Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Lichtstarkes Objektiv für Pflanzenfotografie gesucht

  1. #1

    Standard Lichtstarkes Objektiv für Pflanzenfotografie gesucht
    Thread-Eröffner

    Hallo zusammen,

    heute möchte ich etwas Schwarmwissen anzapfen...

    Ich bin auf der Suche nach einem lichtstarkem Objektiv gleich oder unter 135mm, welches man gut für die Pflanzenfotografie nutzen / zweckentfremden kann. Zwischenringe sind kein Problem.

    Es soll ein schönes Bokeh haben, muss aber nicht zwingend das "schärfste" sein. Ich bin ein wenig auf der Suche nach etwas "Besonderem". Gern auch adaptiert / manuell.

    Habt ihr da irgendwelche Tipps?

    Etwas richtig lichtstarkes fehlt mir derzeit noch und würde da gerne 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.

  2. #2
    Free-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    764

    Standard AW: Lichtstarkes Objektiv für Pflanzenfotografie gesucht

    Hallo Daniel,
    ich persönlich nutze total gerne das EF 2,0 / 135 L für Pflanzen. Es lässt sich damit sehr schön freistellen und es ist für mich eine sehr schöne Ergänzung zum EF 100 Macro IS. Es ist etwas Gegenlichtempfindlich, was z.B. abends mit Sonne von schräg vorn auf der Linse einen schönen, goldenen Schimmer im Bild erzeugt.

    Wenn Du allerdings das besondere Bokeh von "Altglas"-Linsen suchst (so Richtung MeyerGörlitz Trioplan 100 o.ä.), habe ich keine Erfahrungen. Da können andere aus dem Forum aber sicherlich etwas beitragen.

  3. #3

    Standard AW: Lichtstarkes Objektiv für Pflanzenfotografie gesucht

    Zitat Bezug auf die Nachricht von kk3 Beitrag anzeigen
    ich persönlich nutze total gerne das EF 2,0 / 135 L für Pflanzen.
    Genau das würde ich auch nehmen oder alternativ das alte Sigma 2,8 150mm DG Macro ohne OS.
    Zum 135er vor dem Hintergrund Pflanzen ist bei mir tatsächlich am Donnerstag ein Blogeintrag geplant ich verlinke ihn dir dann ...

  4. #4

    Standard AW: Lichtstarkes Objektiv für Pflanzenfotografie gesucht

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DB-Fotografie Beitrag anzeigen
    Ich bin ein wenig auf der Suche nach etwas "Besonderem". Gern auch adaptiert / manuell.
    Spontan fallen mir da aus meinem Altglascontainer das Jupiter 9 85mm f/2 und das Vivitar Series One 105 mm f/2,5 Makro.
    Das Vivitar ist ein "normales" Makro, aber macht einen wie ich finde besonders schönen Hintergrund.
    Das Jupiter ist offen eher weich und macht ebenfalls einen schönen HG. Im Gegenlicht wird das eher zur Special Effects Linse, kann alles von Regenbögen über Trioplankringel.
    Das braucht auch zwingend Zwischenringe.

    Ich habe beide schon länger nicht mehr genutzt, aber während meiner letzten Altglasspielphase habe ich in einem anderen Forum mal ein paar Beispiele eingestellt.
    Jupiter: https://www.makro-forum.de/viewtopic...951707#p951707
    Vivitar: https://www.makro-forum.de/viewtopic...928133#p928133
    In dem Thread finden sich vielleicht noch andere Inspirationen.

    Praktischer dürfte aber das 135/2 sein, aber das habe ich noch nicht lang genug um da sinnvolle Ratschläge zu geben.
    Gruß,
    Benjamin

    Fotos

  5. #5

    Standard AW: Lichtstarkes Objektiv für Pflanzenfotografie gesucht

    Moin,
    hier noch kurz der angekündigte Erfahrungsbericht zum Canon EF 135mm 2.0 L USM. Ich denke gerade dafür was du vor hast, also Makros und Pflanzen, das macht mit der Linse richtig Spaß. Natürlich ist das kein richtiges Makroobjektiv mit dem man in die Makrofotografie eintauchen kann, aber wenn der ABM mal etwas größer ist, kann man damit hervorragend in die Pflanzenfotografie einsteigen.

  6. #6

    Standard AW: Lichtstarkes Objektiv für Pflanzenfotografie gesucht
    Thread-Eröffner

    Guten Morgen zusammen,

    vielen Dank für den Input!

    Das 135L war lange Zeit eine meiner Lieblingsobjektive, hatte es vor 12 Jahren für einige Jahre und war damit ziemlich zufrieden. Ich bin mir aber noch nicht sicher, ob ich es wieder haben will. Es hat viele Schwächen, auf der anderen Seite machen genau die das Objektiv aus. Erinnere mich an einige Pflanzenbilder die mir sehr gut gefallen haben.. da hatte ich von der Pflanzenfotografie aber noch keine wirkliche "Ahnung"
    In dem Brennweitenbereich bin ich dazu auch ganz gut aufgestellt.. RF100, das alte Sigma 150, 180er Sigma.. tendiere daher eher zu etwas weniger Brennweite glaube ich.

    Das Jupiter sieht sehr sehr interessant aus, Danke für den Hinweis dazu! Das schaue ich mir mal näher an.

  7. #7
    Free-Member Avatar von FrankD
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    2.430

    Standard AW: Lichtstarkes Objektiv für Pflanzenfotografie gesucht

    Hallo Daniel,

    Vielleicht käme auch ein Zoom infrage. Ich denke dabei an das Tamron 35-150 f/2.8-4, falls das nicht schon zu wenig lichtschwach ist, gerade in dem eher gewünschten längeren Brennweitenbereich um/bis 135mm.

    Gruß Frank

  8. #8

    Standard AW: Lichtstarkes Objektiv für Pflanzenfotografie gesucht

    Zitat Bezug auf die Nachricht von FrankD Beitrag anzeigen
    Hallo Daniel,

    Vielleicht käme auch ein Zoom infrage.
    Davon rate ich energisch ab, da die effektive Brennweite bei Zooms im Vergleich zu Festbrennweiten sehr stark einbricht. Gerade im Nah bis Portraitbereich ist die Freistellung und Bokeh der Festbrennweiten einfach wesentlich schöner.
    hier noch ein Link zu dem Thema:
    https://naturfotocamp.de/blog/post/t...festbrennweite

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •