Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Defekte 5D Mark II Sicherung auf dem Powerboard durch.

  1. #1
    Full-Member Avatar von Blutwolf
    Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    297

    Standard Defekte 5D Mark II Sicherung auf dem Powerboard durch.
    Thread-Eröffner

    Hallo liebes Forum,

    Gestern habe ich endlich meine ( wissentlich ) defekte Canon EOS 5D Mark II bekommen. Leider war der beiligende Akku tot, weshalb ich dahingehen mal keinen Test machen konnte ob die Kamera überhaupt angeht oder nicht. Was ja erstmal nicht weiter schlimm ist.

    Da die Kamera ja eh als defekt gekauft wurde und das für einen Fairen Preis hab ich diese halt mal zerlegt und mal so eine grobe Teile Sichtung gemacht. Dabei habe ich auch mal das Powerboard raus genommen und mal die SMD Sicherungen darauf geprüft.

    Was soll man sagen, Eine Leiche hab ich gefunden.......

    Das Austauschen dieser Sicherung ist für mich kein Problem. Die nötige Erfahrung im SMD Löten für das kleine Teil hab ich. Was mich aber viel mehr Interesiert, wofür ist diese Sicherung vorhanden, bzw welchen Stromkeis von welchem Bauteil sichert diese ab?

    Vieleicht könnte mir einer von euch da mal auf die Sprünge helfen. Den User Nightshoot im nachbarforum hab ich auch angeschrieben, möchte aber hier Trotzallem mal das Thema aufmachen, da ich auch nach Recherge im Internet keine wirklichen Informationen ran bekommen konnte.


    Noch gleich was vorweg, Sofern jemand Fragen möchte, warum ich mir sowas überhaupt kaufe. Hier ist auf jeden Fall mal die Regel Geiz ist Geil angesagt und mein Basteldrang will befriedigt werden. Zumal man auch gerade im bereich Fototechnick mit sochen Sachen einen haufen Geld sparen kann.

    Meinem Sohn hab ich so ein Canon EF 70-200 f4 L USM gekauft für 150 Euro und für knappe 50 Euro repariert.


    Ja als Anhang hau ich mal ein Bild von der Platine ansich rein und dann noch ein weiteres Bild mit einem Ausschnitt davon in welchem die besagte SMD Sicherung nochmals Markiert ist.

    Es wäre schön wenn es zu der Sachen mal ein paar Informationen geben würde. Da je nach Bauteil nicht mal eben Ohne Grund so eine Sicherung über den Jordan fliegt.

    Mfg Torsten

    1.jpg2.jpg
    The best and most beautiful Things in the World cannot be seen or even touched. They must be felt with the Heart.

  2. #2
    Full-Member
    Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    109

    Standard AW: Defekte 5D Mark II Sicherung auf dem Powerboard durch.

    Interessehalber habe ich mal im Internet danach gesucht. Eine mögliche Antwort: ...due to a short circuit on the lens mount contacts ... Vielleicht hilft dir das weiter?

    LG
    Dirk

  3. #3
    Free-Member Avatar von sting_
    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    3.119

    Standard AW: Defekte 5D Mark II Sicherung auf dem Powerboard durch.

    Es ist bei der 5DII ähnlich wie bei der älteren 5D, die Sicherung auf der Stromversorgungsplatine schmort vorwiegend durch, wenn ein Objektiv zu viel Strom zieht.
    Wobei es meistens - so glaube ich - um die direkte Stromversorgung für den AF am EF-Bajonett geht und nicht um den Pin mit der geregelten Spannung für die Elektronik, die angeblich kurzschlussfest sein soll.

    Wenn ein Objektiv häufig Fehlermeldungen verursacht, kann das durchaus eine Warnung sein und dann besteht aus meiner Sicht Handlungsbedarf. In den mir bekannten Fällen war es tatsächlich ein Defekt beim AF-Antrieb des Objektivs.

    Canon tauschte natürlich nie die Sicherungen auf der Platine, sondern die komplette Platine. Es wird gesteckt und nicht gelötet, das ist sauberer und leider auch teurer.

    Vielleicht hilft das:
    https://www.dforum.net/showthread.ph...6tzlich-stirbt

  4. #4
    Full-Member Avatar von hs
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    7.777

    Standard AW: Defekte 5D Mark II Sicherung auf dem Powerboard durch.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von sting_ Beitrag anzeigen
    Netter Thread.
    Moin

  5. #5
    Full-Member Avatar von Blutwolf
    Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    297

    Standard AW: Defekte 5D Mark II Sicherung auf dem Powerboard durch.
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von sting_ Beitrag anzeigen
    Es ist bei der 5DII ähnlich wie bei der älteren 5D, die Sicherung auf der Stromversorgungsplatine schmort vorwiegend durch, wenn ein Objektiv zu viel Strom zieht.
    Wobei es meistens - so glaube ich - um die direkte Stromversorgung für den AF am EF-Bajonett geht und nicht um den Pin mit der geregelten Spannung für die Elektronik, die angeblich kurzschlussfest sein soll.

    Wenn ein Objektiv häufig Fehlermeldungen verursacht, kann das durchaus eine Warnung sein und dann besteht aus meiner Sicht Handlungsbedarf. In den mir bekannten Fällen war es tatsächlich ein Defekt beim AF-Antrieb des Objektivs.

    Canon tauschte natürlich nie die Sicherungen auf der Platine, sondern die komplette Platine. Es wird gesteckt und nicht gelötet, das ist sauberer und leider auch teurer.

    Vielleicht hilft das:
    https://www.dforum.net/showthread.ph...6tzlich-stirbt
    Ja den Thread habe ich auch schon gefunden. Am Wochenende weiß icv auf jedenfall mal mehr, wenn ich dan einen Funktionsfähigen Akku habe und testen kann. Eine passende Sicherung ist schon nachbestellt.

    Ich fände es halt schon mal interessanter vorweg zu wissen wofür gerade die Sicherung ist. Vorallem da es sich um eine 2A 32VDC Superflink Sicherung handelt.

    Mfg Torsten
    The best and most beautiful Things in the World cannot be seen or even touched. They must be felt with the Heart.

  6. #6
    Full-Member Avatar von Blutwolf
    Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    297

    Standard AW: Defekte 5D Mark II Sicherung auf dem Powerboard durch.
    Thread-Eröffner

    So,

    Da ich endlich wieder von Montage zu hause bin und das sogar noch früher als gedacht, läuft die Kamera doch tatsächlich wieder.

    Heute konnte ich ja auch endlich mal grundlegend die Kamera mit einem funktionierenden Akku testen.

    Vorweg noch eine kleine Randnotiz. Die Kamera wurde von mir ja bewusst defekt gekauft. Die Aussage des VK war das evtl der Verschluss defekt sei und dieser zu ersetzen ist. Diese Aussage muss wohl ein Reparaturservice gemacht haben der die Kamera mal begutachtet haben soll.

    Nun gut. Heute also neuen Akku rein und erstmal angemacht das Teil.

    Die Kamera ist auch gleich normal gestartet, die Menüs konnten Problemlos angewählt werden. Also mal ein Altes Objektiv drann und getestet.

    Hier hat sich jetzt folgender Fehler gezeigt:

    Der Ausläser nach erfolgreichem AF wurde dann durchgedrück. Daraufhin klappt der Spiegel hoch, der Verschluss arbeitet, hat aber egal bei welcher Einstellung der Verschlusslaufzeit in AV, TV oder M, eine Verschlusslaufzeit von round about 1 Sekunde. Dabei wird auch kein Bild aufgenommen, denn der Bildschirm bleibt daraufhin schwarz. Es wird auch kein Bild aufgenomme, da die Speicherkarte leer bleibt.

    Zudem verfällt die Kamera, zumindest habe ich das Gefühl, in den Ruhemodus. Sprich alle Bildchirme gehen aus. Diese schalten sich erst wieder ein wenn man den Auslöser drückt.

    Nächste Problemerscheinung bzw nächstes Problemschema tritt auf, wenn man die Manuelle Sensorreinigung machen will. Nach dem Auswählen und nochmaligen bestätigen der Auswahl, klappt der Spiegel hoch, der Verschluss öffnet geht aber binnen 1 Sekunde wieder zu und der Spiegel klappt wieder runter.


    Nach dieser Diagnostig habe ich mich dann erstmal entschieden die defekte Sicherung zu tauschen, da ich mir ja letztes Wochenende entsprechenden Ersatz bestellt habe, eine bzw gleich 10 2A 32V DC Superflink Sicherung in der Baugröße SMD 0603. Also doch recht kleiner Kram.

    Nach dem auslöten der defekten und einlöten der neuen Scherung die Karmera mal Proforma zusammen gebaut um die Funktion Testen zu können.

    Tja wiederbelebung erfolgreich Der Patient ist nicht mehr Tot...


    Wie mir jetzt scheint, hat diese Sicherung entweder mit einer Sensorik in der Kamera was zu tun, oder ist für den Sensor zuständig. Genaueres müsste man noch intensiever erforschen, worauf ich aber zu Leid des ein oder Anderen hier nicht wirklich lust habe.

    Auf jeden Fall verrichtet die Kamera jetzt wieder Sauber Ihren Dienst. Ob das jetzt so bleibt oder nicht wird sich in den Nächsten Tagen oder Wochen heraus stellen. Sofern aber diese eine Sicherung wieder den Geist aufgibt habe ich noch 9 Ersatzteile für die Knipse hier liegen.

    Vielleicht hilft dieser Beitrag ja auch dem ein oder Anderen mit einer 5D II der ebenb jene Probleme hat, die Kamera wieder fit zu bekommen.

    Mfg Torsten


    _W6E8811.jpg
    The best and most beautiful Things in the World cannot be seen or even touched. They must be felt with the Heart.

  7. #7
    Free-Member
    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    1.251

    Standard AW: Defekte 5D Mark II Sicherung auf dem Powerboard durch.

    Glückwunsch und danke für's Teilen! Ich zähle zur überwiegenden Mehrheit, die ein Gerät schon brickt, wenn sie nur versucht, einen gelösten Stromanschluss wieder festzulöten. Eine defekte Sicherung auf einer Platine würde ich nicht mal finden und könnte sie niemals wechseln. Nun hat sich bei mir die Frage festgesetzt, ob sich solche Konstruktionen nicht umwelt- und kundenfreundlicher lösen ließen, durch eine selbstrückstellende oder zumindest leichter rückzustellende oder zu wechselnde Sicherungen, aber das sollte hier keinesfalls diskutiert werden, die unversöhnlichen Standpunkte sind eh bekannt.

  8. #8
    Full-Member Avatar von Blutwolf
    Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    297

    Standard AW: Defekte 5D Mark II Sicherung auf dem Powerboard durch.
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von h3 Beitrag anzeigen
    Glückwunsch und danke für's Teilen! Ich zähle zur überwiegenden Mehrheit, die ein Gerät schon brickt, wenn sie nur versucht, einen gelösten Stromanschluss wieder festzulöten. Eine defekte Sicherung auf einer Platine würde ich nicht mal finden und könnte sie niemals wechseln. Nun hat sich bei mir die Frage festgesetzt, ob sich solche Konstruktionen nicht umwelt- und kundenfreundlicher lösen ließen, durch eine selbstrückstellende oder zumindest leichter rückzustellende oder zu wechselnde Sicherungen, aber das sollte hier keinesfalls diskutiert werden, die unversöhnlichen Standpunkte sind eh bekannt.
    h3

    Ich bin mir ziemlich sicher das man das auch anders Lösen könnte, hier bleibt aber die Frage ob der Hersteller das auch so will. Woran ich ehrlich gesagt nicht ganz glaube. Wenn man sich auch mal überlegt das auch der kleinen Platine rund 9 solcher Superflink Sicherungen befinden ist das schon viel. Klar mag es sowas auch in Rückstellend geben, allerdings verdient man mit soetwas ja auch weniger Geld bei Reparaturen.

    Was die Umweltfreundlichkeit angeht seh ich da auch so mein Problem mit. Nur leider leben wir immer mehr in einer Wegwerfgesellschaft in der soetwas leider immer mehr zu Alltag wir.

    Ich muss ganz ehrlich sagen das ich mir aktuell, sofern das Risiko abschätzbar ist zund bleibt, lieber eine Defekte Kamera oder Objektiv kaufe und dann entsprechend Repariere, wie einen Neukauf zu tätigen. Vorallem da ich so doch erheblich Geld Spaaren kann.

    Für meinen Sohn der ja nun seit Anfang August auch eine DSLR hat, habe ich so schon einiges an Kamera Sachen bekommen können.


    Was das selber löten von diesen Sicherungen angeht, muss ich auch mal erwähnen, das die Teile echt winzig sind. Was es natürlich nicht umbedingt leichter macht. Ich hänge mal ein Foto an was ich eben nochmal von den Ersatzsicherungen die ich noch hier liegen habe, gemacht habe. Dazu hab ich dann auch mal ein Stahllineal dazu gelegt. d

    Mit 1,8x0,8mm sind die Teile echt winzig. Da braucht es dann doch schon reichtlich gefühl beim Löten

    Wer noch solch ein Problemchen bei seiner 5D MKII hat kann sich ja mal melden hab jetzt noch 9 von den Sicherungen über.....

    Mfg Torsten

    IMG_9610.jpg
    The best and most beautiful Things in the World cannot be seen or even touched. They must be felt with the Heart.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •