Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Stativ& Gimbal Head für 1D&EF500/4

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    40

    Standard Stativ& Gimbal Head für 1D&EF500/4
    Thread-Eröffner

    Hallo,
    wie im Titel ersichtlich suche ich ein Stativ plus Gimbal Head für die Kombi aus 1D & EF500/4L IS. Bis jetzt hatte ich noch nie so ein schweres Objektiv, hatte mal ein EF300/4L IS und aktuell habe ich noch das 70-200/2.8L IS MK II, das einen ja noch bequem aus der Hand fotografieren lässt.
    Von daher habe ich absolut keine Erfahrung was Stative betrifft, Verwendungszweck soll Wildlife/Tierfotografie sein, Budget ist so zwischen 500/600€ angedacht, notfalls auch 100€ mehr. Einen Fotorucksack, wo ich das 500er mit aufgesteckter Kamera bequem reinbekommen, ideal auch mit angeschraubter Streulichtblende, wenn es geht, bräuchte ich auch noch, vielleicht habt ihr hierzu auch ein paar Tipps. Mein jetziger ist jedenfalls nicht geeignet, da hätte nicht mal nur das 500er Platz . Danke schon mal für euere Vorschläge, habe selbst die letzten Tage geguckt, YouTube Videos hineingezogen, aber viel schlauer bin ich nicht geworden.

  2. #2

    Standard AW: Stativ& Gimbal Head für 1D&EF500/4

    Beim Stativ und Kopf ist ein Rat wie ich finde immer schwierig. Budget und Erwartungen fallen oft krass auseinander. Die Kombi aus 500er und 1er hatte ich auch eine längere Zeit, ebenso wie ich zu dieser Zeit auf einen Gimbal (Benro GH2) als Kopf gesetzt habe.

    Ein Gimbal ist sicher keine schlechte Lösung in der Wildlife-Tierfotografie, vor allem wenn man einen Schwerpunkt auf BiF oder alles, was in Bewegung festgehalten werden soll, setzen möchte. Allerdings, so meine Erfahrungen, kommt man mit diesen Konstruktionen dann im wahrsten Sinne in unruhiges Fahrwasser, wenn die Belichtungszeiten länger oder die Bedingungen ungünstiger werden, z.B. bei starkem Wind, wie man ihn an der Küste oft hat. Da trennt sich schonmal gern die Spreu vom Weizen, sowohl beim Stativ als auch beim Kopf. Wobei es natürlich auch bei Gimbals qualitative Unterschiede gibt und meine Erfahrungen auf Gimbals in anderen Preisklassen ggf. nicht übertragbar sind. Ich nutze jedenfalls mittlerweile seit über 10 Jahren für das große Tele einen Fluid-(Video-)Neiger und würde dazu für die o.g. Einsatzzwecke auf längere Sicht auch tatsächlich raten. Damit wäre Dein Budget aber auch bereits durch, selbst für einen gebrauchten Neiger.

    Ebenso sieht es bei der Wahl des Stativs aus. Die Bandbreite ist riesig. Für das 500er wurde vor Jahren gern mal ein Serie-3-Stativ von Gitzo empfohlen - ich empfand das seinerzeit schon als schlechten Rat, weil ein Serie-3-Stativ zwar vom Datenblatt her in der Lage ist, das Gewicht aus dieser Kombi zu "ertragen", mich aber in der Praxis keine Sekunde überzeugt hat. Ich hatte kein Vertrauen in diesen Unterbau. Also habe ich ich mir einen Klon eines Serie-4-Stativs von Sirui geholt. Das wirkte schonmal sehr viel angemessener und hat mich auch einige Jahre begleitet, auch nach einem Wechsel auf das 600er und Fluidneiger. Heute bin ich wieder bei Gitzo (Serie 5) gelandet, weil auch das solide wirkende Sirui im Wind auf Texel an zu virbrieren fing - während das Gitzo Serie 5 des Fotografen neben mir wie ein Fels im Wind stand.
    Auch nicht ganz ohne Belang ist die Antwort auf die Frage, wie mobil man sein will oder muss. Wenn Du heute bereits weiss, dass Du regelmäßig weitere Strecken zu Fuss mit dem Stativ zurücklegen willst / wirst, mag das bei der Wahl des Stativs, bzw. des Materials (Carbon vs. Alu vs. Holz), eine nicht unerhebliche Rolle spielen. Wenn man sich nicht den Luxus von zwei oder mehreren Stativen leistet, um nicht ständig mit unter Kompromissen arbeiten zu müssen.

    Soweit zu meinen Erfahrungen - die Dich aber zugegebenermassen nicht oder nur bedingt weiter bringen (werden). In jüngster Zeit scheinen sich die Stative der Marke Rollei auch unter Naturfotografen erhöhter Beliebtheit zu erfreuen - so richtig was Schlechtes zumindest habe ich darüber noch nicht gelesen. In Summe kostet die von Dir gewünschte Kombi auch auch bei Rollei einiges an Geld, aber eine Kombi aus einem der großen Rollei-Stative oder einem gebrauchten Gitzo mit z.B. einem Benro GH2 oder einem gebrauchten Wimberley-Gimbal könnte ggf. in der Nähe Deines Budgets sein.

    Als Rucksack mit den von Dir gewünschten Möglichkeiten fällt mir primär der LowePro Lens Trekker 600 AW ein. Da passt das 500er mit angesetzter 1er und angesetztem 1,4x Extender rein. Die Sonnenblende muss man allerdings auch bei diesem doch recht großen Rucksack jedes Mal umstecken.
    Beste Grüße,
    Marcel

    www.wildlifefotografie.net

  3. #3

    Standard AW: Stativ& Gimbal Head für 1D&EF500/4

    Ja, wie Marcel schreibt, Preis und Erwartungen können weit auseinander liegen. Ich nutze schon seit Jahren ein Gitzo Stativ serie Systematic und einen Gimbal Fliud von Gitzo. Länger zum tragen ist diese Kombi eher schwer aber dafür stabil.
    Als Rucksack habe ich den Gitzo 45L mit jede menge Platz.
    Grüsse aus Südtirol
    Walter

  4. #4
    Free-Member
    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    40

    Standard AW: Stativ& Gimbal Head für 1D&EF500/4
    Thread-Eröffner

    @Marcel Denkhaus
    Danke für die sehr ausführliche Antwort, auch wenn sie genau das beinhaltet, was ich schon vermutet habe, es wird wohl noch teurerer werden. Den Benro GH2 hatte ich aufgrund eines YouTube Videos auch schon in die engere Wahl genommen, gebraucht habe ich es hier wohl nur um ein paar Stunden verpasst. Denke, den bekomme ich aber auch gebraucht, mal sehen.
    Das mit dem Stativ wird wohl schwerer als gedacht werden, habe mir gerade mal die 5 Serie von Gitzo angesehen, aber fast 1200€ ist schon ne Hausnummer. Hatte irgendwo gelesen, dass
    Holzstative wie von Berlebach etwas besser sind, was Vibrationen angeht? Aber die sind auch sehr teuer, schwierig das ganze.
    Danke für den Tipp, was den LowePro Lens Trekker 600 AW betrifft, der scheint nicht verkehrt zu sein.

  5. #5
    Free-Member
    Registriert seit
    05.11.2003
    Beiträge
    138

    Standard AW: Stativ& Gimbal Head für 1D&EF500/4

    Es gibt ja diverse Hersteller, die sich an den Gitzo-Stativen orientiert haben. Muss man nicht mögen und haben im Detail vielleicht auch 'mal einen Nachteil, aber es gibt da inzwischen einige Hersteller, die durchaus ihr Handwerk verstehen. Ich benutze beispielsweise ein Feisol CT-3371 mit einem Sachtler-Kopf, das mir bisher sehr gute Dienste geleistet hat - sehr groß, leicht und stabil. Den Nachfolger CT-3372 gibts im Fachhandel für 600 Euro (die ältere Variante mit vier Segmenten CT-3471 für 450 Euro). Bei Sirui, Benro und Leofoto gibts vermutlich vergleichbare Lösungen/Preise und gebraucht gibts auch immer 'mal wieder etwas, wenn auch nicht unbedingt viel günstiger.

  6. #6

    Standard AW: Stativ& Gimbal Head für 1D&EF500/4

    Ohne Eigenwerbung machen zu wollen..

    Ich biete derzeit ein 4er Gitzo und einen Berlebach Pegasus Kopf an.. Schau' mal im Biete Bereich nach (https://www.dforum.net/forumdisplay.php?67-B-Sonstiges).

    Habe die Kombi super gerne mit dem 600er und einer 1D X genutzt, also vom Gewicht her ähnlich. Teilweise auch mit 1200mm bei langen Verschlusszeiten. War immer super zufrieden, sehr stabil und dabei auch noch "tragbar". Ein 5er Gitzo finde ich "drüber", zumindest bei meinen Anwendungszwecken. Das 4er Gitzo ist für mich ideal, da es nicht zu schwer ist, aber dennoch super stabil.

  7. #7

    Standard AW: Stativ& Gimbal Head für 1D&EF500/4

    Ich benötige nur sehr selten einen Gimbal und dann auch nur für bewegte Motive. Weil ich nicht so viel mitschleppen will habe ich mir für mein RF 100-500 einen Wimberley SK-100 Sidekick zugelegt. Das ist jetzt kein vollwertiger Gimbal aber für meine Anwendungsfälle völlig ausreichend.

    Ich montiere ihn an einen Novoflex Classic Ball 5 (es geht natürlich jeder andere vernünftige Kugelkopf) und nutze aus meinem Stativsystem eine TrioPod M Stativbasis mit den dicken Stativbeinen.

    Das ist vergleichbar mit der Gitzo 4 Klasse. Und ich bin unterwegs flexibel und kann den Kugelkopf auch standalone nutzen und habe dann nicht noch einen vollwertigen Gimbal zu schleppen. Ist aber wie gesagt eine Frage der Anwendungsfälle.
    Viele Grüße, Ingo
    www.ingo-cordes.de

  8. #8
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    5.827

    Standard AW: Stativ& Gimbal Head für 1D&EF500/4

    Thema Stativ:

    Mein Gitzo Mountaineer (der 3er Serie) trägt problemlos mein 600er und das was dazugehört. Dafür bezahlst du aber bereits dein komplettes Budget...

    Schau mal bei Rollei rein. Von denen habe ich ein Rollei Rock Beta II. Das kaufte ich mir, weil es auch Salzwasser verträgt. Und dann liefern die von Tasche über verschiedene Spikes gleich alles mit. Nix davon gibt's es von Hause aus bei Gitzo.
    Das Rollei ist sogar noch etwas stabiler als mein Gitzo.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr, den Flickr-Alben, EOS R/R5/R6, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •