Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Welche EF Objetkive lohnen sich noch im RF Zeitalter?

  1. #11
    Free-Member Avatar von Dobs
    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    665

    Standard AW: Welche EF Objetkive lohnen sich noch im RF Zeitalter?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von hs Beitrag anzeigen
    Ist alles eine Frage des Preises, der Trick hilft aber auch nicht wenn man neben RF auch EF Bodies verwendet.
    Stimmt. Wobei es ja nicht die Canon Adapter sein müssen. Und unbedingt neu muss auch nicht sein. Man gibt eh genug Geld aus für Unsinn...also warum nicht auch mal für sowas?

    Ef Bodies habe ich nun entsorgt bis auf einen. Ich möchte nicht über unterschiedliche Bedienkonzepte nachdenken müssen. Auch in Puncto Ausstattung gäbe es dann immer eine moderne und eine alte Cam - oder besser und schlechter?

    Wenn ich wieder einen zweiten Body benötigen sollte werde ich irgendeine R anschaffen.
    Ich bin im Moment sehr zufrieden bis auf die Tatsache das RF nur noch von Canon bedient wird.

    Beste Grüße
    Dobs

  2. #12
    Full-Member Avatar von graviton
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    1.037

    Standard AW: Welche EF Objetkive lohnen sich noch im RF Zeitalter?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DennisGL Beitrag anzeigen
    Daher wollte ich euch Fragen, was Ihr glaubt, welche EF Objektive sich noch lohnen gebraucht gekauft zu werden?
    Alle EF-L Linsen der II/III Generation! Die haben alle eine hervorragende Abbildungs- und Verarbeitungsqualität.

    Ich bin der Meinung, dass ein überstürzter Austausch von vorhandenen EF-L (besonders II/III Generation) --> RF Linsen bei den aktuellen Preisunterschieden keinen Sinn ergibt. Ja, die neuen RF Linsen sind oft etwas leichter und haben leichte Stabilisierungs-, Geschwindigkeits- und (minimale) Schärfe-Vorteile, aber dies wiegt den Preisunterschied zwischen guten Gebrauchtlinsen und den neuen RF-Linsen nicht auf. Selbst wenn ich mir eine Linse für einen neuen Brennweitenbereich anschaffen wollte, würde ich mir sehr genau anschauen, ob eine EF-Linse nicht sinnvoller ist. Deshalb habe ich mir kürzlich nicht das RF 100-500 gekauft (besser leisten wollen!), sondern meine Brennweitenlücke zwischen 200mm und 600mm mit dem EF 100-400 II geschlossen.

    Ich bin von 16 -- 600mm mit hochwertigen EF-Linsen ausgestattet und werde einen Teufel tun diese gegen RF Linsen auszutauschen, den Gefallen tue ich dem Canon Marketing nicht. Die Preisaufschläge der RF-Linsen von > 1000€ gegenüber den EF-Linsen sind jenseits von Gut und Böse, gleiches gilt übrigens auch für die RF-Extender. In diesem Zusammenhang passt auch die Politik des RF-Protokolls gegenüber den Herstellern Sigma, Tamron & Co, dafür gehört Canon eigentlich geschlagen, es wird zukünftig definitiv Marktanteile kosten.

    Loben muss man Canon allerdings auch für die gute Lösung der EF-Linsen Adaption ohne Funktions- und Qualtitätsverluste! Ich hoffe, dies bleibt auch bei den zukünftigen R-Kameras weiterhin so.

    Zitat Bezug auf die Nachricht von DennisGL Beitrag anzeigen
    Canon EF 24-105 f4 II (Gebraucht ca.750€, Neu 1299€) vs RF24-105 f4 (Neu 1449€)
    Canon EF 24-70 f2.8 II (Gebraucht ca.950€, Neu 1949€) vs RF 24-70 f2.8 (Neu 2499€)
    Kann man beide bedenkenlos kaufen, wobei mir die Brennweiten zu redundant wären, ich würde auf das 24-105 verzichten. Welche Linsen (Brennweiten) besitzt Du und welche werden noch benötigt?

    graviton
    Geändert von graviton (05.01.2023 um 15:18 Uhr)

  3. #13

    Standard AW: Welche EF Objetkive lohnen sich noch im RF Zeitalter?

    Wenn man mit Grösse, Gewicht, fehlendem IS und nur 16 mm klar kommt: das EF 2,8/16-35 III ist nach wie vor hervorragend scharf, und im Gegenlicht meines Erachtens überlegen. Canon hat hier m.E. eine Linse gebaut, die bei EF und RF unerreicht ist.

    Das EF 4/16-35 wurde ja genannt, und ist halt Preis-Leistungs-Sieger. Günstiger, brauchbar, aber im Gegenlicht hat es bei mir für Stirnrunzeln gesorgt.

    Ich hatte jetzt EF 2,8/24-70 II gegen RF 2,8/24-70 und RF 4,0/24-105 vergleichen können, da ich mir die RF gemietet hatte.

    Das RF 24-105 ist durchgehend an der R5 unschärfer, aber durchaus brauchbar. Nur eben im direkten Vergleich schwächer.

    Das RF 24-70 ist hinsichtlich Schärfe am langen Ende deutlich besser als mein EF, am kurzen Ende etwas schwächer. Bei Gegenlicht ist das RF durchaus überlegen. Es ist bekannt, dass das EF hier schwächelt, was besonders bei Landschaft nervt. Da mir die Grösse des RF 24-70 keine Vorteile bietet, und ich die Schärfe am langen Ende akzeptiere, bleibe ich aber vorerst beim EF 24-70.

  4. #14
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    5.868

    Standard AW: Welche EF Objetkive lohnen sich noch im RF Zeitalter?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von graviton Beitrag anzeigen
    ...
    Loben muss man Canon allerdings auch für die gute Lösung der EF-Linsen Adaption ohne Funktions- und Qualtitätsverluste! Ich hoffe, dies bleibt auch bei den zukünftigen R-Kameras weiterhin so.
    ...
    Das kann man ohne Bedenken unterschreiben: Der geniale Adapter macht fast jede EF Linse am RF Mount noch etwas besser. Insofern ist RF kein unbedingte Muss.

    Trotzdem habe auch ich wie Andreas (aichen.ch) die meisten Objektive in RF getauscht. Die RFs sind allesamt mindestens einen Ticken, aber auch deutlichst (wie das RF 50 1.2) besser als ihre EF Pendants.

    Weil auch das RF 24-105 f4L genannt wurde: Mit keinem Objektiv habe ich mehr Bilder gemacht als mit diesem. Das ist mein Immerdrauf auf einer R5.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr, den Flickr-Alben, EOS R/R5/R6, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  5. #15

    Standard AW: Welche EF Objetkive lohnen sich noch im RF Zeitalter?

    Mit diesem Objektiv kann ich Mond und Menschen fotografieren, dies wurde durch das Teleskop gemacht.

  6. #16
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    5.868

    Standard AW: Welche EF Objetkive lohnen sich noch im RF Zeitalter?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Pöschmann Beitrag anzeigen
    Wenn man mit Grösse, Gewicht, fehlendem IS und nur 16 mm klar kommt: das EF 2,8/16-35 III ist nach wie vor hervorragend scharf, und im Gegenlicht meines Erachtens überlegen. Canon hat hier m.E. eine Linse gebaut, die bei EF und RF unerreicht ist.

    Das RF 24-105 ist durchgehend an der R5 unschärfer, aber durchaus brauchbar. Nur eben im direkten Vergleich schwächer.
    ...

    Dann hattest du keine guten Testexemplare.

    Vorausgeschickt: Ich bin ein Pixelpeeper, fotografiere mit zwei R5. Unscharfe Bilder wandern sofort in den virtuellen Papierkorb.

    Meine Einschätzungen zu zwei von dir genannten Objektiven:

    Mein RF 15-35 f2,8 L ist in ALLEM besser als mein damaliges (wirklich gutes) EF 15-35 f4L. Das RF ist bereits bei Offenblende scharf bis in die Ecken, hat fast kein Coma und wunderschöne Blendensterne. Der einzige, wirklich einzige Kritikpunkt am RF 15-35 meinerseits sind die 82mm Objektivdurchmesser. Das hätte man vielleicht auch mit den deutlich mehr verbreiteten 77mm erreichen können.
    Mein RF 24-105 f4L ist ein 1A Immerdrauf und die Linse, mit der ich die mit Abstand meisten Bilder machte. Das ist bei f4 schon gut und leicht abgeblendet bis in die Ecken perfekt.



    Und, mal ganz im Ernst: Weshalb kauft man sich dann doch mal ein neues Auto, obwohl das alte noch einwandfrei fährt? Weil es einfach Spaß macht. Diesen Aspekt vergessen die meisten hier gerade.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr, den Flickr-Alben, EOS R/R5/R6, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  7. #17
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    5.868

    Standard AW: Welche EF Objetkive lohnen sich noch im RF Zeitalter?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    ... mein damaliges (wirklich gutes) EF 15-35 f4L...
    Es soll natürlich EF 16-35 f4L heißen.
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr, den Flickr-Alben, EOS R/R5/R6, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

  8. #18
    Free-Member
    Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    689

    Standard AW: Welche EF Objetkive lohnen sich noch im RF Zeitalter?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von JensLPZ Beitrag anzeigen
    Der einzige, wirklich einzige Kritikpunkt am RF 15-35 meinerseits sind die 82mm Objektivdurchmesser.
    82mm machen deutlich mehr Spaß als 77mm ...

    Walter

  9. #19
    Full-Member
    Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    5.868

    Standard AW: Welche EF Objetkive lohnen sich noch im RF Zeitalter?

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Walter Götte Beitrag anzeigen
    82mm machen deutlich mehr Spaß als 77mm ..
    Ach was. Du meinst, von der Dicke hängt alles ab?
    Beste Grüße, Jens

    Meine Bilder bei Flickr, den Flickr-Alben, EOS R/R5/R6, meine aktuelle Ausrüstung findet man im Profil hier im Forum.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •