Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Externe Blitze lösen verzögert aus

  1. #21
    Free-Member Avatar von Sampleman13
    Registriert seit
    12.12.2021
    Beiträge
    38

    Standard AW: Externe Blitze lösen verzögert aus

    Zwei blöde Fragen: Die Dachs-Videos, die du im Google-Drive gepostet hast, sind mit dieser Funk-Wildkamera aufgenommen, nicht mit deiner DSLR, oder? Was ist das für ein Licht? Infrarot?

    Und: Wenn du deine DSLR im Wald aufstellst und womöglich nächtelang da stehen lässt, hast du keine Bedenken, dass die geklaut wird?

    Bin gespannt auf deine Ergebnisse��

  2. #22
    Full-Member
    Registriert seit
    02.02.2021
    Beiträge
    134

    Standard AW: Externe Blitze lösen verzögert aus
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Sampleman13 Beitrag anzeigen
    Zwei blöde Fragen: Die Dachs-Videos, die du im Google-Drive gepostet hast, sind mit dieser Funk-Wildkamera aufgenommen, nicht mit deiner DSLR, oder? Was ist das für ein Licht? Infrarot?

    Und: Wenn du deine DSLR im Wald aufstellst und womöglich nächtelang da stehen lässt, hast du keine Bedenken, dass die geklaut wird?

    Bin gespannt auf deine Ergebnisse��
    Die Videos wurden mit der Seisinger Funkwildkamera mittels IR aufgenommen.
    Wegen Diebstahl habe ich wenig Bedenken, da der Ort so dermaßen von allem entfernt ist, das man dort zufällig nicht hinkommt. Also weder Wander- noch Feldwege noch sonst was.
    400 - 500m rein in das Unterholz und dann noch durch einen Windbruch. Des weiteren habe icht sowohl die Funk-Wildkamera als auch das Housing der DSLR mittels Stahlseilen und Schlössern gesichert.
    Wenn also jemand zufällig und ohne Werkzeug vorbei kommen sollte wäre es schwer die Dinge zu entweden. Beschädigen sehr wahrscheinlich....

  3. #23
    Full-Member
    Registriert seit
    02.02.2021
    Beiträge
    134

    Standard AW: Externe Blitze lösen verzögert aus
    Thread-Eröffner

    Hier die ersten - wie ich meine - mehr als brauchbaren Ergebnisse.

    https://drive.google.com/drive/folde...kg?usp=sharing

    Nach ca. 1,5 Jahren Bausuche, im Winter DSLR-Kamera Setup im Garten ausprobieren, via Funkwildtierkamera feststellen ob der Bau bewohnt ist und dann auch noch von einer Dachsfamilie mit Jungen und nicht von Füchsen
    wie erst angenommen, kommt jetzt die "Belohnung" mit geilen Bildern.

    Ich möchte an der Stelle auch betonen, dass sich durch die Blitze (abgeblendet) weder die Dachse, noch Füchse, noch Rehe oder Vögle belästigt fühlen. Die machen weiter wie vorher.
    Das konnte ich auf der mitlaufenden Funkwildkamera recht gut sehen. Blitz löst aus - keine Reaktion der Tiere, weder ein Innehalten in irgenwelchen Bewegungen/Tätigkeiten/Spielen, noch Flucht, nichts.
    Wäre das der Fall gewesen hätte ich abgebaut.

    Ich stelle euch immer mal wieder neue Bilder auf dem Link rein. Ach ja, damit ihr den Unterschied in der Videoqualität der Funkwildkamera (Trail-Cam auf Neudeutsch ;-)) zwischen Nacht und Tag mal seht noch ein Video
    von heute Vormittag wo zufällig ein räudiger Fuchs vorbei kommt. Den hatte ich bereits im Winter im Garten und dass der überlebt hat ist schon sehr verwunderlich....

  4. #24

    Standard AW: Externe Blitze lösen verzögert aus

    Der langen Mühen Lohn...

    Dass Du Dich darüber freust verstehe ich nur zu gut. Ich sehe aber auch noch einige Verbesserungsmöglichkeiten was das Licht angeht. So finde ich ist die Blitzleistung auf allen Aufnahmen tendenziell zu hoch eingestellt, da denke ich wäre weniger wohl mehr.
    Auch die Lichtführung könnte aus der ein oder anderen Perspektive noch optimiert werden, sei es durch einen anderen Aufstellungsort oder durch einen weiteren Blitz. Denn der Schattenwurf der Äste stört wie ich finde das Bildergebnis hier und da deutlich.

    Was mich noch interessierten würde: Die Bilder sind ja stets aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Stellst Du die Cam und die Perspektive regelmäßig um oder hast Du gleich mehrere Cams im Einsatz?
    Beste Grüße,
    Marcel

    www.wildlifefotografie.net

  5. #25
    Full-Member
    Registriert seit
    02.02.2021
    Beiträge
    134

    Standard AW: Externe Blitze lösen verzögert aus
    Thread-Eröffner

    Danke Marcel für die konstruktive Kritik.
    Das mit der Blitzbefestigung und dem passenden Ausleuchten ist hier in drr Tat etwas schwierig, das eine Windbruchlichtung
    ist und demzuvolge wenige geeignete Bäume rumstehen. Extra lange Stecken von zuhause mitbringen war/ist mir zu aufwändig.
    Daher habe ich jetzt zum ersten Mal - falsch - zum 3. Mal heute die Kamera umpositioniert, so dass die Umgefallenen Bäume nicht mehr so im Weg sind.
    Des weiteren habe ich den linken Blitz - der die Schatten wirft - höher und in einem anderen Winkel positionieren können. Kabelbinder machts möglich 😜.
    Mal die nächsten 2, 3 Tage/ Nächte abwarten und dann die Ergebnisse sichten. Ich denke ab Samstag findest du unter dem Link wieder neue Bilder.
    Die Blitze etwas reduzieren mache ich dann auch noch. Hatte aber mit dem Hauptblitz auf 1/8 und dem Füllblitz auf 1/16 keine guten Erfahrungen im Garten gemacht.
    Jetzt habe ich beide auf 1/1 und 1/2 - wie es die z.B. Emmanuel Rondeau in seinem „Buch“ empfiehlt eingestellt. Evtl. lass ich das auch so und versuche 1-2m mehr Abstand zu erreichen. Trial und Error. Jeden Tag agän wod niu lörnd…

  6. #26
    Free-Member
    Registriert seit
    30.03.2003
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Externe Blitze lösen verzögert aus

    Moin,
    ich würde noch versuchen weiter Richtung Boden zu kommen mit der Kamera, so dass du auf "Augenhöhe" mit den Tieren bist.

    Welche Schutzgehäuse nutzt Du für Kamera und Blitze?

  7. #27
    Full-Member
    Registriert seit
    02.02.2021
    Beiträge
    134

    Standard AW: Externe Blitze lösen verzögert aus
    Thread-Eröffner

    Danke für den Hinweis. Weiter runter komme ich aus 2 Gründen nicht. 1. Mittelsäule des Stativ und 2. Das ist ein V-förmiges Gelände. Je nach Position der Tiere bin ich entweder zu tief oder zu hoch und die Bäume machen es nicht einfacher.
    Sobald die Kleinen sich weiter vom Bau entfernen, werde ich die Kamera auf der gegenüberliegenden Seite bodennah (Stativ ist dafür schon „gebaut“) aufbauen.
    Für die Kamera hab ich mir nen Pelicase umgebaut und die Blitze stecken in Gefrierbeuteln und sind mit Isolierband verzurrt, so dass kein Wasser rein kommt.
    Noch ein paar dieser „Feuchtigkeitsaufsaugebeutel“ dazu und gut ist es. Irgendwann will ich das Housing der Blitze auf stabile Plastikdosen umstellen. Die finde ich aber leider nirgends…😂😂

  8. #28
    Full-Member
    Registriert seit
    02.02.2021
    Beiträge
    134

    Standard AW: Externe Blitze lösen verzögert aus
    Thread-Eröffner

    Hallo in die Gemeinde. Nachdem mir die Blitze in den Palstiktüten abgesoffen waren, ich mir erst noch ein paar wasserdichte Aufbewahrungsboxen bestellen musste und ich die ganze letze Woche
    geschäf. unterwegs war kommen heute die ersten 3 neuen Bilder dazu.

    https://drive.google.com/drive/folde...kg?usp=sharing

    Ich habe all eure Hinweise versucht zu berücksichtigen. Tiefer, Blitze dunkler und generell eine andere Position. Nachdem die Jungen schon recht mobil sind, konnte ich die Kamera auf einen Bereich zwischen zwei Ausgängen
    richten. Ach ja noch ein Hinweis zwecks wasserdicht und so. Ich habe die Nikon SB-28 und die Camtraption wireless Receiver im Einsatz. Die standen komplett 2-3 Tage unter Wasser und was soll ich sagen - alles funktioniert noch.
    Aber man soll das Glück ja nicht zu sehr strapazieren. Ab in wasserdichte Dosen und gut ist es.

    Bin auf eure neuen Hinweis sehr gespannt. Man lernt ja nie aus.

  9. #29

    Standard AW: Externe Blitze lösen verzögert aus

    Moin,

    ja, das sieht doch schon besser aus von der Belichtung her. Weiteres Potential dürfte aber ggf. (ggf., da ich hier nur mutmassen kann) noch darin bestehen, die ISO wenn möglich zu senken, da mir ISO 1600 bei einer Cam aus 2012 doch als durchaus "sportlich" erscheint. Oder, falls die ISO mit Blick auf die Entfernung und Leuchtkraft der Blitze nicht weiter gesenkt werden kann, die fertigen Aufnahmen besser/mehr zu bearbeiten, insbesondere zu entrauschen. Idealerweise liegen sie dafür als nicht bereits in der Cam entrauschte RAW vor.
    Beste Grüße,
    Marcel

    www.wildlifefotografie.net

  10. #30
    Full-Member
    Registriert seit
    02.02.2021
    Beiträge
    134

    Standard AW: Externe Blitze lösen verzögert aus
    Thread-Eröffner

    Hallo Marcel, ja, das mit der ISO ist so ne Sache. Die allermeisten „Experten“ empfehlen Auto ISO und bei den alten Dingern auf auf 1600 zu begrenzen. 800 wären mir lieber, dazu muss ich aber mit der Blitzleistung wieder sehr hoch. Trial & Error. ��. Beim nächsten Besuch setze ich die ISO mal auf 800 fest und erhöhe die Blitzleistung um 2 Stufen auf 1/2 und 1/4. Mal sehen was dabei dann raus kommt.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •