Chip projizieren.

    Und wenn jemand was von Kameras versteht, dann ist es User NightShoot Reiner Hönle.

    Viele Grüße
    Walter

  7. #37
    Free-Member
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    18

    Standard AW: 5D MKII gegen R6

    Servus,
    bin vor kurzen von der 5D2 zur R umgestiegen.
    Ich war davor auch mit der 5D2 mega zufrieden..., wollte nichts anderes. Die ist aber leider nun defekt.
    Habe eine leicht gebrauchte R mit 24-105 STM, Batteriegriff und Adapter RF zu EF für ca. 1400€ auf Ebay bekommen.
    Was soll ich sagen, bin damit sehr zufrieden. Natürlich muss man sich umstellen, die Kamera ist aber auch sehr gut.

    Die R6 ist sicherlich noch mal besser, die Frage ist ob der Aufpreis dir das Wert ist.

    Gruaß

    Bene

  8. #38
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    498

    Standard AW: 5D MKII gegen R6

    Zitat Bezug auf die Nachricht von maverick10240 Beitrag anzeigen
    Servus,
    bin vor kurzen von der 5D2 zur R umgestiegen.
    Ich benutze seit 2 Jahren die EOS R speziell für Portrait-Fotografie zusammen mit dem EF 85mm f/1,2 USM II.
    Hier hilft mir die automatische Auge-/Gesichtserkennung enorm, die hauchdünne Schärfentiefe exakt aufs Auge zu platzieren.

    Als ich das zuvor mit meiner 5D Mark IV Portrait-Fotografie gemacht habe, war ich nur am "Kurbeln", den AF-Punkt aufs Auge zu verschieben, weil sich ein Model natürlich auch bewegt. Die Technik mit zentralen AF-Punkt zu fokussieren und anschließend den Ausschnitt zu verschwenken, verbietet sich bei f/1,2 von selbst.
    Seit dem ich die EOS R dafür benutze - die übrigens den gleichen BildSensor hat, wie die 5D Mark IV - ist das für mich so entspannend und ich kann mich mehr um mein Modell kümmern. Das verbessert die Bilder enorm.

    Trotzdem wird mich meine 5D Mark IV weiterhin begleiten, ich liebe den optischen Sucher und die lange Akkulaufzeit und das eingebaute GPS.
    Schließlich bin ich auch seit 1977 mit dem optischen Sucher aufgewachsen und zu Analogzeiten musste man wissen was man tut! Man konnte ja nicht die Rückwand aufmachen, um zu sehen, ob der Film richtig belichtet wurde.

    Spiegelreflex und Spiegellos ergänzen sich meiner Meinung nach. Jedes System hat seine eigenen Vorteile.

    Walter

  9. #39
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    498

    Standard AW: 5D MKII gegen R6

    Zitat Bezug auf die Nachricht von maverick10240 Beitrag anzeigen
    .. zur R umgestiegen.
    Bene, schau mal im Menü unter [Schraubenschlüssel (gelb) ] - [Setup 6]
    ob du schon bereits die neuste Firmware 1.8.0 drauf hast.

    Mit der neuste Firmware wird die Kamera noch besser ….

    Gruß
    Walter

  10. #40
    Free-Member
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    18

    Standard AW: 5D MKII gegen R6

    Danke, ist schon drauf

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •