Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: Automatikmodus

  1. #31
    Free-Member
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    319

    Standard AW: Automatikmodus
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Also Heintz, seit meiner ersten DSLR (und schon recht lange mit 2x R5 spiegellos) fotografiere ich zu 100% im manuellen Modus - egal, ob Shooting, Landschaft, Tiere oder Architektur. Belichtungszeit und Blende gebe ich vor, ISO lege ich auch fest oder (ganz selten) mal Auto ISO. Die ISO Einstellung liegt hinten auf dem großen Drehrad und ist per Daumen optimal zu erreichen.
    Da man bereits im Sucher die Belichtung des Bildes sieht, ist das nicht dasselbe Rätselraten wie zu Zeiten der DSLRs. (Dort verstellte ich drei, vier Mal in echter Hektik die ISO, was dann Bilder zur Folge hatte, die nur mühselig zu retten waren.)

    Mein Tipp daher: Modus M mit den obigen Einstellungen.

    Danke Jens,

    aber da kann ich nicht mithalten. Meine Logik Einstellungen funzen nicht in M . Kann nur Voll o. Halbautomatiken nutzen. Fv mal probieren, klingt ja ganz gut der neue Modus.

  2. #32
    Free-Member
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    319

    Standard AW: Automatikmodus
    Thread-Eröffner

    Zitat Bezug auf die Nachricht von schwarzvogel Beitrag anzeigen
    Ich benutze vorzugsweise Modus "A" (Blendenvorwahl) mit Auto-ISO mit Autofokus (1-Feld).
    Abweichungen davon sind motivabhängig, z.B. Makrofotos: Modus "M", ISO 100, manueller Fokus mit Lupe.
    mfG schwarzvogel

    Ah okay....dankeschön.

    AV mit Spot Feld meinst oder? Standard ist es nicht, aber Spot AF nutzt man glaube immer dann wenn die möglichen vorgegebenen Standards nicht greifen/könnten. Gesichts/Tier/Augen AF bzw. es punktgenauer/festgesetzter definiert sein soll. Spot AF ist dann vll. dann mehr als manuell AF zu betrachten als ein automatisierter selbstsuchender AF/selbstsuchendes Feld.

    Ja weiss nicht so, glaube für Macro kannst intern in der Cam auch die Schärfeebenden verändern bzw. verschieben bzw. nach hinten hin fortlaufend schärfen fokussieren. Bei manuell/Auto verschiedene Optionen glaube. Tilt Shift XY Shift.........bin da etwas überfragt leider.


    Was ich nicht verstehe..........Nikon Z 6II hat nur 200+ AF Felder.....R6 aber füllend 6000+ AF Felder. Ansonsten aber nahezu identisch diese beiden Cams u. setzen auf selbiges System. Weshalb so unterschiedlich die Zahl der AF Felder bzw. ist jene überhaupt von Bedeutung?

  3. #33
    Free-Member
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    319

    Standard AW: Automatikmodus
    Thread-Eröffner

    Bestimmt weil die wandern können u. dann auch negativ Einfluss haben können bzw. vom Ziel zu schnell abweichen können, auch in den Automatiken.....deshalb macht Nikon die begrenzter oder?

  4. #34
    Free-Member
    Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    479

    Standard AW: Automatikmodus

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Heintz Fibeig Beitrag anzeigen
    Ah okay....dankeschön.

    AV mit Spot Feld meinst oder? Standard ist es nicht, aber Spot AF nutzt man glaube immer dann wenn die möglichen vorgegebenen Standards nicht greifen/könnten. Gesichts/Tier/Augen AF bzw. es punktgenauer/festgesetzter definiert sein soll. Spot AF ist dann vll. dann mehr als manuell AF zu betrachten als ein automatisierter selbstsuchender AF/selbstsuchendes Feld.
    "Spot-AF" ist das kleinstmögliche Fokusfeld und engt nach meiner Meinung viel zu sehr ein.
    Ich bin es gewohnt wenigstens 1, 2 Stufen abzublenden und benutze nur selten "Offenblende".
    Man gewinnt für den Alltagsgebrauch auch etwas mehr Schärfentiefe.
    Die Kamera wird beim Fokussieren auf wichtige Details wie z.B. Augen ausgerichtet, der Fokus gespeichert und dann die ganze Kamera auf den gewünschten Bildausschnitt eingeschwenkt.
    Es ist besser das Fokusfeld konstant in der Bildmitte zu halten als es im gewünschten Bildausschnitt umherschieben zu wollen.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Heintz Fibeig Beitrag anzeigen
    Ja weiss nicht so, glaube für Macro kannst intern in der Cam auch die Schärfeebenden verändern bzw. verschieben bzw. nach hinten hin fortlaufend schärfen fokussieren. Bei manuell/Auto verschiedene Optionen glaube. Tilt Shift XY Shift.........bin da etwas überfragt leider.
    Das Verfahren heißt "Fokusbracketing".
    Ein Objektiv kann in jeder Blendenstufe nur in einem begrenzten Distanzbereich "scharf" abbilden.
    Die größte Schärfentiefe sollte maximalem Abblenden erreicht werden, das ist aber (leider) nicht so.
    Das Fokusbracketing dient dazu den in der Makrofotografie verfügbaren sehr geringen Schärfentiefebereich in der Nahdistanz mit Einzelaufnahmen in verschiedenen Schärfeebenen zu erfassen.
    Diese Einzelaufnahmen werden im Rahmen der Bildbearbeitung mittels besonderer Software und "Fokusstacking" zu einem Bild verrechnet.
    Sofern das Objektiv über einen Autofokusmotor verfügt und das Kameramodell dies unterstützt, kann das Fokusbracketing schon in der Kamera ausgeführt werden. Die Kamera erstellt dann eine entsprechende Fokusreihe, ggf. eine eigene "Sammlung".
    Das Stacken, Verrechnen zu einem Bild muß dann trotzden außerhalb der Kamera in der Bildbearbeitung gemacht werden
    Fokusbracketing geht auch im Makrobereich "aus der Hand", ein Stativ zu verwenden ist aber eindeutig die bessere Wahl.
    Für Objektive ohne eigenen Autofokusmotor braucht man zwingend Einstellschlitten und Stativ, das geht eher nicht "aus der Hand".
    Fokusbracketing kann auch in der Landschaftsfotografie verwendet werden um von Nah bis Fern alles scharf abzubilden.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Heintz Fibeig Beitrag anzeigen
    Was ich nicht verstehe..........Nikon Z 6II hat nur 200+ AF Felder.....R6 aber füllend 6000+ AF Felder. Ansonsten aber nahezu identisch diese beiden Cams u. setzen auf selbiges System. Weshalb so unterschiedlich die Zahl der AF Felder bzw. ist jene überhaupt von Bedeutung?
    Vergiß die 49, 200 oder 6000+ AF-Felder.
    Das ist eine Kamera-Automatik, welche Dir für die gewählte Blendenstufe Teile des Bildausschnitts im (Toleranz-)Bereich der optimalen "Schärfe" ausrechnet und anbietet.
    Du kannst sie nach Belieben wie auch alle anderen Automatiken annehmen oder auch bleiben lassen, die Optik Deines Objektivs wird davon nicht "verbessert" !
    mfG schwarzvogel

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •